PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
Autor: Fefe

Datum: 15.03.2010, 13:06 Uhr

Typ: Software

Screenshots:


Stichworte:

Nintendo 3DS, Metroid, Gerücht, IGN, Yoshio Sakamoto, Metroid Dread

News mögen:

Weitersagen:

3112°

2

IGN fragt nach: Was passierte eigentlich mit Metroid Dread?

Die englische Webseite für Videospiele IGN konnte auf der Game Developers Expo ein Kurzinterview mit Yoshio Sakamoto, dem führenden Kopf hinter Metroid, Super Metroid und Metroid: Zero Mission, führen. So erkundigte sich der Journalist nach dem mit einigen Gerüchten behafteten Spiel Metroid Dread. Hier die Fragen und Antworten:

"Was passierte eigentlich mit Metroid Dread?"

"Es ist immer schwierig, wenn Metroid Dread angesprochen wird. Das einzige, was die Leute nämlich darüber gehört haben, sind Gerüchte. Wir haben das Spiel niemals offiziell auf der E3 oder so angekündigt. Ich denke es gab einen Punkt, an dem einige Informationen an die Öffentlichkeit drangen, aber jetzt wissen wir einfach nicht, wie wir über dieses Projekt reden sollen. Alles, was ich sagen kann, ist, dass ich mir wünschte, dass wir den Gerüchten ein Ende setzen könnten."

"Nun, Ich habe Dokumente gesehen - offizielle Nintendo PR Dokumente, welche die Existenz von Metroid Dread auflisteten. Es wurde damals für die Electronic Entertainment Expo 2005 erwartet. Das war ganz klar etwas, an dem Nintendo gearbeitet hat."

"Oh, Ich verleugne nicht die Existenz von irgendwelchen Dokumenten, die rausgingen. Was wir jedoch zur Zeit tuen, ist Abwarten und die Kommentare der Spieler lesen, um zu erfahren, für was sich die Leute interessieren, bevor wir irgendwelche Einzelheiten zum Spiel bekanntgeben. Ich bitte also um etwas mehr Zeit und Ruhe."

Gerüchteweise sollte sich das für 2005 angesetzte Spiel traditionell in 2D in die Game Boy Advanced Serie eingliedern und storytechnisch nach Metroid Fusion spielen. Zwar sind mitlerweile einige Jährchen vergangen, doch wenn man die Antworten so deuten darf, ist das Spiel nicht abgeschrieben, sondern ist lediglich erstmal zurückgestellt. Für Fans der Reihe bleibt also nur das zu tun, was Yoshio Sakamoto rät: Abwarten und Tee trinken.


Quelle:  IGN
ANZEIGE:
Kommentare verstecken

2 Kommentare

profil 625 comments
[15.03.2010 - 16:07 Uhr]
Troublemaker T. G.
Klingt nach Humbug. Erst redet er von Gerüchten, die sie beenden wollen, und dann sagt er, dass sie die Kommentare der Spieler lesen (seit Jahren?). Er meint also die Kommentare zu Gerüchten oder was? Und das hilft dann, ja? Die News is' für mich völlig unaussagekräftig.
profil 43 comments
[15.03.2010 - 16:45 Uhr]
Krokko:
@ Troublemaker: Ich hätte mich nicht besser ausdrücken können (:
Diese News ist älter als eine Woche.
Kommentieren nicht mehr möglich...