PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
Autor: Fefe

Datum: 12.07.2010, 13:31 Uhr

Typ: Off-Topic

Screenshots:


Stichworte:

Nintendo 3DS, 3D, 3DS, Filme, Studie, Effekt, Institut

News mögen:

Weitersagen:

14k°

19

Studie: 12% können kein 3D sehen

In einer britischen Studie haben Augenärzte herausgefunden, dass zehn bis zwölf Prozent aller Bewohner des Landes nicht in der Lage sind, 3D-Effekte zu sehen und erkennen. Unabhängig davon, ob es sich um 3D-Filme handelt oder dem bald kommenden Nintendo 3DS: Statt dem räumlichen Effekt zu sehen, bekommen sie bloß Kopf- und Augenschmerzen.

Dharmesh Patel, Direktor des Institutes, das die Studie durchgeführt hat, sagt: "Es sind wesentlich mehr Menschen, als man denkt. Ungefähr zwölf Prozent können kein 3D erkennen - und diese Zahl lässt sich mit großer Sicherheit auf die ganze Menschheit übertragen. Heutzutage erscheint 3D überall und eine menge Leute beschweren sich darüber, dass sie es nicht sehen können."

Weiterhin geht er davon aus, dass ein Großteil gar nicht weiß, dass die 3D-Effekte nicht wahrgenommen werden. Für einige der Betroffenen gibt es zwar Hilfe, doch laut Patel hängt das immer von der Situation des einzelnen ab. Was genau das jetzt für die Gamingindustrie bedeutet, die immer mehr auf 3D umsatteln möchte, steht wohl noch in den Sternen.


Quelle:  mcvuk.com
ANZEIGE:
Kommentare verstecken

19 Kommentare

profil 332 comments
[12.07.2010 - 13:44 Uhr]
Sackboy305:
ich hoffe der 3ds muss jetzt nicht darunter leiden, pech für die dies net sehen können.
profil 53 comments
[12.07.2010 - 13:48 Uhr]
haeretiker:
es gibt immer gruppen die irgendetwas aus irgendwelchen gründen nicht nutzen können. also was solls. zudem kann man ja beim 3ds das 3d-element komplett wegdrehen, was bei einer solchen meldung noch vorteilhafter klingt, im vergleich zu all den 3d fernsehern
profil 525 comments
[12.07.2010 - 13:53 Uhr]
Eldin:
tja da hat nintendo doch vorgesorgt. man kann den 3d effekt doch an und ausschalten. daher denk ich werd es keine probleme geben. irgend was ist doch immer. 12% sind auc nicht sooo viel. es gibt auch immer noch die leute die eh keine games zocken. ich sehe da kein problem.
profil 136 comments
[12.07.2010 - 16:34 Uhr]
nev:
Was für eine Sinnfreie Studie...
profil 3173 comments
[12.07.2010 - 16:59 Uhr]
Iwazaru:
Und? Viele leute können gar nichts sehen oder haben eine Rot-Grün-Schwäche. Hat das bisher Nintendo geschadet?
profil 49 comments
[12.07.2010 - 17:47 Uhr]
RahXephon:
@nev

wo ist das bitte ne Sinnfreue Studie? Sie bezieht sich doch nicht auf den 3DS oder generell auf die Videospielindustrie. Es ist eine Medizinische Studie und ich finde es wirklich überraschend das 10 bis 12 % 3D nicht wahrnehmen können. Und für diejenigen die finden das 10 bis 12 Prozent nicht viel sind: Großbritannien hat eine offizielle Einwohnerzahl von 61.113.205 Menschen. und ganze 10 bis 12 Prozent können es nicht wahrnehmen. Wer ein wenig Prozentrechnung beherrscht wird merken, dass es sehr wohl viele Menschen sind.
Ignoranten -.-
profil 412 comments
[12.07.2010 - 17:51 Uhr]
Nuran15:
Puhh... ich hab schon ein paar 3D filme gesehen und kann deshalb beruhigt aufatmen und sagen: "ich seh 3d" =D
profil 17 comments
[12.07.2010 - 17:51 Uhr]
Maurice:
Und das komm plötzlich ein halbes Jahr nach dem "Avatar-Fieber" ans Licht? So ein Quatsch.
profil 11 comments
[12.07.2010 - 17:54 Uhr]
Vecrix:
klar können 10 - 12 % aller TESTPERSONEN kein 3D sehen.
Ich geb grundsätzlich nix auf Statistiken, bei denen nicht einmal genau dabei steht, wieviele Leute wirklich getestet wurden.
Ich glaube kaum, dass wirklich JEDER dieser 61 Millionen Menschen an dieser Studie beteiligt war. Zudem herrscht Schweigepflicht, dass die Ärzte selbst solche Studien eigentlich nicht veröffentlichen dürften.

Reden wir weiter, wenn bekannt geworden ist, wieviele wirklich teilgenommen haben ;)
profil 301 comments
[12.07.2010 - 18:21 Uhr]
LittleBigPlanet<3:
Ich sehe das genau wie Vecrix. Solche Sachen sind einfach unglaubwürdig. und 10 - 12 % sind sauviel! Soviel, dass es unglaubwürdig wird. Nach dem ganzen 3D-Hype hör ich zum 1. Mal überhaupt, dass es Leute gibt, die 3D nicht sehen können oO Kopfschmerzen etc. kann man ja nach sowas haben... Naja, ich kann 3D sehen, von daher, her mit den 3DS :)
profil 20 comments
[12.07.2010 - 18:31 Uhr]
VICE:
Ich wette das einige eine Überraschung erleben werden, wenn sie den 3DS anschalten und spielen aber kein 3D erkennen weil sie es nicht können und es nicht gewusst haben... Und dann vllt den 3DS zurückschicken weil sie denken das er kaputt ist und beim nächsten das gleiche... Und dann sagen sie das es nicht funktioniert und dann ein schlechtes Urteil über den 3DS abgegeben obwwol er nichts damit zu tun hat da es an dem jeweiligen Menschen liegt. Naja ich denke soetwas könnte passieren wenn aufeinmal 3D für alle günstig zugänglich ist und man noch nie ein 3D Film gesehen hat...
profil 7 comments
[12.07.2010 - 19:30 Uhr]
vectrex:
boaahhhhh und die fahren alle auch Auto oder was ? Meine Fresse!!! Distanzen abschätzen können = 0 wenn man nicht mal 3D sehen kann !
profil 53 comments
[12.07.2010 - 20:58 Uhr]
haeretiker:
Hab das ganze mal gegoogelt... diese Zahlen basieren auf einer Umfrage, die dieser Eye Care Trust Verein gemacht hat!Da von Studie zu sprechen ist schon sehr dreist, zu sagen das diese Zahlen weltweite Bedeutung haben geradezu unverschämt. Auf deren Seite ist zudem nichts zu finden, wie genau diese Umfrage durchgeführt wurde http://www.eyecaretrust.org.uk/view.php?item_id=566 . Die Studie wurde zudem nicht peer reviewed. Da scheinen ein paar Augenärzte einfach nur auf ein paar verunsicherte Kunden abgesehen zu haben.
profil 36 comments
[12.07.2010 - 21:04 Uhr]
Grizzly:
@vectrex:
Man kann auch Distanzen einschätzen, ohne 3D sehen zu können. Die Objekte werden in der Entfernung kleiner und meist verschwommener. Dreidimensionalität ist eigentlich nur bei nahen Hindernissen entscheidend. Um zum Beispiel zu erkennen, welcher Teil einer Treppenstufe abwärts und welcher horizontal verläuft.
profil 578 comments
[12.07.2010 - 21:50 Uhr]
zoro:
@vectrex und Grizzly: Ihr habt beide nicht verstanden worum es geht. Es geht nicht um räumliches sehen sondern darum ob man Stereoskopie-effekte sehen bzw verarbeiten kann.
profil 1 comments
[13.07.2010 - 11:28 Uhr]
MrEmpire:
Ich arbeite in der Universität im Bereich der Virtuellen Realitäten. Da kommen mehr als 100 Leute an bestimmten Tagen an die Technik. Mir ist noch niemand untergekommen, der den 3D Effekt nicht gesehen hat. Einige aber haben Probleme bei der längeren Benutzung gehabt (besagte Kopfschmerzen und Unbehagen).
profil 136 comments
[13.07.2010 - 13:53 Uhr]
nev:
@RahXephon
Solche Studien sind immer sinnfrei, weil sie nur einen gewissen Bevölkerungsteil berücksichtigen und von diesem auf die gesamte Bevölkerung geschlossen wird. Sind bei den 10-12% Menschen mit eingerechnet die blind sind oder Menschen mit eingerechnet? Das weiß man nicht, das ist einfach nur Zeitverschwendung und ob sich diese 10-12% überhaupt für Videospiele interessieren sei einmal dahin gestellt. Menschen die so etwas errechnen sollten lieber mal etwas sinnvolles tun...
profil 68 comments
[13.07.2010 - 16:01 Uhr]
Arsat:
Sehen kann ich es schon. Mir wird nur schlecht dabei....
profil 49 comments
[14.07.2010 - 00:09 Uhr]
RahXephon:
@nev

mittlerweile hab ich mir die quelle auch ma angeguckt und bin auch davon überzeugt das die labern.
Diese News ist älter als eine Woche.
Kommentieren nicht mehr möglich...