Planet3DS PlanetDS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetGameboy N-Page.de


Spielname:
Splash or Crash

Typ:
3DSWare Spiel

Publisher:
Nintendo

Developer:
Poi Soft

Genre:
Geschicklichkeit

Release:
28.02.2013 (erschienen)

Multiplayer:
nicht vorhanden

Altersfreigabe:
Frei ab 0 Jahre

Screenshots:
Spiel mögen:

Weitersagen:


Kurztest: Splash or Crash

Tjark Michael Wewetzer, 06.03.2013

1323°

3

Test mögen: Weitersagen:

Brunnen sind mysteriöse Bauten. Wer hat nicht schon einmal einen Stein oder ein anderes Objekt aus Jux in den tiefen Schacht geworfen, nur um auszutesten, wie tief er tatsächlich reicht? Und ferner: Warum sollte man dabei aufhören? Was ist da eigentlich in so einem Brunnen? Dieser Frage geht Splash or Crash nach, welches zehn Brunnen, zehn Objekte zum Reinschmeißen und die Kontrolle über besagte Objekte auf dem Weg nach unten gibt. Ist der eShop-Titel Zeitverschwendung oder ein Springbrunnen der Freude?

Abwärts!
Stellt euch die Aufgabe keineswegs einfach vor: Realistische Brunnen sind das hier nämlich nicht! Stattdessen erwarten euren tapferen Stein zahlreiche Bretter, Zielscheiben, Trampoline, schwebende Kekse, Kanonen und was sich sonst noch alles in euren Weg stellen könnte. Noch nicht abgedreht genug? Ausgerechnet lecker ausschauende Donuts verleihen euch Temposchübe, vorausgesetzt ihr navigiert euer Objekt direkt durch das Loch. Und zu den runterwerfbaren Gegenständen zählen neben dem klassischen Stein zum Beispiel auch eine Melone, ein Holzfisch oder der Tropfen einer experimentellen Substanz – alles mit verschiedenen Fallgeschwindigkeiten und Stabilitätswerten.

Klingt ja alles schön und gut, sieht mit aktiviertem 3D auch nicht schlecht aus – schließlich rast man aus der Verfolgerperspektive direkt mit in den Schacht – für den reinen Durchzocker ist das Spiel aber nach etwa 15 bis 30 Minuten gegessen. Dann sind alle Brunnen erobert und mit Glück auch alle Objekte freigeschaltet. Der große Reiz des Spiels liegt in dem Aufstellen von Bestzeiten. Die werden nämlich nach eurem Trip festgehalten und können mit anderen Spielern ausgetauscht werden – allerdings nur per StreetPass, Online-Ranglisten gibt es nämlich leider nicht.

Fazit:
Es gibt immer wieder Situationen in denen man sich fragt, wie man nur auf so einen Blödsinn kommen kann. Doch das muss nicht immer etwas schlechtes sein! Splash or Crash versteckt hinter der absurden Idee ein durchaus nettes Spielprinzip, welches an simple, arcadige Unterhaltung für Unterwegs erinnert – weniger freundliche Naturen würden wahrscheinlich eher „billige Handy-Spiele“ sagen. Schade ist aber, dass man nach kaum einer halben Stunde praktisch alles relevante gesehen hat und der Verzicht auf richtige Online-Highscore-Listen dem kompetetiven Charme entgegenwirkt. Sucht ihr aber nach einem netten Zeitvertreib für wenig Geld und einer actionreicheren sowie etwas simpleren Alternative zu SpeedThru: Potzol's Puzzle, könnt ihr der Brunnen-Erkundung gerne mal eine Chance geben.

Ist eins mit dem Stein: Tjark Michael Wewetzer [Alanar] für Planet3DS.de

Vielen Dank an Nintendo für die freundliche Bereitstellung des Review-Codes.

Leserwertung:

Super
Deine Wertung:

-
Unkomplizierter Geschicklichkeitstest, dem aber ein bisschen mehr Fleisch ganz gut gestanden hätte.

Wertung

Gut für zwischendurch

Wahnwitzige Idee

Wenig dran

Nur lokale Highscores

Kommentare anzeigen

3 Kommentare