PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de


Spielname:
Disney Magical World 2

Typ:
3DS-Spiel

Publisher:
Nintendo

Developer:
h.a.n.d.

Genre:
Simulation

Release:
14.10.2016 (erschienen)

Multiplayer:
vorhanden

Altersfreigabe:
Frei ab 6 Jahre

Screenshots:
Spiel mögen:

Weitersagen:


Jetzt Bestellen:
Zum Shop:


Disney Magical World 2

Hands-On: Disney Magical World 2

Alexander Schneider, 22.08.2016

1564°

0

Test mögen: Weitersagen:

Wenn man an Disney denkt, dann kommen zahlreiche Kindheitserinnerungen hoch - so geht es sicherlich vielen. Ob Micky Maus, Cinderella oder die Monster AG, in irgendeiner Weise wurden wohl die meisten von uns mit Disney oder Pixar konfrontiert. Mit Disney Magical World kreierte man bei Bandai Namco schon vor knapp zwei Jahren eine niedliche Simulation, die den Spieler in die dreidimensionalen Welten des Disney-Kosmos beförderte und ihn zahlreiche Disney-Charaktere antreffen ließ. Optimal für die jüngere Generation, die gerade ihre eigenen Erinnerungen schafft! Oder aber für Junggebliebene, die noch immer Freude verspüren, wenn sie die märchenhaften Geschichten ihrer Kindheit Revue passieren lassen. Denkste! Zwar konnten die spaßigen Aufgaben durchaus unterhalten und sogar entspannen, darüber hinaus aber krankte das Spiel an mangelnder Abwechslung, technischen Problemen und einer beengten Welt. Um das zu ändern (hoffen wir zumindest!) folgt bereits im Oktober der Nachfolger mit dem logischen Namen Disney Magical World 2 und schickt sich an, das Spielgeschehen mit zusätzlichen Gameplay-Elementen und weiteren Spielfiguren interessanter zu gestalten. Auf der gamescom 2016 hatten wir bereits die Gelegenheit, Disney Magical World 2 anzuspielen - wir verweisen gern auf unser Angespielt-Video - und wollen unser Hands-On nun dazu nutzen, unsere Eindrücke in Sätze zu formen. Was uns da wohl erwarten wird? Endlich das spielerische Märchen, das wir uns schon längst erhofft haben, oder doch nur derselbe Aufguss wie schon im ersten Teil?

Winke, winke!
Ähnlich wie im Vorgänger befinden wir uns auch in der gamescom-Demo zu Beginn im königlichen Schloss, auch wenn die spielbare Demo nicht neu gestartet werden kann, sondern auf den Spielstand des vorherigen Spielers zurückgreift. Der bärtige König gibt uns sogleich den wirklich komplizierten Auftrag, ein paar Leute im Saal des hohen Hauses zu grüßen. Also winken wir den umherstehenden Schlossgästen zu, um kurz darauf ein paar freundliche Worte auszutauschen. Haben wir diese schwierige Hürde dreimal genommen, winkt uns zur Belohnung unser erster Sticker - ganz so wie schon in Disney Magical World, das die Spieler schon damals zur Stickerjagd verdammte. Kurz darauf erlaubt uns seine Majestät, die Gemäuer des Schlosses zu verlassen, um den anliegenden Schlosshof und das Städtchen Castleton zu erkunden und weitere Bewohner zu treffen. Wie unsere Nachbarn wohl so drauf sind?

Trautes Heim, Glück allein
Kaum aus dem Schloss herausgetreten, erwartet uns auch schon erste Prominenz: Micky Maus, unser neuer Nachbar, möchte uns zu unserem neuen Heim führen. Mit Einsatz der zwei bisher gesammelten Sticker - wir erinnern uns, das ein anderer Spieler vor uns schon einen gesammelt hat - ist uns der Zutritt in unser neues Zuhause gestattet. Zwar steht die nicht allzu geräumige Holzbude bis auf ein Bett noch völlig leer, doch Micky will umgehend Abhilfe schaffen. Bis dahin sollen wir uns damit vergnügen, ein paar Bewohner Castletons kennenzulernen: Minnie, Donald und Daisy. Unsere Ziele sind auf der Touchscreen-Karte bereits markiert, sodass wir sie in Windeseile aufsuchen. Schnell bemerken wir, dass Disney Magical World 2 nichts vom Charme seines Vorgängers verloren gegangen ist, wenn es um die Gespräche mit den sympathischen Filmberühmtheiten geht. Daisy Duck möchte zum Beispiel schon bald ihre eigene Boutique eröffnen, sodass wir schon erahnen können, welchen Laden wir im Spielverlauf aufsuchen müssen. Goofy hingegen führt uns sogleich ins Ernten ein - die Gärten dürften also auch hier nicht vor den Spielern sicher sein. Man sieht also: Es gibt wieder einen bunten Strauß an Möglichkeiten. Ob Ernten, Möbel bauen, Angeln, Einkaufen oder sich Einkleiden - alles, was schon im Vorgänger möglich war, kann auch in Disney Magical World 2 gemacht werden. Darüber hinaus gibt es aber auch völlig neue Beschäftigungen wie das Bootfahren.

Darf ich ein Autogramm?
Schon der erste Teil der Serie konnte mit geballter Disney-Prominenz punkten, im Nachfolger aber gibt es sogar noch mehr Charaktere zu bestaunen. Diesmal sind unter anderem auch Lilo und Stitch, Arielle, die Meerjungfrau, Elsa und Anna aus Die Eiskönigin sowie Protagonisten aus The Nightmare Before Christmas und Alice im Wunderland mit von der Partie. Insgesamt soll es nach offiziellen Angaben mehr als 120 Charaktere und 3000 Gegenstände geben, sodass für Abwechslung durchaus gesorgt sein dürfte. So viele verschiedene Figuren, so viele verschiedene Geschichten - da kann doch nichts mehr schiefgehen, oder? Hoffen wir es.

Prognose:
Disney Magical World 2 fußt eindeutig auf dem Fundament, das sein mäßiger Vorgänger erbaut hat. Schon die Optik sowie das grundlegende Gameplay erinnern eindeutig an den ersten Teil der Serie - was nicht unbedingt schlecht sein muss, wenn man aus den Mängeln des Spieles die richtigen Lehren gezogen hat. Immerhin wartet Teil 2 mit zahlreichen weiteren Charakteren, sechs verschiedenen (darunter vier neuen) Welten sowie weiteren Beschäftigungsmöglichkeiten auf. Ob das genügt, um das eindimensionale Gameplay des Vorgängers zu entstauben? Wir sind da ein wenig zwiegespalten, da der Titel gemäß seiner Zielgruppe noch immer viel zu leicht erscheint und in seiner Demo keine wirkliche Herausforderung bietet. Nichtsdestotrotz gibt es Hoffnung, da man an einigen Stellschrauben gedreht zu haben scheint. Man darf gespannt sein!

Freut sich auf die Begegnung mit Jack Skellington: Alexander Schneider [Gardevoir ex] für Planet3DS.de

Leserwertung:

Noch keine
Deine Wertung:

-
Gewohntes Gameplay mit neuen Welten und noch mehr Charakteren - hoffentlich reicht das, um für mehr Abwechslung zu sorgen.

Prognose
Kommentare anzeigen

0 Kommentare