PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de


Spielname:
BOXBOY!

Typ:
3DS-Spiel

Publisher:
Nintendo

Developer:
HAL Laboratory

Genre:
Geschicklichkeit

Release:
02.04.2015 (erschienen)

Multiplayer:


Altersfreigabe:
Frei ab 0 Jahre

Screenshots:
Spiel mögen:

Weitersagen:


Jetzt Bestellen:
Zum Shop:

Kurztest: BOXBOY!

Nicola Hahn, 15.04.2015

2215°

1

Test mögen: Weitersagen:

Ein Spiel gleich nach dessen Präsentation kaufen zu können ist schon was Feines. Im Falle von BOXBOY! von Kirby-Entwickler HAL Laboratory landete das Rätselspiel gleich nach der Nintendo Direct am 02.04. für einen Preis von 4,99 € im eShop. Ob uns hier ein günstiger Geheimtipp erwartet, klären wir in unserem nun folgenden Kurztest.

Box-Boy Qbby!
Protagonist Qbby muss sich durch Parkours kämpfen, um die Ausgangstüren auf der anderen Seite des Levels zu erreichen. Um Abgründe zu überwinden, kann er sich eine Brücke aus Blöcken bauen und sich über den Abgrund hieven. Diese Fähigkeit wird mit fast jeder neuen Welt erweitert: So können wir unsere Blöcke mit der Zeit als Enterhaken verwenden oder uns einen tragbaren Schutz basteln, um an Hindernissen vorbeizukommen. Wenn wir mal nicht neue Einsatzmöglichkeiten lernen, dann kommen neue Level-Elemente wie tödliche Stacheln, Knöpfe oder sogar Laser hinzu, die es natürlich zu überwinden gilt.

Mit über 150 Rätseln wird uns einiges an Inhalt geboten und genau das erwartet man zu Beginn überhaupt nicht: Das Spiel führt den Spieler ganz vorsichtig an das Spielgeschehen heran und erklärt jede neue Mechanik mithilfe von kleinen Animationen. Kommt man mal nicht weiter, dann hilft unter anderem der vom Spiel bereitgestellte Hinweis weiter, der sich gegen Spielmünzen erwerben lässt. Für spezielle Probleme gibt es im Spiel aber auch gleich eine Miiverse-Verbindung, die uns einen aktuellen Screenshot der Szene mit einer Frage posten lässt. Auf eine Anfrage von uns kamen am gleichen Tag noch zwei hilfreiche Antworten.

Belohnt wird jedes Level mit Quadraten, die im Shop der Oberwelt gegen Kostüme, Soundtracks, Zeitaufgaben und Erklärungen zu den Techniken eingetauscht werden können. Mehr von der Währung gibt es, wenn man in den Spielabschnitten die Kronen einsammelt, die wiederum erst erreicht werden müssen und bei zu vielen eingesetzten Blöcken verschwinden. Mit jeder abgeschlossenen Welt werden zudem neue Sachen im Shop freigeschaltet, die sofort erworben werden können. Mit der Reise durch die verschiedenen Block-Welten fallen uns Freunde regelrecht vom Himmel zu: Immer wieder bricht von der großen Pyramide über uns ein Stück ab und verwandelt sich auf dem Flug nach unten in unsere geliebten Freunde, die uns ab jetzt treu in der Oberwelt begleiten. Apropos Freunde: Euren Freunden, die auch einen 3DS besitzen, könnt ihr in der Oberwelt über die "Demo senden"-Funktion eine Demo schicken und sie selbst herausfinden lassen, ob sie den Rätseln gewachsen sind.

Fazit:
BOXBOY! macht alles richtig, wenn es um ein innovatives Rätsel-Spiel für Zwischendurch geht: Ein eingängiger Soundtrack, simple Grafik und Steuerung, frisches Gameplay, detailverliebte Animationen und mehrere Hilfsmöglichkeiten, die auch auf der Community aufbauen. Der Inhalt kann sich mit über 150 Rätseln auch sehen lassen und wem das nicht genug ist, der steckt die gewonnenen Quadrate in neue Rätsel oder sammelt Kleidung, Soundtracks oder Techniken. Insgesamt top für kurze aber auch längere Wartezeiten und allgemein ein gefundenes Fressen für Rätsel-Fans. Für den günstigen Preis können sich auch sicher andere Spieler dafür begeistern, einen Blick ist der Titel auf jeden Fall wert!

Findet den Cappy-Qbby besonders cool: Nicola Hahn [501.legion] für Planet3DS.de

Vielen Dank an Nintendo für die freundliche Bereitstellung des Reviewcodes.

Leserwertung:

Noch keine
Deine Wertung:

-
Ein frisches Rätsel-Spiel mit minimalistischer Grafik und eingängigem Gameplay

Wertung

Neue Spielmechaniken

Guter Soundtrack und passende Grafik

Einiges an Inhalt

Wenig Abwechslung

Kommentare anzeigen

1 Kommentar