PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
Autor: oojope

Datum: 19.10.2013, 22:05 Uhr

Typ: Leser-News

Screenshots:
Stichworte:

Nintendo 3DS, The Legend of Zelda, A Link Between Worlds, A Link to the Past, Wind Waker, Ocarina of Time, Hyrule, Helden-Modus, Interview, Eiji Aonuma

News mögen:

Weitersagen:

Verknüpfte Spiele:

2941°

-

Zelda: A Link Between Worlds - Infos zur Entwicklung & zum zweiten Durchlauf

Kehrt der Helden-Modus zurück?

Erst gestern berichteten wir von neuen Infos zu den ersten Spielstunden und einer besonderen Sammler-Edition des heiß erwarteten Action-Adventures The Legend of Zelda: A Link Between Worlds, das den Spieler erneut in das bereits aus A Link to the Past bekannte Hyrule verschlägt.

Wie das deutschsprachige Onlinemagazin Gameswelt nun in einem Interview mit dem leitenden Zelda-Entwickler Eiji Aonuma herausfand, waren an der Entwicklung von A Link Between Worlds über 90 Personen beteiligt. Zusätzlich sprach Aonuma darüber, dass man bereits nach der Fertigstellung des zweiten DS-Ablegers The Legend of Zelda: Spirit Tracks erste Ideen für A Link Between Worlds sammelte. Auch ältere Ableger hatten dabei Einfluss auf das Spiel. So wurde die Wandmalerei-Mechanik, durch die sich Link in ein Gemälde verwandeln kann, von dem Kult-Klassiker The Legend of Zelda: Ocarina of Time inspiriert, in dem man in einem Bosskampf gegen Phantom-Ganon bereits sehen kann, wie er auf einem Pferd in Gemälde reitet und mit ihnen zu verschmelzen scheint.

Abschließend war es den Kollegen von Gameswelt auch noch möglich zu erfahren, dass auch A Link Between Worlds den seit Skyward Sword geführten Trend fortzusetzen und dem Spieler nach Abschluss der Hauptgeschichte einen alternativen Schwierigkeitsgrad zu bieten, der wesentlich härter ausfallen wird. Genaue Details dazu wurden nicht preisgegeben, vermutlich wird man aber ähnlich wie im Helden-Modus des aktuellen Wii U-Zeldas The Wind Waker HD durch begrenzte Heilungsmöglichkeiten und höheren Schaden durch Gegner dieses Ziel erreichen.

Noch etwa einen Monat müssen wir auf The Legend of Zelda: A Link Between Worlds warten, da die Rückkehr nach Hyrule für den 22. November angesetzt ist.

Vielen Dank an oojope für die Übermittlung der News.


Quelle:  Gameswelt
Kommentare verstecken

- Kommentare


- Noch keine Kommentare vorhanden -

Diese News ist älter als eine Woche.
Kommentieren nicht mehr möglich...