PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
Autor: Tjark Michael Wewetzer

Datum: 18.10.2013, 20:55 Uhr

Typ: Software

Screenshots:
Stichworte:

Nintendo 3DS, The Legend of Zelda, Zelda, A Link Between Worlds, Action, Adventure, 3DS, Nintendo, Screenshots, Screens, Bilder, Sammler-Edition, Collector's Edition, Limited Edition, Preorder, Vorbestellung, Virtual Console, Link's Awakening

News mögen:

Weitersagen:

Verknüpfte Spiele:

5324°

7

Zelda: A Link Between Worlds - Sammler-Edition für UK, Screenshots, erste Spielstunden

Neidische Blicke nach Großbritannien

Während auf den Heimkonsolen derzeit wieder gesegelt werden darf, tauchen Zelda-Fans auf dem 3DS nächsten Monat in anderes, bekanntes Terrain ein. Dann nämlich entführt uns The Legend of Zelda: A Link Between Worlds erneut in das Hyrule, das wir aus dem SNES-Klassiker A Link to the Past kennen.

Dass das Spiel tatsächlich merklich anders läuft als noch sein Vorfahre, konnten die werten Kollegen von GameSpot kürzlich in Erfahrung bringen. Die haben sich nämlich durch den Anfang des Spiels gekämpft und ihre Eindrücke verraten. Leichte Spoiler-Warnung: Wer sich das nicht vorwegnehmen lassen möchte, überspringt bitte die nächsten zwei Absätze.

Links Abenteuer beginnt mit einem einfachen Lieferauftrag: Ein Schwert soll zum Schloss gebracht werden. Allerdings wird ihm der Zugang verwehrt und auf die nahegelegene Kapelle verwiesen - und rennt dort erst einmal in den neuen Bösewicht Yuga, der Link ausschaltet. Nach dem unfreiwilligen Schlaf erwacht der Held in seinem Haus und wird direkt vom Händler Ravio begrüßt, der es sich dort auch gleich gemütlich macht und Link dazu rät, Prinzessin Zelda im Schloss von Hyrule vor der neuen Bedrohung zu warnen. Anschließend geht es zum Ost-Palast, dem ersten richtigen Dungeon des Spiels - und der erste Schritt zum Erhalt des Master-Schwerts, für das wiedermals drei Amulette benötigt werden.

Ein interessantes Detail findet sich zudem auf der Oberwelt wieder. In Kakariko erhält Link nämlich eine spezielle Brille, mit der er Geister sehen kann. Dabei handelt es sich auch nicht um Feinde, sondern freundliche Hinweis-Geister, die dem Spieler aus Zwickmühlen retten können. Die Tipps gibt es allerdings nicht umsonst, sondern werden nur im Tausch gegen eine 3DS-Spielmünze preisgegeben.

So viel zu den Spieleindrücken. Neben diesen gibt es aber noch weitere Neuigkeiten zu vermelden. So findet ihr zunächst einmal in unserer Galerie rechts einige neue Screenshots aus A Link Between Worlds. Spannender ist allerdings die für den britischen Raum angekündigte Collector's Edition, die über die Handelskette GAME verkauft wird. Diese beinhaltet neben dem Spiel selbst ein Poster, eine 3DS-Karten-Box im Stil einer Zelda-Schatzkiste (komplett mit Sound-Effekt) und einen Download-Code für The Legend of Zelda: Link's Awakening DX. Spanien und Australien dürfen sich derweil zumindest auf die kleine Truhe freuen, die es bei bestimmten Händlern dort als Vorbesteller-Bonus gibt. Bislang ist leider keines dieser Extras für den deutschen Markt angekündigt worden.

The Legend of Zelda: A Link Between Worlds erscheint am 22. November in Europa.

Vielen Dank an Iwazaru für den News-Hinweis.


Quelle:  Nintendo Everything
ANZEIGE:
Kommentare verstecken

7 Kommentare

profil 240 comments
[18.10.2013 - 22:28 Uhr]
Riddl:
Ich nehme mal an, dass mal wieder nichts derartiges in Deutschland erscheinen wird. Ist aber nicht so schlimm. Stellt euch vor ihr sitzt im Bus und habt vergessen - sofern das überhaupt geht, aber ich nehme mal an ja - den Sound auszustellen. Mir wäre das glaube ich sehr unangenehm. Mal abgesehen davon, dass die Schatztruhe eher wie eine aussieht, die aus Playmobil entflohen ist. :D
profil 690 comments
[19.10.2013 - 07:44 Uhr]
Aki:
Nett mit der Truhe, aber ich brauch sowas nicht. Da gefällt mir die Zelda edition vom 3DS XL besser. Was machen die Geister geben sie nur hinweise wo die Herzteile versteckt sind. Es müssen ja schon gute Tipps sein. Für zwei Spielmünzen. Weil ich brauch jede Spielmünze für die Street Pass Lobby die Minispiele wo man Mii's anheuern kann.
profil 257 comments
[19.10.2013 - 07:47 Uhr]
Tukuyomi:
Die Schatztruhe find ich voll genial :D
Aber kann mir jemand vllt sagen, ob es ungünstig ist, mit diesem Teil anzufangen? Haben die Zelda-Spiele untereinander was miteinander zu tun? Hab noch nie einen Zelda Teil gespielt, wollte aber immer mal anfangen^^
Und ob englische DLC codes im deutschen eShop auch funktionieren? Denke ja eher nicht, aber wär ja n nettes Extra.

Eigentlich hab ich ja scho genug Spiele, die ich noch spielen will dieses Jahr, aber diese Schatztruhe...^^
profil 1006 comments
[19.10.2013 - 11:35 Uhr]
Alanar Tjark Michael Wewetzer
@Tukuyomi: Eigentlich steht jedes Zelda-Spiel immer ganz gut auf eigenen Beinen und setzt praktisch gar kein Vorwissen voraus. Einige bauen ein wenig auf anderen Teilen auf, mehr als kleine Bonus-Gags für Kenner verpasst du aber in der Regel nicht.

Der Download-Code sollte übrigens auch im deutschen Store funktionieren. Meines Wissens kannst du hier lediglich keine amerikanischen oder japanischen Codes einlösen. Die aus dem europäischen Umland sollten keine Schwierigkeiten bereiten.
profil 257 comments
[19.10.2013 - 12:56 Uhr]
Tukuyomi:
@ Alanar

Super, danke! Dann muss ich mir wohl ernsthaft Gedanken über die CE machen :D
profil 349 comments
[19.10.2013 - 23:38 Uhr]
Rikaji:
wir kriegen wieder keine ><
profil 32 comments
[20.10.2013 - 09:56 Uhr]
mar1k:
Naja, auf der Box steht ja der Name des Ladens drauf, das ist wohl so eine "selbstgebaute" CE wie Mediamarkt/Saturn die auch anbieten. Die Truhe wurde ja zuerst als Pre-Order Bonus angekündigt, die haben sich aber wohl für andere Vertriebswege entschieden (was aber nicht unbedingt schlecht ist, denn die Pre-Order Boni von GAME werden üblicherweise nicht außerhalb von UK geliefert).
Diese News ist älter als eine Woche.
Kommentieren nicht mehr möglich...