PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
Autor: Alexander Schneider

Datum: 05.05.2015, 23:30 Uhr

Typ: Allgemein


Stichworte:

Nintendo 3DS, amiibo, New Nintendo 3DS XL, Statement, America, USA

News mögen:

Weitersagen:

1917°

3

Nintendo of America nimmt zu amiibo-Engpässen Stellung

So soll sich die Situation entspannen

Die Wörter "Engpässe" und "amiibo" sind mittlerweile eng miteinander verwoben, immerhin sind viele der beliebten Figuren schon längst ausverkauft. Teils sind die amiibo-Figuren schon vor ihrem Release vergriffen und danach werden von Drittanbietern horrende Summen verlangt, wenn man sich im Internet umschaut. Nintendo hat sich mit dieser unbefriedigenden Situation einigen Unmut unter den Spielern verschafft, was das Unternehmen nun zu einem Statement und einer Entschuldigung zwang.

Demnach hat Nintendo of America versprochen, künftig noch mehr amiibo-Figuren zu produzieren und an die Läden auszuliefern. Man verweist allerdings darauf, dass die gesteigerte Produktion nicht automatisch dazu führen wird, dass keine der Figuren mehr vergriffen ist.

Hier ein Großteil des Statements von Nintendo of America in der deutschen Übersetzung:

"Wir schätzen den Enthusiasmus, den unsere Fans im Hinblick auf amiibo weiterhin zeigen. Die Verkaufszahlen der Figuren haben unsere eigenen Erwartungen übertroffen. Wir können es verstehen, dass es für unsere Kunden bisweilen frustrierend sein kann, wenn man bestimmte Figuren nicht kaufen kann, und wir entschuldigen uns dafür.

Wir versuchen, die hohe Nachfrage unserer Fans und Kunden zu bedienen, indem wir die Auslieferungsmenge der amiibo an die Händler erhöhen. Es wird vermutlich auch in Zukunft noch dazu kommen, dass die Nachfrage nach ausgewählten Figuren unsere produzierten Mengen übertrifft, aber wir werden unser Bestes tun, um das zu vermeiden.

Während unsere Auswahl an amiibo-Figuren immer weiter wächst, werden einige Figuren leichter zu finden sein als andere. Wir suchen ständig nach Möglichkeiten, um die amiibo-Figuren neu aufzulegen, und arbeiten auch schon an Plänen, um einige bereits ausverkaufte amiibo erneut anbieten zu können. Wartet bitte auf weitere Details.

Nintendo plant, es für Kunden noch einfacher zu machen, über bald erscheinende Figuren informiert zu werden, indem regelmäßige Pressemitteilungen veröffentlicht und Social Media-Netzwerke häufiger aktualisiert werden sowie indem eng mit Händlern zusammengearbeitet wird.

Wir wollen auch weiterhin dafür sorgen, dass unsere amiibo-Figuren erschwinglich und einfach zu erhalten sind, damit die Spielerfahrungen besser werden.
"


Quelle:  Facebook (Nintendo)
ANZEIGE:
Kommentare verstecken

3 Kommentare

profil 604 comments
[06.05.2015 - 01:35 Uhr]
Leopardchen:
Amiibo Figuren.

Bah.

Humbug.
profil 3173 comments
[06.05.2015 - 04:11 Uhr]
Iwazaru:
Das Problem sind due künstliche Verknappung bei einigen Händlern selbst. Da kann Nintendo auch wenig machen...Und die Hamsterkäufer, die dann teuer weiterverkaufen.
profil 349 comments
[06.05.2015 - 17:41 Uhr]
Rikaji:
Naja da ich eine bestimmte Figur wollte und die am Release Tag nirgends finden konnte habe ich bei zwei Läden nachgefragt. Diese meinten zu mir, dass sie nur 2 Stück von dieser Figur bekommen haben, von anderen Figuren kamen allerdings die bestellten 15 an... Klarer Fall von künstliche Verknappung durch Nintendo selbst.
Wobei ich die Hamsterkäufe von Händlern und Privatpersonen auch gar nicht leugnen will. Aber wenn selbst Nintendo an Große Ketten nur 2 Figuren ausliefert, dann braucht man sich nicht wundern, dass sie überall aus sind.
Ich hab durch Zufall noch einen Daraen im Saturn bekommen. Der Saturn hat genau EINEN(!!!!) geliefert bekommen... Nintendo sollte sich wirklich entschuldigen und dringends nachproduzieren...
Diese News ist älter als eine Woche.
Kommentieren nicht mehr möglich...