PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de

5852°

15

Kommentare zu: Attack of the Friday Monsters: A Tokyo Tale

Test von Tjark Michael Wewetzer, am 20.07.2013, 19:30, Seite 1 von 1


Zeige Kommentare 1 bis 15:
profil 134 comments
[20.07.2013 - 19:52 Uhr]
luzii:
Jetzt geht das hier auch noch los.... alles auf englisch :( ich bin schon zu genüge bei der psvita gefrustet, jetzt fängt das beim 3ds auch noch an
profil 3161 comments
[20.07.2013 - 22:01 Uhr]
Iwazaru:
Du bist im INTERNET unterwegs. Du solltest damit also schon so viel English können um ein Spiel zu spielen.

Ich kann Kritik daran verstehen, aber wer ernsthaft am Computer hockt und sich im "Neuland" bewegt, der hat halt auch Englisch zu können. Alleine die ganze englischen Begriffe die da rumschwirren - selbst wenn man auf DE-Seiten alleine bleibt. Und beim Hobby "Gaming" kommt man einfach nicht Drumherum. Nutzt das Medium doch, um neue Wörter zu lernen. Ist ja nicht so, als müsse man dauernd mit Wörterbuch nachschlagen. Vieles ergibt sich aus dem Kontext und kann später auch nachgeschlagen werden. Immer dieses Anstellen... Finde ich unnötig.

Abgesehen davon unterschreibe ich den Test natürlich. Ich habe super Spaß mit dem Teil. Ist kein Spiel in dem Sinne, aber eine niedliche Geschichte - fast schon Ghibli-Niveau.
profil 27 comments
[20.07.2013 - 22:09 Uhr]
Takeo94:
@ luzii Gib ich dir Recht! :S
profil 177 comments
[20.07.2013 - 22:29 Uhr]
SuperKaioken96:
Wenn englisch so leicht ist, warum tun sich immer mehr damit schwer das Spiel auf Deutsch zu übersetzen? Ich finde im Jahre 2013 darf man das schon erwarten.
profil 43 comments
[20.07.2013 - 22:39 Uhr]
POKIWOKI:
@Iwazaru: Ich geb dir recht, dass man im Internet einigermaßen Englisch können sollte, aber es gibt eben auch Leute, die gerne Videospiele spielen, aber kein Englisch können (zB meine Mutter), und gerade bei Spielen bei denen die Geschichte im Vordergrund steht sollte es auch eine dt. Version geben.
profil 932 comments
[20.07.2013 - 23:07 Uhr]
Alanar Tjark Michael Wewetzer
@SuperKaioken96: Weil zu der Übersetzung eines Videospiels weit mehr gehört als einfach den Text in eine andere Sprache zu übertragen. Das muss schließlich alles irgendwie einprogrammiert, ausgiebig auf Fehler (sowohl textlicher als auch programmiertechnischer Natur) geprüft und von zig Stationen abgesegnet werden. Das alles kostet Zeit und Geld - und kann bei einem vergleichsweise kleinen Nischentitel gerne in vergebener Liebesmüh enden.

Es ist unschön, dass einige storylastige Titel auf dem 3DS schon jetzt ohne deutsche Übersetzung auskommen müssen (und es auch weiterhin werden - hallo, Ace Attorney 5!), aber mir persönlich ist es lieber, sie so zu sehen als überhaupt nicht.
profil 134 comments
[21.07.2013 - 01:49 Uhr]
luzii:
Ich finde es eine Frechheit, das alle von mir als gamer erwarten das ich englisch als haupt sprache kann. Es ist nicht so,als könnte ich kein englisch, allerdings erwarte ich von einer Firma, die möglichst viel gewinn generieren will, ein gewisses Maß an angaschment...
profil 27 comments
[21.07.2013 - 03:13 Uhr]
Takeo94:
Richtig! Wenn viel geredet wird also überhaupt viel Text. Dann ist das schon irgendwie mies. Wenn das jetzt halt umgedreht ist und nicht so viel text ist dann akzeptiere ich das.
profil 3161 comments
[21.07.2013 - 08:35 Uhr]
Iwazaru:
Das ist keine Frechheit, das ist eine Meinung. An Engagement kann es auch nicht liegen, gerade im Bereich der EU.

Könnt ihr euch überhaupt vorstellen was das (Übersetzung) eigentlich an Zeit frisst? Ihr lebt in dem Punkt wirklich in einem Luftschloss und das finde ich eine Frechheite. Man kopiert nicht einfach nur Text in einen Übersetzer und wieder zurück. Zudem passiert sowas auch nicht in einem Tag, wie man dann immer von solchen Leuten hört. Auch gilt es zu bedenken, dass einige Symbole, zum Beispiel spanische Akzente, wie das C mit dem Schwänzchen, vielleicht nicht in der verwendeten Schrift dargestellt werden können - es muss also Ersatz her, oder man baut selbst. ... Da gibt es einfach sehr viele Komponenten und damit summiert sich dann durchaus eben auch der Preis, oder der Release wandert weit nach hinten, oder ganz in die Tonne.

Die Guild-Serie gehört außerdem einfach zur Kategorie "Froh sein, dass es überhaupt kommt". Und leider gehört das zum Gaming. Kritisieren darf man es, aber man sollte es vernünftig erörtern können und einfach einsehen, dass nicht jedes Produkt eine volle Übersetzung, gerade eben in Europa, bekommt. Dazu gibt es bei uns zu viele Sprachen!
Kaufen musst du es auch nicht und über den Gewinn, den Level 5 damit einfährt, musst du dir wohl auch keine Sorgen machen. Oder doch?

Takeo94: Deine Einstellung finde ich etwas fragwürdig. Entweder du kritisierst es IMMER oder überhaupt nicht. Es steht dir frei in deinen Ansichten vor- und zurückzuspringen, aber das ist schon etwas komisch.
profil 27 comments
[21.07.2013 - 11:47 Uhr]
Takeo94:
@Iwazaru Damit meine ich bei storylastigen Spielen wo halt viel Text ist sollte es schon auf Deutsch sein und wenn das sowas ist wie Beat'em up wo das dann nicht so wichtig ist darf das auch in Englisch sein. Hoffe hab mich besser ausgedrückt. ^^
profil 489 comments
[21.07.2013 - 14:19 Uhr]
Spike_V1:
Bedenkt auch mal das es nicht damit getan ist ein Spiel ins Deutsche zu übersetzen. Andere Länder haben auch eigene Sprachen. Wenn so ein Spiel dann mal eben in alle möglichen Sprachen übersetzt werden muss übersteigt das schnell die Entwicklungskosten von so einem kleinen Spiel, ergo muss man es teurer verkaufen und es würden sich wieder alle über den Preis echauffieren. Englisch lernt wirklich jedes Kind in der Schule und ein bisschen Engagement sollte man als Gamer dann schon haben. Dann schnappt man sich eben mal ein Wörterbuch, schlägt unbekannte Wörter nach und verbessert so seine sprachlichen Fähigkeiten. Irgendwann beherrscht man die Sprache dann auch.

Man sollte einfach froh sein, dass es solche Spiele auf diesem Weg überhaupt zu uns schaffen. Besser mit der Weltsprache Englisch als gar nicht.
profil 134 comments
[21.07.2013 - 16:21 Uhr]
luzii:
Die frage ist doch, warum macht sich nintendo die mühe bei einer europäischen 3ds karte, 5 sprachen reinzudonnen. Sie machen es um einen möglichst hihen gewinn zu erzielen. Mehr sprachen, mehr menschen die es kaufen. Englisch ist eine weltsprache, es sprechen aber nicht alle englisch perfekt. Gerade japanische firmen denken immer das der westen mit Englisch gleichzusetzen ist.
profil 291 comments
[21.07.2013 - 17:49 Uhr]
Homer 999$:
@luzi:
Sie übersetzen die Spiele, weil sie mit den damit zusätzlich verkauften Spielen mehr gewinn einfahren als für die Übersetzung ausgegeben wurde.
Ganz ehrlich, ich glaube nicht das das bei diesem Spiel der Fall sein würde.
Außerdem haben die bei Nintendo auch noch mehr Geld und können mehr Riskieren und sie haben sowieso kaum Textlastige Spiele, man kann das also alles nicht vergleichrn. Man muss immer Realistisch beurteilen ob es wirtschaftlich ist ein Spiel zu übersetzen, als Spieler und als Entwickler/ Publisher.
Auf Deutsch hätte ich mir den Titel vielleicht auch Näher angesehen, aber es macht mir für den Preis auf Englisch einfach zu wenig Spaß, also lass ich es. Damit ist das Thema für mich vorbei.
Ich will jetzt aber auch nicht, das sich nicht übersetzte Spiele so gut verkaufen, dass sie es nicht mehr übersetzen wollen :)
profil 489 comments
[21.07.2013 - 19:14 Uhr]
Spike_V1:
"Englisch ist eine weltsprache, es sprechen aber nicht alle englisch perfekt."

Mal ganz davon abgesehen, dass man kein perfektes Englisch sprechen muss, um die meisten Spiele zu verstehen: Was spricht denn dagegen sich die Kenntnisse anzueignen? Gerade als junger Mensch hat man doch alle Möglichkeiten, wenn man denn will.


"Die frage ist doch, warum macht sich nintendo die mühe bei einer europäischen 3ds karte, 5 sprachen reinzudonnen."

Nintendo gehört zu den größten Herstellern in der Branche, hat entsprechend viele Mitarbeiter und kann sich dazu auch noch sicher sein, dass sich die Spiele verkaufen. Das können die kleineren Hersteller eben nicht von sich behaupten.
profil 3161 comments
[22.07.2013 - 08:50 Uhr]
Iwazaru:
Und wo ist genau belegt, dass auf einem EU-Modul alle "wichtigen" EU-Sprachen zu mehr Verkäufen führen?

Abgesehen davon kann man kleinere Titel die nur online erscheinen (die Guild Serie ist in Japan allerdings auf Modul zu haben) absolut nicht mit dem Release eines Datenträgers im Laden gleichstellen. Zudem gilt es zu bedenken dass das Teil zwar auf dem 3DS erschienen ist, es damit aber nicht automatisch ein Nintendo-Spiel ist. Level5 ist der Publisher - und auch wenn die durchaus eine gewisse Größe haben, so sind die nicht mit Nintendo auf eine Ebene zu stellen, wenn es um das Publishing geht.
Um Kommentare zu schreiben, bitte oben einloggen oder jetzt Registrieren!