PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
Autor: el-burro

Datum: 19.12.2010, 08:05 Uhr

Typ: Allgemein

Screenshots:


Stichworte:

Nintendo 3DS, Raubkopien, Torrents

News mögen:

Weitersagen:

3683°

17

Der DS leidet weiter massiv unter Raubkopien

Eigentlich ist es ja nichts Neues, dass auch der DS von Raubkopien betroffen ist. Bereits seit langem muss sich der Nintendo-Handheld mit diesem Problem herumschlagen und in der Vergangenheit haben dies viele Publisher kritisiert. Mangels wirklich brauchbarer Schutzmechanismen haben aber auch andere Plattformen mit diesem Problem zu kämpfen - dies berichten nun zumindest abermals die Kollegen von CVG.

Im Folgenden seht ihr die aktuelle Reihenfolge der meisten Torrents für eine Plattform:

PC: 113.624 Torrents
PSP: 31.742 Torrents
Wii: 25.770 Torrents
PS3: 24.240 Torrents
X360: 24.108 Torrents
DS: 18.714 Torrents


Quelle:  CVG
Kommentare verstecken

17 Kommentare

profil 175 comments
[19.12.2010 - 11:02 Uhr]
Daverball David Salvisberg
Von der aktuellen Generation steht der DS dann aber immerhin doch noch am Besten da und da sich der DS und seine Software aus der Auswahl von diesen Geräten mit Abstand am Meisten verkauft hat, dürfte man sogar meinen, dass sie sich noch gar nicht beschweren müssten, da hat es die PSP z.B. viel schwerer. Selbstverständlich kann ich Piraterie aber natürlich nicht schön reden, ein Problem ist es auf jeden Fall. :)
profil 17 comments
[19.12.2010 - 12:26 Uhr]
Kalani:
Nun, wenn die Spiele wieder mehr Gegenwert fürs Geld bieten (mehr Umfang vor allem, also keine 5-Stunden-Spiele), wird auch die Akzeptanz, 40 Euro für ein Spiel auszugeben, wieder deutlich ansteigen.

Ich hoffe, daß es beim 3DS wieder besser wird und wieder 20-Stunden-Games das Licht der Spielewelt erblicken. So war das mal Standard und so sollte es auch wieder werden.

Das beste Spiel für den DS ist auch eines der ältesten. Super Mario 64 DS. Riesiger Umfang, ordentliche Grafik und sein Geld wirklich wert.
profil 526 comments
[19.12.2010 - 13:42 Uhr]
Kero:
Naja ich glaube nicht, dass dieses Problem mit der Spielzeit oder dem Gegenwert zusammenhängt. Egal wie gut Spiele sind, es wird immer Leute geben, die es auf dem illegalen Weg beziehen. Ich sehe einfach das größte Problem darin, das es so einfach Möglich ist. Ich hoffe das Nintendo beim 3DS dieses Problem in den Griff bekommt.
profil 48 comments
[19.12.2010 - 14:12 Uhr]
JackMayol:
ach die bööösen Raubkopierer... ich müsst beachten, dass viele Raubkopien sowieso nicht von den "Tätern" gekauft werden würden. Somit sollte man das relativieren.
profil 68 comments
[19.12.2010 - 14:16 Uhr]
Arsat:
Man darf aber die Verkaufszahlen des DS und deren Spiele auch nicht vergessen. Die guten Spiele mit viel Spielzeit und Umfang sind meisten ganz oben in den Verkaufscharts. Wie man hier ganz genau sieht hat der DS eben am wenigsten mit Raubkopien zu kämpfen als alle anderen Spieleplattformen. Dementsprechend könnten die News auch so heißen : Der DS hat am wenigsten mit Raubkopien zu kämpfen. DS Spieler sind die ehrlichsten Spieler und Käufer. Man kann sich alles hindrehen wie man will. Meine Meinung und die hier sind beide richtig. Nur geht es in beidem um was komplett anderes. Nur solche News werden einfach öfters gelesen. Wieso denkt ihr hat die Bild so eine Auflage... Die Wahrheit beim DS ist eher so, daß aus nem Mückenstich ne schwere Verletzung gemacht wird. Bildniveau.
profil 68 comments
[19.12.2010 - 14:17 Uhr]
Arsat:
Ps : Nein ich habe keine Raubkopien aus Prinziep. Aber bei den News muss man ja was schreiben bzw die Leute mal zum Denken bewegen.
profil 3 comments
[19.12.2010 - 14:41 Uhr]
marcelto2:
Beim ds sind es viel mehr raubkopien pls die leute laden sich die spiele nicht per torrent sondern über sogenanten romsteiten weil die nur 100 mb groß sind und ps3 oda wii 4gigabyte und mehr
profil 533 comments
[19.12.2010 - 15:06 Uhr]
SethSteiner:
Also sorry aber auch wenn ich gegen Raubkopieren bin, find ich es einfach blödsinnig es als Problem anzusehen oder von leid zusprechen. Die Industrie hat einen Arsch voll Geld, viel mehr als vor 5, 10 oder 20 Jahren. Sie ist unglaublich groß geworden und hat eben NICHT und NIE unter Raubkopien gelitten. Das Gegenteil scheint also eher der Fall zusein, entweder haben Raubkopien keine Auswirkungen oder eventuell sogar Positive. Zum Dank für all die Käufer, mussten aber Spieler sich in den letzten Jahren immer mehr Repressalien unterwerfen. Da geht das Mitleid natürlich ohnehin flöten aber das braucht die Industrie gar nicht, denn sie stinkt vor Geld. Solche News braucht es echt nicht, sie schüren ein falsches Bild. Abgesehen davon sind Torrents sowas von egal, noch nie was von Rapidshare und Co. gehört? Solche News verfälschen und regen zu einem Ärger an, der auf die falschen Leute gerichtet ist. Wer endlich unter Feuer geraten sollte, sind die Spielebonzen, welche ihre Verbraucher abzocken.
profil 125 comments
[19.12.2010 - 15:21 Uhr]
Jimbo:
Wer sich so die Spiele zieht ist asozial also die meisten Leute die R4 M3 und son Scheiß benutzen.
profil 3 comments
[19.12.2010 - 15:36 Uhr]
marcelto2:
nintendo ist selber schuld wen man sich ne karte für 30€ kauft und dan alles spieln kann ich sag nur wers macht trägt die verantwortung
profil 18 comments
[19.12.2010 - 15:44 Uhr]
Justice:
Spiele sollten billiger sein und mehr Testversionen verfügbar sein. Spiele die schon mehrere Jahre alt sind kosten immer noch fast so viel wie beim Release. Der These, dass viele der heruntergeladenen Spiele sowieso nicht gekauft werden kann ich ebenso zustimmen. Und Torrents sollte man sowieso nicht beachten, da es noch viele andere Möglichkeiten gibt die ROMs zu beschaffen.
profil 18 comments
[19.12.2010 - 15:44 Uhr]
Justice:
Spiele sollten billiger sein und mehr Testversionen verfügbar sein. Spiele die schon mehrere Jahre alt sind kosten immer noch fast so viel wie beim Release. Der These, dass viele der heruntergeladenen Spiele sowieso nicht gekauft werden kann ich ebenso zustimmen. Und Torrents sollte man sowieso nicht beachten, da es noch viele andere Möglichkeiten gibt die ROMs zu beschaffen.
profil 115 comments
[19.12.2010 - 19:15 Uhr]
kralle777:
@marcelto2 Wieso ist Nintendo selbst daran schuld? Die stellen diese Karte doch nicht her. Nintendo versucht sich sogar dagegen zu wehren, weshalb es glücklicherweise nicht mehr ganz so einfach ist an dieses Teil ranzukommen.
profil 533 comments
[19.12.2010 - 22:48 Uhr]
SethSteiner:
Also bitte, was heisst glücklicherweise? Ich finde es eine Unverschämtheit, wenn man den Grunden darin zu beeinträchtigen versucht, sein Eigentum so zu benutzen, wie er es will. Sind Raubkopien schön? Nein sicher nicht aber auf dem DS gibt es durch diese Karten ja noch so ein paar Möglichkeiten mehr und wie bereits erwähnt sind Raubkopien letztendlich kein Problem.
profil 430 comments
[20.12.2010 - 09:33 Uhr]
Mac:
@SethSteiner: Solche News sind gerade wichtig, da es im DS-Sektor noch viele, viele kleine Spieleentwickler gibt, die viele Mühen in die Entwicklung geben, aber kaum belohnt werden. Die PSP ist auch aus dem Grund untergegangen. Namhafte Entwickler produzieren nicht mehr, weil 85% der Titel raubkopiert und nicht gekauft werden. Klar haben die Publisher auch ein Wort mit zureden aber wenn ich an so kleine Spieler wie Shin'en, Renegade Kid oder Co. denke, werden die nicht viel Umsatz machen mit Spielen, die noch wirklich gut programmiert wurden. Und daran sind unter anderem die Raubkopierer schuld. Auch das Argument, die Titel hätten sie eh nicht gekauft. Wer weiß, zum reduzierten Preis hätten sie eventuell vorher zugegriffen, aber jetzt brauchen sie es ja nicht und die Hemmschwelle des Kaufs sind noch viel, viel weiter nach unten, wenn man die Möglichkeit hat etwas kostenlos zu spielen. Raubkopien sind meiner Meinung nach gänzlich ein Tabu. Dennoch könnte Nintendo endlich mal die Classics-Serie wieder einführen für Millionen und mehr Seller... Was auch gut sind sind temporäre Angebote um mehr als 50% um Käufe nahe am Release zu fördern. Gerade was an Black Friday und Weihnachten von EA und Activision bei Amazon und Gamestop gemacht wurde war sehr förderlich. Neue Spiele zum Preis von rund 19-29 Euro, da kann man nicht meckern.
profil 20 comments
[20.12.2010 - 14:12 Uhr]
Wolpar:
Die Generation DS neigt sich dem Ende zu und natürlich gibt es dafür Raubkopien. Gab es schon immer, wird es immer geben! Selbstverständlich schadet es den kleinen, wenig betuchten Entwicklerstudios, aber wie Justice schon schrieb: Wenn ein Super Mario 64 DS fünf Jahre nach dem Release in den großen Fachmärkten immer noch 39,90 Euro kostet, überlegt sich die Hausfrau und Mutter gerne eine günstige Alternative. Und ja, es sind viele "Familienmitglieder" dabei, die sich für ihr Kind eine billige Spieleplattform besorgen, nicht nur die klischeebehafteten Gamefreaks in ihren dunklen Kellerlein.
An das Märchen der plattformzerstörenden Raubkopien glaube ich nicht, denn die Käufer, die gerne ein Sammler- und Komplettobjekt in ihren Händen halten wollen überwiegt doch deutlich.
Solange Spiele noch auf Datenträger und mit Verpackung verkauft werden, versteht sich...
profil 362 comments
[20.12.2010 - 16:37 Uhr]
sickbiig:
dafür, dass raubkopieren ja soooo unendlich schädlich ist und schon seit beginn der videospielgeschichte ("raub")kopiert wurde steht die gamingbranche echt verdammt gut da ... ich schätze von 10 kopierern würde KEINER alle spiele auch kaufen, höchstens 2 zumindest einen nennenswerten teil der geladenen spiele und vielleicht 6 oder 7 würden sich eh nur die richtig guten spiele holen (wenn sies nicht eh schon so machen) ... es ist doch einfach so, dass das meiste geladene so spiele sind, die vielleicht kein totalausfall sind aber doch irgendwo mängel haben... so typische spiele die man sich normalerweise vielleicht mal übers wochenende ausleiht... und da ist das problem, ich zB habe noch nie eine videothek gesehen in der man handheldspiele ausleihen kann... wenn man genau ist sind spiele-eliher, gebrauchtkäufer und "raub"kopierer alle genauso "schlimm"... von keinem sieht der entwickler oder publisher auch nur einen cent (was ja auch ein grund ist warum zB EA inzwischen aufs project 10$ setzt ... mMn nur ein weiterer grund zu kopieren statt gebraucht zu kaufen)... und nein ich selbst lade mir keine spiele, kann aber einfach diese mitleidstour von den publishern einfach nicht ab "oje wir verdienen ja so wenig"
Diese News ist älter als eine Woche.
Kommentieren nicht mehr möglich...