PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de


Spielname:
2 Fast 4 Gnomz

Typ:
3DSWare Spiel

eShop Preis:
4,99 €

Publisher:
QubicGames

Developer:
QubicGames

Genre:
Jump 'n' Run

Release:
06.12.2012 (erschienen)

Multiplayer:
nicht vorhanden

Altersfreigabe:
Frei ab 6 Jahre

Screenshots:
Spiel mögen:

Weitersagen:


Kurztest: 2 Fast 4 Gnomz

Alexander Schneider, 27.01.2013

3475°

2

Test mögen: Weitersagen:

Unkonventionelle Titel, die mit innovativen Ansätzen im Gameplay punkten und zudem auch noch preiswert sind, kann der geneigte Käufer problemlos im eShop finden. So machen sich auch die Entwickler von QubicGames auf, um mit dem Runner 2 Fast 4 Gnomz gezielt die sicher vorhandene Käuferschicht zu erreichen. Der eShop-Port des ursprünglichen WiiWare-Games strotzt zwar nicht vor Popularität und wird auch mit seinem Titel eher verwunderte Blicke ernten, hinter dem blitzschnellen Jump 'n' Run verbergen sich allerdings fantastische Ideen, die so manchem Gamer ein Lächeln ins Gesicht zaubern könnten. Doch kommen neben Genre-Veteranen auch Neulinge ohne Probleme mit dem pfeilschnellen Tempo klar? Nicht nur das werdet ihr im folgenden Kurztest auf die Nase gebunden bekommen!

Sockenschwund im Zwergenreich!
Nicht nur Mario-Games können eine plumpe Handlung aufweisen - nein, auch 2 Fast 4 Gnomz lässt die Story einfach Story sein. Wer kann es diesem knuffigen Titel schon übel nehmen? So schickt euch der Zwergenkönig auf die Reise, um millionenfach Socken einzusammeln. Warum, fragt ihr euch? Na, vielleicht weist ja sein Kleiderschrank eine beunruhigende Leere auf. Doch das allein ist nicht eure einzige Aufgabe: Der Boss möchte ganz wie im Märchen eine Prinzessin an seiner Seite und diese zur Frau nehmen. Da der werte Herr allerdings nicht wochenlang auf die guten Gaben warten möchte, müsst ihr euch als Zwerg im Turbotempo aufmachen, um die Missionen zu erfüllen.

Ohne Rücksicht auf Verluste: Flottes Gameplay mit Frustfaktor
In diesem Sinne hetzt euer Gnom durch die verschiedenen Spielabschnitte. Jedes Level ist anders gestaltet und die Anordnung der Plattformen unterscheidet sich mitunter gewagt, sodass sich das Gameplay mitunter tückisch zeigen kann. Der kleine Kerl rennt ohne eure Mithilfe und von selbst von links nach rechts durch das jeweilige Level - nur den Hindernissen müsst ihr ausweichen, denn sonst ist es vorbei mit dem Leben des Freundchens. Um dieses Desaster zu verhindern, müsst ihr vor dem entsprechenden Hindernis auf Knopfdruck zum Sprung ansetzen oder auch mal fliegen, denn euer Charakter hat auch einen Fallschirm in Form einer Unterhose in der Hosentasche. Das lustige Kleidungsstück dient ganz einfach dazu, Abgründe prompt hinter sich zu lassen, indem man zum Flug ansetzt. Gelegentlich kann auch ein Wirbelsturm zur Hilfe eilen, welcher euch und eure Unterhose in die Lüfte schießt und damit auch eine Plattform höher. Natürlich ist die Steuerung leicht erklärt: Mit Hilfe des A-Buttons springt der bärtige Kauz, das Betätigen des A-Knopfes und des Steuerkreuzes nach oben gleichzeitig befähigt zum Fliegen.

Überdies wird euer Aktionspool nach Zwischensequenzen auch noch ein wenig erweitert. So ist es im Laufe des Spiels möglich, per Knopfdruck (B-Taste und Steuerkreuz nach unten) in noch größerer Geschwindigkeit Bäume umzurennen, die den Weg versperren. Dies wird nicht die letzte Fähigkeit sein, die das kleine Kerlchen erlernt - weitere Features folgen auf dem Fuße und machen das Spiel noch einen Tick schwieriger.

Der „Hürdenlauf“ bleibt in den einzelnen Spielwelten nicht das einzige Problem: Die eingeforderten Socken wollen natürlich zuhauf eingesammelt werden. Hunderte bunte Söckchen warten darauf, in euren Besitz zu gelangen, wobei bei all der Raserei vor allem das richtige Timing des Absprungs wichtig ist, um wirklich alle Socken zu erwischen. Vor einem jeden Level wird euch zudem ein Hinweisschild seinen Dienst erweisen, welches darauf hinweist, welche Tasten ihr im kommenden Level benötigen werdet. Fast alle Spielabschnitte sind dennoch dermaßen knifflig gestaltet und Objekte ärgerlich platziert, sodass ihr häufig gleich mehrere Anläufe benötigen werdet. In manchen Fällen ist das Leveldesign sogar so herausfordernd, dass es für Neulinge Stunden bedarf, um fehlerlos in die nächste Runde zu gelangen. Hilfreich ist dabei, sich die Ebenen einzuprägen, um nicht zu sterben und alle Socken dabei einzusammeln. Solltet ihr letztlich fehlerlos durch die Stages gelangen, erhaltet ihr am Ende eines jeden Levels jeweils 3 Sterne - einmal dafür, nicht gestorben zu sein, und einmal dafür, alle Socken gesammelt zu haben. Obacht, denn der Fleiß lohnt: Nach Beendigung des Story-Modus könnt ihr anhand der Sterne extra-schwere Level freischalten.

Solide Optik beim Zwergenmarsch: Bunte Welten, zweckmäßige Grafik
2 Fast 4 Gnomz kommt in einer recht bescheidenen, wenn auch liebevoll ausgestalteten Optik daher. Insgesamt weiß sie trotz der sichtbaren Zweckmäßigkeit zu überzeugen: Detailreiche, farbenfroh gestaltete Level passen wie die Faust aufs Auge zu diesem Abenteuer - die Entwickler haben alles richtig gemacht, was man in diesem Genre richtig machen kann. So hat die technische Seite Charme und kann die Defizite durch kreative Aufarbeitung wettmachen. Dennoch bereichert das 3D-Feature das Spiel nicht wirklich, da es nur eingesetzt werden kann, um ein schlichtes Vorhandensein zu gewährleisten. Etwas nervig ist die immerzu gleiche Musik: Der gespielte Tune ändert sich nie, sodass aus dem sehr gehetzten Sound recht schnell der größte Störfaktor des Spiels erwächst.

Fazit:
QubicGames haben mit 2 Fast 4 Gnomz ein Spiel kreiert, welches dem Kaufpreis in Höhe von 4,99 € mehr als gerecht wird. Liebhaber von Plattformern und Spielen aus dem Runner-Genre kommen voll auf ihre Kosten, und auch der Schwierigkeitsgrad ist fordernd. So werden trotz der knuffigen Attitüde des Titels auch erfahrene Spieler gut bedient. Grafisch ist das Spiel vollkommend ausreichend ausgestattet und da das Augenmerk bei einem Titel wie diesem sowieso auf das Gameplay gerichtet ist, kann einzig und allein eine klare Kaufempfehlung für ein flottes und actionreiches Jump 'n' Run im Zwergengewand ausgesprochen werden. Ein gewichtiger Kritikpunkt bleibt der geringe Umfang - wer gute Unterhaltung für nur einen langen Abend sucht, wird aber bestens bedient.

Ist nicht nur beim „Hobbit“ im Kino von Zwergen begeistert: Alexander Schneider [Gardevoir ex] für Planet3DS.de

Vielen Dank an QubicGames für die freundliche Bereitstellung des Reviewcodes.

Leserwertung:

Noch keine
Deine Wertung:

-
Zwergen-Run auf LSD punktet mit Tempo, Witz und Charme

Wertung

Liebevolle Gestaltung...

Temporeiches Gameplay

Schöne Ideen

...die sehr zweckmäßig ist

Geringer Umfang

Nerviger Sound

Kommentare anzeigen

2 Kommentare