PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de


Spielname:
Luigi's Mansion 2

Typ:
3DS-Spiel

Publisher:
Nintendo

Developer:
Next Level Games

Genre:
Action Adventure

Release:
28.03.2013 (erschienen)

Multiplayer:
1-4 Spieler, auch online

Altersfreigabe:
Frei ab 6 Jahre

Screenshots:
Spiel mögen:

Weitersagen:


Jetzt Bestellen:
Zum Shop:

Preview: Luigi's Mansion 2

Jakob Nützler, 20.06.2011

6804°

20

Test mögen: Weitersagen:

Als Hideki Konno letztes Jahr über eine mögliche 3DS-Version von „Luigi's Mansion“ sinnierte, kramten Fans des GameCube-Starters schon mal ihren Schreckweg 08/16 hervor und warteten auf Nintendos offizielle „Wir machen jetzt ausnahmsweise mal ein Remake“-Ankündigung.

Auf der E3 2011 wurde dieser Optimismus schließlich belohnt und die Erwartungen sogar noch übertroffen: „Luigi's Mansion 2“ wird ein völlig eigenständiges Action-Adventure mit altbekannten und modernen Gameplay-Elementen. Wenngleich das Release erst 2012 ansteht, nehmen wir bereits jetzt unseren ganzen M-m-m-mut zusammen und blinzeln für euch in Luigis neustes Gruselabenteuer hinein...

Wer hat Angst vorm Grünen Mann?
Das erfrischende Gameplay gegenüber staubigen Mario-Hüpfspielen wird auch im 3DS-Sequel fortgeführt: Man steuert Marios Bruderherz via Circlepad durch unheimliche Herrenhäuser und saugt mit einem speziellen Staubsauger zahlreiche Comic-Geister ein. Die Kamera ist fest auf die jeweilige Szenerie gerichtet und erweckt daher beinahe den Anschein, man spiele ein gruseliges Puppentheater nach.

Ihr saugt mit dem aufgewerteten Haushaltsgerät übrigens auch Münzen, Geldscheine, Spinnenweben und Tischdecken ein - das bleibt in „Luigi's Mansion 2“ gleich, wobei nun noch mehr Wert auf Rätsel gelegt wird. Elementar dafür: die überall versteckten Schlüssel, mit denen sich Luigi Zugang zu neuen Zimmern verschafft. Der X-Button dient als Aktionstaste, etwa um verdächtige Objekte zu untersuchen. Unklar ist hingegen, ob sich der Schreckweg 08/16 wieder mit Feuer, Wasser oder anderen Elementen aufrüsten lässt. Kurz noch zur Rahmensituation: Professor I. Gidd, unverändert schrullig wie im GameCube-Teil, teleportiert Luigi aus seinem Labor zu den schaurigen Schauplätzen. Über die Handlung ist ansonsten noch nichts bekannt.

Catch 'em all!
Die Geister haben sich angepasst - deshalb bekommt Luigi eine aufgemotzte Version des Spezial-Staubsaugers gestellt. Um die Gruselgestalten einzusaugen genügt es also nicht mehr, die Taschenlampe auf sie zu richten; ihr müsst sie mit einem kurzen Blitzlicht (via A-Knopf ausgelöst) „schocken“. Erst jetzt lassen sich die Geister mit eurem Sauger erfassen, wobei auch mehrere gleichzeitig in euer Visier geraten können. Während des Kampfes schließlich sinkt langsam sinkt ihre Widerstandsfähigkeit, welche über eine Ziffer dargestellt wird. Vorsicht: Die Biester wissen sich natürlich zu wehren, manche verfügen über höhere Lebensenergie und einige müssen gar mit ein paar Tricks bearbeitet werden, ehe man sie anzapfen kann. Alles ganz nett - aber so richtige spielerische Neuerungen? Da kommt die Bewegungssensorik zum Einsatz: Schwenkt ihr den 3DS, könnt ihr euch behutsam umsehen. Außerdem sprach Miyamoto die integrierten 3DS-Kameras an... Es bleibt spannend.

Prognose:
Gleich mehrere Villen, schmucke Ess-, Bücher- und Musikzimmer in stereoskopischem 3D und dazu einige Gameplay-Ergänzungen - das sieht nach einem fantastischen Genre-Bruch aus. Aber auf den Jungs von Next Level Games („Punch Out!!“ für Wii und „Mario Strikers Charged Football“) lasten hohe Erwartungen... Der unvergleichliche Charme und die tatsächliche Ernsthaftigkeit, mit der man auch für grotesk-gruselige Gegner und Szenarien sorgte, müssen vom Fernsehbildschirm auf diesen neuen Handheld ausgerichtet und dennoch weiterentwickelt werden. Bis zum Release im nächsten Jahr ist z.B. nochmal ein Brainstorming nötig, wie man den Geistern auf originelle Art und Weise Individualität verpassen könnte. Wir bleiben optimistisch: Fans des einstigen Fun-Horrors werden mit Marios schusseligem Bruder sicherlich glücklich. Alle anderen kriegen zumindest eine neue Chance, mit dem ungewohnten Konzept warmzuwerden.

Weil ihm Resident Evil halt zu gruselig ist: Jakob Nützler [Miroque] für Planet3DS.de

Leserwertung:

Hitkandidat
Deine Wertung:

-
Ein gewohnt schreckhafter Luigi in völlig neuen Grusel-Episoden - könnte toll werden!

Prognose
Kommentare anzeigen

20 Kommentare