PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de


Spielname:
Senran Kagura 2: Deep Crimson

Typ:
3DS-Spiel

Publisher:
Marvelous Europe

Developer:
Tamsoft

Genre:
Action

Release:
27.08.2015 (erschienen)

Multiplayer:
1-2 Spieler, auch online (kooperativ)

Altersfreigabe:
Frei ab 12 Jahre

Screenshots:
Spiel mögen:

Weitersagen:


Jetzt Bestellen:
Zum Shop:


Senran Kagura 2: Deep Crimson

Hands-On: Senran Kagura 2: Deep Crimson

Sebastian Mauch, 07.08.2015

2477°

2

Test mögen: Weitersagen:

Herzlich willkommen zum ersten Planet3DS-Workshop. Unser heutiges Thema: weibliche Ninjas und deren Merkmale. Um später nicht alle Teilnehmer zu verschrecken möchten wir eines unbedingt vorab loswerden – Frauen haben Brüste. Noch alle da? Super, dann können wir nun auch mit dem eigentlichen Hands-On beginnen. Wo andere Spieleentwickler lieber ein zwei Blätter vor den Mund nehmen, geht das in Europa ansässige Entwicklerstudio Marvelous Europe komplett in die Vollen! Und das liebe Leser, war definitiv kein Sinnbild, sondern so gemeint!

Kawaii, oh wait, whuuuut!?
Wenn man sich den allersten Dialog so durchliest, kommen die kampferprobten Jungninjas echt knuffig rüber. Zum einen liegt am lieblich-japanischen Anime-Look, und zum anderen an der Art, wie die Freundinnen zwischen den Kampfeinsätzen miteinander umgehen. In den Dialogen kommen neben storytechnischen Elementen zudem auch jede Menge Humor und sinnlose Blödeleien mit herum. Das lockert auf und sorgt nicht selten für ein Schmunzeln. Zu verschmitztem Grinsen kommen wir auch noch, doch zunächst werfen wir einen Blick auf die Basis eines typischen weiblichen Nachkommen einer Ninja-Familie. Mit der Leiter geht es nach unten in den Unterschlupf, in welchem man sich übrigens frei bewegen kann. Etwa zu der Garderobe, wo ihr eure Kämpferinnen nach Lust und Laune allerlei freizügige oder elegante Outfits zuweisen könnt. Die stellen außerdem eine Art „Rüstung“ dar. Darüber hinaus bietet der Keller Zugang zu den leider nicht antestbaren Online-Features, dort soll man kooperativ und auch gegeneinander spielen können. Auch nicht unwichtig ist jener Menüpunkt, der euch alle Statistiken und anderes Wissen zeigt. All das ist auch jederzeit bequem vom Touchscreen erreichbar, da das Versteck ohnehin recht überschaubar ist.

Weg mit dem alten Fetzen
Im vorherigen Abschnitt besagte „Rüstung“, also die Kleidung eures Ninja-Mädchens, leidet selbstverständlich auch im Eifer des Gefechts. Je nach eingestecktem Move und Schadenwert müsst ihr euch also wohl oder übel von einigen Kleidungsstücken verabschieden. Um einem das zu erleichtern zoomt die Kamera in Zeitlupe auf die errötete Assassinin und schwupps, ist das Oberteil auch schon weg. Anständige Spieler müssen also alle Register ziehen, damit ihr Schützling auch ja nichts verliert während des Gefechts. Das Kampfsystem ist dabei ziemlich schnell und combobasiert, was je nach Skill des Spielers auch richtig toll aussehen kann. Ob in der Luft oder am Boden ist dabei relativ egal, denn sobald man auf nur ansatzweise eine Bewegung initiiert, wackelt alles im Brustbereich. Generell lebt das Spiel von schmutzigen Anspielungen und einer kräftigen Portion Schamgefühl. Hin und wieder nach einer Mission wird auch das Geschehen pausiert und ihr könnt mit 3D und dem Stick den Bildausschnitt bewegen. Na wenn das mal kein Pantyshot-Creator ist!

Prognose:
Senran Kagura 2: Deep Crimson macht Lust auf mehr, das muss man einfach sagen. Doch laut Marvelous gibt es im Team und in der Community auch erstaunlich viele weiblichen Enthusiasten, wir waren erstaunt! Endlich kann man auch im größeren 3D-Raum schnetzeln und nicht wie im Vorgänger nur in guter, alter Sidescroller-Manier. Alles läuft im Spiel selbst mit aktiviertem Tiefeneffekt überaus flüssig, worauf die Entwickler laut Product Manager Jonathan Nevill auch besonders wert gelegt haben. Während der Testsession konnten wir auch nicht einen Ruckler feststellen, alles wackelte im richtigen Takt, durchweg eine runde Sache! SO, genug Anspielungen für einen Tag! Wie sich der Rest des Spiels schlägt, erfahrt ihr natürlich zeitnah in unserem Test.

Hat nicht nur einmal verschmitzt gegrinst: Sebastian Mauch [Paneka] für Planet3DS.de

Leserwertung:

Super
Deine Wertung:

-
Boobies so weit das Auge reicht, dazu eine durchweg flüssige Darstellung, lustige Dialoge und tolles Kampfgefühl - wir sind gespannt!

Prognose
Kommentare anzeigen

2 Kommentare