PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
Autor: Kevin Jensen

Datum: 21.04.2010, 11:55 Uhr

Typ: Off-Topic

Screenshots:


Stichworte:

Nintendo 3DS

News mögen:

Weitersagen:

4461°

22

50% Rückgang beim DS-Spiele-Umsatz: Nintendo sagt Raubkopien sind schuld

Es ist unlängst bekannt, dass Raubkopien auf den diversen Systemen den Entwicklern und Herstellern das Leben schwer machen. Für Nokias N-Gage bedeutete dieser Aspekt den Untergang und selbst Sony hatte mit den überdurchschnittlichen Raubkopiezahlen zu knabbern.

Auch der Nintendo DS bleibt von diesem Dilemma nicht verschont und so beklagt sich Nintendo, dass Raubkopie-Module verantwortlich sind, dass die Europäischen Spiele-Verkaufszahlen des Nintendo DS in den letzten Monaten um nahezu 50% rückläufig sind. Auch in den USA und Japan waren die Zahlen stark rückläufig und es wurden Werte von durchschnittlich 10% genannt.

Im Juni 2009 hat Nintendo 10 Webseiten beobachtet, die illegale Downloads anboten. Über 238 Millionen Downloads wurden getätigt, was bei dem üblichen Handelspreis der Spiele einen Verlust von ungefähr einer Billion Yen (10 Milliarden Dollar) gewesen sei. Spitzenreiter im Sachen illegaler Downloads ist Italien, gefolgt von Spanien und Frankreich.

Als Lösung will Nintendo künftig noch stärker versuchen Seiten zu sperren, die die Spiele als illegalen Download anbieten, sowie gegen die illegalen Machenschaften vorzugehen.

Zu diesem speziellen Anlass möchten wir euch auch nochmals auf unseren klassischen Artikel von 2005 hinweisen, der genauer diese Thematik durchleuchtet und klärt, warum Raubkopien kein Kavaliersdelikt sind: Artikel - Taschendiebe: Handhelds und Raubkopien


Quelle:  asahi.com
ANZEIGE:
Kommentare verstecken

22 Kommentare

Zeige alle KommentareZeige Kommentare 1 bis 20:
profil 269 comments
[21.04.2010 - 13:13 Uhr]
seeebi:
Kann ich mir gut vorstellen,fast jeder den ich kenne hat so eine Karte.Ich mag meine Spiele immernoch lieber in den Packungen mit Anleitung etc.:)Find ich um längen besser auch als z.B. DLC's.
profil 316 comments
[21.04.2010 - 13:28 Uhr]
Lemon:
So teuer sind DS-Spiele ja nun nicht, dass man sie sich ziehen muss und die Ausrede, dass ein Spiel hier nicht rausgekommen ist, hat man auch nicht, da alle Spiele auf jedem DS spielbar sind. Vielleicht liegen die niedrigen Verkaufszahlen, aber auch daran, dass das Gerät alt ist und/oder nicht mehr so viele auf belanglose Casualgames reinfallen. Sind die Zahlen von vor Pokémon HG/SS?
profil 192 comments
[21.04.2010 - 13:32 Uhr]
Zyrando Robert Grötenherdt
Als ob.. Nach 6 Jahren DS-Geschichte ist es doch klar, dass die Verkaufszahlen nicht mehr so dolle laufen. Ich kauf mir Spiele doch nicht doppelt, vorallem nicht wenn Sie lieblos gestaltet werden.
profil 11 comments
[21.04.2010 - 14:08 Uhr]
snowbabe:
Also meine DS-Spiele Käufe sind im letzten Jahr mehr als 50% zurückgegangen, und das liegt daran, dass ich mir keine 20 Spiele mit Gehirntraining und auch keine 10 Sprachlernprogramme kaufe. Für irgendwelche virtuellen Ponyhöfe bin ich zu alt. Die paar guten Spiele (Zelda, Layton) des letzten Jahres, die ich mir dann auch gekauft habe, kann ich mir an einer halben Hand abzählen :-)
profil 1 comments
[21.04.2010 - 14:18 Uhr]
Bacon:
das stimmt wohl snowbabe ist echt schon bissle doof das es so viele gehirntraining und sprachlern progs gibt aber zum glück gibt es ja nicht nur den ds ich habe auch noch ne psp und wenn man beides hat wird es net langweillig ^^
profil 625 comments
[21.04.2010 - 15:41 Uhr]
Troublemaker T. G.
Dem stimm' ich zu, denn das sieht bei mir genauso aus. Ich hab dieses Jahr erst ein Spiel richtig gespielt: Picross 3D (das aber dann so richtig :D). Nintendo sagt: Die Raubkopien sind schuld. Troublemaker sagt: Die Spiele sind schuld :p
profil 6 comments
[21.04.2010 - 16:13 Uhr]
Gereon:
Raubkopien werden wohl weniger der Grund sein, sondern iPod Touch und iPhone. Das möchte sich bei Nintendo aber niemand eingestehen. Mit dem iPad wird man den nächsten schweren Schlag ins Kontor bekommen.
profil 314 comments
[21.04.2010 - 16:51 Uhr]
Alvin:
Ich kann Raubkopierer nicht ausstehen. Es fehlt ihnen an Würde und guten Gewissens, nicht für die Software zu bezahlen. Dabei sind die Kosten nicht mal so hoch. Ich kauf mir im Durchschnitt drei oder vier (neue) DS Spiele im Jahr (+ Flohmarkt und ebay). Zudem gehört die Packung und die Anleitung (in Papierform) für mich einfach dazu. Ein Spiel ohne Packung ist für mich (und das ist hart gesagt): wertlos!!! Ich bin eben auch ein Nintendo-Sammler. Ich verstehe Raubkopierer einfach nicht...
profil 314 comments
[21.04.2010 - 16:52 Uhr]
Alvin:
Meiner Meinung nach sollte Nintend alle solche Seiten sperren lassen. Warum veranlassen sie das eigentlich nicht? Ich meine, das Gesetzt ist doch auf ihrer Seite!
profil 1070 comments
[21.04.2010 - 17:06 Uhr]
Wii-Jetz?:
Hoffentlich geht diesen blöden Raupkopierern das
Modul mit den ganzen games Kapput muhahahah ;-) alles weeeeggg!!!
Hat schon Vorteile die Games auf verschiedenen Ds cards drauf zu haben wen ein Spiel kapput geht ist nicht gleich alles weg!
profil 22 comments
[21.04.2010 - 18:42 Uhr]
XfrogX:
Die seite sperren bringt nichts kommen direkt zwei neue. Lieber die bekannten beobachten. Aber es ist falsch zu denken ein dl wäre ein verlorener kauf. Es gibt leute die haben 500ds spiele runtergeladen. Meint hier jemand das sie sich 500 games a 40 euro hätten überhaupt bezahlen können? Kenne 20leute die wegen so einer karte nen ds gekauft haben und alle haben schon so 10 orignale, das heißt ohne die hätte nintendo 20 weniger geräte und 200 spiele weniger.

Viele kopien machen die geräte erst erfolgreich und auch originale verkaufen sich dann besser, MS wäre heute nicht da wo sie sind der amiga und c64 haben das spielen erst möglich gemacht und da gabs fast nur kopien dennoch hat jeder sein geld verdient, auch eine playstation hat es vorallem dank den kopien geschafft. Ausserdem ist nintendo das ganze zumindest zum teil mit schuld erstellt demo und verteilt sie in großen massen dann kann man spiele testen. Im moment hat man bei bestimmt 80% müll software auf dem ds ja es auch sehr schwierig ein gutes spiel zu finden.
profil 41 comments
[21.04.2010 - 18:48 Uhr]
Hatschii:
den Softwaremüll muss sich aber keiner kaufen. Mittlerweile gibts locker 150 sehr gute bis geniale Spiele fürn DS. Zig davon oft schon zum Schäppchenpreis von 10 bis 20 Euro bei Amazon.

Wenn ich mich entsprechend auf den unzähligen Seiten der Onlinemags oder Gamerankings informiere, werd ich auch nicht Gefahr laufen, 30 Euro für ein schäbiges Lizenzgame aus dem Fenster zu werfen.
profil 42 comments
[21.04.2010 - 19:27 Uhr]
sebo:
ich glaube auch nicht das es an den raubkopien liegt sondern an den spielen die bis jetzt rausgekommen sind.das waren nämlich nicht viele gute.nur weil sie jetzt nicht soviel profit gemacht haben sollen jetzt die raubkopien schuld sein?dann haben sie auch nen grund die anleitungen weg zulassen damit sie den verlust wettmachen können lol und was passiert dann die gamer bekommen jetzt noch mehr hass auf die raubkpierer.wobei ich persönlich es nich verstehen kann soll doch jeder selber wissen wie er spielt wir sind doch alle zocker!
profil 26 comments
[21.04.2010 - 20:43 Uhr]
Mvz:
tja die beste lösung wäre mehr sterne pro Spiel zuzupacken und mehr atraktivere Prämien im Nintendo Sterne Katalog :D Dann würden sich bestimmt mehr leute spiele kaufen! Aber ihr habt schon recht es gibt über 1000 DS Spiele und davon ist echt 80% NUR Müll!
profil 253 comments
[21.04.2010 - 23:50 Uhr]
Crono:
Naja, habe auch ne Karte, aber trotzdem kauf ich Spiele ... Aber ohne Karte möcht ich nimmer leben, es gibt so viel gute Homebrew die den DS aufwertet. Alleine Mp3 und Filme sind ne feine Sache, was Nintendo ja nur lustlos und halbherzig umgesetzt hat (eig völlig unbrauchbar, wenn ich so recht drüber nachdenke ...). Und demos gibt es ja auch keine ... Würde Nintendo mal eine Möglichkeit schaffen legal Homebrew auf dem DS zu verwenden währe das doch schonmal echt klasse und ein Grund weniger für viele eine Karte zu kaufen. Klar, dann währ der DSiWare Shop nutzlos, aber das ist er ja jetzt auch schon, also was solls. Spart man sich den mist und macht es einfach gleich offen ... Cu Crono
profil 680 comments
[22.04.2010 - 00:09 Uhr]
Morku:
Wenn ich mir eher so ansehe, wie viel scheiße an Drittanbieter Software im Laden hängt, wo maximal 10% der Spiele brauchbar sind, würde es mich nicht wundern, wenn der Kunde davor abgeschreckt wird, anstatt gleich die Raubkopien zu beschuldigen.
profil 525 comments
[22.04.2010 - 00:31 Uhr]
i_freshman:
Ich würde vorschlagen den Sterne Katalog für österreichische und schweizer Kunden zugänglich zu machen. Ihr habt wenigstens etwas. Ich hingegen bin gezwungen die Sterne die ich bei den Spielen erhalte entweder in den Müll zu werfen oder in der Ecke liegen zu lassen.
profil 3173 comments
[22.04.2010 - 17:01 Uhr]
Iwazaru:
@i_freshman: Auf Ebay verkaufen. Gibt nen regelrechten Markt für die Dinger. Ansonsten: Natürlich sind Raubkopien schuld - schaut mal wie viele Guides alleine mit Emulatoren gemacht wurden. Da hat garantiert keiner das Original daheim.
profil 19 comments
[23.04.2010 - 00:31 Uhr]
synaesthesia:
was ist denn dass ier für ein kindergarten? sehr befremdliche vorstellungen hier...
der artikel erfüllt jedes schlechte klischee,
es werden hier materielle und immaterielle güter verglichen. hat der autor schon einmal probiert die digitale kopie eines apfels zu erstellen und zu essen? "raubkopierer" und "raupkopie" sind indsutrie geprägte begriffe. das verstossen gegen das urheberrecht hat nichts mit dem tatbestand raub zu tun, oder wird etwas "gewaltsam" entwendet?
zudem ist es doch ein wiederspruch in sich, es wird eben nur eine kopie genommen. der vergleich mit dem taschendieb hinkt, oder kennt ihr ein dieb der in eine fremde tasche greift den inhalt kopiert und das original liegen lässt?
profil 19 comments
[23.04.2010 - 00:37 Uhr]
synaesthesia:
...und dann werden mal wieder geladene einheiten zu utopischen möchtegern gewinnsummen hochgerechnet und mit verlusten gleichgesetzt.
Zeige die restlichen Kommentare
Diese News ist älter als eine Woche.
Kommentieren nicht mehr möglich...