PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
Autor: Nicola Hahn

Datum: 14.09.2011, 20:00 Uhr

Typ: Allgemein

Screenshots:
Stichworte:

Nintendo 3DS, Nintendo, Iwata, Interview, 3DS, Smartphone-Spiele, Preissenkung, Preissenkungen, Nikkei

News mögen:

Weitersagen:

4116°

20

Nintendo: "Es sind keine weiteren Preissenkungen oder Smartphone-Spiele geplant"

...erklärte Iwata im Interview

Nach Miyamoto folgt heute Nintendos Präsident Satoru Iwata, der nach der Nintendo-3DS-Konferenz sich dem japanischen News-Magazin Nikkei für ein Interview zur Verfügung stellte.

Im Interview meint er, dass er sich sehr auf die November-Releases freut, um endlich die nötigen Top-Titel für den 3DS zusammen zu bekommen und dass es so nun einen richtigen Kaufgrund für die Hardware bekommt. Weiter erzählt er über den Schritt der Preissenkung, die seiner Meinung nach, mehr als nötig war, um den Verkauf anzukurbeln. Er ist sich sicher, dass bis Ende dieses Jahres das Geschäft mit der Konsole wieder anzieht und sich die Botschafter, die Nintendo treu geblieben sind, auf die GBA-Titel freuen können. Daraufhin will der Reporter von Nikkei nun wissen, ob eine weitere Preissenkung möglich wäre, doch der Präsident verneint diese Frage entschieden. Es werde vorerst die erste und letzte Senkung sein, die Nintendo an diesem Gerät angewandt hat.

Nun kamen die beiden auf das Thema Smartphones zu sprechen. Auf die Frage, ob Smartphones und die dazugehörigen Spiele endgültig die Handhelds ersetzen könnten, ist sich Iwata sicher, dass der 3DS dagegen Widerstand bieten konnte und können wird. Jeder, der behauptet, dass die Zeit für tragbare Konsolen gekommen sei, der soll sich die beeindruckende Zahlen von Nintendo anschauen, so Iwata.

Zu diesem Thema kommt dem Reporter auch die Frage auf, ob Nintendo demnächst Lizenzen für Spiele auf Smartphones freigeben oder sogar entwickeln würde, beantwortet der Präsident mit einem klaren Nein, wobei er wieder Bezug auf seine vorherige Aussage nimmt: "Wenn wir dies täten, würde Nintendo aufhören, Nintendo zu sein. Ein eigenes Hardware-Entwicklungs-Team im eigenen Haus zu haben, ist eine große Stärke. Es ist die Pflicht der Verwaltung diese Stärke zu nutzen. Es mag wohl aktuell die richtige Entscheidung zu sein mit Spielen auf Smartphones, damit wir kurzfristig guten Gewinn machen können. Aber ich glaube, meine Verantwortung liegt nicht auf kurzfristige Gewinne, sondern auf Nintendos mittel- und langfristige Wettbewerbsfähigkeit.", so der Präsident.

Weiter stellte der Reporter fest, dass sich Nintendo nun vermehrt auf den Wii-Markt konzentrieren solle um die WiiU zum Erfolg führen zu können, wobei er auch bemerkt, dass es Verzögerungen in der WiiU-Entwicklung gab, die Iwata mit dem Release und Support des 3DS begründet. Iwata will alles mit der neuen Konsole besser machen, was im Release des 3DS schief gegangen ist, wie ein besseres Software-Line-Up. Er glaubt, dass die Konsole so neue Energie in den Videospiel-Markt bringen könnte.


Quelle:  nikkei.com
Kommentare verstecken

20 Kommentare

profil 539 comments
[14.09.2011 - 21:04 Uhr]
Gingo:
Sauber! Sowas habe ich auch vom Herren Iwata erwartet ;)
Und endlich mal keine Entschuldigung für eine schlechte Tat vom Herren Iwata :D
profil 10 comments
[14.09.2011 - 21:20 Uhr]
SeaStorm:
Das hätte ja noch gefehlt...
profil 54 comments
[14.09.2011 - 21:23 Uhr]
Scholle12345:
Doch ich will ne weitere Preissenkung und zwar für die Spiele.
profil 471 comments
[14.09.2011 - 21:31 Uhr]
DomDom:
ach, wenn nintendo was sagt muss es auch nicht stimmen, wie hieß es noch vor 1-2 wochen :"Wir haben momentan noch keine pläne für ein 2. circle pad am 3ds" und jetzt gibt es das doch, also... darauf kann man sich jetzt nicht immer verlassen!
profil 21 comments
[14.09.2011 - 22:10 Uhr]
Falke:
Er wäre ja auch schön blöd, würde er eine weitere Preissenkung offiziell in Aussicht stellen. Der 3DS würde dann in den kommenden Monaten gar nicht mehr überm Ladentisch wandern.
profil 3159 comments
[14.09.2011 - 22:35 Uhr]
Iwazaru:
Nintendo mach in der Regel ja keine Preissenkungen. Siehe alten DS-Spiele, die noch immer 40 Euro kosten.
profil 140 comments
[14.09.2011 - 22:43 Uhr]
Muramasa:
immer diese nervigen handy nachrichten.. und ich lese sie auch noch
profil 550 comments
[14.09.2011 - 22:59 Uhr]
Dirki:
@Iwazaru das stört mich auch hatte letztens auch noch spiele geholt für ds und die sind noch arsch teuer mal ein bisschen niedriger stellen und mich wundert auch wieso der dsi xl immer noch teurer als der 3DS ist für Neulinge stiftet es verwirrung.
profil 38 comments
[14.09.2011 - 23:37 Uhr]
Retribute:
eine Spiel-Preissenkung wäre vielleicht nicht schlecht.
wenn man sich da z.B Mario 64 DS ansieht... viel zu teuer.

da der Preis ja jetzt gut angepasst ist können auch DS Spiele dazu beitragen die 3DS-Hardware zu verkaufen.

denk ich... ;)
profil 325 comments
[14.09.2011 - 23:41 Uhr]
Julius92 Julius Flohr
Ja ich finde alle 3DS Ganmes auf 30 € jeder ist glücklich und kann sich viele davon kaufen ^^
profil 1070 comments
[15.09.2011 - 06:38 Uhr]
Wii-Jetz?:
Jo ne Spiele Preisenkung währe genial vorallem weil demnächst so viel kommt.
profil 21 comments
[15.09.2011 - 10:05 Uhr]
Falke:
Dass aktuelle 3DS-Spiele zwischen 40 und 45 EUR liegen, stört mich gar nicht. Ich empfinde diese Preise als normal, wenn ich im direkten Vergleich PC-, XBOX-, oder sonstige Spiele betrachte. Dass man bei den älteren DS-Spielen die Preise durchaus senken könnte, sehe ich ähnlich, allerdings weniger streng. Es gibt in den Elektronikmärkten immer wieder verschiedene Angebote (Stichwort Pyramide) oder man kann sich alte Spiele gebraucht auf dem Trödel kaufen. Zudem gibt es, beispielsweise bei mir, verschiedene Game-Stores, wo man für drei gebrauchte DS-Spiele (mit voller Laden-Garantie) soviel bezahlt wie für ein noch verschweißtes. Und gebraucht heißt nicht "alt"; ja die legen sogar bei nintendoeigene Spiele eine neue Sternenkarte für'n Nintendo-Club dazu. Man findet dort auch immer wieder Spiele, die man gewiss noch als aktuell einstufen kann. Bin mir recht sicher, dass es solche oder ähnliche Möglichkeiten in sehr vielen weiteren Großstädten gibt.

Die Preissenkung macht, meiner Verständnis nach, auch nicht Nintendo, sondern der Händler. Schon zwischen zwei Saturn-Märkten in derselben Stadt können sich die Preise um 5 EUR unterscheiden. Dasselbe war auch beim 3DS der Fall, als ich mir diesen holte. Bei Saturn I: 215 EUR, bei Saturn II: 237EUR. Klar, dass ich einfach einen Stadtteil weiterfuhr, um 20 EUR zu sparen.
profil 32 comments
[15.09.2011 - 10:25 Uhr]
Zarsa:
Der 3DS selber brauch keine Preissenkung mehr.
Bei den spielen hätte ich natürlich nichts dagegen, aber es muss nicht zwangshaft sein. Ich halte die Preise der 3DS Spiele im moment für angemessen.
profil 222 comments
[15.09.2011 - 13:57 Uhr]
Italoboy:
Ich hätte mit einer weiteren Preissenkung gerechnet. Na ja, pech gehabt.
profil 9 comments
[15.09.2011 - 14:33 Uhr]
timmoe:
Weiter stellte der Reporter fest, dass sich Nintendo nun vermehrt auf den Wii-Markt konzentrieren solle um die WiiU zum Erfolg führen zu können, wobei er auch bemerkt, dass es Verzögerungen in der WiiU-Entwicklung gab, die Iwata mit dem Release und Support des 3DS begründet.

Heisst das jetzt, dass ab sofort mehr Zeit und Herzblut in die nächste Generation gesteckt wird?
Find ich ziemlich unfair gegenüber den 3DS-Käufern.
profil 149 comments
[15.09.2011 - 15:39 Uhr]
Mamagotchi:
Mir fehlte Iwatas Selbstsicherheit auf der Bühne während der Konferenz. Wenn ich mich an die E3-Auftritte und die letzten Konferenzen zurückerinner, hatte er eine ganz andere Körperhaltung und Ausstrahlung. Auch wenn es dem Unternehmen nicht mehr so gut geht, muss ein Firmenpräsident Stärke repräsentieren. Das hat irgendwie bei ihm gefehlt.
Aber ich muss Iwata recht geben, dass ab November der Absatz durch die neue Software (Sonic Generation, Rayman Origins, Super Mario 3D Land, Cave Story 3D, Shinobi, Mario Kart 7) steigen müsste und auch hoffentlich wird. Und dann dauert es ja hoffentlich nicht lange bis Animal Crossing ;)
profil 323 comments
[15.09.2011 - 17:00 Uhr]
501.legion Nicola Hahn
@timmoe: So in etwa ... Nintendo muss jetzt versuchen sich mit der WiiU wieder auf die Beine zu bringen und wenn das Erfolg haben wird, dann werden die 3DS-Spieler wohl sehr in Vergessenheit geraten werden ... aber wir werden sehen ;)
profil 22 comments
[15.09.2011 - 18:02 Uhr]
Harlekill:
Was ich nicht verstehe, ist das mit den Handyspielen.
Kann ja verstehen wenn Nintendo nichts für die Entwickelt, aber so mancher Entwickler bringt richtig gute Vollpreis-Download Sachen raus. Und noch wesentlich günstiger als überhaupt ein Spiel im eShop. z.B. hab ich mir Zenonia 1+2 für je 79 Cent geholt und die 3 gabs mal umsonst. Gameloft bringt am laufenden Band wunderbare Spiele(Klone) auf den Markt und für die Nintendo-Fraktion gibt es nur "leichte" Kost.

Die Hardware des 3ds wird doch das noch schaffen, was Iphone und Ipad können, und selbst wenn nicht. Dann halt mit nicht so toller HD-Super-Angeber-Grafik. Aber die Spiele an sich müssen doch gehen. Siehe Let's Golf 3D oder Resident Evil.

Es wird einfach vergessen, dass man Downloaden kann und das ist meiner Meinung der Genickbruch.
profil 84 comments
[16.09.2011 - 18:11 Uhr]
smoki :
welche beeindruckende Zahlen? hat der zuviel Pilze gegessen.?..mamma mia!
profil 188 comments
[16.09.2011 - 21:31 Uhr]
LordMarcel:
@smoki: Wii und DS natürlich das sind immerhin die führenden Konsolen auf dem Markt.
Diese News ist älter als eine Woche.
Kommentieren nicht mehr möglich...