PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
Autor: el-burro

Datum: 25.08.2011, 13:11 Uhr

Typ: Allgemein

Screenshots:


Stichworte:

Nintendo 3DS, Frank Gibeau, Electronic Arts, PSVita

News mögen:

Weitersagen:

4297°

30

EA: Die PSVita "hat bessere Chancen" als der 3DS

Innovative Technologie und das starke Spiele-Line Up sorgen für Pluspunkte

Nachdem Nintendo beim 3DS bereits fünf Monate nach dem Launch kräftig an der Preisschraube drehen musste, stellt sich hinsichtlich der PSVita noch die Frage, wie die Kunden den neuen Handheld annehmen werden. Geht es nach dem Chef von Electronic Arts, Frank Gibeau, hat die Vita deutlich bessere Chancen auf dem Markt, als der Handheld von Nintendo.

Dabei befinde sich derzeit allerdings die gesamte Industrie im Umbruch, was ihmzufolge in erster Linie am Erfolg der Smartphones liegt. Dennoch habe Sony dank innovativer Steuerung, Technik, dem OLED-Screen und den Social-Features diesbezüglich Vorteile gegenüber dem 3DS. Auch das Spiele-Line Up zum Launch sieht Gibeau bei der Vita deutlich stärker als noch beim Nintendo-Handheld. EA selbst werde einige Titel auf der Vita veröffentlichen und dann schauen, wie diese sich verkaufen.


Quelle:  PlanetVITA.de
Kommentare verstecken

30 Kommentare

Zeige alle KommentareZeige Kommentare 1 bis 20:
profil 64 comments
[25.08.2011 - 13:23 Uhr]
Hangman93:
EA ist zwar ein Drecksladen, aber wo sie recht haben, haben sie recht. Das Line-Up kann ja fast nur besser sein. Und ich hab auch das Gefühl, dass Dritthersteller eher hinter der Vita stehen, als hinter dem 3DS.

Jaja, und EA veröffentlicht selbst mal einige Titel, so zur Probe, ob Vita-Besitzer zu blöd sind, um gute von schlechten Spielen zu unterscheiden...
profil 549 comments
[25.08.2011 - 13:29 Uhr]
zocka:
innovativ in bezug auf ps vita?
was is daran innovativ außer vielleicht das touchpanel auf der rückseite? NICHTS!

ps vita wird auch nicht erfolgereicher sein als der 3ds. vor allem nich bei 249-299€
profil 103 comments
[25.08.2011 - 13:38 Uhr]
Nalafai:
naja ich werd mir eh beides holen^^
profil 3162 comments
[25.08.2011 - 13:44 Uhr]
Iwazaru:
- Ein OLED-Screen macht keine guten Spiele

- Social-Features bei einem Handheld sind noch immer fragwürdig

- innovative Steuerung? Das Teil auf der RÜckseite - sonst alles schon gesehen!

- Das Teil auf der Rückseite muss sich zudem noch beweisen und ist genau genommen eine recht plumpe "Innovation"

- Das Teil hat die SIXAXIS-Funktion (heißt sogar genau so). Ganz ehrlich: Die ist auch schon was altbacken und deren Nutzung bisher auch mehr schlecht als Recht bei der PS3. Ob die Vita da großartig viel rausreißen kann?

- Technik? Klar, steckt mehr drinnen, aber Technik alleine macht auch keine Spiele. Viel wichtiger als die Anzahl an Polygonen und Objekten ist noch immer wie stimmig alles umgesetzt ist und wie gut Steuerung, Gameplay und Story ausgearbeitet wurden

- Zudem muss man bei der Technik überlegen wie sich das entwickeln wird. man soll die SPiele von der PS3 z.B. auf die Vita ziehen können um dann unterwegs weiterspielen zu können. Ansatz gut, aber die Vita ist keine PS3, das muss man festhalten. Weiterhin sollen die Spiele parallel zur PS3 auch auf der Vita erscheinen. Wird die Vita also die Entwicklerplattform, so wie es bei der Wii die PSP manchmal ist?

- Die UMD mag ein Flop gewesen sein, aber es ist schlicht und ergreifend BLÖD bei der zweiten Generation eines Geräts schon nicht mehr auf Abwärtskompatibilität zu setzen! Will man seine alten Titel spielen, muss man sie gegen ein Entgeld nochmal laden. Das ist keine neue Technik, das ist altbacken und ABZOCKE (ja, ich kann auch ABZOCKE schreien :D)

- BTW: Akkulaufzeit ist so wie beim 3DS! Das ist bestätigt worden! (schon was her)

- Aha... zum Launch. Mal ehrlich: So viele Granaten sind da nicht dabei. Höchsten Spiele für Leute die meinen sie sind erwachsen indem sie sich manche Titel kaufen. Klar, ein Bioshock, ein Uncharted sind angekündigt. Für den 3DS dafür ein KidIcarus, ein Mario und das erste, eigene Zelda darf man auch schon attestieren. Exklusivtitel sind Exklusivtitel, da muss man sich nichts auf die Vita einbilden - auf den 3DS auch nicht.

- Das man mit der Vita und der PS3 zusammen eine Wii U von SONY bekommt (also das gleiche Konzept mit "Tablet-Controller"!) ist ja auch schon bestätigt, allerdings das übliche Problem von SONY: Wer das will muss 250 - 299 € für einen Zusatz (!) zahlen, der dann ggf. nicht von allen Entwicklern genutzt wird. PFT!

- ...

Auch wenn man jetzt meine Punkte nicht verstehen will oder kann, so muss man einfach festhalten dass zu viele Punkte noch offen sind um so eine dämliche Aussage zu treffen. Alleine der letzte Satz "man müsse schauen, wie die sich verkaufen" zeigt doch, wie unversichert der Werte Herr da eigentlich ist! Wenn das stimmt, was er sagt, dann müssten sich deren Spiele auch sehr gut verkaufen.
profil 103 comments
[25.08.2011 - 14:34 Uhr]
iPhil:
@ Iwazaru

- Ein OLED Screen lässt die Spiele aber schonmal schöner und schärfer aussehen.

- Social-Features binden die Firmen ja nicht einfach grundlos ein. Es werden vorher natürlich Studien erstellt, Marktforschung betrieben etc. um herauszufinden, was der Kunde im Endeffekt will, bzw. wie man seine Produkte für den Kunden attraktiv bewirbt.
Und da die sozialen Netzwerke derzeit sehr florieren ist das nur mehr als angebracht.

- Innovativ würde ich die Steuerung nun auch nicht nennen, da stimme ich dir zu. Aber ich bin mal gespannt, wie es letztenendes umgesetzt wurde/wird.

- Die SIXAXIS-Funktion ist natürlich von der PS3 bekannt. Das ist korrekt. Allerdings funktioniert die Steuerung auf der PS3 damit eigentlich ganz gut. Gerade die alten Spiele wollten möglichst viele Funktionen der PS3 in ihren Spielen haben. Mirror's Edge zum Beispiel, nutzt die SIXAXIS-Funktion ganz super, und es sind auch keine wirklichen Mängel festzustellen.

- In deinem nächsten Punkt sprichst du etwas an, was aber nicht nur für Sonys' Konsole gilt. Es gibt heutzutage zuviele Spiele, die einfach nicht mehr wirklich packend sind. Sei es von Sony, Sega oder auch Nintendo.
Da sind dann die Hersteller gefragt und müssen was ordentliches auf die Beine stellen.!

- Die Funktion des Crossings beider Konsolen ist doch eigentlich recht gut.
Die Vita sollte mit der Technik der PS3 eigentlich locker mithalten können. Ich gehe eher davon aus, dass die PS3 im Moment noch die Hauptentwicklerplattform sein wird und die Vita-Spiele eher die Ports sind.
Allerdings kann man hier ja nur spekulieren.

- Wenn man es ganz eng betrachtet, ist die Vita ja sogar schon die dritte Generation. Zwischenzeitlich erschien ja die PSS Go .. (oder to go? =D ), die ja ebenso bereits auf das UMD-Laufwerk verzichtete.
Eigentlich ist das auch keine Abzocke. Die Leute, die die alten UMDs haben, haben auch noch eine PSP. Das heißt, die Spiele müssten nicht nochmal neu gekauft werden.
Und für die Leute, die noch keine PSP hatten, ist es doch super, dass sie die Spiele Downloaden können. Erstens werden sie kostengünstiger sein und zweitens hatten sie die Spiele ja vorher noch nicht.
Also... keine Abzocke.

- Akkulaufzeit... okay ^^

- Es ist ja so, dass Sony eine ganz andere Zielgruppe anspricht, als es Nintendo tut.
Die Games, die für die Vita erscheinen werden, sind gut. Bioshock: Super Grafik, sauberes Gameplay, gute Story.
Bei Uncharted ist es das Gleiche.
Natürlich sind diese Spiele nichts für jüngere Kinder.
Aber die will Sony auch gar nicht ansprechen. Zumindest nicht mit diesem Spieleaufgebot.
Bei Nintendo sieht es ja ganz anders aus.
Nintendo will die Generationen vereinen und achtet eher auf leichtere Spielkost.
Aber du hast Recht: Auf beiden Konsolen erscheinen die Exklusivtitel.
Und letztenendes entscheidet man sich für das, was einem persönlich gefällt.
Nintendo hat ja, wie inzwischen allseits bekannt, mit seinem Line-Up ins Klo gegriffen.
Sony bringt genau die Titel raus, die gerade auf der PlayStation geliebt wurden (Uncharted) und auch von den Medien gehyped werden (BioShock).
Daher geht Herr Frank Gibeau wahrscheinlich zu Recht davon aus, dass die Vita einen wesentlich besseren Start hinbekommen wird, als der 3DS

- Die PSVita ist ja nicht einfach nur ein "Zusatz", sondern eine eigenständige Handheld-Konsole.
Daher ist dieser Punkt als Kritik recht fragwürdig.

- ... ?

Deine Punkte sind relativ gut zu verstehen.
Du hast auch recht, indem du sagst, dass es zu früh sei, solche Aussagen zu machen.
Allerdings sind diese Leute schon Jahre auf diesem Markt tätig und wissen "wie der Hase läuft".
Er sagt ja auch nicht "Das ist so", sondern teilt uns quasi nur seine Gedanken mit.
Und was EA so aus dem Hütchen zaubert.... mal schaun.

:>
profil 12 comments
[25.08.2011 - 14:36 Uhr]
Inderpower:
@Iwazaru

-Facebook/Social Network ist überall. Du musst es nicht nutzen. Die breite masse wird es wohl tun.

- Die Bewegungsteuerung kann man auf der Vita zumindest nutzen ohne auf ein Feature der Konsole zu verzichten wie z.B. das 3D beim 3DS das die Innovative Neuerung sein soll.

- Das keine UMD Laufwerk eingebaut wurde wird von den meisten als positiv angesehen. Es frisst zu viel Strom ist groß und hat immer gesurrt bei spielen. Und abzocke ist was Nintendo mit dem 3DS zum Release gemacht hat. 250€? Also wirklich. Leistungsmäsig ist es eine PSP mit Touchscreen und 3D Bildschirm.

-Ich finde die Lauch spiele super. Zumindest sind da mehrere hochkaräter. Kein vergleich zum 3DS Launch. Und ich kaufe Uncharted nicht um mich erwachsen zu fühlen sondern weil ich die Serie mag. Genauso wie du dir wahrscheinlich Resident Evil Revelations holen wirst weil du die Serie magst und nicht um Leuten Gliedmaßen abzuschießen (hoffe ich zumindest).

- Die Vita kann mehr als der WiiU Controller. Oder meinst du man kann den WiiU Controller mit in die Ubahn nehmen zum zocken?

Außerdem sagt er nur das die Vita bessere Chancen hat. Ob das auch für die oftmals schlechten EA spiele gilt ist ne andere Sache :)
profil 40 comments
[25.08.2011 - 14:40 Uhr]
GogOlo:
Also ich kauf mir beide(3DS vermutlich erst wenn der Lite o.ä. erscheint) ^^ Scheiß egal was EA sagt :P

Ganz einfach weil beide System gute Spiele haben, Uncharted 1 und 2 waren auf der PS3 schon super und 3 wird allem Anschein nach auch wieder sehr gut. Daher ist ein Launchtitel der mich jetzt schon absolut überzeugt dabei, was bei dem 3DS nicht der Fall war.

Thema Innovation: Immer diese ständige Diskussion, was ist toll, was ist neu. Solange das Konzept stimmig ist, und das trifft sowohl auf die Vita als auch den 3DS zu, ist alles super und so wie ich es haben will. Ist mir doch egal wer zuerst Touchscreens hatte, okay wenn man pingelich sein will dann muss man sagen, dass der EA heini das Wort innovativ hier falsch verwendet hat, er hätte wohl besser sagen sollen, dass es toll ist oder Hightech, oder was weiß ich...

Fakt ist, es sind zwei verschiedene Konzepte und der Kunde wird entscheiden was besser ist und nicht EA oder ein anderer Publisher.
profil 109 comments
[25.08.2011 - 14:52 Uhr]
slipzz:
boah hier musste ich grad echt viel lesen :D
profil 143 comments
[25.08.2011 - 15:09 Uhr]
Levi:
Ich kann mir der Vita nichts anfangen, keines der Spiele interessiert mich und wenn es bei den Release der Spiele ebenso aussieht wie es bei der psp war, dann erst auch nicht....das was wir an Spielen hier in Europa bekommen haben im Verlgeich zu Japan ist ein witz und so wird es auch bei der vita sein....ohne ein Spiel nützt das ganze DIng nichts und ich habe eine psp und habe dafür gerade mal ein game...das brauche ich bei der vita nicht auch noch...es komtm auf die Spiele an.
profil 68 comments
[25.08.2011 - 15:15 Uhr]
Nerkan:
Wieso machen die so viel Wirbel wegen dem OLed? Klar sehen die spiele darauf besser aber es ist eine Tatsache das diese viel Billiger in der Produktion ist und eine viel Kürzere Lebensdauer als der normale Led hat. Werbung damit würde ich machen wenn diese biegsam wäre. Witzig wäre es auf einem elektronischen Papier zu spielen (aber natürlich nichts für die Zukunft).
profil 3162 comments
[25.08.2011 - 15:20 Uhr]
Iwazaru:
- Ein OLED Screen lässt die Spiele aber schonmal schöner und schärfer aussehen.
- Was bei der Bildschirmgröße allerdings etwas "najaaaaa" ist.

- Social-Features binden die Firmen ja nicht einfach grundlos ein. Es werden vorher natürlich Studien erstellt, Marktforschung betrieben etc. um herauszufinden, was der Kunde im Endeffekt will, bzw. wie man seine Produkte für den Kunden attraktiv bewirbt. Und da die sozialen Netzwerke derzeit sehr florieren ist das nur mehr als angebracht.
- Mag so schon stimmen, allerdings muss man sich fragen wohin das führen soll. Gut, man weiß bisher nicht wie genau das bei der Vita eingebaut wird, aber der Käufer muss sich klar fragen ob er das bei einem Handheld braucht, wo er es z.B. bei seinem (Smart)phone schon hat. Das kann in die Hose gehen, muss es aber nicht.

- Die SIXAXIS-Funktion ist natürlich von der PS3 bekannt. Das ist korrekt. Allerdings funktioniert die Steuerung auf der PS3 damit eigentlich ganz gut. Gerade die alten Spiele wollten möglichst viele Funktionen der PS3 in ihren Spielen haben. Mirror's Edge zum Beispiel, nutzt die SIXAXIS-Funktion ganz super, und es sind auch keine wirklichen Mängel festzustellen.
- Mängel so nicht, abgesehen davon dass die sich zu oft einfach schlecht anfühlt und nur als kläglicher Versuch für Bewegungssteuerung zu werten ist - zumindest bei der PS3. Nur wenige Ausnahmen überzeugen da. Dass das bei einem Handheld etwas anders ausfällt ist schon klar, aber NEU ist das nun echt nicht.

- In deinem nächsten Punkt sprichst du etwas an, was aber nicht nur für Sonys' Konsole gilt. Es gibt heutzutage zuviele Spiele, die einfach nicht mehr wirklich packend sind. Sei es von Sony, Sega oder auch Nintendo. Da sind dann die Hersteller gefragt und müssen was ordentliches auf die Beine stellen.!
- Natürlich, ich will Nintendo hier nicht ausklammern.

- Die Funktion des Crossings beider Konsolen ist doch eigentlich recht gut. Die Vita sollte mit der Technik der PS3 eigentlich locker mithalten können. Ich gehe eher davon aus, dass die PS3 im Moment noch die Hauptentwicklerplattform sein wird und die Vita-Spiele eher die Ports sind.
Allerdings kann man hier ja nur spekulieren.

-Selbst wenn die PS3 die Entwicklerplattform sein oder bleiben sollte ist es etwas fragwürdig wie man das bewerkstelligen will. Man muss schon einige Abstriche bei der Grafik machen, damit die Vita das wohl so packt wie die PS3. Bei aller Technik unter der Haube, sie ist nunmal keine PS3. Alternativ könnte es natürlich auch so sein dass man doch nicht ganze Spiele übertragen kann. Muss man einfach sehen wie das wird. Wetten würde ich an der Stelle allerdings auf nichts.

- Wenn man es ganz eng betrachtet, ist die Vita ja sogar schon die dritte Generation. Zwischenzeitlich erschien ja die PSS Go .. (oder to go? =D ), die ja ebenso bereits auf das UMD-Laufwerk verzichtete. Eigentlich ist das auch keine Abzocke. Die Leute, die die alten UMDs haben, haben auch noch eine PSP. Das heißt, die Spiele müssten nicht nochmal neu gekauft werden. Und für die Leute, die noch keine PSP hatten, ist es doch super, dass sie die Spiele Downloaden können. Erstens werden sie kostengünstiger sein und zweitens hatten sie die Spiele ja vorher noch nicht. Also... keine Abzocke.
- Bischen Schönrederei? Ziehen wir doch mal das ab, was man aktuell immer beim 3DS zu hören bekommt. "ICH VERLANGE DASS MAN DEM KUNDEN ALLES SCHENKT". Um ernsthaft zu bleiben: Für Altbesitzer einer PSP ist es sehr wohl eine Abzocke, denn man darf in der heutigen Zeit erwarten dass ein Folgegerät kompatibel zum alten Gerät ist und man nicht alles nochmal neu kaufen muss.

- Es ist ja so, dass Sony eine ganz andere Zielgruppe anspricht, als es Nintendo tut.
Die Games, die für die Vita erscheinen werden, sind gut. Bioshock: Super Grafik, sauberes Gameplay, gute Story. Bei Uncharted ist es das Gleiche. Natürlich sind diese Spiele nichts für jüngere Kinder.
Aber die will Sony auch gar nicht ansprechen. Zumindest nicht mit diesem Spieleaufgebot.
Bei Nintendo sieht es ja ganz anders aus.

- Schubladendenken? Okay, lassen wir das. Bezüglich Bioshock aber doch was weit aus dem Fenster gelehnt, weil man davon noch nichts gesehen hat. Korrigiert mich ggf.

- Die PSVita ist ja nicht einfach nur ein "Zusatz", sondern eine eigenständige Handheld-Konsole.
Daher ist dieser Punkt als Kritik recht fragwürdig.

- Ich stelle nicht die Vita als sochle als Zusatz dar, sorry wenn das so rüberkommt. Ich will nur sagen dass die für den Wii U-Abklatsch als Zusatz gekauft werden muss., der dann obligatorisch doch recht teuer ausfällt und irgendwie gezwungen erscheint. Das ist wie mit der UMD, die man ja etablieren wollte indem man die zum Medium der PSP erklärt hat. Da hat's nicht funktioniert, bei der BluRay hingegen schon. Hat einfach irgendwie einen seltsamen Beigeschmack. Gut, aber die Vita soll ja nicht als DER neue Controller verkauft werden.

Ich sehe davon ab den Beitrag noch länger werden zu lassen :D
profil 103 comments
[25.08.2011 - 15:27 Uhr]
iPhil:
Letztenendes müssen wir sowieso abwarten, wie sich alles entwickeln wird.
Richtige Diskussionen kann man vermutlich sowieso erst wirklich nach Release der Vita führen.
Alles andere basiert ja derzeit nur auf Spekulationen. ^^

Aber schön, dass hier nicht nur Trolle rumlaufen =D

:>
profil 62 comments
[25.08.2011 - 15:33 Uhr]
fflicki:
Da hat mal einer den Schwarzstifft ausgepackt ;)
profil 3162 comments
[25.08.2011 - 15:37 Uhr]
Iwazaru:
Sonst nehm ich immer den neonpinken Textmarker :D
profil 109 comments
[25.08.2011 - 15:58 Uhr]
slipzz:
bleib beim schwarzen
profil 2 comments
[25.08.2011 - 16:05 Uhr]
realwarlord:
Habs auf der GamesCom angezockt: Hat Potenzial. Jedoch ist das Teil 2 mal abgeschmiert!!!
40 Min gewartet um 20 min zu zocken und dann schmieren gleich 2 Vorführmodelle ab. Ich bin zu alt für den Sch..ß !!
Lieber ne runde 3ds das funktioniert wenigstens.
In nem Jahr wenn das teil für 100€ zu haben ist!!!
profil 161 comments
[25.08.2011 - 16:27 Uhr]
HatsuneMiku:
Gerade EA hat inovation gepachtetxD
Ich möchte keine Grabenkriege entfachen..aber einige psp games sehen schon lecker aus ^^
Und vieleicht kommt ja ein ICO für die psp ^^
profil 107 comments
[25.08.2011 - 16:30 Uhr]
haihoo:
Vita wird übel floppen um das zu sehen braucht man kein Prophet zu sein.

Schon die PSP war im Westen ein Flop und nur in Japan halbwegs erfolgreich. Vita hat sogar noch eine schlechtere Ausgangsbasis als die PSP damals:

- Die PSP war zum Launch ein High-Tech-Gadget, viele haben sich das Teil geholt weil es "hip" war und beeindruckte. Vita bietet sicherlich technisch bessere Grafik als der 3DS, wenn auch ohne 3D, aber gegenüber halbwegs aktuellen Smartphones beeindruckt die Grafik nicht gerade (z.B. nur Oled-Bildschirm statt Super-Amoled, ansonsten Standard-Handy CPU und GPU).

- High-Tech-Nerds werden sich lieber Smartphones oder Tablets holen als eine Vita oder sogar eher den 3DS weil der wenigstens etwas besonderes bietet.

- Smartphones und Tablets haben den Markt für reine Handhelds deutlich verkleinert, das bekam nicht nur der 3DS zu spüren sondern die Vita wird das um so beeinträchtigen.

- Man kann als Vielspieler nun zwar sagen das die iPhone & Android-Spieler ja keine "richtigen" Spieler sind, aber das ändert nichts daran das diese früher zum Verkauf der Handhelds und deren Spiele beigetragen haben und auch richtige Spiele gekauft haben.

- Der Erfolg der PSP in Japan begründete sich vor allem auf Monster Hunter. Capcom hat schon deutlich gemacht das das nächste Handheld-MH Multiplattform wird.

Ich rechne damit das die Vita sich zum Start evt. sogar besser verkaufen wird als der 3DS, aber die Verkaufszahlen werden schnell sinken.
profil 161 comments
[25.08.2011 - 16:35 Uhr]
HatsuneMiku:
Die meisten psp games waren auch nur mittelmässig zusammengebaut. meist immer hunter der großen konsolen version. GTA war eins der geilsten games von anfang.

profil 3162 comments
[25.08.2011 - 16:35 Uhr]
Iwazaru:
Ich denke schon dass die Vita einen gewissen Erfolg haben wird. Wie hoch der sein wird und wie lange der andauern wird ist aber auf einem anderen Blatt geschrieben.
Zeige die restlichen Kommentare
Diese News ist älter als eine Woche.
Kommentieren nicht mehr möglich...