PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
Autor: Carsten Mayer

Datum: 12.01.2011, 15:14 Uhr

Typ: Software

Screenshots:
Stichworte:

Nintendo 3DS, Steel Diver, Sidescroller, U-Boot, 3DS, Nintendo

News mögen:

Weitersagen:

Verknüpfte Spiele:
Steel Diver
Nintendo

1791°

5

Neue Details zu Steel Diver

Die U-Boot-Simulation Steel Diver soll ja einer der Launchtitel für den 3DS werden, folglich sollte das Spiel auch so ziemlich fertig sein. Zumindest weiß Nintendo schon genau, was es da vorhat, schließlich wurden jetzt einige Details zum Spiel bekannt gegeben.

So gibt es zwei verschiedene Ansichts-Modi: Zum einen den U-Boot-Modus, in dem ihr das Unterwassergefährt ganz normal in Sidescroll-Manier in Richtung Zielpunkt steuert. Zum Anderen den Periskop-Modus, in welchem ihr euch an der frischen Luft nach feindlichen Schiffen umschaut und gegebenenfalls auf sie schießt, welche dann zu sinken beginnen – und das per Neigungskontrolle und in 360 Grad.

Im Ansichts-Modus steuert ihr mittels Touchscreen, und zwar, indem ihr Hebel runter- oder hochschiebt. So bewegt ihr euch nach links und rechts, hoch und runter, bleibt komplett stehen und zoomt sogar ans Geschehen heran. Aber das ist noch nicht alles, auch geschossen und getarnt wird auf Berührung. Zweiteres passiert, wenn ihr in den sogenannten Masken-Modus übergeht. Problematischerweise verbraucht dieser Sauerstoff. Ist der aufgebraucht, können euch die gegnerischen Kriegsschiffe wieder problemlos mit Torpedos eindecken, jedoch könnt ihr euren Vorrat jederzeit wieder an der Wasseroberfläche auffüllen. Solltet ihr euch mal nicht maskieren oder ausweichen können, dürft ihr euer Schiff auf „Touch“ reparieren. Auch mit einer Karte seid ihr ausgerüstet, welche ebenfalls auf dem Touchscreen dargestellt wird. Auf dieser seht ihr frühzeitig, ob euch Hindernisse in Form von Inseln oder Sonstigem im Weg sind.

Im Laufe des Spiels begegnen euch natürlich noch mehr als nur das eine Standart-U-Boot, welche sich alle unterschiedlich lenken sollen. Und sogar einen Multiplayer, über den leider noch nichts bekannt ist, wird es geben. Dieser soll mit nur einer Karte funktionieren.

Da das Spiel in Japan als Launchtitel im Frühling 2011 erscheint, kann man davon ausgehen, dass es auch bei uns zeitgleich mit mit dem 3DS in den Regalen steht. Über weitere Bekanntmachungen halten wir euch natürlich auf dem Laufenden.


Quelle:  GoNintendo.com
Kommentare verstecken

5 Kommentare

profil 387 comments
[12.01.2011 - 21:59 Uhr]
The-Dark-Knight:
Jetzt mal ganz im Ernst: Was denkt sich Nintendo eigentlich bei diesem Titel? Ich meine, ist hier irgendeiner der sich das Spiel tatsächlich holen will? Das Spiel wird sicher ein echter Flop, ein richtiger Ladenhüter.
profil 33 comments
[12.01.2011 - 22:08 Uhr]
Zaru:
@The-Dark-Knight kann ich mir auch gut vorstellen grade wenn man sich das sonst eigentlich so bombastische Line up anguckt...
profil 1186 comments
[12.01.2011 - 23:22 Uhr]
LouKay:
ich kann mit dem spiel auch überhaupt nichts anfangen, aber bestimmt wirds ein paar u-boot freaks geben ^^
profil 578 comments
[13.01.2011 - 00:45 Uhr]
zoro:
Es scheint eine ganz hervorragende u-boot sim zu werden. Klar die zielgruppe dafür ist vllt etwas beschränkt aber ich würde dem spiel durchaus mal ne chance geben.
profil 314 comments
[13.01.2011 - 07:30 Uhr]
Alvin:
Für 5 oder 10 Euronen würd ich´s vielleicht, eventuell, möglicherweise, wenn Kühe fleigen lernen, in Betracht ziehen ;) Es gibt wirklich ein spitzenmäßiges Line-Up, aber an diesem Tiel werden die Händler wohl hängen bleiben XD
Diese News ist älter als eine Woche.
Kommentieren nicht mehr möglich...