PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de


Spielname:
BoxBoxBoy

Typ:
3DSWare Spiel

eShop Preis:
4,99 €

Publisher:
Nintendo

Developer:
HAL Laboratory

Genre:
Denkspiel

Release:
30.06.2016 (erschienen)

Multiplayer:
nicht vorhanden

Altersfreigabe:
Frei ab 0 Jahre

Screenshots:
Spiel mögen:

Weitersagen:


Kurztest: BoxBoxBoy

Nicola Hahn, 04.07.2016

2082°

3

Test mögen: Weitersagen:

Wer von euch kennt noch BOXBOY? Dieser kleine Puzzler vom bekannten Entwickler HAL Laboratory mit dem quadratischen Qbby als Protagonisten hat vor einem Jahr von uns eine Kaufempfehlung bekommen. BoxBoxBoy oder auch BOXBOXBOY! muss sich nun als würdige Fortsetzung beweisen und versucht dies mit einer grundlegenden Neuerung…

Doppelt hält besser
Kurz zum Grundprinzip: Das gesamte Spiel findet auf einer reinen 2D-Ebene in Schwarz-Weiß statt. Wir spielen Qbby, ein Quadrat mit besonderen Fähigkeiten, das Welten bereist und Rätsel löst. Dafür hüpft er durch die einzelnen Level und kann, um Hindernisse zu überwinden und höhere Ebenen zu erklimmen, um sich herum Blöcke erstellen, die dann als Brücke, Treppe, Wurfhaken, Helm und vieles mehr dienen. Die eingangs angesprochene Neuerung ist nun, dass Qbby zwei separate Konstruktionen erstellen darf. Beispielsweise kann er nun eine Treppe bauen, diese vor sich abstellen und dann um sich herum zusätzlich einen Helm bauen um vor Laserstrahlen geschützt zu sein und gefahrlos an die Türe oberhalb der selbstgebauten Treppe zu gelangen. Dieses neue Feature macht sich anfangs noch nicht sehr bemerkbar, denn die Level sehen denen aus dem Vorgänger sehr ähnlich. Mit der Zeit bekommt man aber viel kompliziertere Rätsel vorgesetzt, die die zahlreichen neuen Möglichkeiten durch diese zwei Bausets unter Beweis stellen. Dabei sei vielleicht noch angemerkt, dass pro neuer Welt ein neues Hindernis wie Laser, Gegner oder Schalter hinzukommen.

Die Geschichte von BoxBoxBoy beginnt dort, wo sie mit Qbby in BoxBoy geendet ist, aus Spoilerschutzgründen gehen wir jedoch nicht näher darauf ein. Allgemein geht es nun um ein Gemälde inmitten der Overworld, das mit in Leveln versteckten Kronen vervollständigt wird. Besagter Knotenpunkt zwischen den Leveln wurde übrigens neu gestaltet und besitzt im Gegensatz zum Vorgänger nun mehrere Ebenen. Die Kronen bringen auch ein paar Mini-Quadrate ein, die in der Welt von Qbby eine Art Währung sind. Diese lassen sich wieder in einen Shop investieren, der auch eine Renovierung bekommen hat. Zum einen kann man kostenlos die vorher in BoxBoy gekauften Kostüme übernehmen (vorausgesetzt der Speicherstand befindet sich auf dem 3DS), zum anderen gibt es neben den Kostümen und Musik-Tracks jetzt auch Comics zu kaufen, die durchaus einen gewissen Charme und Humor haben.

Nicht verzagen, die Community fragen!
Oft hängt es bei einem bestimmten Rätsel und man weiß nicht weiter. Hilfreich ist da die Zurücksetz-Funktion, die einen Checkpoint vor jedem Rätsel lädt und eine zweite Chance bietet, denn verbraucht man zu viele Quadrate, verschwinden die Kronen. Auch die Hinweise, die in den Leveln jederzeit für eine Spielemünze gekauft werden können, sind meistens Gold wert. Hier wird euch in der Regel in zwei Schritten die Lösung angezeigt, ohne aber dabei auf die versteckte Krone einzugehen. Komplett kostenlos gibt's Hilfe im Miiverse von der Community, die wie im Vorgänger wieder unglaublich hilfsbereit ist und dank der Screenshots leicht Lösungswege aufzeigen kann.

Fazit:
Ein bisschen abspecken musste Qbby im neuen Teil: Anstelle von 20 Welten gibt es nur noch elf normale und ein paar weitere Bonuswelten. Auch die Level ähneln dem Vorgänger sehr und doch: Die Idee mit den zwei Sets an Quadraten bringt das Konzept von BoxBoy nochmal so viel Rätselspaß, dass BoxBoxBoy sich als würdige Fortsetzung bezeichnen darf. Für die Höchstwertung fehlt uns jedoch der Überraschungseffekt, den der erste Teil noch hatte. Das Spiel ist eigentlich nur mehr vom Gleichen, auch wenn es dem Preis von knapp 4,99 Euro mehr als gerecht wird. Deshalb sollten sich alle Interessierten erst den Vorgänger kaufen um auf den Geschmack zu kommen und dann entscheiden, ob sie für ordentlichen Nachschub noch bereit sind.

Wäre gerne ein Quadrat mit dreieckigem Hut: Nicola Hahn [501.legion] für Planet3DS.de

Vielen Dank an Nintendo für die freundliche Bereitstellung des Reviewcodes.

Leserwertung:

Noch keine
Deine Wertung:

-
Ordentliche Fortsetzung, die nur ein wenig an Frische vermissen lässt.

Wertung

Günstiger Preis

Anständige Anzahl an Rätseln

Liebevolle Animationen und Comics

Starke Ähnlichkeiten mit dem Vorgänger

Kommentare anzeigen

3 Kommentare