PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de


Spielname:
Shovel Knight: Treasure Trove

Typ:
3DSWare Spiel

eShop Preis:
24,99 €

Publisher:
Yacht Club Games

Developer:
Yacht Club Games

Genre:
Jump 'n' Run

Release:
06.11.2014 (erschienen)

Multiplayer:
nicht vorhanden

Altersfreigabe:
Frei ab 6 Jahre

Screenshots:
Spiel mögen:

Weitersagen:



Shovel Knight: Treasure Trove

Hands-On: Shovel Knight: Plague of Shadows

Nicola Hahn, 08.08.2015

1923°

0

Test mögen: Weitersagen:

Kostenlose Updates sind schon etwas Feines und leider sehr selten. Mit Shovel Knight: Plague of Shadows bringt der Entwickler Yacht Club Games die erste kostenlose Erweiterung für das Basis-Spiel Shovel Knight heraus. Auf der gamescom 2015 konnten wir den Titel am Nintendo-Stand anspielen und die Neuerungen seit unserem Test des Schaufelabenteuers genauer unter die Lupe nehmen.

Plague Knight betritt das Schlachtfeld
Die Erweiterung dreht sich um den neuen Charakter und ehemaligen Zwischenboss Plague Knight, den man in der neuen Figurenauswahl anwählt muss. Die Hauptunterschiede zum Grundspiel liegt zwischen den beiden spielbaren Charakteren: Während Shovel Knight wie Dagobert in DuckTales auf der Schaufel umherspringen und Schätze ausgraben kann, nutzt Plague Knight seine Bomben, um sich den Weg freizukämpfen. Hier helfen ihm Rocket-Jump-ähnliche Sprünge, das heißt er wirft eine Bombe vor seine Füße und lädt dabei einen Boost auf. Lässt man nun die Bomben-Taste los, dann wird der neue Ritter sehr weit nach oben geschleudert. An einigen Stellen reicht aber auch diese Sprunghöhe nicht aus und man muss auf einen kleinen Trick zurückgreifen, bei dem der Boost-Sprung mit einem kurzen Angriff nach vorne kombiniert wird um noch größere Höhen zu erreichen. Außerdem kann er für kurze Zeit fliegen und so Klippen überbrücken. Mit diesen neuen Eigenschaften der Figur wollen die Entwickler das Spielgefühl beschleunigen. Tatsächlich nimmt das Spiel in Entwickler-Videos eindeutig an Tempo zu, allerdings benötigt der Spieler natürlich auch die entsprechenden „Skills“ um solche Geschwindigkeiten beim Spielen der Level zu erreichen. Denn eins bleibt Shovel Knight weiterhin: Ziemlich schwer.

Nichts für Greenhorns!
Dem Schwierigkeitsgrad des Grundspiels wird Plague of Shadows in jedem Fall gerecht. Bis wir wie in den Trailern zur Erweiterung durch die Gegend hopsen können und nicht mehr an einzelnen Sprüngen verzweifeln müssen, braucht es viel Übung. Wie im alten Abenteuer mag man sich anfangs eher langsam nach vorne tasten, damit man nicht in der nächsten Grube landet und all seine Beute verliert (die sich wie gehabt wieder einsammeln lässt). Schon im ersten Bildschirm wird klar: Wer nicht aufpasst oder viel ausprobiert und so den oben genannten Trick nicht verwendet, der steckt schon im ersten Screen fest. In der angespielten Demo, die auch schon auf der PAX East zu sehen war, ist uns auch das neue HUD aufgefallen, das extra für Plague Knight eingeblendet wird. Auch die neuen Level ähneln den alten, wobei diese so umgebaut wurden, dass sie auf die Fähigkeiten von Plague Knight aufbauen.

Prognose:
Am Ende ist es der Preis, der entscheidet, ob Shovel Kinght: Plague of Shawdows gespielt wird. Ohne weitere Kosten kann jeder Shovel-Knight-Besitzer die Erweiterung für sich entdecken. Diejenigen, die das Grundspiel gut beherrschen und die es nach neuen Herausforderungen dürstet, erhalten mit der Erweiterung würdigen Nachschub. Anfänger sollten allerdings weiter im Basisspiel üben bevor sie sich der Erweiterung annehmen.

Schlägt wild mit der Schaufel um sich: Nicola Hahn [501.legion] für Planet3DS.de

Leserwertung:

Noch keine
Deine Wertung:

-
Für lau gibt es ordentlich Inhalt zum Austoben - warum nicht?

Prognose
Kommentare anzeigen

0 Kommentare