PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
Autor: Alexander Schneider

Datum: 09.08.2013, 20:25 Uhr

Typ: Software

Screenshots:
Stichworte:

Nintendo 3DS, Pokémon X, Pokémon Y, Pokemon, Mega, Entwicklung, Form, CoroCoro, Lohgock, Absol, Flemmli, Nintendo 3DS

News mögen:

Weitersagen:

Verknüpfte Spiele:
Pokémon X
Nintendo
Pokémon Y
Nintendo

5462°

12

Pokémon X und Y: Weitere Infos und ein Trailer zur Mega-Entwicklung

Flemmli-Verteilungsaktion auch in Europa

Bereits gestern berichteten wir über eine weitere Innovation im neuen Editionspaar Pokémon X und Pokémon Y. Dabei handelt es sich natürlich um die neuen Mega-Entwicklungen.

Nun wurden weitere Informationen zu den Mega-Entwicklungen preisgegeben: So können diese nur während der Kämpfe durchgeführt werden. Natürlich soll die Mega-Entwicklung alle bisher bekannten Formen der Entwicklung übertreffen und deren Grenzen sprengen. Ein Pokémon, das Gebrauch von der Mega-Entwicklung macht, kann daraufhin auf bis dahin verborgene Kraftreserven zurückgreifen - diese bleiben ihm im Falle einer gewöhnlichen Entwicklung verwehrt. Klar ist allerdings auch, dass Spieler, deren Pokémon eine Mega-Entwicklung durchführen, im Kampf einen klaren Vorteil haben.

Gute Beispiele dafür sind etwa Mega-Mewtu und Mega-Lucario, welche ihr Aussehen gegenüber ihrer Vorentwicklung verändern und dabei sogar ihre Statuswerte signifikant erhöhen. Im Falle mancher Pokémon verändert sich gar die Fähigkeit oder der Typ - aber nur für die Dauer des Kampfes. Nur einige Pokémon sollen derartige Mega-Entwicklungen durchführen können, und dies auch nur unter speziellen Bedingungen. Nach dem Ende des Kampfes kehrt das betreffende Pokémon wieder in seinen gewohnten Zustand zurück. Für eine Mega-Entwicklung benötigt der Spieler das Item Mega-Stein - einen Stein, den es für jedes Pokémon gibt, welches die Möglichkeit hat, eine Mega-Entwicklung anzustreben. Jeder dieser Steine hat überdies einen individuellen Namen, der sich nach dem Pokémon richtet, für das er gedacht ist. Ein Lucarionit verhilft beispielsweise einem Lucario zur Mega-Entwicklung. Betreffende Steine sind in der gesamten Kalos-Region versteckt. Und wer muss sie finden? Ihr natürlich!

Der Mega-Stein für das Pokémon Lohgock wird Lohgocknit genannt und ist nicht im regulären Spielverlauf der Editionen ausfindig zu machen. Alle Spieler können den Stein nur über eine zeitlich begrenzte Verteilungsaktion erhalten, welche über das Nintendo Network ablaufen wird. Dabei erhält jeder interessierte Spieler das Pokémon Flemmli mitsamt des Lohgocknits. Die Verteilungsaktion beginnt am 12. Oktober, dem Erscheinungstag der neuen Editionen, und wird nur für kurze Zeit laufen. Das Flemmli muss allerdings zu Jungglut und dann zu Lohgock weiterentwickelt werden, bevor man den Stein einsetzen kann.

Darüber hinaus wurde heute ein weiteres neues Feature vorgestellt, das Supertraining oder kurz SPT. Hierbei wird den Spielern ermöglicht, ihre Pokémon auch außerhalb von Kämpfen zu trainieren. Das Supertraining läuft über den Touchscreen des Nintendo 3DS ab. Erhöht werden dabei die Basiswerte des gewählten Pokémon.

Wie das Supertraining genau abläuft? Bei einer Form wird gefordert, sein Pokémon in einem virtuellen Raum gegen riesengroße, Pokémon-förmige Ballon-Roboter antreten zu lassen. Dabei müssen beide Seiten versuchen, Bälle in das Tor des jeweiligen Gegners zu befördern. Der Spieler muss per Schiebepad und Touchscreen Schüsse des Roboters abwehren, gleichzeitig aber daran denken, selbst Bälle im gegnerischen Tor zu versenken. Im Rahmen dieses Supertrainings werden die eigenen Pokémon für künftige Kämpfe gestärkt.

Es gibt aber auch eine weitaus leichtere Methode, um an den Basiswerten seines Pokémon zu schrauben: Das sogenannte Basistraining. Dabei kann der Spieler Sandsäcke aufstellen - diese werden in früheren Trainingslektionen gewonnen. Das Basistraining wird durch die Pokémon selbst betrieben. Demnach bedarf es nicht des Zutuns des Trainers, um die Basiswerte des Taschenmonsters zu erhöhen. Auf dem Touchscreen kann der Trainer aber jederzeit ins Basistraining eingreifen und seinem Tierchen helfen.

Abgesehen davon wurden nun auch die neuen Namen der Pokémon, die wir euch bereits gestern als neue Pokémon vorgestellt haben, bekanntgegeben. So wird das Elektro- und Feen-Pokémon Dedenne denselben Namen tragen wie in Japan. Über elektrische Wellen, die es über seine antennenförmigen Schnurrhaare aussendet, kann es mit weit entfernten Pokémon kommunizieren. Sein Schwanz ermöglich es ihm sogar, Steckdosen anzuzapfen. Dabei saugt es sich mit Elektrizität voll. Dedennes Fähigkeit nennt sich Backentaschen, sie taucht in den neuen Editionen erstmals auf. Isst es während eines Kampfes eine Beere, wird nicht nur die Wirkung der Beere selbst zu seinem Vorteil, auch einige KP werden automatisch regeneriert. Noch dazu kann Dedenne die neue Elektro-Attacke Wangenrubbler erlernen. Diese fügt dem gegnerischen Pokémon nicht nur Schaden zu, sondern paralysiert es auch.

Der niedliche Hase, den wir euch gestern vorgestellt haben, erhält in Deutschland den Namen Scoppel. Er ist, wie bereits seit gestern bekannt ist, ein Pokémon des Typs "Normal" und kann sich mit Hilfe seiner schaufelförmigen Ohren einen Bau im Erdreich graben. Seine riesigen Ohren sind so kräftig, dass sie sogar dicke Baumwurzeln durchtrennen können. Das Pokémon kann die alteingesessene Attacke Schaufler erlernen - wen wundert es?

Die Vorentwicklung des bereits bekannten Chevrumm wird in Deutschland Mähikel heißen. Es ist für sein sanftmütiges Wesen bekannt. Es bietet Menschen sogar vollkommen freiwillig an, sie auf dem Rücken zu transportieren. Darüber hinaus können sie die Gefühle ihres Trainers ablesen, sobald dieser an ihre Hörner greift. Mähikel ist dazu fähig, die bekannte Attacke Laubklinge zu lernen.

Zu guter Letzt wollen wir euch einen brandneuen Trailer zu den Mega-Entwicklungen präsentieren, der heute von Nintendo herausgegeben wurde. Dieser zeigt einige der bisher bekannten Mega-Formen. Seht selbst:



Pokémon X und Pokémon Y werden am 12. Oktober dieses Jahres weltweit erscheinen.


Quelle:  pokemonxy.com
ANZEIGE:
Kommentare verstecken

12 Kommentare

profil 358 comments
[09.08.2013 - 21:56 Uhr]
Lemon96:
"des gewählten Pokémons"
Davon krieg ich Ausschlag :D
Blaukraut bleibt Blaukraut und Brautkleid bleibt Brautkleid und Pokemon bleibt Pokemon, egal in welchem Numerus oder Kasus. Am schlimmsten sind immer die Leute, die "Póckemons" sagen.
Die News an sich ist ziemlich cool. Die Mega-Formen klingen interessant und das Supertraining wirkt spaßig und wird das EV-Training erleichtern.
profil 1030 comments
[09.08.2013 - 22:33 Uhr]
Alanar Tjark Michael Wewetzer
@Lemon96: Aber die Genitiv-Form von "Blaukraut" ist "Blaukraut(e)s". An welchen Gott soll ich nun noch glauben? Der der Redewendungen scheint mich ja zu betrügen. :(

Spaß beiseite, ist angepasst.
profil 4 comments
[10.08.2013 - 04:32 Uhr]
Razius8894:
Bin echt gespannt muss ich sagen wie sich dass auf die spielzeit auch suwirkt :)
ich glaube diesmals ernsthaft dass du hunderte von stunden in Pokemon investieren kannst ohne dass es nacher langweilig wird mal :D
profil 135 comments
[10.08.2013 - 15:14 Uhr]
J-Chan:
Ich würd immer noch gerne wissen ob es im neuen Teil auch mal wieder Pokémon aus der ersten Edition gibt?ich hätte gern wieder ein glumanda oder fukano,die Weiterentwicklung von mewtu lässt mich hoffen.
Weiß das vielleicht jemand?*^^*
profil 43 comments
[10.08.2013 - 15:51 Uhr]
POKIWOKI:
@J-Chan: Ich denke schon, dass es wieder die alten Pokémon geben wird, schließlich gab es sie bis jetzt in jeder Edition (spätestens nach dem Champion) und in den Trailer von X/Y hat man schon mehrere Pokémon der älteren Generationen gesehen.
profil 160 comments
[10.08.2013 - 17:40 Uhr]
3DS3SD:
Es ist schon längst bestätigt dass sehr viele alte Pokémon auch auftauchen werden.
profil 135 comments
[10.08.2013 - 19:51 Uhr]
J-Chan:
Hab zuletzt soul silver gespielt. Bei der schwarzen Edition gefiel mir die Grafik überhaupt nicht,deshalb wusste ich jetzt nicht ob die bei den neueren dabei waren^_~ aber das finde ich natürlich klasse das ich mir auch endlich wieder ein Glurak holen kann.^3^
profil 415 comments
[11.08.2013 - 19:33 Uhr]
ecj_89:
Hiess es nicht dass ALLE zu finden wären?
profil 52 comments
[12.08.2013 - 00:40 Uhr]
Vanillabee:
@ ecj_89

ja Dies wurde mal gesagt, nur glaube ich mal gelesen zuhaben das nun doch nicht alle Pokemon behinhalted sind
profil 25 comments
[12.08.2013 - 17:27 Uhr]
Pika:
Mir fällt gerade auf, dass die Mega-Entwicklung von Mewtu irgendwie unlogisch ist, da es ja eigentlich ein Roboter ist, bzw. ein Experiment und wenn Game Freak jetzt meint, die Steine wären mit dem Pokemon erschienen oder "geboren" oder so, ist es, wie gesagt, irgendwie unlogisch...
profil 43 comments
[12.08.2013 - 17:40 Uhr]
POKIWOKI:
es ist doch noch gar nicht geklärt, woher die Mega-Steine kommen.
profil 25 comments
[13.08.2013 - 14:52 Uhr]
Pika:
@POKIWOKI: War nur so ne Vermutung...
Diese News ist älter als eine Woche.
Kommentieren nicht mehr möglich...