PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
Autor: Tjark Michael Wewetzer

Datum: 09.12.2014, 19:00 Uhr

Typ: Software

Screenshots:
Stichworte:

Nintendo 3DS, eShop, 3DS, Download, Angebot, Sonderangebot, Sale, Arcade Collection, AeternoBlade, Barbie, Angry Bunnies, Bubble Pop World, Carps & Dragons, Color Zen, Kids, Conception 2, Children of the Seven Stars, Crazy Kangaroo, Fishdom H2O, Monster High, Monster Shooter, My Style Studio, Parking Star, Pick-A-Gem, Pix 3D, Quell Reflect, Rage of the Gladiator, Resident Evil, Revelations, The Mercenaries 3D, SpeedX, Hyper Edition, Witch & Hero

News mögen:

Weitersagen:

Verknüpfte Spiele:
AeternoBlade
Corecell Technology
Angry Bunnies
Cypronia
Carps & Dragons
Abylight
Color Zen
Cypronia
Color Zen Kids
Cypronia
Crazy Kangaroo
Gamelion
SpeedX 3D
Gamelion Studios
Pix 3D
Gamelion
SpeedX 3D: Hyper Edition
Gamelion Studios
Monster Shooter
Gamelion
Pick-A-Gem
Gamelion
Parking Star 3D
Circle Entertainment
Quell Reflect
Circle Entertainment
Witch & Hero
Circle Entertainment

3013°

3

eShop-Rabatte der Woche: Vorweihnachtliche Sintflut

Conception 2, Resident Evil, Color Zen und ganz viele andere schöne Dinge im Angebot

Ah, DA ist die große Welle! Wir hatten schon gedacht, nach dem kleinen Schub von Ende November kommt nichts mehr. Dieses Woche gibt es neben einigen letzten hochkarätigen Neuveröffentlichungen im eShop auch eine ganze Palette Sonderangebote. Ob Conception 2, AeternoBlade oder die Resident Evil-Titel für den 3DS: Da sind einige schöne Dinge dabei! Von daher wollen wir hier auch gar nicht groß rumschwafeln, sondern die folgende Auflistung mehr oder minder für sich selbst sprechen lassen. Sämtliche Angebote gehen zusammen mit dem regulären eShop-Update am kommenden Donnerstag gegen 15 Uhr online.

- 10-in-1: Arcade Collection (Bis 8. Januar: 99 Cent statt 1,99 Euro)
Spielesammlung von Gamelion. Umfasst 10 an diverse Klassiker angelehnte Titel, darunter ein Asteroids-Klon und ein Space Invader-Abklatsch. Präsentiert wird dies im an alte Zeiten angelehnten Pixel-Look, ein wenig 3D soll aber auch genutzt werden.

- AeternoBlade (Bis 1. Januar: 5,99 Euro statt 14,99 Euro)
Action-Spiel von Corecell. In den Schuhen der wackeren Kämpferin Freyja zieht ihr los, um einen dunklen Lord zu stoppen. Dabei hackt ihr euch durch diverse Areale und greift auf die Zeitmanipulationsfähigkeiten eurer Klinge, der titelgebenden AeternoBlade, zurück. Im Test hatten wir nicht ganz so viel Freude damit, im Zweifelsfall steht aber auch eine Demo zum Ausprobieren bereit.

- Angry Bunnies (Bis 2. Februar: 4,85 Euro statt 6,49 Euro)
Genau das, wonach es klingt, von Cypronia. Ein Angry Birds-Klon, bei dem ihr mit Hasenkugeln diverse Bauten abräumt. Jepp.

- Barbie: Dreamhouse Party (Bis 30. Januar: 15 Euro statt 29,99 Euro)
Minispielsammlung von Little Orbit. Ihr bestreitet in Barbies verrückter neuer Hütte diverse Spielchen, die euch in jedem Zimmer erwarten. Und das war es eigentlich auch schon.

- Barbie: Fun and Fashion Dogs (Bis 30. Januar: 10 Euro statt 29,99 Euro)
Simulation von Little Orbit. Bei diesem Tite... Wisst ihr was? Lassen wir doch mal den ersten Satz des eShop-Texts für sich sprechen: „Barbie Fun and Fashion Dogs ist ein virtuelles Haustier Spiel, in dem Spieler Bräutigam, Zug, Kleid und zeigen Welpen in einem High Fashion Spielumgebung unter den wachsamen Augen ihrer in-game Mentor, Barbie.“ Alle Klarheiten beseitigt?

- Bubble Pop World (Bis 2. Februar: 3,74 Euro statt 4,99 Euro)
Augmented-Reality-Schießerei von Cypronia. Wisst ihr noch, wo eure AR-Karten liegen? Zumindest die Fragezeichen-Karte braucht ihr für dieses Spiel! Damit ruft ihr nämlich ein Blasengebilde in euer Zimmer, das ihr mit Farbkugeln auflösen müsst. Entsteht durch euren Schuss eine Kette von mindestens drei gleichfarbigen Blasen, verschwinden sie. Einen Level-Editor gibt es übrigens ebenfalls.

- Carps & Dragons (Bis 12. Januar: 2,99 Euro statt 4,99 Euro)
Mehr Fische von Abylight. Sollte euch klassische Fischerei zu langweilig sein, könnte dieser eher action-orientierte Download etwas für euch sein. Am Flussufer springen zahlreiche farbige Fische freudig in die Luft und ihr müsst sie mit eurem Kescher fangen - entweder solo oder kooperativ mit Freunden.

- Color Zen (Bis 2. Februar: 2,24 Euro statt 2,99 Euro)
Entspannungsprogramm von Cypronia. Eure Aufgabe ist simpel: Ihr müsst auf dem Bildschirm befindliche Farbformen zusammenführen und auf diese Weise schrittweise das Feld leeren. Strafen fürs Versagen gibt es keine. Das Spiel versteht sich mehr als eine beruhigende Erfahrung und will euch mit farbenfrohen Mustern verzaubern. Kann man sich mal anschauen.

- Color Zen Kids (Bis 2. Februar: 2,24 Euro statt 2,99 Euro)
Entspannungsprogramm von Cypronia. Statt einfacher, bunter Farben wie im Original-Color Zen dürfen die angepeilten jüngeren Zockern sich hier an simpleren Puzzles mit Tiermotiven versuchen. Insgesamt 100 Level bietet der Download-Titel, den wir trotz einiger Schwächen immer noch okay fanden.

- Conception 2: Children of the Seven Stars (Bis 25. Dezember: 19,99 Euro statt 29,99 Euro)
Rollenspiel von Atlus. Das ist mal ein kurioses Konzept: Als Wake Archus, dessen Äther-Werte ihn als Geschenk Gottes klassifizieren, müsst ihr zusammen mit einer von sieben Partnerinnen und euren frisch gezeugten Sternenkindern monsterverseuchte Labyrinthe säubern. Ein merkwürdiger Mix aus RPG und Dating Sim, der jedoch unter einigen Längen leidet.

- Crazy Kangaroo (Bis 8. Januar: 99 Cent statt 1,99 Euro)
Geschicklichkeits-Test von Gamelion. Hier gilt es, ein... nennen wir es mal etwas aufgedrehtes Känguru nach Hause zu lotsen. Dazu lenkt ihr das von selbst hüpfende Beuteltier per Schiebepad oder Bewegunssensor über Abgründe und sammelt dabei möglichst viel Zeug ein.

- Fishdom H2O: Hidden Odyssey (Bis 2. Februar: 3,74 Euro statt 4,99 Euro)
Wimmelbild-Spiel von Cypronia. Die junge Jennifer hat einen Traum: Sie will den Preis für das beste Aquarium gewinnen. Um diesen zu erfüllen, braucht sie jedoch erst einmal Zeug. Und dieses sammelt ihr in diversen Wimmelbildern ein.

- Monster High: 13 Wünsche (Bis 30. Januar: 15 Euro statt 29,99 Euro)
Lizenz-Hüpfer von der Stange. Und von Little Orbit. Hier erkundet ihr 10 Level in einer Wunderlampe, um eure Freunde und die ganze Lehranstalt, die der Marke den Titel leiht, zu retten. Dabei müsst ihr regelmäßig auf die speziellen Fähigkeiten eurer Charaktere zurückgreifen. Ein typisches Lizenz-Spiel eben.

- Monster High: Labyrinth-Skaten (Bis 30. Januar: 5 Euro statt 29,99 Euro)
Rennspiel von Little Orbit. Die Mädels der titelgebenden Schule versuchen sich dieses Mal an einem Turnier im einzig wahren Rennsport: Dem SKRM, ein knallhartes Rollschuhrennen, für das ihr schon ein dreiköpfiges Team braucht, um auf der Piste überhaupt zu bestehen! Funracer-typisch gibt es natürlich auch diverse Power-Ups auf der Strecke, untypisch für das Genre fehlt jedoch jegliche Form von Multiplayer. Naja.

- Monster Shooter (Bis 8. Januar: 1,99 Euro statt 4 Euro)
Bunte Ballerei von Gamelion. Bis an die Zähne bewaffnet macht ihr euch als fremdartiges Wesen auf, um massenweise Aliens aufs Korn zu nehmen. Wer sich am Story-Modus stattgespielt hat, darf sich danach im Survival-Modus versuchen.

- My Style Studio: Hair Salon (Bis 2. Februar: 3,74 Euro statt 4,99 Euro)
Simulation von Cypronia. Was soll man groß dazu sagen? Ihr bekommt einen Kopf vorgesetzt und dürft diesen nach Lust und Laune frisieren. Diverse Accessoires zur Verschönerung, darunter Brillen und Hüte, gibt es ebenfalls.

- Parking Star 3D (Bis 1. Januar: 1,99 Euro statt 2,99 Euro)
Einpartk-Simulator von Circle Entertainment. Das Auto auf der Straße halten ist recht einfach. Aber es auch schnell und unbeschadet irgendwo abstellen? Für manche Menschen eine Herausforderung, für die Programmierer dieses Spiels eine Inspiration. Ihr versucht hier, euer Verhikel möglichst fix in Parklücken zu zwängen. Jepp, so einfach klingt die Mission. Aber packt ihr das auch wirklich?

- Pick-A-Gem (Bis 8. Januar: 1,49 Euro statt 2,99 Euro)
Juwelentipperei von Gamelion. Zur Abwechslung müsst ihr mal nicht auf einem quadratischen Feld angeordnete Edelsteine verschieben und so Ketten von drei Steinen oder mehr aufbauen. Stattdessen reicht es in diesem Puzzlespiel, eine Reihe von mindestens drei gleichen Steinen anzutippen, um sie aufzulösen. Große Kombos schalten hilfreiche Boni frei, eure Bestleistungen könnt ihr über Online-Ranglisten mit denen eurer Freunde vergleichen.

- Pix 3D (Bis 8. Januar: 1,99 Euro statt 3,99 Euro)
Bilderpuzzle von Gamelion. Anstelle die Pixel des gesuchten Werkes wie bei Picross selbst zu setzen, müsst ihr hier bereits vorhandene Pixel so drehen und anordnen, dass ihr das richtige Bild findet. Ein mitgelieferter Editor lässt euch eigene Puzzles erstellen.

- Quell Reflect (Bis 12. Januar: 2,99 Euro statt 3,99 Euro)
Knobelspiel von Circle Entertainment. Mithilfe diverser Tropfen auf dem Touchscreen versucht ihr, Blöcke richtig zu verschieben, Hindernisse zu beseitigen und so die Zieljuwelen einzusammeln. Über 100 Aufgaben haben die Macher in diesem eShop-Download zusammengestellt, um euer Hirn auf die Probe zu stellen.

- Rage of the Gladiator (Bis 8. Januar: 3,49 Euro statt 6,99 Euro)
Actionreiche Prüglerei von Gamelion. Nach einer eher unglücklichen Kette von Ereignissen findet ihr euch in einer Arena wieder, wo ihr ums Überleben kämpfen müsst. Mit Hilfe diverser Waffen und Zauber erwehrt ihr euch eurer Haut und schlagt andere Gladiatoren sowie gefährliche Kreaturen.

- Resident Evil: Revelations (Bis 18. Dezember: 9,99 Euro statt 29,99 Euro)
Action-Adventure von Capcom. Der Spagat zwischen Action und Grusel mag Capcom mit Resident Evil 6 so überhaupt nicht gelungen sein, doch hier passt es noch: In der Rolle von Serien-Urgestein Jill Valentine untersucht ihr ein mysteriöses Schiff, auf denen sie den verschollen geglaubten Kollegen Chris Redfield vermutet.

- Resident Evil: The Mercenaries 3D (Bis 18. Dezember: 3,99 Euro statt 9,99 Euro)
Action-Spiel von Capcom. Wenn wir Resident Evil schon auf Action trimmen, dann wenigstens im Stile einer richtigen Schießbude! In The Mercenaries geht es schlicht und ergreifend um den Highscore - nicht mehr und nicht weniger. Und das macht Laune.

- SpeedX 3D (Bis 8. Januar: 1,49 Euro statt 2,99 Euro)
Ausweich-Prüfung von Gamelion. Ihr rast durch abstrakte Tunnel und versucht... naja, nirgendwo reinzukrachen. Kein sonderlich komplexes Spiel und in unserem Test gefiel es uns auch nicht sonderlich.

- SpeedX 3D: Hyper Edition (Bis 8. Januar: 1,49 Euro statt 2,99 Euro)
Verbesserte Version des ebenfalls für den 3DS erschienenen SpeedX 3D von Gamelion. Das Update erweitert die Tunnel-Raserei um neue Musikstücke, eine verbesserte Steuerung und einen sogenannten Hyper-Modus, der euch mit noch höherer Geschwindigkeit abzischen lässt.

- Witch & Hero (Bis 1. Januar: 1,99 Euro statt 4 Euro)
Retro-Actionspiel von Circle Entertainment. Ein tapferer Held wollte mit seiner magisch begabten Begleiterin ein Monster namens Medusa unschädlich machen, versagte dabei aber und endete mit einer versteinerten Freundin. Diese muss nun vor angreifenden Monsterhorden beschützt werden, indem ihr das Feindvolk niederwalzt. Letzteres ist übrigens wörtlich zu nehmen.


Quelle:  Nintendo
ANZEIGE:
Kommentare verstecken

3 Kommentare

profil 203 comments
[09.12.2014 - 19:32 Uhr]
Nikllas:
Rage of the Gladiator und Resident Evil: The Mercenaries kann ich sehr empfehlen :)
profil 690 comments
[09.12.2014 - 20:56 Uhr]
Aki:
Ich glaub das ich mir Resident Evil Revolution hole, für ein Zehner! Ich hab es damals auf dem normalen 3DS gezockt. Aber mit zweiten analog Stick. Aber wie ist es ohne? Klappt das Zielen da auch. Oder die Kamera. Mal schauen?
profil 549 comments
[09.12.2014 - 23:02 Uhr]
zocka:
@Aki du hast revelations schon gezockt? warum willst dus dir dann nochmal holen?? ich hab ohne zweites circle pad durchgespielt. kein problem.

vielleicht hol ich mir mercenaries. 4€ is sogar billiger als mancher eshop titel.

colour zen würd ich mir auch gerne holen. die demo war cool, aber auch hart an der grenze für mich da ich ne farbsehschwäche hab :(

wich and hero hatte auch ne witzige demo. vielleicht zock ich die nochmal und dann mal gucken
Diese News ist älter als eine Woche.
Kommentieren nicht mehr möglich...