PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
Autor: Tjark Michael Wewetzer

Datum: 23.01.2014, 03:40 Uhr

Typ: Allgemein


Stichworte:

Nintendo 3DS, 3DS, Firmware, Update, Version, Europa, Aktualisierung, Nintendo

News mögen:

Weitersagen:

3325°

15

Neues 3DS-Firmware-Update verfügbar

Abermals nichts Besonderes

Ruhig Blut, werte Pokémon-Fans! Dies ist nicht das Update, das die heiß ersehnte Pokémon Bank herbeiführt. Die köchelt noch ein wenig. Die kleine Aktualisierung auf die Version 7.1.0-15E bringt auch sonst keine bemerkenswerten Änderungen mit sich, möchte es sich aber natürlich trotzdem auf eurem System gemütlich machen.

Laut den offiziellen Patch Notes von Nintendo of America handelt es sich hier um ein routinemäßiges Miniupdate, welches primär der Systemstabilität dienen soll. Ihr seht also: Wirklich keine große Sache. Um die neue Firmware zu beziehen, müsst ihr in den Systemeinstellungen des 3DS nur den entsprechenden Menüpunkt aufrufen - vorausgesetzt, euer Gerät macht euch beim Aufklappen nicht ohnehin schon darauf aufmerksam.


Quelle:  Nintendo Everything
ANZEIGE:
Kommentare verstecken

15 Kommentare

profil 380 comments
[23.01.2014 - 06:21 Uhr]
tunitu:
sehr schnell umgesetzt diese News.
"verbesserung der systemstabilität" sperrung von flash cards !
profil 237 comments
[23.01.2014 - 08:08 Uhr]
blablub:
@tunitu
Nein. Behebung von Sicherheitslücken und Bugs. Wie der allmonatliche Windows-Patchday, der allmonatliche Libre/Open/MSOffice-Patchday, der alltägliche Linux-Patchday, etc. pp.

Nur, dass keine neuen UI-Elemente sichtbar werden heißt nicht, dass keine Fehler behoben wurden (und seien es nur Memory Leaks in einer hinteren Ecke des Codes).
profil 204 comments
[23.01.2014 - 13:21 Uhr]
Kagenoryu:
Wenn die mal ein Firmware-Update bringen würden, dass zur Abwechsluing den Start des 3DS beschleuningt statt verlängert, würde ich mich ja freuen, aber so warte ich lieber, bis ich mal unbedingt updaten muss.
profil 237 comments
[23.01.2014 - 15:11 Uhr]
blablub:
Der Start ist doch sehr schnell!? Oder was verstehst du unter "schnell"?
profil 208 comments
[23.01.2014 - 15:26 Uhr]
TheHunter:
"sehr schnell",kann man das auch nicht nennen
profil 237 comments
[23.01.2014 - 16:00 Uhr]
blablub:
Ein paar Sekunden sind nicht schnell? Was erwartet ihr denn von einem grafischen Multiprocess-Betriebssystem, dass auf einer ARM-CPU und 128 MB RAM läuft?

Verglichen mit Windows oder Linux (ebenfalls grafische Multiprocess-OSe) ist das sehr schnell. Denn die benötigen 2GHz Quadcore CPUs, mehrere GB RAM und eine SSD, um in der selben Zeit wie der 3DS hochzufahren.
profil 204 comments
[23.01.2014 - 17:52 Uhr]
Kagenoryu:
Wenn es eben vorher noch ein paar Sekunden weniger waren, ist das ab dem Zeitpunkt der Gewohnheit dieser schnelleren früheren Starts "nur noch" langsam.
Oder auch mit Zahlen (ich habe die Zeit aber nie richtig gestoppt): Wenn es damals zum Release etwa 2-3 Sekunden gedauert hat, bis der Bildschirm hell wurde und ich jetzt nach 6-7 Sekunden doch aufatme, dass es "bloss" langsam und kein Absturz war (solange der Bildschirm schwarz bleibt, sieht man ja auch nicht, ob der überhaupt was tut), ist das halt im Vergleich zu früher ärgerlich. Weil ich die 2-3 Sekunden von vorher gewohnt bin.
Und damit ihr nicht denkt, "der hat halt mittlerweile viel mehr zu laden", füge ich noch hinzu, dass ich bis auf die Zwangsfirmwareupdates, um Spiele-updates für Devil Survivor OC und Pokemon (dass sowas jetzt auch Einzug hält, ist ein anderes trauriges Thema) laden zu können und dann eben diese, nichts anderes auf das Gerät geladen habe. Keine Musik, keine Videos, das kommt alles auf ein Konkurrenzprodukt. Kann also auch nicht verlangsamt sein, weil er noch ein Extragigabyte indexen muss oder so.
profil 237 comments
[23.01.2014 - 19:52 Uhr]
blablub:
Ohne Messung keine Glaubwürdigkeit. Der Mensch gewöhnt sich an Lade-/Wartezeiten, so dass sie einem subjektiv länger erscheinen, je öfter er sie erlebt (obwohl sie objektiv gleich lang sind).

Abgesehen davon: 7 Sekunden sind immernoch nichts.

Da sich im Laufe der Lebenszeit auch die Funktionalität und Stabilität des 3DS weiterentwickelt hat (Beispiele: StreetPass, SpotPass, Online-Features) werden die entsprechender Treiber und Services die gestartet werden müssen, auch komplexer (sei es nur wegen einem zusätzlich Check irgendwo) - und können zu einer längeren Ladezeit beitragen.

Es ist schlicht unsinnig, mehr Funktionalität/Stabilität zu fordern, aber gleichzeitig über längere Ladezeiten zu meckern. Logische Abfolge: Mehr Funktionen, mehr Code, mehr CPU Cycles, mehr Zeit.
profil 204 comments
[23.01.2014 - 20:50 Uhr]
Kagenoryu:
Ich habe nie mehr Funktionalität gefordert, den *Pass-Kram kann man sich meiner Meinung nach sowieso schenken, dafür laufen hier zu wenig andere Leute mit dem Teil umher.
Die Stabilität habe ich nie anders als "stabil" empfunden, weiß daher sowieso nicht, was es da für Probleme geben soll, die noch behoben werden müssen. Vielleicht hatte ich auch nur immer Glück, das weiß ich nicht. Trotzdem habe auch hier ich nichts gefordert, mir reicht der 3DS einfach nur zum Spielen (ja, mir reicht eine Funktion, omg).

Dass 7 Sekunden immer noch mehr sind als 3, ändert sich trotzdem nicht.
Es ging hier bei der Gewöhnung nicht um eine durch Gewohnheit empfundene Zeit, sondern darum, dass man die vorherig benötigte Zeit als schnell, die neu benötigte Zeit als langsam empfindet. Denn dass es langsamer wird, merke ich daran, dass ich in der Zeit mehr tun/weiter gehen (wenn ich z. B. währenddessen in die Küche gehe, kommme ich heute ganz dorthin, früher nur bis zur Wohnzimmertür) kann, ich bezweifle in der Lage gewesen zu sein, mich hier selbst in meiner Geschwindigkeit zu verdoppeln (dann würde ich außerdem auf dem Laminat ausrutschen oder gegen die Wand laufen).
Vielleicht verstehst du ja dieses Beispiel: Wenn du ein Auto hast, dass das erste Jahr lang immer 100 fährt, das zweite Jahr nach Wartungen nur noch 80, dann wirst du es auch als langsam empfinden.
profil 237 comments
[23.01.2014 - 22:10 Uhr]
blablub:
Du musst einem Physiker nicht erklären, wie man Geschwindigkeiten misst. ;)

DU hat das nicht gefordert, korrekt. Aber neue Funktionalität wird generell gefordert, von der Mehrheit der Nutzer. Gleichzeitig ärgert sich die Mehrheit der Nutzer über "lange" Ladezeiten.

Alles andere ist persönlich Meinung und gehört zu einer objektiven Betrachtung nicht dazu.
profil 204 comments
[24.01.2014 - 06:56 Uhr]
Kagenoryu:
Es geht immer noch nicht um den Messvorgang, sondern um die eindeutig veränderte Zeit, aber du hast dich auf Birnen versteift, daher nützt es nichts, wenn ich weiter versuche dir klarzumachen, dass ich von Äpfeln spreche.
profil 237 comments
[24.01.2014 - 09:33 Uhr]
blablub:
Um was als den Messvorgang soll es denn sonst gehen? Hier möchte mich irgendjemand im Internet von geänderten Zeiten überzeugen. Da frage ich natürlich nach, woher die Messwerte kommen, welche Unsicherheiten und Störfaktoren evtl. das Ergebnis beeinflussen usw.

Einer Angabe von Messgrößen ohne genaue Darlegung des Messprozesse muss ich keinerlei Beachtung schenken. ("in die Küche laufen" ist keine genaue Darlegung ;) )

Wir können ja mal andersrum rangehen: Angenommen, die Zeiten sind tatsächlich höher. Was soll Nintendo dagegen tun? Nintendo produziert seit Jahrzehnten hochentwickelte, stabile Software. Die sorgen also wohl kaum weder absichtlich noch unabsichtlich für höhere Ladezeiten. Wenn durch die Weiterentwicklung längere Ladezeiten entstehen, dann ist das eben so, wenn die Hardware identisch bleibt.

Wenn du ein tolles Konzept kennst, dass Ladezeiten verringert, ohne Stabilität und Funktionalität zu reduzieren, solltest du damit zu Nintendo gehen. Oder besser noch an eine Uni, das ist sicherlich ein paar Veröffentlichungen Wert.

Einzige Alternative wäre, überhaupt nicht zu entwickeln. Das wäre aber technologischer Stillstand und Marketingtechnisch nicht gerade verkaufsfördernd.
profil 204 comments
[24.01.2014 - 10:47 Uhr]
Kagenoryu:
Du verstehst es einfach nicht...
profil 237 comments
[24.01.2014 - 14:18 Uhr]
blablub:
Zum Verständnis gehören immer zwei. Der eine ist der, der verständlich erklären muss, was er meint. ;)

Ja, ich verstehe nicht, was du mir sagen willst. Das liegt aber sicher nicht an mir. ;)

Es steht die Hypothese im Raum "Ladezeiten sind länger gewurden". Es fehlen aber reproduzierbare Messwerte (vorher UND nachher). Was soll man da denn großartig diskutieren? Entweder man geht los und misst objektiv oder es ist einem dann doch egal. Im ersteren Fall gibt es zwei mögliche Ergebnisse:
1) Zeiten länger - dann kann man überlegen warum das so ist (ändern kann es dann nur Nintendo durch Wegfall von Funktionalität)
2) Zeiten nicht länger (ergo: scheinbar längere Zeiten offensichtlich ein subjektives Empfinden)

Und nun?
profil 171 comments
[25.01.2014 - 17:10 Uhr]
erko:
Wo liegt das Problem 2-3 Sekunden zu warten, bis das ding oben ist?
Ihr dramatisiert hier ganz schön über... .
Diese News ist älter als eine Woche.
Kommentieren nicht mehr möglich...