Planet3DS PlanetDS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetGameboy N-Page.de


Spielname:
Mutant Mudds

Typ:
3DSWare Spiel

eShop Preis:
9,00 €

Publisher:
Renegade Kid

Developer:
Renegade Kid

Genre:
Jump 'n' Run

Release:
21.06.2012 (erschienen)

Multiplayer:
Nicht vorhanden

Altersfreigabe:
Frei ab 6 Jahre

Screenshots:
Spiel mögen:

Weitersagen:


Kurztest: Mutant Mudds

Robert Grötenherdt, 07.07.2012

6471°

18

Test mögen: Weitersagen:

Renegade Kid begeben sich nach langer Wartezeit wieder über das große weite Meer in unseren eShop und servieren mit Mutant Mudds ein Spiel, das auf den ersten Blick untypisch wirkt. Schließlich sind die Handheld-Entwickler ehemals für Shooter (Dementium, Moon) bekannt. Und nun bringen sie ein Jump 'n' Run auf den Markt? Gewagt, gewagt, verehrtes Entwickler-Team. Schließlich sollte man doch bei seinen Stärken bleiben und nicht wie ein Wilder umherstreifen und alles mögliche anfassen, was kaputtgehen könnte... Ob sich letztendlich der Kauf dieses 9€-teuren Download-Titels lohnt, erfahrt ihr natürlich wie immer in der Wertung - oder ihr macht mal eine Ausnahme und lest die dazugehörige Review.

Wenn Schlamm die Welt bedroht, muss Max Omi alleine lassen
Der Plot ist genau so umfangreich wie eine Oase in der trockenen Wüste: Ein Komet schlägt auf die Erde ein, Matschhaufen bedrohen die Welt und Protagonist Max muss diese bekämpfen. Wobei, „bekämpfen“ kann man eigentlich nicht sagen. Max muss halt von A nach B -wie das ja in so einem Jump 'n' Run üblich ist- und dabei stehen ihm die braunen Klumpen in verschiedenen Größen im Weg. Wäre alles kein Problem, wenn man in voller Geschwindigkeit über die Haufen springen und davondüsen könnte, jedoch leidet Max an immenser Spring-Legasthenie und schlendert bloß gemütlich durch die Gegend. Deswegen zückt man kurzerhand die Wasserpistole um die Gegner aus dem Weg zu räumen und das funktioniert auch einwandfrei.

Im ersten Level bekommt ihr alle Basics beigebracht: Mit A/B springt und mit Y/X schießt man. Ein weiterer Druck auf den Sprung-Button in der Luft lässt Max kurz schweben - und das war es auch schon an Steuerung. Ziemlich simpel. Genau wie das Spielkonzept. Dadurch dass Max nicht vernünftig sprinten kann, sollte man meinen der Schwierigkeitsgrad hält sich in Grenzen. Doch selbst Mega Man kann nicht rennen und auch wenn Mutant Mudds einem nicht so viel Timing abverlangt wie der kleine blaue Mann, ist Renegades eShop-Spiel schon stark fordernd. Vor allem in den Extra-Levels. Anfangs findet man diese Bonus-Level ohne großartige Probleme. Hier müssen nicht wie in den normalen Levels 100 Diamanten eingesammelt werden - lediglich das Ziel müsst ihr passieren. Ab dem dritten Level ist jeweils ein Power-up vonnöten, um die geheimen Etappen zu erreichen.

Höher, stärker und weiter - Power-ups machen es möglich
Pro Level gibt es ein Wasserzeichen einzusammeln und in jedem Level einen Extra-Level zu erkunden - so weit so verständlich. Die Extra-Level enthalten ebenfalls Wasserzeichen; bei insgesamt fünf Welten mit je vier Levels macht das eine stattliche Wasserzeichenanzahl von 40. Die begehrten Symbole in den Extra-Levels lassen sich jedoch nur durch entsprechende Power-ups ergattern und um dort ranzukommen, wollen fleißig alle Diamanten gesammelt werden. Nach 800 Stück z.B. wird der stärkere Schuss freigeschaltet. Dieser ermöglicht das Abfeuern von drei Schüssen hintereinander und öffnet gelbe Wände. 1200 Diamanten lassen das Jet-Pack länger schweben und somit sind größere Abschnitte zu überwinden. Das letzte Power-up schließlich ermöglicht einen wesentlich höheren Sprung und wird mit 1600 Diamanten freigeschaltet. Die Diamanten muss man dafür nur besitzen, man muss also nicht bezahlen. Nicht nur dass das kleine Mäxchen lahm ist, er ist auch noch schwach und kann anscheinend nur ein Power-up auf einmal mit sich tragen... Naja, so wird das mehrfache Spielen eines Levels quasi erzwungen, was aber nicht allzu lästig ist. Das simple Gameplay-Konzept von Mutant Mudds macht schließlich Spaß.



Fazit:
Renegade Kid haben es geschafft: Sie haben ein mehr als solides, eigenständiges Jump 'n' Run in den eShop gebracht. Retro-Charme wird hier groß geschrieben und Grafik, Gameplay und Sound sind völlig im Einklang und spiegeln auch genau diesen alten Charme wieder, allerdings in neuem Glanze. Der 3D-Effekt ist für einen 2D-Platformer nämlich überraschend gut gelungen. Auch wenn Max im Schneckentempo umherzieht, gewöhnt man sich schnell an das eigenwillige Spieltempo. Jedoch gibt es auch ein Manko, woran manche Interessenten letztendlich scheitern könnten: der Download-Preis von 9€. Es gibt Titel die für weniger Geld mehr Umfang bieten, allerdings wird einem hier trotz alledem eine Spielzeit von mindestens sechs Stunden geboten. Und in dieser Zeit glänzt Mutant Mudds einfach als liebevoll entwickeltes Hüpfspiel. Der Lokalisationsprozess hat lang gedauert - eine Schnecke kommt aber eben auch an ihr Ziel und das mitunter eleganter als der Hase.

Auf der Jagd nach den letzten Wasserzeichen: Robert Grötenherdt [Zyrando] für Planet3DS.de

Vielen Dank an Renegade Kid für die freundliche Bereitstellung des eShop-Codes.

Leserwertung:

Pflichtkauf
Deine Wertung:

-
Jump 'n' Run aus dem Hause Renegade Kid. Endlich ist es da und kann mit seinem Retro-Charme glänzen.

Wertung

Schickes 3D

Erstklassiger Retro-Charme

Langer Spielspaß

Texte nur in Englisch

Unterer Bildschirm hat keine Funktion

Kommentare anzeigen

18 Kommentare