PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de


Spielname:
Tekken 3D: Prime Edition

Typ:
3DS-Spiel

Publisher:
Nintendo

Developer:
Namco/Arika

Genre:
Fighting

Release:
17.02.2012 (erschienen)

Multiplayer:
1-2 Spieler, auch online

Altersfreigabe:
Frei ab 16 Jahre

Screenshots:
Spiel mögen:

Weitersagen:


Jetzt Bestellen:
Zum Shop:


Tekken 3D: Prime Edition

Hands-On: Tekken 3D: Prime Edition

Jakob Nützler [Miroque] & Tjark Michael Wewetzer [Alanar], 18.08.2011

4322°

4

Test mögen: Weitersagen:

Irgendwie scheint sich Nintendos jüngster Handheld-Spross klammheimlich zum Paradies für Fighting-Freunde zu entwickeln. Capcom, Tecmo und Arc System Works haben bereits ihre Stamm-Kämpfer in die stereoskopische 3D-Arena steigen lassen. Aber auch Namco lässt sich nicht lange bitten und schickt nun die hauseigene Marke Tekken los. Auf der gamescom hat uns Project Director Katsuhiro Harada nicht nur einiges zu Tekken 3D: Prime Edition erzählt, sondern uns auch selbst Hand anlegen lassen.

Get ready for the next battle!
Zwar handelte es sich bei der Fassung, die wir in die Finger bekommen haben, nur um eine sehr frühe Version, doch schon diese gab beeindruckende Aussichten für die Zukunft preis. So begrüßten uns in der Charakterauswahl gleich satte 40 Gesichter, die aus der gesamten Tekken-History zusammgekratzt wurden - darunter auch zum Beispiel eine jüngere Version des Mishima-Corp-Leiters Heihachi Mishima, die erst in dem kommenden Tekken Tag Tournament 2 ihr offizielles Debüt feiert. Die Movesets der Charaktere, so Harada, seien hauptsächlich aus Tekken 6 entnommen. Wer also damit vertraut ist, sollte sich ohne Probleme in die 3DS-Fassung einfinden können.

Eine Vielzahl von Spielmodi wollen die Macher ebenfalls unterbringen. Für uns spielbar war allerdings nur eine angepasste Version des Survival Modus. Im fertigen Spiel soll dann aber natürlich auch der Kampf gegen menschliche Gegner möglich sein. Und auch an eine StreetPass-Unterstützung wurde gedacht. So wird es über 100 Charakter-Karten geben, die sich auch in 3D betrachten und per StreetPass mit anderen Spielern tauschen lassen. Angeblich habe man auch noch weitere Ideen für die Funktion im Hinterkopf. Was daraus wird, wird die Zukunft zeigen müssen.

Eine vielversprechende Zukunft
Obwohl wir uns bewusst sind, dass an Tekken 3D noch reichlich gefeilt werden soll, staunten wir nicht schlecht, als wir das Demo-Gerät in die Hand gedrückt bekamen. Nicht nur machen die Charaktermodelle einen äußerst guten Eindruck, die Framerate bleibt sowohl im 2D- als auch im 3D-Modus konstant bei 60 Frames die Sekunde. Damit sticht das Spiel zumindest in dieser Kategorie schon jetzt die Konkurrenz aus - vorausgesetzt, das hält sich dann natürlich auch mit der Vollversion. Auf der anderen Seite war allerdings die zu Demo-Zwecken gezeigte Arena etwas arg karg. Da allerdings sowohl viele neue als auch beliebte alte Areale die 3DS-Fassung ausschmücken sollen, machen wir uns diesbezüglich nur wenige Sorgen.

Wer sich übrigens gefragt hat, was das Prime Edition in dem Titel soll: Ähnlich wie der PS3-Titel Tekken Hybrid kommt Tekken 3D nicht ohne mächtige Unterstützung ausgeliefert. Zusätzlich zu der Prügelei wird es nämlich auch den kompletten CGI-Film Tekken: Blood Vengeance 3D zu sehen geben. Wer sich also schon immer mal gefragt hat, wie es wäre, einen Film auf dem Handheld zu sehen, bekommt bald die Gelegenheit.

Prognose:
Auch wenn sich die exklusiv anzuspielende gamescom-Demo auf einem frühen Entwicklungsstand befand, scheint uns mit Tekken 3D: Prime Edition ein weiteres rundes Prügelkonzept ins Haus zu stehen - nur leider keine Exklusiventwicklung für den Nintendo-Handheld. Dennoch läuft die Engine flüssig, die Grafik bot anständige Animationen und der stereoskopische 3D-Effekt lässt etwa die Wüsten- und Berglandschaften etwas plastischer wirken. Vielversprechend klingt auch die StreetPass-Nutzung und mit dem komplett in 3D zu sehenden Tekken-Spielfilm Tekken Blood Vengeance hat man einen netten zusätzlichen Kaufreiz geschaffen. Bleibt abzuwarten, ob sich das erste positive Kampfgefühl mit der Modivielfalt und dem Charakterdesign deckt.

Kämpfen am liebsten im Koop zusammen: Jakob Nützler [Miroque] & Tjark Michael Wewetzer [Alanar] für Planet3DS.de

Leserwertung:

Ok
Deine Wertung:

-
Schlagfertig - vielleicht der nächste Stern am Beat 'em up-Himmel.

Prognose
Kommentare anzeigen

4 Kommentare