PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de


Spielname:
3D Fantasy Zone 2

Typ:
3DSWare Spiel

eShop Preis:
4,99 €

Publisher:
Sega

Developer:
M2

Genre:
Shoot em up

Release:
16.04.2015 (erschienen)

Multiplayer:


Altersfreigabe:
Frei ab 6 Jahre

Screenshots:
Spiel mögen:

Weitersagen:


Kurztest: 3D Fantasy Zone 2

Nicola Hahn, 29.04.2015

2139°

0

Test mögen: Weitersagen:

Die alten Sega-Klassiker haben einen gewissen Charme, auf dem 3DS bietet der Publisher jetzt in der Sega-3D-Classics-Reihe beliebte Spiele in einer 3D-Neuauflage an. Darunter befindet sich seit Neustem auch der Arcade-Klassiker 3D Fantasy Zone 2, der einiges an neuen Features verspricht. Ob die Neuauflage halten kann, was der Text auf der eShop-Seite bezüglich den Optimierungen verspricht, sehen wir hier im Test.

Surreale Erlebnisse im Link Loop Land
Protagonist des Spiels ist das intelligente Raumschiff Opa-Opa, das sich gegen eine Alien-Invasion zur Wehr setzt und das kunterbunte Link Loop Land schützen will. In bester Arcade-Manier fliegt man nun im Raumschiff über das Fantasy-Gebiet, das von Aliens überschwemmt wird. In jedem Level gilt es nun eine bestimmte Anzahl von speziellen Gegner abzuschießen, um Zugang zum Bossgegner zu erhalten. Mit einer bestimmten Mechanik lassen sich die Bosse besiegen, allerdings reicht umgekehrt bereits ein einziger Treffer, um euch zu erledigen.

Um gegen die Gegner bestehen zu können, stehen von Anfang an die Primär- und die Sekundärwaffe zur Verfügung, die zu Beginn noch ein Laserschuss und eine Bombe ist. Der Munitionsvorrat ist unbegrenzt, also braucht man sich keine Sorgen um irgendwelche Werte zu machen, besonders da man bei jeder Kollision sofort ein Leben verliert. Also volle Konzentration auf die Feinde, aber auch immer mit einem Blick auf die herumfliegende Shops, denn die bieten gegen das Geld der zerstörten Gegner bessere temporäre Waffen, die verschiedene Fähigkeiten haben. Hinzu kommen kaufbare Extra-Leben und neue Flügel. Mit den besseren Schwingen lässt sich die Geschwindigkeit des eigenen Schiffes erhöhen um seine Manövrier-Fähigkeiten zu steigern.

Mehr Features für die Neuauflage
Neben dem sogenannten Story-Modus kann man den Kampf gegen die Aliens auch im für den 3DS exklusiven Endlos-Modus bestreiten: Hier hat der Spieler nur ein einziges Leben, ist aber schon ordentlich ausgerüstet und stürmt so in nicht endende Gegnerwellen. Ein paar Treffer hält das Schiff aber dann doch aus, verliert dafür aber die verbesserten Waffen. Zurückgewinnen lassen sich die Fähigkeiten durch spezielle Pickups, die neben neuen Waffen auch den sogenannten Fever-Modus freischalten können. In diesem zeitlich begrenzten Modus schießt das Raumschiff in alle Richtungen und kann so Unmengen von Gegnern in Sekunden zerbröseln. Eure Leistungen dabei können sogar nach eurem Ableben als Replay gespeichert werden.

Und hiermit kommen wir zur letzten Änderung: Ein Menü, das um das eigentliche Arcade-Spiel gestrickt wurde. Via Start- oder Select-Taste lässt sich dieses Menü aufrufen, das wiederum zusätzliche Einstellungen am Spiel zulässt wie die Schwierigkeitsstufe und die Leben. Auch die Steuerung kann man umlegen und der Sound anpassen. Weiter geht's mit einer bequemen Speicher- und Lade-Funktion, die man schon von den Virtual Console-Titel ähnlich erkennt. Ach ja, einen hübschen 3D-Effekt gibt's natürlich auch.

Fazit:
Wer 3D Fantasy Zone 2 nicht schon aus den Hochzeiten von SEGA kennt, der findet das Spiel am ehesten im klassischen Shoot 'em up-Genre wieder. Neu am Spielprinzip war seinerzeit das Shop-System, das mit neuen kaufbaren Waffen und Flügeln frischen Wind in das Genre brachte. Die Jagd nach Loot und dem anschließenden Upgraden der Schiffsysteme tut dem Gameplay beachtlich gut, für ein Spiel aus dem Jahre 1987 sehr außergewöhnlich. Grafisch hält das Remake dank scharfen Texturen, den hübschen Animationen und dem 3D-Effekt gut mit, auf der anderen Seite lassen wiederholte Fragen nach einem Reset des Spielstandes etwas Verunsicherung im Raum stehen. Insgesamt ist der Titel aber sein Geld für acht Welten in der Story, dem neuen Endlos-Modus und allen anderen Änderungen wert, insbesondere für Spieler des Vorgängers und Liebhabern von Shoot 'em ups bzw. klassischen Arcade-Spielen.

Klebt förmlich auf der Feuer-Taste: Nicola Hahn [501.legion] für Planet3DS.de

Vielen Dank an Nintendo für die freundliche Bereitstellung des Reviewcodes.

Leserwertung:

Noch keine
Deine Wertung:

-
Ein actionreicher Retro-Trip mit vorbildlichen technischen sowie grafischen Änderungen

Wertung

Schöne Animationen, hübscher 3D-Effekt

Konfigurierbare Steuerung, Schwierigkeit und Speicherstände

Eintöniges Gameplay

Kommentare anzeigen

0 Kommentare