PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
Autor: Tjark Michael Wewetzer

Datum: 31.01.2012, 01:30 Uhr

Typ: Allgemein

Screenshots:


Stichworte:

Nintendo 3DS, Nintendo, 3DS, DLC, Downloadable Content, Download-Inhalte, Satoru Iwata

News mögen:

Weitersagen:

6108°

19

Satoru Iwata äußert Gedanken zum Zweck von DLC

Was Nintendo mit Download-Inhalten erreichen möchte

Pferde-Rüstungen, Level-Aufstiege und Freischaltcodes für auf der Spieledisc bereits befindliche Features. Mit derartigen Einfällen haben diverse Publisher geschafft, kostenpflichtige Download-Inhalte in den Augen mancher Spieler zum Sinnbild der Abzocke zu machen. Umso weniger überrascht es, dass die Meldung über die mit der Netzwerk-Umstrukturierung ermöglichten DLCs für 3DS und Wii U unter eben jenen Leuten für Unmut sorgte. Im Frage-&-Antwort-Teil des jüngsten Investoren-Berichts spricht Nintendos Präsident Satoru Iwata nun noch einmal über die Art und Weise, wie Nintendo selbst mit Download-Inhalten umgehen möchte.

Der primäre Gedanke hinter DLCs sei für die Firma, dass man auf diese Weise die Lebensdauer eines Spiels verlängern und es so länger im Gespräch halten könne. So erwarte Iwata etwa, dass Super Mario 3D Land und Mario Kart 7 im kommenden Geschäftsjahr noch große Gewinne einfahren werden, bisherige Käufer aber zwangsweise sich irgendwann daran sattgespielt haben und nicht mehr darüber sprechen. Auf diese Weise würden potentielle Neukunden die Spiele als veraltet einstufen und ignorieren. Wenn nun aber neue Level für zum Beispiel ein Super Mario-Spiel oder Fitness-Übungen für Wii Fit später zum Download bereitgestellt würden, könne man die Titel weiterhin im Bewusstsein der Spieler verankern und auch Neukäufer durch die daraus resultierenden Meldungen und Diskussionen ködern.

Gleichzeitig glaubt Satoru Iwata allerdings auch daran, dass DLCs allein des Gewinns durch eben diese der falsche Weg sei. Vielmehr wolle man lediglich für eine längere Lebensdauer der betroffenen Spiele sorgen. Der zusätzliche Gewinn, den kostenpflichtige Download-Inhalte mit sich bringen, sei dabei nur ein erfreulicher Nebeneffekt. Ähnliches hörten wir auch schon im vergangenen August.


Quelle:  Nintendo Japan
ANZEIGE:
Kommentare verstecken

19 Kommentare

profil 10 comments
[31.01.2012 - 03:30 Uhr]
SmokingMonkey:
warum dann nicht kostenlose DLC's anbieten wenn es die Verkäufe steigert?
profil 387 comments
[31.01.2012 - 04:12 Uhr]
The-Dark-Knight:
Ist Nintendo da ganz alleine drauf gekommen? Bestes Beispiel dafür ist World of Warcraft! Ohne Add Ons, Updates oder kleinenen Überraschungen hätte selbst WoW nicht so viele Anhänger! Wenn ein Spiel lange im Gespräch bleiben soll, braucht man ab und zu halt ein neues Gesprächsthema bezüglich des Spieles. Doch das ist noch nicht alles! Ein Spiel profitiert auch stark an Communyties wie zum Beispiel bei GTA oder den Elder Scrolls Titeln, wo sehr viel gemoddet wird (jedenfalls auf dem PC)

Aber Nintendo ist seit dem 3DS Release immer mehr auf dem Weg der Besserung! Vor einem Jahr hätte ich Nintendo vieles nicht zu getraut.

Bin stolz auf Nintendo ^^
profil 325 comments
[31.01.2012 - 07:54 Uhr]
Julius92 Julius Flohr
Hmm Nintendo ist verzweifelt und das merkt man langsam wie Nintendo sich entwickelt....


Meiner Seite war Nintendo die Einzige Firma die Stark genug war, sich der AD-ON Phase zu entziehen und trotzdem Spiele zu entwickeln die einem Lebenslang im Kopf stecken bleibet

Ich möchte mir bitte nicht einmal die Zukunft vorstellen wo man in Zelda ein Ad-On Laden kann...... ich finde es zwar gut das Spiel erweitern können zu wollen aber es sprechen zu viele Punkte dagegen ich meine ein großes + ist natürlich, dass man mehr im Spiel machen kann aber das große - ist und bleibt das die so schmackhaften erweiterrungen was kosten werden und meiner meinung nach ein Spiel wie zelda zerstören könnten.......

Ich finde Ad-Ons gar nicht so schlecht doch kostenpflichtige Ad-On,s sind nicht nur meistens teuer sondern verbrauchen oft massig auf SD Karte bestimmt ( eigentlich kein problem da eine 16 GB SD nichtmal mehr 20 € kostet).

Ich würde mich freuen wenn es Ad-On,s geben sollte aber auch nur dann wenn sie kostenlos bereitgestellt werden ich meine früher gab es auch von anderen Firmeen Ad-On,s die Gratis sngeboten worden und als bestes Beispiel nenne ich mal von der PSP Scene "Wipeout pure" die ganzen Packs die es zum Download gab kosten z.B. jetzt für "Wipeout Pulse" über 30 €........

Fazit: Ad-On,s sind keine schlechte sache doch wenn sie was kosten solle, soll nintendo wenigstens drauf achten das sie nicht zu teuer werden und gut komprimiert sind.
profil 336 comments
[31.01.2012 - 08:19 Uhr]
501.legion Nicola Hahn
@The-Dark-Knight: Modding gestaltet sich auf dem 3DS aber äußerst schwierig. Alternativ könnte man aber auch einen Karteneditor zum verbreiten von Karten bereitstellen. Daher finde ich Modding für den 3DS eigentlich keine schlechte Idee, im Gegenteil!
profil 625 comments
[31.01.2012 - 08:40 Uhr]
Troublemaker T. G.
Kann Julius92 da zustimmen: Zelda mit Add-On wäre für mich auch fatal. Das ist ein "Adventure", bei dem man klein anfängt, Gegenstände sammelt und irgendwann den Endboss besiegt. Ich kann mir dort keinenen Extra Content vorstellen. Ein neuer Dungeon? Ne, das will ich nicht.

Bei Mario 3D Land ein paar neue Welten fänd' ich hingegen super. Da passt es gerade so rein.

Am ehesten ist Mario Kart 7 (um bei den obigen Beispielen zu bleiben) aber dafür prädestiniert. Neue Strecken sind immer gut. Wer will das nicht?

Aber: Warum sagt Iwata, dass das Geld eine nette Dreingabe ist? Dann sollen die die Preise gefälligst auch bei wenigen Euros ansiedeln. Teilweise schlacker' ich mit den Ohren, was da für aufgewärmte Spiele im Shop hingeblättert werden soll. Außerdem sind MK7 und M3DL Vollpreisspiele. Ein weiterer Grund, der für mich für einen günstigen DLC spricht. Wenn es Nintendo nur darum geht, ihre Spiele "am Leben zu halten", dann sollen sie es kostenlos machen. Scheint ja neue Käufer anzulocken. Reicht denen das nicht? Müssen wir für (und als) deren Werbekampagne auch noch zahlen? :p
profil 147 comments
[31.01.2012 - 10:09 Uhr]
Kalani v. Keo:
Ich sage es schon einige Jahre, daß es gerade bei Mario Kart Sinn machen würde. Man kauft ein fertiges MK mit den 32 Strecken und ist damit erst mal beschäftigt. Nach einiger Zeit könnte Nintendo neue Strecken anbieten.

Bei MKW machen sich die Leute ja selbst neue Strecken und zocken diese untereinander online. Und die Strecken sind teilweise wirklich hervorragend.
profil 195 comments
[31.01.2012 - 12:15 Uhr]
Starek:
Neue Strecken für Mariokart wären wirklich genial.

Es muss natürlich auch gut umgesetzt werden, nicht das ein Spieler der die Dlc's nicht besitzt immer vom Server geschmissen wird, sobald eine neue Map ausgesucht wird. Im Umkehrfall darf es natürlich auch nicht sein, dass man die neuen Strecken aufgrund einzelner User nicht spielen kann.
profil 178 comments
[31.01.2012 - 15:53 Uhr]
Lingelding:
Faszinierend. Ich wusste gar nicht das die Zusatzinhalte bereits auf dem Game drauf sind und die nur durch den Kauf freigeschaltet werden. Denn das ist wirklich scheiß abzocke.
profil 1237 comments
[31.01.2012 - 16:50 Uhr]
Iceman Kevin Jensen
Es ist einfach traurig zu sehen, dass etwas das man in den 90ern noch Patch nannte und kostenlos bereitgestellt wurde, nun DLC genannt wird und am Geldbeutel nagt...
profil 387 comments
[31.01.2012 - 17:57 Uhr]
The-Dark-Knight:
Immmer dieses Geheule ums Geld...

Ja, oft wird dreist abgezockt! Vieles ist zu teuer und einiges muss nur auf den Disks freigeschaltet werden. Nur bedenkt dass niemand zum Kauf gezwungen wird! Jeder kann selbst entscheiden ob er sich DLCs kauft! Ich kann ja verstehen, wenn einige kein Geld dafür ausgeben möchten. Es nerven mich nur die, die alles umsonst haben wollen und dafür auf jede Ausrede zurück greifen. Und ein DLC als "Werbekampagne" abzustempeln ist absolut das lächerlichste was ich je in Sachen DLC gehört habe. DLCs entstehen nun mal nicht im Zauberkessel, da steckt viel Arbeit hinter! Ich möchte euch mal sehen, wenn euer Chef zu euch sagt: "Bitte arbeiten Sie heute 2 Stunden unbezahlt weiter"
Immer diese Ausreden wenn man einfach zu geizig ist...
profil 625 comments
[31.01.2012 - 18:15 Uhr]
Troublemaker T. G.
@The-Dark-Knight: Ich zitiere Iwata mal:

"Wenn nun aber neue Level [...] später zum Download bereitgestellt würden, könne man die Titel weiterhin im Bewusstsein der Spieler verankern und auch Neukäufer durch die daraus resultierenden Meldungen und Diskussionen ködern."

Ist doch eine Werbekampagne, oder interpretiere ich das falsch? Das hat nichts mit "geizig" oder "Geheule" zu tun. Ich bezahle gerne für entsprechend nützlichen DLC, nur Nintendos Begründung lässt diesen Werbe-Gedanken halt zu. Iwatas Beisatz, dass es weniger ums Geld gehen sollte, unterstützt das sogar noch. Kann deinen Post nicht nachvollziehen.

Und ja, jeder kann selbst entscheiden, ob er DLC kauft, da stimme ich dir zu. Vielleicht war meine Äußerung bzgl. Vollpreisspielen und DLC etwas unglücklich. Mit den Beispielen M3DL und MK7 passt das nicht zusammen, denn die Spiele reichen mir vom Umfang her für ihren Preis. Abgezielt habe ich eher auf so etwas wie z.B. Tetris, bei dem der Inhalt nun wirklich oft nicht so gigantisch ist.
profil 195 comments
[31.01.2012 - 18:20 Uhr]
Starek:
Modern Warfare 3 hat 20 geplante Dlc's. Einige davon haben nur 1-2Maps als Inhalt. Das ist doch lächerlich.
profil 54 comments
[31.01.2012 - 18:46 Uhr]
MarioKarter
Nintendo hat doch mal behauptet, genau dies nicht zu tun! Lieg ich da falsch?
profil 325 comments
[31.01.2012 - 19:31 Uhr]
Julius92 Julius Flohr
Richtig aber Nintendo will anscheindend anders warum nicht gleich Mario auf PS3 und XBOX 360 ^^
profil 188 comments
[31.01.2012 - 19:32 Uhr]
LordMarcel:
@MarioKarter: Nintendo sagte nur das man keine DLCs in Spiele "vorinstallieren" will sondern nur neu entwickelten zusätzlichen Inhalt bringt der aber auch ein richtiges Add-On sein soll und nicht nur irgendwelche zusätzlichen Waffen o.ä.
profil 45 comments
[01.02.2012 - 02:52 Uhr]
landplog:
wir werden sehen was die zukunft mit sich bringt also ich hoffe vorallem auf ne verbesserte inet verbindung durch das neue network die laggs sind ja unerträglich (bei verschiedenen spots und anbietern probiert) und noch viel mehr auf ne hohe wii u - 3ds kompatibilität
profil 42 comments
[01.02.2012 - 14:08 Uhr]
Linkfan7:
@Starek: Jup, isses... znd die Kosten dann meist auch 10-20€ -.-

Bei FF 13-2 regt mich das mit den DLC auch schon auf. Das Spiel is noch nichtmal außerhalb von Japan erhältlich und schon kündigt Square Enix ein paar Kostüm DLC (welche mir eigentlich egal sind, da sie eh nicht relevant sind) und Story DLC welche größtenteils schon auf der Bluray drauf sind an.

Nur bei Neuentwicklungen (wie z.B. Battlefield Bad Company 2 Vietnam) bin ich jedoch bereit dafür zu bezahlen
profil 275 comments
[01.02.2012 - 15:24 Uhr]
delUser-21801:
Wir sind uns wohl alle einig, dass diese dann freiwillig sind. Niemand wird gezwungen, diese zu kaufen. Solange DLS's auch Spiele im Onlinemodus nicht beeinflussen und diese nicht zu teuer werden, ist das eigentlich eine tolle Sache. Zwar sollte sowas standart bei einem Spiel dabeisein, aber was solls.
profil 53 comments
[02.02.2012 - 13:35 Uhr]
haeretiker:
@Julius:

Du magst es wohl, uns deine Schreckensszenarien lang und breit unter die Nase zu reiben. Nächstes Mal wenigstens mit vernünftiger Typografie und stringenter Logik ;) An einer Stelle forderst du gratis Addons an anderer fair Bepreiste... entscheid dich mal.

@ Topic: Wie Dark Knight schon richtig anmerkte, gibt es solche Modelle bereits. Erfreulich das Nintendo diesen und nicht den negativ Beispielen folgen möchte
Diese News ist älter als eine Woche.
Kommentieren nicht mehr möglich...