PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
Autor: Tjark Michael Wewetzer

Datum: 13.12.2013, 17:40 Uhr

Typ: Software

Screenshots:
Stichworte:

Nintendo 3DS, Pokemon Bank, Pokemover, Pokemon, Pokemon X, Pokemon Y, 3DS, RPG, Rollenspiel, Game Freak, Nintendo, App, Programm, Cloud, Transfer

News mögen:

Weitersagen:

Verknüpfte Spiele:
Pokémon Y
Nintendo
Pokémon X
Nintendo
Pokémon Bank
Nintendo

2280°

7

Pokémon Bank - Trailer und Info-Roundup zum Start

In zwei Wochen geht's los!

Jetzt seid ihr also schon seit zwei Monaten in Pokémon X/Y auf der Pirsch, habt zahlreiche Taschenmonster geschnappt und euch geht kurzerhand der Platz für eure Errungenschaften aus. Was tun? Nintendo arbeitet schon seit geraumer Zeit an einer Lösung für dieses Problem: Die Pokémon Bank. Und genau diese stellt uns der Publisher nun zwei Wochen vor dem Start des Dienstes noch einmal vor.

Das aus dem eShop herunterladbare Programm dient dazu, eure Lieblinge online zu sichern und so eure Ingame-Boxen freizumachen. Es wird euch für bis zu 3000 Taschenmonster Platz geboten, die ihr mittels einfacher Suchkriterien auch in Windeseile wieder herauspicken könnt. Interessantes Detail hierbei: Pokémon Bank ist mit allen Versionen von Pokémon X/Y kompatibel - ihr könnt also zum Beispiel in euren europäischen 3DS ein japanisches Modul einlegen und dieses so mit dem Online-Speicher kommunizieren lassen.

Wesentlich spannender ist hierbei allerdings der mit dem Programm ausgelieferte PokéMover. Dieser erlaubt es euch, sämtliche Pokémon aus der vorherigen Generation - also Schwarz/Weiß 1 und 2 - in eure Online-Boxen zu transferieren und sie somit für Pokémon X/Y nutzbar zu machen. Wie bei den bisherigen Generations-Übergängen ist der Transfer allerdings eine Einbahn-Straße, ihr könnt die Pokémon also nicht zurück nach Einall senden.

Einen weiteren Wermutstropfen gibt es bei der Sache auch noch: Für die Nutzung der Pokémon Bank fällt eine jährliche Gebühr in Höhe von 4,99 Euro an. Nach Ablauf eurer Nutzungslizenz bleibt ein ein kurzer Zeitraum, in dem ihr eure gelagerten Pokémon auf ein Modul retten könnt. Zögert ihr zu lange, werden sie gelöscht. Immerhin dürfen all diejenigen, die das Programm bis zum 31. Januar 2014 auf ihrem 3DS starten, 30 Tage lang kostenfrei auf den Dienst zugreifen - ideal für diejenigen, die schnell ihre Lieblinge aus Schwarz/Weiß hinüberretten wollen.

Die Pokémon Bank startet am 27. Dezember 2013 in Europa. Weitere Informationen rund um das Prorgamm findet ihr auf der offiziellen Website.



Quelle:  Nintendo
Kommentare verstecken

7 Kommentare

profil 3162 comments
[13.12.2013 - 17:52 Uhr]
Iwazaru:
Ist ja eiegntlich auch nicht verkehrt einen geringen Preis für die Bereitstellung von Speicherplatz zu verlangen. Ich werd's allerdings nicht nutzen und lasse meine PKMN auf'm Modul.
profil 15 comments
[13.12.2013 - 20:42 Uhr]
zapp26:
Wäre besser wenn man zumindest einige Plätze kostenlos zur Verfügung hätte um seine Pokemon aus SW12 zu übertragen.
profil 23 comments
[13.12.2013 - 21:08 Uhr]
Rahl:
Mir wäre es lieber die Pokemon lokal auf meiner SD Karte speichern zu können.
Aber wahrscheinlich haben GameFreak (zu Recht?) Angst dass Leute die Daten auslesen und editieren.
profil 265 comments
[14.12.2013 - 01:07 Uhr]
cedrickterrick:
@Rahl werden sie doch. Man kann das Spiel als Downloadversion kaufen und dann ist es auf der SD. Ich vermute deswegen konnten die drei Eventpokemon schon geleaked werden. Vorausgesetzt, dass es kein fake war.
profil 51 comments
[15.12.2013 - 20:45 Uhr]
EternalKratos:
naja finds aber bescheuert dass es sonst keine andere möglichkeit gibt die pokemon von Schwarz und Weiß rüberzuholen
profil 415 comments
[16.12.2013 - 02:20 Uhr]
ecj_89:
Ich finds sowieso bescheuert dass man erst ab der 5. Generation seine Pokemon rübertauschen kann obwohl Perl, Diamant, Platin, HG und SS auf den DS erschienen sind, deswegen sehe ICH persönlich keinen Sinn darin. Trotzdem werde ich mir die Mühe machen meine Legendären sowie Lieblings-Pokemon auf X zu transferieren.
profil 3 comments
[17.12.2013 - 17:34 Uhr]
Zeku:
Man kann ja 30 Tage gratis testen, da dann eben alles rüberholen was man haben möchte^^
Diese News ist älter als eine Woche.
Kommentieren nicht mehr möglich...