PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de


Spielname:
Heroes of Ruin

Typ:
3DS-Spiel

Publisher:
Square Enix

Developer:
n-Space

Genre:
Rollenspiel

Release:
15.06.2012 (erschienen)

Multiplayer:
1-4 Spieler, auch online

Altersfreigabe:
Frei ab 12 Jahre

Screenshots:
Spiel mögen:

Weitersagen:


Jetzt Bestellen:
Zum Shop:

Preview: Heroes of Ruin

Carsten Mayer, 13.06.2011

8415°

13

Test mögen: Weitersagen:

Es ist noch gar nicht so lange her, da sicherte sich Entwickler Square Enix die Trademark Heroes of Ruin. Das sorgte zunächst für ein paar Gerüchte, welche aber sehr schnell wieder erkalteten. Dann, etwa zwei Monate später, posteten n-Space, die auch schon mehrere Titel für den DS produziert hatten, ein Artwork auf ihrer facebook-Seite, das zu dem Namen Heroes of Ruin verlinkt und sehr schnell wieder gelöscht wurde. Doch es war zu spät und die Katze aus dem Sack: Square Enix und n-Space arbeiten wahrscheinlich zusammen an einem Rollenspiel! Drei Tage nach dem Schlamassel mit dem Bild wurden diese Gerüchte übrigens offiziell bestätigt. Was nun unser erster Eindruck zu dieser ganzen Angelegenheit ist und ob man sich schon auf einen potenziellen Hit freuen oder die Euphorie doch lieber erst einmal runterschrauben sollte, das verraten wir euch jetzt!

Typisch Rollenspiel
Über die Story ist tatsächlich noch nicht so viel bekannt; doch eines wissen wir schon genau: Klischee! Hauptprotagonist des Echtzeit-Rollenspiels ist einer von vier Helden (wobei dieser anfangs als Söldner vielleicht noch nicht ganz an einen solchen erinnert) der loszieht, um gegen eine Armee des Bösen zu kämpfen, die wahrscheinlich mal wieder die Welt ins Chaos stürzen will.

Die einzelnen Hauptcharaktere, von denen ihr zu Beginn wahrscheinlich einen auswählen müsst, um mit ihm das Abenteuer zu bestreiten, sehen dabei alle in Hinsicht auf Statur und Ausrüstung ziemlich unterschiedlich aus und lassen direkt auf das vorhandene Klassensystem schließen. So mutet der eine mit seinen Pistolen wie ein Fernkämpfer an, die elfenähnliche, grazile Frau mit ihrem Kampfstab dagegen wie eine wendige Assassine. Wie es sich für ein Rollenspiel gehört, darf die bei dem einen vielleicht vorhandene Schwäche in der Verteidigung durch eine bessere Rüstung ausgeglichen oder dem anderen ein neues Schwert in die Hand gedrückt werden, um im Nahkampf sein Potenzial noch besser ausschöpfen zu können. Neue Ausrüstung und Items erhält man dabei unter anderem auch immer wieder beim Abschluss eines Kapitels.

Mehr Spieler = mehr Spaß?
Natürlich hat das Spiel einen Einzelspielermodus, doch der ist offensichtlich nur Beiwerk, damit man auch mal alleine seine Runden durch das Fantasy-Reich drehen kann. Das Hauptaugenmerk liegt ganz klar auf dem Multiplayer. In diesem dürft ihr nämlich mit bis zu vier anderen Spielern losziehen, um der Welt wieder ihren Frieden zu bringen. Und das funktioniert alles auch ganz komfortabel per „Drag-and-Drop“-System: Ihr könnt, natürlich nur, wenn noch ein freier Platz vorhanden ist, einfach in das laufende Abenteuer reinjoinen und wenn ihr keine Lust mehr haben solltet, geht ihr halt raus und macht Platz für einen neuen Helden. Ihr seht, das Spiel ist also sehr auf's Online-Zocken ausgelegt. Übrigens: Man wird sogar über Voice-Chat miteinander kommunizieren dürfen, was zu wohl zu einer tollen Absprache und witzigen Blödeleien führen könnte, solange man nicht auf Streitsüchtige trifft.

Aber auch Street- und SpotPass werden in besonderem Maße genutzt. Ersteres zum einen für das Händlernetzwerk, mit dem ihr Items kaufen und verkaufen könnt. Zum anderen erhaltet ihr auch manchmal automatisch Sachen für euer Inventar, womit sich zum Beispiel die Charaktereigenschaften verbessern lassen. Dank zweiterem werden ihr regelmäßig mit Event-Gegenständen und -missionen versorgt. Außerdem soll die offizielle Internetseite zum Spiel auch dazu dienen, dass sich Spieler kennen lernen und über Heroes of Ruin austauschen.

Prognose:
Super, Square Enix und n-Space, das sieht doch schon toll aus. Über das Ein-Mann-Abenteuer kann man sich freuen, muss man aber nicht, hier geht’s nämlich hauptsächlich um den Multiplayer. Ich möchte Heroes of Ruin vom Gameplay her mit Secret of Mana vergleichen. Früher war diese Möglichkeit mit Freunden ein Rollenspiel zu zocken ein Durchbruch und auch heute ist es wirklich noch ein tolles RPG, was nicht zuletzt die Downloadzahlen im Wii-Store belegen. Doch möchte man meinen, dass dieses Prinzip mit dem Internet und dem Aufkommen dieses Titels seinen Zenit erreichen könnte. Wir dürfen dem Release voller Freude und Spannung entgegensehen.

Freut sich schon auf ein spaßiges Miteinander in dunklen Dungeons: Carsten Mayer [Akamuntor] für Planet3DS.de

Leserwertung:

Ok
Deine Wertung:

-
Macht den Anschein eines tollen Echtzeit-Rollenspiels, das im Multiplayer so richtig abgehen könnte.

Prognose
Kommentare anzeigen

13 Kommentare