PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
Autor: Tjark Michael Wewetzer

Datum: 01.11.2013, 09:25 Uhr

Typ: Software

Screenshots:


Stichworte:

Nintendo 3DS, Nintendo, Briefkasten, SwapNote, Letterbox, 3DS, SpotPass, Online

News mögen:

Weitersagen:

10k°

45

SpotPass-Dienst vom Nintendo Briefkasten eingestellt

Der Briefetausch geht offline

Eine direkte Kommunikations-Methode zwischen 3DS-Nutzern bietet der 3DS bis heute nicht, aber mit dem Nintendo Briefkasten, der am 22. Dezember 2011 im eShop erschien, bot Nintendo immerhin eine gar nicht mal so unspannende Alternative an. Auf diese Weise konnten Spieler handgeschriebene Nachrichten und Fotos über SpotPass austauschen.

Warum reden wir hier in der Vergangenheitsform? Nun, seit heute ist der Dienst offiziell offline. Beim Start der Software verkündet diese nun, dass der SpotPass-Service komplett eingestellt wurde. In einer separaten Stellungnahme erklärt Nintendo auch die Gründe für dieses Verfahren: „[Wir] haben erfahren, dass einige Kunden, auch minderjährige, ihre Freundescodes in Internetforen ausgetauscht und anschließend über den Briefkasten anstößige Inhalte versendet haben. [Wir] haben diverse Möglichkeiten untersucht, um dies zu unterbinden, und festgestellt, dass die beste Methode die Einstellung des SpotPass-Features sei, da es den direkten Austausch von Fotos erlaubt und zu diesem Zweck missbraucht wurde.“

Diese Entscheidung sei auch unter anderem deswegen gefällt worden, weil sich unter den Nutzern des 3DS viele minderjährige Spieler befinden. Mit der kurzfristigen Ankündigung hat Nintendo auch noch nicht preisgegeben, ob es in Zukunft vielleicht eine Alternative zum 3DS-Briefkasten geben wird. Immerhin besteht noch Hoffnung auf die zwar angekündigte, aber bislang noch nicht verfügbare Miiverse-Version für den Handheld.

Wie sieht es bei euch aus? Habt ihr den Briefkasten aktiv genutzt und seid entsprechend über diese Entscheidung entrüstet? Oder schert sie euch nicht, weil es eh eine von vornherein völlig sinnfreie Spielerei war?


Quelle:  Siliconera
Kommentare verstecken

45 Kommentare

Zeige alle KommentareZeige Kommentare 1 bis 20:
profil 380 comments
[01.11.2013 - 09:33 Uhr]
tunitu:
Scheiß Entscheidung Nintendo
Man hätte auch einfach den Versand von Fotos unterbinden können.
Möchte wissen wie Nintendo drauf gekommen ist?(wahrscheinlich hat die NSA ihre Finger mit im Spiel)
profil 143 comments
[01.11.2013 - 09:34 Uhr]
DaedaliusRE:
Naja...war meiner Meinung nach ja aber auch ein selten nutzloses Programm. Ich warte bis heute auf eines mit dem man mit Leuten aus der FL irgendwie halbwegs normal chatten kann. Der 3DS-Breifkasten war einfach so zähfließend und...urghs...

Ich weine dem Ding auf jeden Fall nicht nach.
profil 380 comments
[01.11.2013 - 09:38 Uhr]
tunitu:
@DaedaliusRE
Ich weine dem Kasten auch nicht nach nur finde ich das man gut miteinander chatten konnte und das die komplette Einstellung sinnlos ist.
profil 195 comments
[01.11.2013 - 10:07 Uhr]
Starek:
Ich weine dem Kasten auch nicht hinterher. Es fügt sich allerdings genau in meiner Sichtweise bzgl. Nintendo.
profil 265 comments
[01.11.2013 - 10:29 Uhr]
cedrickterrick:
Das ist eine RIESIGE Schweinerei! Der Briefkasten zählt zu den meistgenutzen Apps meines 3DS (Ich glaub Platz 3).

Nintendo, warum könnt ihr nicht erstmal euer Hirn einschalten, bevor ihr so was macht. Versandverbot von Fotos via Patch wäre die beste Lösung gewesen.
WOZU gibt es diese achsotollen Altersbeschränkungseinstellungen?? Selbst schuld, wenn man die nicht nutzt!

Ich hoffe, das Miiverse kommt und bald!!


(Btw, ich hatte schon seit der Veröffentlichung Bedenken, dass das Fotofeature für "unartige Fotos" missbraucht wird :D)
profil 683 comments
[01.11.2013 - 10:49 Uhr]
Aki:
Echt scheiße was Nintendo da macht. Mit solchen Risiken muß man doch Leben. Wenn man so ein Programm auf den Mark wirft. Da übertreibt Nintendo. Finde ich. Wie haben die das erfahren, haben irgendwelche Eltern beschwerde eingelegt.
profil 1070 comments
[01.11.2013 - 11:04 Uhr]
Wii-Jetz?:
Nintendo muss natürlich wegen 2 - 3 Kindern die sich nicht benehmen können können alle anderen dafür bestrafen! Nintendo ihr seit das Unternehmen des Monats! "facepalm"
profil 29 comments
[01.11.2013 - 11:16 Uhr]
GoldenTenshi:
Alterseinschränkung?
Ja schön und gut und wieviele werden sich dran halten und es nutzen?
Im Internet kommt man auch leicht an pornografischen Sachen, weil einfach nur gefragt wird ob man 18 is oder bei dennen man seinen ach so tollen Geburtstag angeben muss (is ja auch voll nicht leicht zu manipulieren, nein)

Naja was solls ein Programm weniger auf dem 3DS
profil 16 comments
[01.11.2013 - 11:21 Uhr]
Externica:
Ich weine dem Kasten nach. Hatte ein paar sehr nette Spieler kennen gelernt, die unter anderem in Amerika oder auch Österreich lebten.
Hatten uns regelmäßig riefe zugeschickt und über Spiel und vieles mehr geplaudert. War lustig. Und vor allem nützlich, wenn man sich mit Amis zum Spielen verabreden wollte. Wie Raid-Mode von Revelations.

Ich stimme zu, dass per Patch die Bildübermittlung hätte abgeschafft werden sollen. Damit wäre eine Sorge weniger.
Beleidigende Inhalte wäre per handgeschriebenem (oder gezeichnetem) leider noch immer möglich gewesen. Aber ich wage zu behaupten, dass dies nicht so unangenehm wie anstößige Fotos gewesen wäre.
profil 350 comments
[01.11.2013 - 11:43 Uhr]
Lemon96:
Unglaublich. Nur weil einige kleine Kinder sich nicht benehmen können, müssen jetzt alle auf den Briefkasten verzichten. Ganz große Scheiße, Nintendo.
profil 201 comments
[01.11.2013 - 11:51 Uhr]
android:
Lemon96 kleine Kinder und viel eher pädophile. Ich finde die komplette freundefunktion und die kommunikationsmöglichkeiten von vornerein grottig umgesetzt.

Die Entscheidung finde ich nachvollziehbar, immerhin gibt es auch im wahren leben spaßvögel die im supermarkt Hardcoreporno-magazine zwischen die Kinderzeitungen legen. Die App war sowieso langsam und nervig.
profil 549 comments
[01.11.2013 - 13:14 Uhr]
zocka:
buh nintendo buh !
ganz ganz miese entscheidung. wie soll ich jetz zu leuten auf meiner freundesliste über 3DS kontakt halten?
profil 240 comments
[01.11.2013 - 13:56 Uhr]
Riddl:
Ich mir vor wie in der Schule, so wie wenn einer Scheiße baut und die ganze Klasse dafür büßen muss. Mir ist natürlich klar, dass Nintendo irgendwas tun musste, aber den Dienst komplett einzustellen finde ich total bescheuert. Man hätte ihn einfach so anpassen können, dass man nur noch tippen kann, sodass man besser analysieren kann, ob das nun jugendfrei ist oder nicht. Und Bilder von mir aus nicht mehr zulassen - das brauch ich nicht unbedingt. Aber nun ist es natürlich schwer sich mit 3DS-Freunden irgendetwas auszumachen oder Kontakt aufrecht zu erhalten.
Aber ich denke, dass die alternative Miiverse deshalb wahrscheinlich mehr unter Zeitdruck steht und evtl. früher kommt. Wir werden sehen.
profil 1 comments
[01.11.2013 - 13:58 Uhr]
JuBu:
Finde es total scheiße von Nintendo den Briefkasten Komplett ein zu stellen. Das hätte man auch anderst regeln können. Zum Beispiel die Entfernung der Fotoversandfunktion. Zudem für was gibt es die Funktion einen gespeicherten Freundescode wieder zu löschen. Wenn es einem nicht gefällt was einer sendet lösche ich seine Nummer. Und davon abgesehen bei solchen Programmen besteht immer die Gefahr des Missbrauchs. Deswegen alle zu bestrafen ist gemein und bescheuert. Ich glaube Nintendo ist einfach nur zu faul.
profil 380 comments
[01.11.2013 - 14:46 Uhr]
zierli:
*heul* wieeeeeeeeeeeeeeesoooooooooooooo?
Na schockt mich schon etwas! Ich mochte den! waah. Klar verständlich, aber trotzdem eine drastische Entscheidung..

Wo kann man die Petition unterschreiben, dass er wieder aktiviert wird? :P
profil 9 comments
[01.11.2013 - 14:52 Uhr]
NasH:
SKANDAL!
profil 169 comments
[01.11.2013 - 15:34 Uhr]
iBaer:
Kommt doch bald eh das Miiverse.
profil 39 comments
[01.11.2013 - 16:03 Uhr]
Super Link 9000:
Ich hab einen Freund in Amerika. Das war die einzige Verbindung. Und wozu soll der Briefkasten dann noch gut sein? Genau zum Verschicken über Spotpas wurde der Briefkasten ja gemacht
profil 607 comments
[01.11.2013 - 16:09 Uhr]
Super-Mario XL:
Ich habe die Nachricht erfahren, als ich vorhin auf dem 3DS die wohl letzten Briefe empfangen habe. Ich finde die Entscheidung auch richtig blöd und nicht wirklich nachvollziehbar. Wie hier einige bereits geschrieben haben, hätte man einfach die Fotofunktion ausstellen können. Klar, es wäre dann weiterhin möglich, Unanständiges zu schreiben und/oder zu zeichnen, aber das ist doch überall möglich, auch im Miiverse. Wenn man beim Nintendo-Briefkasten so konsequent ist, müsste man doch gleich jegliche Kommunikation in Videospielen einstellen, weil es immer Leute geben wird, die Unangemessenes schreiben (selbst in Animal Crossing: New Leaf, wie ich selbst erfahren musste).
Das Ganze ist jetzt jedenfalls richtig blöd, da bei mir der Briefkasten gerade wieder etwas in Schwung kam. Ich würde mich wirklich freuen, wenn Nintendo diese schwachsinnige Entscheidung wieder aufheben würde.
profil 163 comments
[01.11.2013 - 17:17 Uhr]
Lakkolith:
@Off-Topic:
Ich komme mir vor wie in der Schule, so wie wenn einer Scheiße baut und die ganze Klasse dafür büßen muss.

Das soll die Erziehung durch die Gruppe bewirken. Wenn alle bestraft werden und nicht nur der Täter, wird die Gruppe in Zukunft schon dafür sorgen, dass derjenige nicht mehr aus der Reihe tanzt.

@Topic:
Ich find es sehr schade, da es mit eine Funktion gewesen ist, die ich sehr oft genutzt habe. Alleine wenn ich da an den ganzen Austausch der AC New Leaf Erlebnisse denke oder wenn die Leute neue Games empfohlen haben.

Vllt. wird es ja wieder aktiviert, wenn der Protest hoch genug schwappt. :-/

In manchen Foren geht das Gerücht um, dass wohl Japan ausschlaggebend gewesen ist, weil dort Nintendo den Briefverkehr überwacht. ^^'
Zeige die restlichen Kommentare
Diese News ist älter als eine Woche.
Kommentieren nicht mehr möglich...