PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
Autor: Alexander Schneider

Datum: 08.01.2013, 01:28 Uhr

Typ: Software

Screenshots:
Stichworte:

Nintendo 3DS, Paper, Mario, Sticker, Star, Nintendo, Umfang, Zeitgründe, gekürzt, RPG, Nintendo 3DS, Tanabe

News mögen:

Weitersagen:

Verknüpfte Spiele:

3318°

20

Finale Version von Paper Mario: Sticker Star hätte umfangreicher ausfallen sollen

Mario-RPG aus Zeitgründen gekürzt

Wer vom bisherigen 3DS-Spielelineup enttäuscht war, wurde spätestens zum Jahresende ein wenig versöhnlicher gestimmt, denn Nintendo konnte mit Paper Mario: Sticker Star noch einmal groß auftrumpfen. Auch wenn solche Superlative vielleicht ein wenig übertrieben sind, da der Titel ja durchaus seine Macken hat - ein Highlight durften die Fans des kleinen Klempners schon in den Händen halten.

Der Umfang jedenfalls war eine der großen Stärken des neuen Mario-Abenteuers, sodass viele Stunden Spielspaß gewährleistet waren. Der Produzent des Spiels, Kensuke Tanabe, äußerte sich nun dem Official Nintendo Magazine gegenüber dahingehend, dass der Umfang des Games eigentlich noch üppiger ausfallen sollte.

An Kreativität scheint es dem Team rund um das Spiel jedenfalls nicht zu mangeln: Die Mitarbeiter hätten sich laut Tanabe viele großartige Ideen einfallen lassen. Für Bowsers Burg waren demnach mehrere verschiedene Minigames geplant. Die liebe Zeit allerdings hat den Entwicklern einen Strich durch die Rechnung gemacht - der Plan wurde aus Zeitgründen aus dem Konzept gestrichen.

Hier die Originalaussage des Produzenten:

"In Bowsers Burg planten wir, den Spieler eine bestimmte Anzahl verschiedener Minispiele lösen zu lassen, während er die Burg passiert. Unglücklicherweise mussten wir dies streichen, weil wir keine Zeit hatten. Ich bin sicher, dass diese Minispiele sehr verrückt und lustig geworden wären, demnach war es eine Schande."

Zugleich erwähnte Kensuke Tanabe im Interview, dass dem Spiel eine gewisse Einzigartigkeit anhaften sollte, weshalb die Entwickler viel Aufwand betreiben mussten. Damit sei auch die verspätete Veröffentlichung und der eben erwähnte geringere Umfang zu erklären.


Quelle:  nintendolife.com
Kommentare verstecken

20 Kommentare

profil 157 comments
[08.01.2013 - 02:33 Uhr]
Ishbane:
Hat sich jemals jemand über den Umfang des Spiels beschwert?
Die größte Schwäche des Spiels ist das Kampfsystem, welches gegen die Mario-&-Luigi-Reihe einfach nur abstinkt.
profil 3159 comments
[08.01.2013 - 07:15 Uhr]
Iwazaru:
Sorry, aber im Vergleich mit der Serie war Paper Mario einfach schon immer sehr schwach, was den RPG-Faktor angeht.
profil 237 comments
[08.01.2013 - 11:02 Uhr]
blablub:
Hmm, ich war etwas zwiegespalten. Um ALLES zu bekommen, braucht man ca. 30 Stunden, die reine Story schafft man, wenn man ein wenig Übung hat, in weniger als 20 Stunden.

Was ich mir bspw. noch gewünscht hätte:
- Luigi. Den findet man 5 mal im Spiel, aber das einzige, was dann passiert (neben den lustigen Zeitungen), ist, dass man angezeigt bekommt, dass man ihn 5x gefunden hat...

- Welt 6 hätte größer ausfallen können (ein kurzes Level und zwei Boss-Kämpfe ist zu wenig für eine finale Welt).

- Die Dingse hätten Story-Relevanter ausfallen können. Von den vielen dutzend Dingsen wurden weniger als 5 für die reine Story benötigt.

- Die Spezialmuseen, die man bekommt, wenn man alle Sticker hat hätten benutzerfreundlicher sein können (nicht dieses langsame Zufallsdurchgeklicke, sondern eine echte Auswahlmöglichkeit).

- Die Bosse waren zu schwer, verglichen mit den regulären Gegnern. Die meisten konnte man zwar meist in sehr wenigen Runden besiegen, aber immer NUR im zweiten Anlauf, weil man erst dann wusste, was ihre Schwachstelle ist. Man musste sich zwangsläufig sterben lassen - oder alternativ fliehen, wo man aber dann seine Sticker und sein Geld nicht wiederbekommt. Das hat mich als erfahrenen Spieler nicht so sehr gestört, aber ein Neuling könnte da echt verzweifeln.

- Die Achievments bringen rein gar nichts.

- Unabhängig von den etlichen oben genannten nutzlosen Dingsen, gab es für das Thema "Stickerwelt" insgesamt nur extrem wenig Sticker-bezogene Rätsel. Alle paar Level mal ein "verdrehter Sticker", der gerichtet werden musste...

Zusammenfassend kann ich hier nur sagen: Extrem viele gute Ansätze was die "Sammelleidenschaft" und die Ideen betrifft, die sich aber im Laufe des Spiels alle im Sand verlaufen, weil sie entweder gar nichts oder nur seeehr mäßig hilfreiche Belohnungen bringen.
profil 3159 comments
[08.01.2013 - 11:49 Uhr]
Iwazaru:
evtl. Spoiler (?)

Beid en Bossen möchte ich einen Einspruch machen, weil die Hilfe im Detail versteckt ist. Wenn man die Umgebung genau anschaut, dann kann man erkennen was man nutzen muss. Das Baseballfeld ist z.B. bei einem Boss zu erkennen, dass man den Schwamm nutzen muss, die Angel, etc. kann man auch leicht mitbekommen. Lediglich das Timing WANN man was nutzen sollte war etwas fragwürdig. Ich musste bei zwei Bossen nen Neustart machen, weil ich zwar das richtige Item genutzt habe, aber an der falschen Stelle. Und ohne das hat man die nicht besiegen können. Vielleicht waren das auch die einzigen Gegner die man sonst nicht besiegen konnte (Geist und Fisch, weil man sie nimmer treffen kann, bzw. die sich permanent heilen), aber alle anderen waren auch gut ohne ein gewisses Item möglich (beim zweiten Durchlauf getestet).

Das it den Details trifft auch auf Puzzle zu. Mir ist nicht erklärlich wieso IGN und andere Seiten wirklich behaupten man würde NIE ohne Guide auf den Einsatzort der Ziege kommen. Vielleicht kennt die aktuelle Generation auch nicht wirklich Tiere, aber dass Ziegen bekanntlich fressgesteuert sind und dann auch noch klar zu erkennen Hufspuren an gewisser Stelle sind... Naja, lassen wir das. Unschön eher die Inkonsequenz bei einigen Puzzlen. Wieso kann man Schnee nur mit Heizung schmelzen, Eis dagegen nur mit Feuerblumen? Es sollte möglich sein Schnee UND Eis mit einem Feuer-Sticker zu schmelzen, egal ob nun Blume, Heizung, etc.
profil 237 comments
[08.01.2013 - 12:26 Uhr]
blablub:
Ah, DA brauchte man die Ziege also offiziell... :D Ich hab einfach einen Staubsauger benutzt. ;)

Zu den Bossen: Das Problem ist auch meines Erachtens gar nicht, DASS man einen bestimmten Sticker braucht, sondern OB man diesen gerade dabei hat. Zum einen hat man das nötige Dings vielleicht noch gar nicht und weiß nichtmal, dass es existiert (wie besiege ich den Gegner dann, wenn mir nichtmal bewusst ist, dass irgendwo noch ein Dings rumliegen könnte? Das ufert dann zum stupiden "Abgrasen" aller Level aus), zum anderen hat man es vielleicht einfach noch nicht eingetauscht (begrenztes Inventar, Dingse nehmen ja extrem viel Platz weg und sind Unikate).
Ich finde, ein Spiel sollte nicht derart gestaltet sein, dass man an einigen Stellen aufgeben MUSS.
Ich war aber öfters soweit, dass ich zwar einen Boss hätte OHNE das Killer-Dings besiegen können, nur leider sind mir dann meine regulären Sticker ausgegangen, obwohl mein Inventar voll war und ich quasi immer "Exzellent" schaffe... Die regulären Sticker machen meines Erachtens viel zu wenig Schaden. Mit Ausnahme des Schneebowsers, da waren Feuerblumen wirklich nützlich, aber sonst hatten die Bosse quasi keine Schwachstellen, außer ihre Killer-Dingse.
profil 47 comments
[08.01.2013 - 13:43 Uhr]
DarkLink89:
Also ich hab alle Boss-Kämpfe beim ersten Mal geschafft,ohne Ausnahme.. Zugegeben,dadurch haben sie sich manchmal sehr in die Länge gezogen und Kersti wies mich im Nachhinein drauf hin,beim nächsten Kampf zu überlegen,welche Sticker taktisch klug sind.. Sofern man ausreichend Dings-Sticker im Gepäck hat,kann meines Erachtens nichts schiefgehen..
*Achtung Spoiler*
Bei dem großen Geist war ich einmal kurz davor zu fliehen als er unsichtbar wurde und mir der nötige Sticker fehlte.. Dann hab ich mir einfach n Stachelhelm aufgezogen und ihn trotzdem besiegt.. Ich denke da gibt noch andere Alternativen.. Was ist auch so schlimm daran aus dem Kampf zu fliehen um passende Sticker zu suchen?Weil es mal was anderes ist?
profil 3159 comments
[08.01.2013 - 14:09 Uhr]
Iwazaru:
Man braucht für Bosse in der Regel kein besonderes "Dinge" . Hauptsache ist dass du "Ding"-Sticker hast, weil nur die mehr als einstelligen Schaden abziehen. Der eine besondere "Ding"-Sticker ist halt das besondere Bonbon, mit einer meistens eigens dafür vorgesehenen Animation (die man sonst nicht sieht) und einem Bonusschaden.
profil 237 comments
[08.01.2013 - 14:35 Uhr]
blablub:
Aber jemand, der nur sie Story spielt hat kaum Dinge. Und die Story sollte schaffbar bleiben, wenn man zunächst erstmal nichts sammeln möchte. Das Spiel schreibt bei den Bosskämpfen plötzlich viel härtere Regeln vor, als im Rest des Spiels. Das gesamte Spiel ist quasi komplett mit "Billigkram" schaffbar - außer die Bosskämpfe, die sind quasi nur mit den Superitems schaffbar.

Mir persönlich ist dieser Kontrast viel zu stark gewesen. Im Spiel etwas mehr Ding-Rätsel, die Bosskämpfe zwar immer noch schwer, aber prinzipiell auch ohne Dingse schaffbar, hätte meine "Ballance-Vorstellung" etwas besser getroffen.
profil 3159 comments
[08.01.2013 - 15:30 Uhr]
Iwazaru:
Kersti sagt nicht umsonst, dass die Ding-Aufkleber eine starke Kraft zu haben scheinen. Und ich finde schon, dass die nötigen Dinge wirklich so einfach herumliegen und zu sehen sind.
profil 237 comments
[08.01.2013 - 16:33 Uhr]
blablub:
Aber nicht deutlich genug. Ich bin Seit NES, Gameboy und MS-DOS dabei und hab schon so einiges bei Spielen miterlebt. Deswegen bin ich etwas überrascht, dass gerade bei einem "Paper Mario" der Kontrast an bestimmten Stellen des Spiels so deutlich ist. Nintendospiele waren früher deutlich ausgeglichener bzw. weniger "sprunghaft" oder mehr "linearer" im Schwierigkeitsverlauf. Ähnliches ist mir auch bei Super Mario 3D Land aufgefallen: die ersten 8 Welten ein Spaziergang, die 8 Spezialwelten teils extrem schwer, auch für erfahrene Spieler.
profil 221 comments
[08.01.2013 - 16:44 Uhr]
Krugigi:
Ich war mit dem Spiel vollkommen zufrieden. Aber ne etwas bessere Story hätte dem Spiel sicherlich noch einen zusätzlichen Glanz verliehen.
profil 291 comments
[08.01.2013 - 17:17 Uhr]
Homer 999$:
@blablub: Meinst du DAS DOS !?! Ich kenne zwar nur wenige Spiele die in DOS laufen, aber bei denen die ich kenne würde ich mich sehr über ein Remake freuen ;) (Was wahrscheinlich eher nicht kommt, weil die Entwickler schon seit Jahren nicht mehr existieren.) Aber die waren gut ;) (Für damaliges)

Mit Sticker Star bin ich zufrieden. Ist zwar mein erstes Paper Mario, aber ich finds gut (8/10 Punkte)
profil 550 comments
[08.01.2013 - 17:50 Uhr]
Dirki:
Wie immer halbfertige Spiele :/
Naja solange es sich noch im Rahmen hält. RPG ist auch gar nicht so wichtig in Paper Mario finde ich, deswegen wurde er vielleicht auch gestrichen.
profil 526 comments
[08.01.2013 - 19:20 Uhr]
Kero:
Ach ich bin mit den Game mehr wie zufrieden und richtig überrascht. Von allen Seiten hört man nur "Das Game hätte besser sein müssen; ohne RPG Elemente etc." Aber mich stört es alles nicht, die genialen Ideen und skurrilen Momente sind es einfach Wert das Game zu zocken.
Es gab ja schon lange keine Umfragen mehr. Finde das Paper Mario und dessen subjektiv gefunden Qualität eine Wert wäre.
profil 3159 comments
[08.01.2013 - 20:32 Uhr]
Iwazaru:
Danke, ich habe auch noch in DOS gespielt und ich find die Hinweise überdeutlich.

@ Dirki: "hätte sollen" steht doch nicht für ein unfertiges spiel. es ist fertig, man hätte nur mehr reinpacken können.
profil 489 comments
[08.01.2013 - 21:35 Uhr]
Spike_V1:
Es ist ja schön, das man dem Käufer hinterher gern erzählt was man noch hätte machen können. Warum nicht einfach machen? Ach ja. Weihnachten stand vor der Tür...
profil 237 comments
[08.01.2013 - 21:58 Uhr]
blablub:
Das ist halt immer der Zwist zwischen Kreativen, Programmieren und BWLern. ;) Die Kreativen haben super Ideen, die Programmieren würden die gerne umsetzen, was aber ewig dauern würde, und die BWLer meckern deswegen rum, dass es zu lange dauert und deswegen zu wenig Geld in die Kasse bringt.
Ist leider in vielen Firmen gang und gebe.

Naja, "hätte rein sollen" klingt auch in meinem Augen etwas komisch. Ich verkauf ja auch nicht mein Auto und sag dann hinterher "Ich hätte dir noch eine Neulackierung geschenkt, aber hab's dann doch nicht gemacht! Warum weiß ich aber nicht so genau!"
Klar ist das Spiel gut, aber so eine Aussage hinterlässt doch einen komischen Nachgeschmack.

@Homer 999$: Ich meine MS-DOS. Mit anderen Betriebssystemen, die ebenfalls "DOS" im Namen hatten, habe ich privat nicht gearbeitet. Für die gab's aber sowieso quasi keine Spiele. ;) Für alte DOS-Spiele mit MZ-exen empfiehlt sich der Emulator DOSBox (auf dosbox.com), da die auf den aktuellen Windows-Systemen nicht mehr laufen (ab Vista, zumindest in den 64 Bit Versionen).
profil 157 comments
[08.01.2013 - 22:41 Uhr]
Ishbane:
Falls jemand alte MS-DOS-Spiele vermisst aber nicht findet, mal bei http://www.gog.com/ vorbeischauen.

Fehlt leider noch Vieles von Apogee.
profil 489 comments
[08.01.2013 - 22:44 Uhr]
Spike_V1:
Ja, das ist wirklich immer ein Problem für sich. Bei anderen Herstellern, die auf Geldgeber angewiesen sind und Termine einhalten müssen, verstehe ich das auch. Aber hier reden wir von Nintendo-eigenen Spielen. Wenn man Ideen hat, die gerne im Spiel haben möchte und für umsetzbar hält, sollte Zeit kein Thema sein. Klar, Weihnachtsgeschäft ist wichtig. Aber so ein Mario geht doch auch danach noch gut. Die Preisen fallen eh nur langsam und schlussendlich verliert Nintendo doch so keine Käufer. Vor allem wenn es nur ein paar Wochen wären. Ansonsten will ich solche Informationen als Spieler nicht haben. Das ist etwa so, als würde ich meinem Hund ein Steak vor die Nase halten und dann wegnehmen. Einfach unschön.
profil 3159 comments
[10.01.2013 - 12:54 Uhr]
Iwazaru:
die Minispiele hätten aber am Konzept nichts geändert und man hätte trotzdem darüber abgestunken wie schlecht das Spiel doch ohne die RPG-Elemente ist. Und ich wiederhole mich wirklich gerne nochmal: Es hat mehr RPG Elemente als Super Paper Mario und es hat sogar wieder eine Landkarte wie Super Mario RPG.
Diese News ist älter als eine Woche.
Kommentieren nicht mehr möglich...