PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de

4069

15

Kommentare zu: Aktuelle Studie: Videospiele und reale Gewalt stehen nicht in Zusammenhang!

News von Liese, am 20.04.2008, 13:23, Seite 1 von 1


Zeige Kommentare 1 bis 15:
profil 127 comments
[20.04.2008 - 13:39 Uhr]
Horx:
Na also!
Obwohl so ne Meldung auf ner DS-Fanseite ja eigtl. fehl am Platze is, da es ca. 2-3 gute Ds-Spiele gibt, die ab 16 oder 18 sind, selbst Spiele ab 12 sind extrem selten. Auch sind Nintendofans allgemein warscheinlich am wenisgten gefährdet, außer natürlich die Annahme mit dem Nichtspielen stimmt tatsächlich...
profil 838 comments
[20.04.2008 - 13:50 Uhr]
pocketboy:
geht doch^^
profil 1210 comments
[20.04.2008 - 14:20 Uhr]
steffo27:
Haha. Endlich haben diese dummen Politiker es gecheckt! Wurd auch ma Zeit.^^ ;)
profil 533 comments
[20.04.2008 - 14:39 Uhr]
SethSteiner:
War klar, dafür brauchte es nichtmal eine Studie. Man sieht es ja daran wie unterschiedlich die Altersfreigaben gehandelt werden und an den schwarzen zahlen der Kinder mit gewaltspielen. Seit dem Computerzeitalter hat sich die Verbrechenslage von Kindern in keinster Weise verändert, es gibt mehr Verbrechen, aber Logo es gibt verstärkt soziale Unterschiede und mehr Menschen. Schade das es Wissenschaftler Bedarf um manch einem Politiker das logische Denken abzunehmen.
profil 419 comments
[20.04.2008 - 15:12 Uhr]
Sagat Christian Luscher
Endlich mal klare Worte. Die Studie der Kutners scheint methodisch sauber und vorurteilslos durchgeführt worden zu sein - und das Ergebnis spricht für sich.

EAT THIS, PROFESSOR SPITZER! ;)
profil 111 comments
[20.04.2008 - 15:46 Uhr]
Zwerg-im-Bikini:
Diese Studie wird genauso wie alle bisherigen Studien ignoriert werden, wenn sich so ein Gerücht erst mal fetgesetzt hat, dann ist es schwer aus der Welt zu schaffen. Der nächste Amokläufer bei dem ein Spiel gefunden wird wird trotzdem wieder die Killerspiele-Diskussion anheizen...
profil 127 comments
[20.04.2008 - 16:05 Uhr]
Horx:
@ Zwerg-im-Bikini
Obwohl ich des wiederum ebenfalls glaub...
profil 238 comments
[20.04.2008 - 17:27 Uhr]
Mentaleo:
War eigentlich eh klar aber trotzdem sind glaube ich schon die meisten Kinder Psychos die ausschließlich Killer-Spiele spielen, normale eher weniger.
Killerspiele gehören abgeschafft, dass ist auch das Gerücht wag!
PS: Das ist meine persönliche Meinung! Also kommt nicht mit "Das stimmt nicht, weil..."! Sonst bring ich euch...
Moment mal, jetzt bin ich (als Spieler) ja wirklich agressiv geworden nur weil ich über Spiele spreche! Ein Teufelskreis! ;)
profil 216 comments
[20.04.2008 - 18:53 Uhr]
DS-Fan 007:
also mir war des schon klar, des des net umbedingt zusammen hängt, trotzdem find ichs einfach gestört irgendwelche leute abzuballern!!!!!!!!!
profil 1210 comments
[20.04.2008 - 19:30 Uhr]
steffo27:
stimme ZiB zu! Es ist meistens so, dass Studien wiederrufen werden, und wegen einer Tat es sofort wieder ,,angeheizt" wird.
profil 6 comments
[20.04.2008 - 22:55 Uhr]
Simon X:
Hmmm, finde ich nicht sehr überzeugend...Zumal als Quelle Umfragen genannt werden, deren Ergebnisse nicht erwähnt werden...Wo ist der Zusammenhang? Warum heißt es jetzt, es ist "bewiesen"? Okay, vielleicht steht's ja im Buch...

"Sie geben jedoch zu, dass bei einem Spieler, der durchgehen fünfzehn Stunden am Tag Spiele (mit Gewaltinhalt) spiele, ebenfalls ein gewisses Risiko bestehe, Gewaltpotential zu entwickeln."

Häh? Das stellt die gesamte Studie in Frage! Wenn also mit der Dauer des Spielens das Risiko von Gewaltbereitschaft ansteigt, muss doch auch bei kürzeren Spielzeiten was geschehen. Man wird doch wohl nicht plötzlich, wenn man die fünfzehnte Stunde gespielt hat, von einer Sekunde auf die nächste gewalttätig?
profil 2 comments
[21.04.2008 - 18:13 Uhr]
Amducias:
Na Super endlich!

Aber was wird nun aus dieser Erkenntnis?

Ich vermute leider NICHTS, da mit Sicherheit einige Politiker weiterhin ihren "NO-KILLING-GAMES-Kreuzzug" fortsetzen werden...
profil 176 comments
[21.04.2008 - 20:15 Uhr]
Luigis Erbe:
Na endlich!

Ich finde daran sollten sich die deutschen Politiker mal orientieren, da das ja eine seriöse Studie ist.
profil 4 comments
[22.04.2008 - 08:52 Uhr]
Silvermoon:
Ich glaube, wenn man 15 Stunden am Stück spielt, ist es egal obs n "Killer-Spiel", Tetris oder Nintendogs spielt, die Gewaltbereitschaft kommt dann einfach vom ständigen Konzentrieren. Wenn ich früher bei Super Mario mein Level nicht geschafft hab, bin ich auch durchaus gewaltbereit gegen unschuldige Sofakissen geworden

Wieso findet man eigentlich nichmal ein wirklich Killerspiel wie "Sophies Freunde" oder meine Tierpension bei solchen Amokläufern? Die können meinetwegen gerne verboten werden -.-
profil 23 comments
[24.04.2008 - 15:06 Uhr]
MRIO:
Sehr gut!
Ich denke mir das man gerade seine Aggressionen beim zocken auleben kann. Ich habe mit 8 Jahren auch schon Resident Evil und co. gespielt und bin nun wirklich kein Amokläufer geworden xD!
Um Kommentare zu schreiben, bitte oben einloggen oder jetzt Registrieren!