PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de


Spielname:
Dr. Mario: Miracle Cure

Typ:
3DSWare Spiel

eShop Preis:
9,99 €

Publisher:
Nintendo

Developer:
Nintendo

Genre:
Geschicklichkeit

Release:
11.06.2015 (erschienen)

Multiplayer:
1-2 Spieler, auch online

Altersfreigabe:
Frei ab 0 Jahre

Screenshots:
Spiel mögen:

Weitersagen:



Dr. Mario: Miracle Cure

Kurztest: Dr. Mario: Miracle Cure

Nicola Hahn, 03.07.2015

3436°

2

Test mögen: Weitersagen:

Dr. Mario stattet wieder einen Hausbesuch ab! Mit Dr. Mario: Miracle Cure kehrt das Puzzlespiel zurück auf den 3DS. In der Haut von Dr. Mario oder Dr. Luigi gilt es, böse Viren mithilfe von klugen Pillenkombinationen auszuradieren. Wie sich die neue Umsetzung schlägt, lest ihr hier im Test.

Altbewährtes Prinzip, neue Bestandteile
Wie eingangs beschrieben kann man die angreifende Viren nur mit richtig nach Farben angeordneten Pillen zerstören. Sobald vier Pillenstücke gleicher Farbe übereinander oder nebeneinander liegen, lösen sich diese auf. Das gilt auch für die Viren, die ebenfalls eine entsprechende Farbe haben. Verschwinden alle Krankheitserreger, ist das Level geschafft. So weit zum alten Regelwerk, die neue Version des Spiels kommt auch mit dem neuen Dr.-Luigi-Element, d.h es fallen nicht nur 2er-Pillen in die Flasche, die euer Spielfeld darstellt, sondern auch L-Formen, die das Spiel näher an Tetris bringen. Mit der Zeit lädt sich auch eine Spezialleiste auf, die Extras wie Bomben oder besondere Pillen generiert. Darüber hinaus bietet Miracle Cure einen VS-Modus, der gegen CPU-Gegner oder menschliche Spieler gespielt werden kann. Lokal oder im Internet darf man sich mit echten Spielern messen, sogar ein Scoreboard lädt zum kompetitiven Spiel ein.

Der Einstieg beginnt im „Wundermittel-Versuchslabor“. In jedem Level gibt es ein vordefiniertes Ziel, das auf dem Touchscreen angezeigt wird, während der obere Screen das Geschehen beherbergt. Hier werden auch die Punkte, die vergangene Zeit, die Level-Einstellungen, die nächste Pille und der Stand der Spezial-Leiste angezeigt. Sobald das Ziel erreicht ist – also eigentlich das Auflösen aller Viren - wird das Level in der Übersicht mit einer goldene Medaille versehen und es geht weiter. Leider wird der erreichte Highscore nicht gespeichert und online geteilt. Zudem fehlen in diesem „Story-Modus“ weitere Herausforderungen nach dem Lösen der Hauptaufgabe. Zum Glück gibt es 10 Tutorial-, 20 Standard- und 30-Speziallevel, woran man schon einiges zum Rätseln hat. Der zweite Modus nennt sich „Rezept nach Maß“ und bietet ein Spiel mit freien Einstellungen. So lässt sich im Endlos-Stil auf Punktejagd gehen und am Ende die Höchstpunktzahl sogar abspeichern. Hier kann man auch zwischen Mario und Luigi wählen und „Bazillenjagd“, das mit dem Touchscreen und senkrecht gespielt wird, ist da ebenfalls untergebracht.

Zusammen gegen Bazillen!
Möchte man mit 3DS-Besitzern aus seiner Umgebung spielen, dann braucht der Mitspieler nicht zwangsweise das Spiel sondern kann sich dieses vom Partner herunterladen. Neben dem klassischen Duell um das schnellere Auslöschen der Viren kann man auch zusammen in „Bazillenjagd“ gegen die Erreger kämpfen. Online steht nur das Duell mit Mario oder Luigi und mit oder ohne Spezialpillen zur Verfügung, allerdings wird man anhand seiner Wertung mit Mitspielern zusammengeworfen und kann so seinen Rang verbessern oder verschlechtern. Die Zahlen können sogar auf Ranglisten verglichen werden. Zum Testzeitpunkt dominieren Spieler mit asiatische Schriftzeichen die Top 100, die ersten drei führen die Tabelle mit der Höchstwertung von 9999 an, starke Gegner sind wohl garantiert.

Im Praxisversuch wurden wir gleich beim ersten Versuch mit jemanden aus der Top 100 und der Wertung 8023 ins Duell geworfen und gnadenlos in den Boden gestampft. Beim zweiten Versuch kamen wir nach knapp fünf Minuten Wartezeit mit einem Asiaten zusammen, der mit 4800 Wertungspunkten schon eher in der gleichen Klasse kämpfte wie wir. Hier lief das Spiel schon um einiges besser, besonders weil sich der Kollege noch ein bisschen unsicherer fühlte als wir. Bei der Gelegenheit kann man auch kurz nochmal das Duell- oder Versus-System beschreiben: Auf dem oberen Screen befindet sich unser Glas mit Viren, auf dem unteren das exakt gleiche des Gegners. Jeder bekommt die gleiche Reihenfolge an Pillen, allerdings erschweren drei verschiedene Hindernisse das Spiel: Einmal lassen sich die Pillen nicht mehr drehen, das zweite Mal fallen die Pillen schneller in die Flasche und beim dritten Malus sind die Richtungstasten vertauscht. Wenn eines dieser Hindernisse aktiv ist, dann wird ein entsprechendes Symbol angezeigt. Aktiviert wird ein entsprechender Malus beim Gegner sobald man seine eigene Spezialleiste füllen konnte. Im Online-Spiel stört es ein wenig, dass die „Wundermittel“, die nach Füllen der Spzeialleiste erscheinen, zufällig ausgewählt werden und so unfaire Situationen entstehen können.

Fazit:
Dr. Mario: Miracle Cure spielt sich wie ein etwas anderes Tetris. Aus dem simplen Grundprinzip mit gleichfarbigen Pillen wird ein kompetitives Spiel für Handhelds, das besonders im Modus „Bazillenjagd“ glatt fürs Smartphone erscheinen könnte. Das Tutorial ist leider auf dem ersten Blick nicht leicht zu finden, deshalb entdeckt man den Menüpunkt wohl erst nach den ersten gespielten Leveln, die besonders am Anfang anspruchsvoll sind. Mit 20 Hauptleveln sieht der Inhalt ohne weitere optionale Herausforderungen bei erstem Hinsehen recht mau aus, dieser Eindruck wird dank den 30 Bonus-Leveln, dem Endlos-Mode und Multiplayer schnell wieder flüchtig. Leider wird der 3D-Effekt nur im Hauptmenü einmal genutzt, das Matchmaking ist nicht immer fehlerfrei und allgemein gibt es noch ungenutztes Potential. Nichtsdestotrotz bekommt man wie erwartet ein gutes Dr. Mario mit viel Rätselspaß und einem ordentlichen Multiplayer, das Download- und Online-Spiele bereitstellt.

Wunderheiler: Nicola Hahn [501.legion] für Planet3DS.de

Vielen Dank an Nintendo für die freundliche Bereitstellung des Reviewcodes.

Leserwertung:

Noch keine
Deine Wertung:

-
Geniales Puzzlespiel aus dem Mario-Universum mit gutem Multiplayer.

Wertung

Simples Spielprinzip

Sehr guter Online-Modus

Lokaler Koop und Download-Spiel

Kein 3D-Effekt

Unfaires Matchmaking

Überschaubare Levelzahl

Kommentare anzeigen

2 Kommentare