PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
Autor: Tjark Michael Wewetzer

Datum: 25.04.2013, 09:25 Uhr

Typ: Allgemein

Screenshots:


Stichworte:

Nintendo 3DS, Nintendo, E3, 2013, Konferenz, Pressekonferenz, Satoru Iwata, Finanzbericht

News mögen:

Weitersagen:

5448°

25

E3 2013 - Keine große Pressekonferenz von Nintendo

Reggie und Co. beschränken sich auf Vorstellungen im kleinen Kreis

Im Juni steht mal wieder die alljährliche E3 an, die für den internationalen Markt wichtigste Messe im Videospiele-Business. Traditionell stellen dabei die großen Publisher in eigenen Pressekonferenzen ihre nächsten potentiellen Superhits sowohl vor einem Publikum im Saal als auch per Live-Stream im Internet vor. Gerade die drei Hardware-Hersteller - Sony, Microsoft und Nintendo - waren stets vertreten. Dieses Jahr wird es jedoch ein wenig anders aussehen.

Wie Geschäftsleiter Satoru Iwata in seinem Finanzbericht schreibt, plant Nintendo in diesem Jahr keine große Pressekonferenz für die E3. Diese Entscheidung begründet er mit zwei Kernargumenten. So habe man schlichtweg keine neue Hardware zu präsentieren, wegen derer sich eine große Konferenz lohnen würde. Der zweite Punkt ist die Zielgruppe: Bisher zielte man mit den Konferenzen mit Verkaufszahlen und Software-Ankündigungen sowohl auf Investoren als auch auf Spieler ab. Letztere werden nun allerdings bereits durch die regelmäßigen Nintendo Direct-Ausgaben bedient. Deswegen soll in diesem Jahr nur eine kleine Konferenz für Geschäftspartner abgehalten und für Presse-Leute ein Anspiel-Event veranstaltet werden.

Das allgemeine Publikum soll laut Iwata aber auch nicht auf der Strecke bleiben. Derzeit grübelt man bei Nintendo darüber nach, wie man internationale Fans um die E3-Zeit herum mit Informationen versorgen könne. Ankündigungen über den genauen Ablauf sollen in naher Zukunft erfolgen.

Was denkt ihr? Ist es ein kluger Schachzug seitens Nintendo, auf eine große E3-Pressekonferenz zu verzichten? Oder hat Iwatas Trupp einfach nur Angst vor der Konkurrenz, die Sony mit der PlayStation 4 und Microsoft mit der nächsten Xbox bieten wird?

Frage: Ist Nintendos Entscheidung gegen eine große Pressekonferenz zur E3 2013 ein kluger Schachzug?

Ich weiß nicht so recht... Es ist nachvollziehbar, aber irgendwie wird mir bei dieser E3 doch etwas fehlen.

56.76%


Definitiv! Wozu haben wir denn die Nintendo Directs?

25.68%


Klug? Pah! Die haben doch nur Angst! Als ob Nintendo irgendwas bahnbrechendes anzukündigen hätte!

17.57%


Abstimmen


Quelle:  Nintendo
Kommentare verstecken

25 Kommentare

Zeige alle KommentareZeige Kommentare 1 bis 20:
profil 69 comments
[25.04.2013 - 10:10 Uhr]
Defuso:
Ich würde ja gerne abstimmen, aber die Auswahl ist ein wenig skuril. Alles sehr drastisch formuliert...
profil 40 comments
[25.04.2013 - 11:15 Uhr]
GogOlo:
Das erste was ich gedacht habe bei dem Titel war: "Ohoh..", eigentlich bin ich davon ausgegangen, dass Nintendo das totale WiiU Feuerwerk abliefern wird und mindestens drei dicke Nintendo Blockbuster vorstellt, Mario, Zelda(neues) und erste Bilder zum neuen SSB.

Naja, mal sehen was dann noch so in den nächsten Monaten von Nintendo kommt, bis jetzt interessiere ich mich nur für das Wind Waker Remake, sonst sind da nicht wirklich viele Pflichttitel auf der WiiU für mich. Da kommt wohl eher die PS4 zwischen meine Finger...
profil 3159 comments
[25.04.2013 - 11:29 Uhr]
Iwazaru:
Lieber so als am Ende ein "Da war jetzt so nichts Neues dabei, was wir nicht schon aus den Nintendo Directs kennen" zu ernten.
profil 141 comments
[25.04.2013 - 11:30 Uhr]
Hosenknopf:
Ich bin ein wenig enttäuscht, da ich stets gerne die PKs von Nintendo an der E3 verfolge. Jedoch ist diese Entscheidung nachvollziehbar.

Ich bevorzuge regelmäßig (Nintendo Direct) über die Produkte informiert zu werden als nur einmal (E3) im Jahr.

profil 349 comments
[25.04.2013 - 11:52 Uhr]
Lemon96:
Bei den Knallern, die in den Nintendo Directs rausgehauen werden, brauchen wir auch keine große Konferenz bei der E3 mehr.
Den Fans die großen Neuigkeiten anstatt auf einer "fremden" Messe auf die eigene direkte Art zu präsentieren ist mir sowieso viel lieber und auch selbstbewusster von Nintendo.
profil 236 comments
[25.04.2013 - 12:22 Uhr]
Poochy:
Irgendwie schon schade, dass big N nicht dabei ist, obwohl die PKs der letzten Jahre nicht so dolle waren...
Aber vermutlich ist es klüger, das alles auf Nintendo Directs zu verschieben.
Schliesslich werden 2 Konsolen mit hoher Wahrscheinlichkeit näher vorgestellt werden, sodass die Aufmerksamkeit ohnehin auf die Sony und MS fallen wird, sodass eine Nintendo PK wohl im Schatten der Konkurenz stehen würden.

Mit den Directs, auch kurz vor der E3, wird man somit sicher gut bedient sein.
profil 291 comments
[25.04.2013 - 13:53 Uhr]
Homer 999$:
Lieber nächstes Jahr wieder was richtig großes, als dieses jahr im Schatten der Konkurenz unterzugehen. Ich kanns nachvollziehen.
profil 549 comments
[25.04.2013 - 13:56 Uhr]
zocka:
die möglichkeiten zur abstimmung sind einfach dumm.

ich find die idee keine große konferenz zu machen extrem schlecht. aber ich sage nicht, nintendo hätte nichts zu präsentieren.
profil 237 comments
[25.04.2013 - 14:09 Uhr]
blablub:
Die wichtigste Umfrage-Option fehlt: "Es spielt keine Rolle!"

Welche Bedeutung haben Messen denn heutzutage? Fast gar keine. Jeder holt sich seine Informationen im Internet. Insbesondere bei Bildschirmedien sind die Produkte von zu Hause aus viel angenehmer und besser zu beurteilen.
profil 163 comments
[25.04.2013 - 14:11 Uhr]
D0wNLoaD:
Für mich ist diese Entscheidung aktzeptabel , weil die Directs einfach besser sind als die E3 Vorstellungen siehe letztes Jahr .. Und Außerdem hat der 3DS genug Futter ^.^
profil 3159 comments
[25.04.2013 - 14:21 Uhr]
Iwazaru:
@ blablub: Die Sicht der Firmen nicht vergessen... Nicht nur als Kunde denken!
profil 316 comments
[25.04.2013 - 14:34 Uhr]
Lemon:
Die Entscheidung ist schon nachvollziehbar, aber ich werde die E3-Pressekonferenz trotzdem vermissen.
profil 42 comments
[25.04.2013 - 17:03 Uhr]
Nishi:
Natürlich ist es nachvollziehbar aufgrund der Nintendo-Directs, allerdings werden diese niemals an die Spannung und Witzigkeit einer E3-Konferenz herankommen, wenn man während dem Livestream gucken die Kommentare eingeschaltet hat und gleichzeitig die Emotionen von vielen anderen Fans mitbekommt. In diesem Punkt finde ich, ist es eindeutig schade.
profil 3159 comments
[25.04.2013 - 17:13 Uhr]
Iwazaru:
Live-Stream von den Nintendo Directs gucken... Problem gelöst :)
profil 42 comments
[25.04.2013 - 18:39 Uhr]
Nishi:
Mit Chatfunktion? ;) Die ist immer das Lustigste dabei gewesen. Ansonsten wollt ich noch sagen, dass wir 3DS-Nutzer uns wirklich glücklich schätzen können in diesem Jahr, da Nintendo in letzter Zeit wirklich tolle Produkte veröffentlicht/angekündigt hat. Also viel Neues hätte ich mir sowieso nicht erwartet auf der E3 (außer vielleicht MM^^), ich bin auch so ziemlich happy.
profil 271 comments
[25.04.2013 - 18:41 Uhr]
Redline:
Unlogischste Entscheidungen aller Zeiten.
profil 237 comments
[25.04.2013 - 22:19 Uhr]
blablub:
@Iwazaru, Die E3 ist aber nunmal Kundenorientiert. ;) Für Firma-Firma-Konferenzen gibt es ganz andere Veranstaltungen und Möglichkeiten (sowas wird im allgemeinen auch nicht öffentlich gemacht).

Was sind schon ein paar Tausend Messebesucher gegen Millionen potentielle Internet-Kucker?
profil 195 comments
[26.04.2013 - 09:15 Uhr]
Starek:
Eigentlich bin ich auch kein Befürworter solcher Messeveranstaltung

Allerdings befindet sich Nintendo auf einen ganz stark absteigenden Ast. Deren Position ist mehr als angeknackst. Nach dem gefloppten Wiiu Start wird auch kaum Besserung in Sicht sein sobald die neuen Konsolen erschienen sind.

Das die Wiiu spätestens im Dezember ad acta gelegt werden kann, sollte klar sein. Deshalb hatte ich gedacht, dass die Wiiu wenigstens mit der aktuellen Generation mithält (hier und da die Nase vorn hat) aber selbst das ist nicht der Fall. Es ist einfach ein Armutszeugnis.
profil 3159 comments
[26.04.2013 - 10:09 Uhr]
Iwazaru:
@ blablub: Wohl kaum, denn der ganz normale Kunde hat so erstmal keinen Zutritt zur E3 - sprich: Wir!

@ Starek: Wo steht das geschrieben? Was hat's der PS3 oder 360 gebracht, der Wii überlegen zu sein? Die Wii hatte im Januar 2013 99 Millionen verkaufte Geräte, die PS3 zum Beispiel "nur" 77 Millionen. Schau dir die Vita an... Technisch udn vom preis her (also in relation zum gebotenen Inhalt des Systems) deutlich überlegen. Trotzdem kackt das Teil gegen den 3DS ab. Die Technik sagt also absolut nichts aus und wenn wir ehrlich sind: Ein Share-Button auf einem Controller ist kein Kaufgrund!

Und während Sony händeringend versucht mehr Vitas abzusetzen, das etwas schwankende Geschäft mit TV-Geräten anzukurbeln, Gebäude verkauft und schon regelrecht genötogt dazu ist, in die Medizin einzusteigen - eine Branche, die von Siemens und Co seit JAHREN regiert wird - baut Nintendo in Japan ein neues Domizil, auch wenn die Wii U rote zahlen schreibt.

Nintendo geht's im Konsolenmarkt von allen drei Herstellern blendend!
profil 195 comments
[26.04.2013 - 11:01 Uhr]
Starek:
Portable Spielekonsolen befinden sich auch auf einen Scheideweg. Es findet eine Interessenverschiebung statt. Daher kann man das Prinzip nicht mehr 1:1 übertragen.

Die Wii war ungemein erfolgreich. Das stimmt. Allerdings hat Nintendo damals einen Riesen Casual Markt eröffnet. Es gab nun Rentner, Familien im allgemeinen, Mädchen etc als potentielle Kunden.

Doch dieser Markt ist m.E. gesättigt, zumindest noch. Ich glaube, dass nur wenige der genannten auch eine Wiiu kaufen werden, zumindest nicht früh.

Und seien wir mal ehrlich das Lineup von Nintendo ist der absolute Witz. Das heißt im Umkehrschluss natürlich nicht, dass Sony und MS ein bessres Lineup haben, dennoch kann/darf und muss man mehr erwarten können.
Zeige die restlichen Kommentare
Diese News ist älter als eine Woche.
Kommentieren nicht mehr möglich...