PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
Autor: Trunx

Datum: 24.08.2006, 19:01 Uhr

Typ: Allgemein

Screenshots:
Stichworte:

Nintendo 3DS

News mögen:

Weitersagen:

2962°

28

Leipziger Messe behindert GC-Berichterstattung

Bürokratenwahn oder eklatante Fehleinschätzung? Mit der Entscheidung, Online-Magazine nicht als vollwertige Presse, sondern nur als "Webportale" einzustufen, macht sich die Messe Leipzig auf der diesjährigen Games Convention keine Freunde unter den Gamern. Motivierte junge Leute, die bereit sind, für ihre Arbeit viel Zeit und auch Geld zu investieren, wurden heute daran gehindert, ihre Tätigkeit weiter vollständig ausüben zu können: Mit der Begründung, man könne ja nicht jeden herein lassen, wird Redakteuren von Online-Magazinen der Eintritt in das Business Center der Messe verwehrt.

Wer Termine hat, darf sich an den Informationsstand wenden und von dort aus den Ansprechpartner kontaktieren lassen - untragbar, wenn der ganze Tag voll mit Entwickler-Gesprächen und Interviews ist. Der Zeitverlust und der dazu kommende Ärger mit der teilweise leider in diesem Thema recht unfreundlichen Messevertretung lassen viele renomierte Online-Magazine ins Grübeln kommen, ob auch im nächsten Jahr wieder Live von der Messe berichtet werden soll.

Wir wollen hoffen, dass die Messe schnell eine Entscheidung fällen kann, um diesen Missstand aus der Welt zu schaffen. Die Pressefreiheit und die journalistisch Tätigen würden es ihr danken. Natürlich darf man nicht außer Acht lassen, dass es auch schwarze Schafe gibt, die ihr Webportal oder ihren Blog dazu nutzen, kostenlos auf die Messe zu gelangen. Etablierte Medien wie das Portablegaming-Netzwerk oder auch die Kollegen von Golem.de stehen jedoch dumm da, wenn sich auf einmal die Türen vor einem schließen. Und: Wichtige Publisher wussten nichts von der Entscheidung und zeigten sich bei Nachfrage entsetzt. Schließlich sei das teilweise sehr junge Laufpublikum der Online-Mags vor allem eins: Potentielle Kunden.


Quelle:  Bericht der Kollegen von Golem zum Thema
Kommentare verstecken

28 Kommentare

Zeige alle KommentareZeige Kommentare 1 bis 20:
profil 20 comments
[24.08.2006 - 19:03 Uhr]
Real:
Echt 'ne Frechheit! Viele sind jetzt mehrere Stunden mit Bus und Bahn angereist, um aus dem Pressebereich berichten zu können und jetzt das!
profil 71 comments
[24.08.2006 - 19:25 Uhr]
DaRk-Wii:
find ich auch einfach nur blöd von denen !
profil 111 comments
[24.08.2006 - 19:31 Uhr]
Zwerg-im-Bikini:
Ein bißchen versteh ich das aber. Wahrscheinlich will man sich einfach nicht die Mühe machen zu überprüfen, wer tatsächlich von einem renomierten Onlinemagazin kommt. Gerade im Traubel von einer solchen Großveranstaltung wäre das viel zu zeitaufwendig. Bestimmt behaupten die meisten nur, dass sie von einer "großen Seite" kommen, obwohl sie in Wirklichkeit nicht qualifizierter sind als jeder normale Besucher.

Eine sinnvolle Lösung wäre, dass man sich als Onlinemagazin im Vorfeld bewerben kann. Dann kann der Veranstalter in Ruhe überprüfen ob es sich um eine große Seite handelt und dann ein paar Presse-Ausweise schicken. So fallen die "Schwarzen Schafe" raus, ohne dass die seriösen Online-Magazine draussen bleiben müssen.
profil 32 comments
[24.08.2006 - 19:51 Uhr]
FabiG:
Ich denke ohne Grund wird unsere Messe hier die Entscheidung nicht getroffen haben. Sicherlich ist irgendwas vorgefallen und deshalb wurden diese Schritte eingeleitet. Nur, wer Presseausweise hat, müsste natürlich auch reingelassen werden.

Und auch wenn sich die Redakteure mit Presseausweis eine Eintrittskarte kaufen müssten, wären die "paar" Euro sicherlich nicht der Weltuntergang
profil 51 comments
[24.08.2006 - 19:55 Uhr]
renezeros:
Ja da hat wohl jemand das Wort 'Presse' noch nicht ganz verstanden,mmm liebe Kollegen aus Leipzig?
Ich finds echt schei****. Onlinemags oder Onlineportale haben meist gauso Redaktionen und redaktionelle Tätigkeiten wie Printmedien und sollen jetz vernachlässigt werden. Gerade das Internet sollte doch Grund genug für die Messe sein. Wo sonst kann man kostenlos gute [oder auch schlechte] Werbung für sihc machen, als auf viel besuchten Webpages. Dumm muss man sein....
Und zu den Fakern: Wie wärs wenn mann ca. ein halbes Jahr vorher Anmeldungen von Onllineportalen [o.ä.] entgegennimmt und diese dann auf ihre seriösität prüft? Schafft nebenbei sogar vielleicht den ein oder anderen Job ;)
grüße und schös
René
profil 217 comments
[24.08.2006 - 20:14 Uhr]
sandy-chan:
omg >.> ihr armen...wisst ihr an was mich das ein wenig erinnert? ist zwar nicht dasselbe, aber das "highlight" für mich war ja ma heute der shice von sony! wie kann man nur so bescheuert sein??? >.>
hmm, sry, ich weiß ned, doof. =/ wie kann man sich nur so bekriegen, was soll der mist?
profil 1540 comments
[24.08.2006 - 20:33 Uhr]
Mägi:
Unfair wenigstens ein Vorteil daheim zu bleiben XD
profil 133 comments
[24.08.2006 - 20:48 Uhr]
isdochegal:
Kann ja sein, dass sie sich nicht die Mühe machen wollen, aber wenn das wirklich so wäre, würden sie sich gleichzeitig sehr unbeliebt machen und vielleicht Kunden verlieren!
*aufgebrachtsei* Das ist wirklich eine Frechheit. Hoffentlich wird das 'korrigiert'.
profil 217 comments
[24.08.2006 - 21:12 Uhr]
sandy-chan:
hmm, mich würd es nich stören, wenn da ma n paar weniger leute rumlaufen würden. XD vor allem gehen da in letzter zeit haufen weiber rum, oder? oO die zocken doch ned wirklich alle??? oO glaub ich ehrlich gesagt ned! oder viele typen bringen auf einma ihre freundinnen mit... >.> ach na ja, gnaa >.>
profil 111 comments
[24.08.2006 - 21:21 Uhr]
Zwerg-im-Bikini:
"Weiber" können auch zocken mein Bester. Unglaublich was manche für einen Müll von sich geben...
profil 5024 comments
[24.08.2006 - 21:39 Uhr]
Freezer:
Die Offiziellen wissen auch nicht mehr, was sie nicht noch alles machen sollen. Die sollen doch froh drüber sein, dass Privatpersonen untentgeltlich von der Messe berichten und damit kostenlos quasi Werbung machen.
profil 979 comments
[24.08.2006 - 21:48 Uhr]
ahnstr:
so ne scheiße aber auch
profil 217 comments
[24.08.2006 - 22:04 Uhr]
sandy-chan:
@Zwerg-im-Bikini: so war das nicht gemeint...ich bin doch selber auch weiblich. >.>
aber ich find dezz echt strange geworden, aber vllt. kommt mir das auch nur so vor. sry, an alle, die sich angegriffen fühlen. =/
profil 117 comments
[24.08.2006 - 23:17 Uhr]
LinkDMP:
Das ist echt eine Sauerei....Ich frage mich manchmal wirklich was in unserem Land falsch läuft. Die Games-Branche ist eine der am besten verdienenden in ganz Deutschland aber man nimmt den Web-Redakteuren die Möglichkeit Informationenzu veröffentlichen und somit wirklich potentielle Kunden anzulocken. Das Internet ist und bleibt in der nächsten Zeit eifach die Info-Base Nr.1 für Zocker und daran wird niemand etwas ändern können. Bleibt nur zu hoffen, dass dieses ,ja Problem ist schon fast unpassend ,da es eher ein Nichtproblem ist, nächstes Jahr besser gelöst ist.:-(
profil 178 comments
[24.08.2006 - 23:37 Uhr]
Ephidiel:
*den neuen sonic wii trailer aufgenommen hat*
schade ich hatte gehofft das der Castlevania Trailer als HQ vll durch die presse erscheint ;__;
profil 3 comments
[25.08.2006 - 00:54 Uhr]
Cabernet:
Sowas ist nicht nur in der Games Branche Gang und Gebe. Auch Online-Ableger renomierter Verlage werden anders behandelt als "normale Medien".

Jedoch spielt das Internet bei der Zielgruppe, eine wichtige Bedeutung, deshalb wäre es sicher sinnvoll bei der Games Convention eine Lösung zu finden, die Internet-Portale wie dieses hier berücksichtigen kann. Zwerg im Bikini hat das sinnvolle Vorschläge gemacht.

Und wenn man bedenkt, dass das heute gestarte deutsche Eurogamer offizieller Medienpartner (oder so) ist, dann scheint man ja zumindest zu wissen, dass das Internet wichtig ist.

Fragt sich nur, wie man entscheiden will, welche Online-Magazine zugelassen werden und welche nicht. Das golem nicht reindurfte verwundert mich.
profil 291 comments
[25.08.2006 - 07:56 Uhr]
TheEdge:
durch euch wissen die meisten überhaupt von den ganzen neuigkeiten in der branche, nicht von solche unaktuellen printmagazinen.
profil 49 comments
[25.08.2006 - 09:59 Uhr]
qxlb3r:
Ich muss sagen ich verstehe diese Aufregung absolut gar nicht. ich habe 26€ für das Fachbesucherticket bezahlt (Preis für das Tagesticket), dessen einzigster Vorteil es ist, ins BC zu kommen. Na gut, man kann damit noch zum Fachbesuchertag, aber das kann die Presse ja auch. Und man kann mit dem Shuttlebus rumfahren, aber das nimmt mir die ganze Argumentationsgrundlage.
Jedenfalls ist das wesentlich mehr als die presse bezahlen muss. Außerdem ist das Business Center nicht für die presse da, sondern eben für die Branche, um zu verhandeln, Dinge zu besprechen, ein Bierchen zu trinken, Wii anzuspielen... was man halt so auch im Büro macht.
profil 49 comments
[25.08.2006 - 10:14 Uhr]
qxlb3r:
Um es zusammenzufassen: Ihr stört im BC und dadrin gibt es nichts, was für euch wichtig wäre (außer dem Wii haha). Darum habt ihr absolut gar keine Grund euch darüber aufzuregen.
profil 49 comments
[25.08.2006 - 10:16 Uhr]
qxlb3r:
Tut mir Leid, dass das schon miene dritter Post hintereinander ist, aber das will ich auch noch sagen: die "normale" Presse hat auch keinen zutritt zum BC! Also hört auf die Wahrheit zu verdrehen. Danke.
Zeige die restlichen Kommentare
Diese News ist älter als eine Woche.
Kommentieren nicht mehr möglich...