PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
Autor: Tjark Michael Wewetzer

Datum: 22.01.2016, 12:30 Uhr

Typ: Software

Screenshots:
Stichworte:

Nintendo 3DS, Fire Emblem, Fates, RPG, Rollenspiel, Strategierollenspiel, Intelligent Systems, Nintendo, DLC

News mögen:

Weitersagen:

Verknüpfte Spiele:

3057°

3

Fire Emblem Fates - DLC-Infos, Screenshots, 3DS-Sonderedition und mehr

Wir haben einiges aufzuholen...

Während wir noch auf einen festen Releasetermin warten, erscheint Fire Emblem Fates bereit nächsten Monat in den Vereinigten Staaten. Da ist es verständlich, dass es dementsprechend neue Infos und neues Bildmaterial zum Spiel gibt - letzteres findet ihr in unserer Galerie rechts. Stellt euch also auf eine kleine Textwand ein, denn wir fassen alles hier in Kürze zusammen!

Ähnlich wie seinerzeit in Fire Emblem Awakening wird es auch für Fates DLC geben. Damit meinen wir nicht den dritten Story-Pfad mit dem Untertitel Offenbarung, sondern Einzelkarten mit kleinen Herausforderungen und eigenen Belohnungen. Diese sollen in den USA im Wochentakt erscheinen, Season-Pässe wird es ebenfalls geben. Und ja, wir reden hier vom Plural: Das erste Kartenpaket soll 17,99 US-Dollar (umgerechnet ca. 16,60 Euro) kosten und wird elf zusätzliche Herausforderungen bieten. Auch verriet Nintendo of America, was der DLC-Nachkauf der jeweils anderen Fire Emblem Fates-Basisversion kosten soll. So werden 19,99 Dollar (etwa 18,45 Euro) fällig, wenn ihr den Story-Strang des anderen Moduls zu eurem Exemplar ergänzen wollt.


Zeitgleich zum US-Start des Spiels wird auch eine passende New-3DS-Sonderedition in den Läden stehen. Der New 3DS XL im Fire Emblem Fates-Design soll 199,99 Dollar (rund 184,55 Euro) kosten und kommt - ganz gemäß des Farbkontrasts der Königreiche, die in Japan mit Schwarz und Weiß assoziiert werden - im zweifarbigen Look daher. Ein Exemplar von Fates liegt dem Paket allerdings nicht bei, das muss separat erworben werden.

Zu guter Letzt gibt es noch eine Anekdote zur Lokalisierung des Spiels, die seit gestern für Aufruhr sorgt. Stein des Anstoßes ist die Unterstützungs-Unterhaltungen zwischen dem männlichen Corrin (der Spielercharakter) und der weiblichen Figur Soleil, die in der Herrschaft-Edition von Fates auftritt. Fanübersetzungen zufolge dreht sich dieser Gesprächsverlauf um ein magisches Pulver, mit dem der Konsument andere Personen als Mitglied des jeweils anderen Geschlechts wahrnimmt. Corrin möchte damit der eher zu Frauen hingezogenen Soleil über ihre selbsterkannte Schwäche helfen, in der Gegenwart von süßen Mädchen schwach zu werden, da diese Unterhaltungen jedoch schlussendlich auch in der Heirat der beiden Charaktere enden kann, wurde dies von vielen Leuten als Umerziehung einer homosexuellen Person aufgefasst - noch brisanter dadurch, dass bei die erste Verabreichung des Pulvers ohne Soleils Kenntnis geschieht.

Laut Nintendo of America werde die amerikanische und europäische Version von Fire Emblem Fates aber definitiv „keine Ausdrücke enthalten, die als Umerziehung von Homosexuellen oder Drogenverabreichung interpretiert werden können“. Wie genau besagter Dialog angepasst wurde, verriet Nintendo jedoch nicht. In einer Folgeaussage bekräftigte Nintendo auch, dass Änderungen an den Spielen vorgenommen worden und marktspezifische Anpassungen beim Lokalisierungsprozess normal seien. An dieser Stelle sei auch darauf hingewiesen, dass Soleil zwar vom Charakter her der holden Weiblichkeit zugeneigt ist, ihre einzigen Heiratsoptionen in Fates jedoch allesamt männlich sind - auch in der japanischen Version. Für den weiblichen und männlichen Corrin wird es trotzdem weiterhin jeweils einen möglichen gleichgeschlechtlichen Ehepartner geben. Das bestätigte Nintendo auch für die westliche Spielversion. Ferner wurden Soleils Unterstützungsdialoge auch in Japan kritisiert, das aber primär, weil sie schlichtweg ungeschickt oder schlecht geschrieben seien.

Fire Emblem Fates wird am 19. Februar in den USA erscheinen. Ein Europa-Release soll noch im Laufe dieses Jahres folgen.

Vielen Dank an Iwazaru für den News-Hinweis.


Quelle:  Siliconera (u.a.)
Kommentare verstecken

3 Kommentare

profil 3172 comments
[22.01.2016 - 12:58 Uhr]
Iwazaru:
Das mit der Gesprächsanpassung ist so eine Sache. Ich persönlich finde die Ausgangssituation nicht schlimm, aber leider sieht man immer gerne Homophobie und sowas, wenn man es nunmal sehen will. Schade finde ich, dass NoA da lieber auf Nummer sicher geht und es anpasst. Letztendlich bleibt es einfach eine Szene die, wie hier schön steht, ungeschickt formuliert wurde und gerade in Zeiten von Internet schnell im falschen Hals landet. Leider...

Die Aussage über Markspezifische Anpassungen finde ich aber erstunken und erlogen. Die EU-Version basiert einmal mehr auf der US-Fassung, weshalb auch bei uns die Anpassung sein wird. Wir müssen uns also mehr oder minder nach dem US-Markt richten...
profil 257 comments
[23.01.2016 - 14:35 Uhr]
Tukuyomi:
Also so eine Art der "Zensur" stört mich nun nicht. Ich hätte mit der originalen Szene kein Problem gehabt, ich hätte sie aber wahrscheinlich recht beknackt gefunden. Das denke ich aber auch über die Leute, die da jetzt ein Date Rape Drug Drama draus machen. Aber da ich eigentlich nie als Mann spiele wenn ich's vermeiden kann (außer einmal bei Awakening, damit ich Lucina heiraten und die Kinder mal sehen kann^^), wäre ich dieser Szene wahrscheinlich nie begegnet....so wie wahrscheinlich auch die meisten Leute, die sich evtl. an sowas stören.
Aber wenn Nintendo solche Sachen ändert weil sie im Original einfach blöd/ungeschickt dargestellt sind, hab ich nichts dagegen, wenn sie es für den Westen anpassen.
Bei Witzen stört sich ja auch niemand daran, wenn die in der Übersetzung so angepasst sind, dass sie auch noch wirklich lustig sind statt wortwörtlich übersetzt, auch wenn sie dann total anders sind.

Mich stört eigentlich nur, dass es immer noch kein Release Datum gibt. Fire Emblem Fates ist so ziemlich mein Most Wanted Game dieses Jahr, da würde ich's hassen wenn wir noch n halbes Jahr oder so warten müssen oO Komm schon, Nintendo!
profil 18 comments
[25.01.2016 - 09:25 Uhr]
Mjölnir:
Ist ja nun nix Neues dass hier und da was geändert wird... die Japaner waren ja schon immer etwas "schmerzfreier". Zumal ich gestehen muss dass ich die Unterstützungsgespräche in Awakening eigentlich immer durchklicke ohne hinzuschauen - mir wäre das also gar nicht aufgefallen. :)
Diese News ist älter als eine Woche.
Kommentieren nicht mehr möglich...