PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
Autor: Tjark Michael Wewetzer

Datum: 27.08.2013, 12:20 Uhr

Typ: Software

Screenshots:
Stichworte:

Nintendo 3DS, Phoenix Wright, Ace Attorney, Dual Destinies, Ace Attorney 5, Adventure, Visual Novel, Capcom, 3DS, eShop, Download

News mögen:

Weitersagen:

Verknüpfte Spiele:

3142°

22

Ace Attorney: Dual Destinies kommt definitiv nur digital

Keine Modulfassung im Westen

Dass Capcom Phoenix Wright: Ace Attorney - Dual Destinies für den 3DS tatsächlich nach Europa bringt, erfreute zahlreiche Fans des charismatischen Anwalts mit der Igelfrisur. Dass diese Veröffentlichung allerdings nur in Download-Form erfolgen sollte, stieß auf wesentlich weniger Gegenliebe. Vor einigen Monaten stellte man bei entsprechender Nachfrage noch die klitzekleine Chance auf eine Modulfassung in Aussicht. Laut Produzent Motohide Eshiro sei dieses Thema mittlerweile allerdings vom Tisch.

In einer Frage-und-Antwort-Runde kam Eshiro unter anderem auch auf den Vetriebsweg des Spiels zu sprechen. So sagte er: „Eines unserer Ziele seit Anbeginn des Projekts war es, [Dual Destinies] schneller im Westen zu veröffentlichen als wir es in der Vergangenheit tun konnten. Da es sich bei ihnen um textlastige Adventures handelt, brauchen die Ace Attorney-Spiele viel Zeit bei der Lokalisierung, also arbeiten wir extra hart daran, die Texte so schnell wie möglich zu lokalisieren und dabei die gewohnt hohen Qualitätsstandards einzuhalten, die Fans gewohnt sind.“

Ferner erwähnte Eshiro, dass man zwar aufgrund der Fan-Reaktionen eine Einzelhandels-Version in Betracht gezogen habe, man diese Pläne aber letztenendes der schnelleren Veröffentlichung wegen verworfen habe. Gleiches gilt für die Entscheidung, den Titel nur mit englischen Texten herauszubringen. Sowohl die Herstellung als auch die Lokalisierung in andere Sprachen hätte den Release noch einmal gehörig nach hinten verschoben, so Eshiro.

Ace Attorney: Dual Destinies soll im Herbst 2013 erscheinen.


Quelle:  Siliconera
ANZEIGE:
Kommentare verstecken

22 Kommentare

Zeige alle KommentareZeige Kommentare 1 bis 20:
profil 163 comments
[27.08.2013 - 12:36 Uhr]
D0wNLoaD:
Ihr macht mich wahnsinnig Crapcom, wie kann man nur so eine tolle Reihe so verunstalten??? Anstatt sich bisschen Zeit zu lassen und es wenigstens noch als Retail Version zu bringen meinetwegen könnt ihr euch Zeit lassen bis Mitte 2014, denn wir sind für das ganze Jahr sowieso gut bedient mit qualitativen Games.Crapcom, wundert euch bloß nicht wegen den erschreckenden Verkaufszahlen.
profil 208 comments
[27.08.2013 - 13:59 Uhr]
TheHunter:
Erst keine Retail version

Und dann noch Nur auf Englisch?

Nein danke!
profil 257 comments
[27.08.2013 - 15:02 Uhr]
Tukuyomi:
Mich stört's eigentlich nur, weil die Download-Spiele immer teurer sind als die Module, da kann man in diesem Fall echt nicht sparen >.>
Ansonsten bin ich froh, dass es PW überhaupt zu uns schafft^^
profil 26 comments
[27.08.2013 - 16:09 Uhr]
Ridley_X:
@Download: Die erschreckenden Verkaufszahlen werden Capcom aber in diesem Fall nicht weiter stören, da eine englische Übersetzung für alle Länder im Zusammenspiel mit der Digital-Only Politik jegliches Risiko minimiert.
Die deutsch übersetzten, physischen Ace Attorney-Spiele waren für Capcom bisher stets ein Verlustgeschäft. Die Reihe hat durchaus ihre treuen und guten Fans, aber letzten Endes ist und bleibt sie ein Nischenprodukt im Gaming-Bereich.
Man könnte in diesem Fall sogar sagen dass wir sogar dankbar sein sollten, dass sie es überhaupt in Deutschland veröffentlichen... Sie könnten es auch genauso gut sein lassen.
profil 208 comments
[27.08.2013 - 16:12 Uhr]
TheHunter:
Zum glück wird es professor laytonxace atorny

Auf deutsch kommen

Alles proeffor layton zu verdanken :D
profil 157 comments
[27.08.2013 - 16:32 Uhr]
Ishbane:
2014, Capcom sieht Prognosen bestätigt

"Die Verkaufszahlen des europäischen Phoenix Wright: Ace Attorney - Dual Destinies sprechen für sich", so ein Pressesprecher, "ein vernünftige Lokalisierung oder gar ein Modulrelease hätten nur Kosten verursacht."
Auf die Bemerkung, dass nur englische Sprache und nur Download gerade für die niedrigen Verkauszahlen verantwortlich sein könnten, entgegnete der Pressesprecher dass "echte Fans das Spiel so oder so gekauft" hätten, anscheinend gäbe es in Europa einfach zu viele "verkackte Gaijins" die von "gehobener Kultur keine Ahnung" haben.
profil 163 comments
[27.08.2013 - 17:19 Uhr]
D0wNLoaD:
@Ridley_X: Trotzdem verstehe ich die Begründung von Capcom nicht, sie wollen es also so schnell wie möglich in den Westen veröffentlichen, warum nimmt man sich dann einfach nicht bisschen Zeit um es als Modul Fassung zu veröffentlichen?? Gut,das mit der Sprache stört mich wenig, da ich die Sprache gut beherrsche.Außerdem erscheint bald Professor Layton vs Ace Attorney, das hätte Dual Destinies einen kleinen Schub gegeben, weil Professor Layton die Masse eher anspricht als die Ace Attorney Reihe und somit wären die Professor Layton Fans in den Genuss von der Ace Attorney Reihe gekommen, weil es ja ein Crossover ist.An Capcoms stelle würde ich mit mehr Marketing die Leute darauf aufmerksam machen siehe Monster Hunter.
profil 208 comments
[27.08.2013 - 17:25 Uhr]
TheHunter:
Echte fans hätten es also gekauft?
Crapcom
Ich bin auch ein echter fan
Kaufs mir aber trotzdem nicht, weil es
A nur als download erscheint und
B nur in englischer sprache verfügt
profil 26 comments
[27.08.2013 - 17:32 Uhr]
Ridley_X:
Der Grund mit der schnelleren Veröffentlichung ist tatsächlich fadenscheinig. Das schnellere Releasefenster ist im Grunde nichts weiter als ein negativer Nebeneffekt der wegrationalisierten Übersetzung. Aber es kommt halt besser zu sagen "Wir übersetzen nicht damit die Fans das Spiel schneller spielen können" als "Wir übersetzen nicht weil es uns zu teuer ist".
Bei den DS-Teilen waren die EU-Verkäufe teilweise ja auch so schwach weil viele Leute, aufgrund der langen Verzögerungen zwischen US- und EU-Release die Spiele bereits importiert hatten. Das wäre allerdings aufgrund der Regionalsperre auch hinfällig.
Wie gesagt, alles ein wenig fadenscheinig, das möchte ich auch garnicht bestreiten.
Was LaytonXAA oder vermehrte Werbung angeht: Wie gesagt, das Gerne ansich ist halt nischenhafter als beispielsweise Monster Hunter (welches aufgrund des "Coolness"-Faktors bereits eher neue Spieler anlocken kann) oder Layton, welches aufgrund seiner Rätselnatur viele Casualspieler anspricht. AA ist im Grunde ein interaktives Buch, und sowas zu vermarkten und neuen Spielern nahe zu bringen ist grundsätzlich schwer. Warum für 40€ AA kaufen und kein E-Book für ein Viertel des Preises? Warum kauf ich ein Spiel wenn ich es nicht "spielen" kann, sondern nur lesen muss? Alles Argumente die etwaige neue Spieler bringen könnten und wahrscheinlich auch würden.
profil 221 comments
[27.08.2013 - 17:55 Uhr]
Krugigi:
Ich hoffs auf jeden Fall^^^
profil 221 comments
[27.08.2013 - 17:55 Uhr]
Krugigi:
Mit Ace Attorney hab ich nichts am Hut. Aber das ändert sich ja vielleicht mit Professor Layton vs. Ace Attorney.
profil 208 comments
[27.08.2013 - 20:35 Uhr]
TheHunter:
Das erste spiel von AA war richtig hammer
Und vor allem auch schwer
profil 135 comments
[27.08.2013 - 22:03 Uhr]
J-Chan:
Aber warum bringt man denn vorher so viele PW Teile in Deutschland raus wenn es sich angeblich nicht gut verkaufen würde?dann hätte man es vorher schon nur auf englisch raus bringen können.
Ich versteh das nicht warum man sich mit dem Teil so einen Stress macht und nur noch Sch***baut.Ist doch egal ob es hier 1 Monat oder 3 Monate später kommt als in Japan. Hauptsache man weiß das es kommt und das es vernünftig ist. Mit anderen Spielen lässt man uns auch länger warten und es kommt trotzdem auf deutsch.
Oder man siehe die neuen Pokemon Titel die kommen Weltweit gleichzeitig raus und haben auch ne Menge Text und es ist trotzdem deutsch. Versteh da einer die Logik ich nicht.
Werd es mir nicht holen -.- kein Lust aus Download titel und englisch.
profil 26 comments
[27.08.2013 - 22:27 Uhr]
Ridley_X:
Wie gesagt, der Zeitfaktor ist nichts weiter als Marketing, letzten Endes geht es um die Kosten.
Eine Übersetzung eines derartig textlastigen Spiels ist teuer, die Herstellung und Vermarktung der physischen Versionen des Spiels ebenfalls. Diese Kosten müssen eingebracht werden. Pokemon schafft das spielend, die Spiele werden sich mehrere Millionen mal verkaufen und auch längerfristig erfolgreich bleiben. Ein Ace Attorney verkauft in dem ersten Monat vllt n paar tausend Exemplare und danach ist Schicht im Schacht. Nach nem Jahr landet es dann für 10€ auf dem Wühltisch damit sich noch ein paar Exemplare im Nachhinein verkaufen. Es rentiert sich einfach nicht für Capcom.
Die ersten beiden Teile wurden von Nintendo gepublished, kamen raus und haben sich mittelmässig verkauft. Danach kam direkt Apollo Justice, in der Hoffnung dass der Quasi-Reboot die Verkaufszahlen ankurbeln würde. Nur weil die Fans monatelang darum gebettelt und gebeten haben wurde dann Teil 3 im Nachhinein noch übersetzt und in Deutschland auf den Markt gebracht, da hatten sich die meisten allerdings bereits die US-Version importiert.
Daraus konnte man schließen dass sich ne Übersetzung nicht rentiert und die wirklichen Fans die Spiele auch auf Englisch spielen werden.
Wie sagt man so schön: Versuch macht kluch. ;)
profil 121 comments
[27.08.2013 - 23:04 Uhr]
Levy:
@J-Chan: Naja, Pokemon ist die meistverkaufte Spielereihe der Welt, kommt von Nintendo selbst UND hat jetzt nicht unmassen an Text.
profil 208 comments
[28.08.2013 - 08:02 Uhr]
TheHunter:
Levy: Na klar hat pokemon haufenweise Text ;)

Schom alein schwester joy fragt dich mit mehr als hundert wörter ob sie deine pokemon heilen darf :D
profil 135 comments
[28.08.2013 - 10:41 Uhr]
J-Chan:
@Levy ich glaube nicht das Pokémon die meistverkaufte Spielserie ist ich denke ein COD kommt da auf mehr verkaufte Spiele ;)
und ich gebe The Hunter recht Schwester Joy ist nicht mal die einzige,man muss ja mal überlegen wie viele Menschen in einem Pokémon rum laufen Trainer,Arena Leiter,Bösewichte,Zivilisten und selbst sogar Pokémon mit denen man sich unterhalten kann das musste alles übersetzt werden.^^ ich denke da kommen wir auf die selbe Arbeit die ein PW in Anspruch nimmt.
Aber was Ridley sagt stimmt Game Freak kann es sich leisten im Gegensatz zu Capcom.
Hab bei uns hier zwar noch kein PW auf einem Wühltisch liegen sehen aber vielleicht haben die in unserem kleinem Kaff damals auch nur 10 Stk bestellt und verkauft XD
profil 121 comments
[28.08.2013 - 12:09 Uhr]
Levy:
http://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_der_Videospiele#Erfolgreichste_Videospielserien
Naja, nicht ganz, trotzdem werden beide Serien von Nintendo finanziert.
profil 16 comments
[28.08.2013 - 15:29 Uhr]
Externica:
Trials & Tribulationsd soll sich in Europa jämmerlich schlecht verkauft haben laut Aussagen angeblich nur 300 Stück. Habe leider keine offizielle Quelle gefunden, aber da Investigations schon nur auf englisch erschien, halte ich dieses Gerücht nicht für unglaubwürdig.
Zunächst einmal, Ace attorney ist als Visual Novel ein reines Nischengenre.
Der erste Teil mag sich vielleicht gut gtenug verkauft haben, um die Teile 1 - 4 ins deutsche zu übersetzen, aber ganz ehrlich? Ich hatte mir Teil 1 damals aus der grabbelkiste geholt und alle anderen Teile gebraucht für 'nen Appel und ein Ei.
Sehen wir noch, wie begrenzt "Ace Attorney Investigations" verfügbar war (ich habe es nie im Einzelhandel gesehen) wird klar, wie gut sich die Serie für Capcom rentiert: Gar nicht!
Der Japan-Only-Release für Investigations 2 mag Fans vielleicht genug Aufmerksamkeit für Capcom verursacht haben, dass der neue Teil nun vielleicht doch bei uns erscheinen soll, da es nunmal eine Fanbase gibt.
Da aber auch schon Investigations nicht lokalisiert wurde, ist für mich an der Stelle auch schon klar, dass wir Ace attorney in Zukunft nicht mehr auf deutsch genießen werden.
Natürlich, Layton x Ace Attorney wird kommen. Layton scheint mir eine Cash Cow-Franchise zu sein, das gerade "Casual Gamer" anspricht und da Teil 2 schion mit deutschen Sprechern ankam wird sich für diese Serie eine komplett deutsche Lokaslisierung auch lohnen. Demnach wird das Crossover mit einer guten Wahrscheinlichkeit auch übersetzt werden.
Eventuell schlägt das crossover auch genug Wellen, dass mehr Spieler die AA-Serie spielen werden, weshalb für Capcom eine deutsche Lokalisierung wieder in Frage kommen könnte - aber ich bezweifel, dass das Crossover genügend Interesse wecken wird.
In jedem Fall werde ich mir Dual Destinies kaufen. Dass es nur eien digitale Kopie gibt ist natürlich schade, ich bin aber froh, dass es kommt.
Und ich habe auch keien aversion gegen die englische Sprache.
profil 208 comments
[28.08.2013 - 16:18 Uhr]
TheHunter:
wenns soviel werbung wie bei die bisherigen layton teile kriegt

wirds auch gut verkauft
Zeige die restlichen Kommentare
Diese News ist älter als eine Woche.
Kommentieren nicht mehr möglich...