PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
Autor: Sebastian Mauch

Datum: 15.01.2015, 19:03 Uhr

Typ: Hardware

Screenshots:


Stichworte:

Nintendo 3DS, NFC, Adapter, amiibo, Spielfiguren, Zubehör

News mögen:

Weitersagen:

2367°

5

Japan bekommt im Sommer einen NFC-Adapter

Und damit amiibo-Unterstützung für den 3DS

Spätestens als bekannt wurde, dass neben der Wii U auch Nintendo 3DS-Spiele amiibo-Features bekommen werden, stellten sich sicher einige 3DS-Besitzer die Frage: Und wie nutze ich das jetzt? Die Antwort erscheint nun bald in Japan.

Bei dem Wii U-Gamepad hat man ein spezielles Feld in der unteren linken Ecke, unter dem sich ein NFC-Modul versteckt. Dort stellt ihr die amiibos drauf und das Spiel erkennt sie. Auch der New 3DS bekam solch ein Feature spendiert, nur befindet er sich dieses Mal unter dem Touchscreen. Leider besitzen der Nintendo 3DS und sein XL-Pendant keinerlei solcher Features. Und an dieser Stelle fühlten sich 3DS-Veteranen eventuell ein wenig ausgeschlossen. Nun schafft Nintendo mit dem neuen NFC-Adapter abhilfe. Dieser kleine Helfer, der nebenbei sehr einem Eishockey-Puck ähnelt, verbindet sich drahtlos mit eurem 3DS oder 3DS XL. Und die Form kommt nicht von ungefähr, denn auf den Adapter stellt ihr einfach eure amiibos und schon werden sie erkannt. Wie das Gerät genau funktioniert und wie es mit Energie versorgt wird, lässt Nintendo noch offen. Auch ein Preis ist noch nicht bekannt.

In Japan ist der NFC-Adapter für den Sommer angekündigt. Zu einem Vertrieb hierzulande hat sich Nintendo bisher noch nicht geäußert.


Quelle:  GoNintendo
ANZEIGE:
Kommentare verstecken

5 Kommentare

profil 297 comments
[15.01.2015 - 21:15 Uhr]
Meta-Knight2000:
"...und wie ihr es mit Energie versorgt..."

Wenn das Teil Batterien braucht werf ich mich weg xD

Aber ich bin gespannt,wie genau das funktionieren soll,ganz ohne Kabel oder ähnliches ^^ Dann wird man das Teil sicherlich ganz Nahe am 3DS aufstellen müssen.
profil 202 comments
[15.01.2015 - 21:30 Uhr]
Kagenoryu:
Ich würde mal auf 'nen Standard-Akku, wie er auch in den 3DSen drin ist, tippen, wahrscheinlich sogar mit dem gleichen Ladekabel aufladbar. Wäre vermutlich für Nintendo am leichtesten zu beschaffen.
profil 19 comments
[15.01.2015 - 22:45 Uhr]
Konoe A. Mercury:
Werden ziemlich sicher Batterien reinkommen, wie schon beim CPP. Für so ein kleines Ding was auch kaum strom braucht lohnt sich ein Akku sicher nicht bzw. würde es unnütz teuer machen. Ansonsten denke ich das es entweder über Bluetooth oder die Infrarotschnittstelle läuft, aber wohl eher über Bluetooth.
profil 380 comments
[16.01.2015 - 12:56 Uhr]
tunitu:
@Meta-Knight2000
Über die selbe Technik wie 2 3Ds lokal spielen. (2,4Ghz Wifi(normales wlan hald))


@Konoe A. Mercury

3Ds hat kein Bluetooth.

profil 549 comments
[16.01.2015 - 14:00 Uhr]
zocka:
natürlich kommen da batterien rein. ich schätze mal ein oder zwei AAA batterien. mehr is in einer fernbedienung auch nicht drin.
Diese News ist älter als eine Woche.
Kommentieren nicht mehr möglich...