PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
Autor: Jakob Nützler

Datum: 26.01.2010, 20:27 Uhr

Typ: Off-Topic

Screenshots:
Stichworte:

Nintendo 3DS, Castlevania, Michiru Yamane, Konami

News mögen:

Weitersagen:

2527°

3

Schlusstakt: Castlevania-Komponistin Michiru Yamane nicht mehr bei Konami

Das wird Castlevania-Anhängern wohl einen ähnlich großen Schreck eingejagt haben, wie mancher Schockmoment im Spiel selbst: Die langjährige Komponistin des Castlevania-Soundtracks, Michiru Yamane, hat Konami verlassen. Das erfuhren wir aus dem Twitter-Eintrag von David Cox, der den neusten Titel „Castlevania: Lords of Shadow“ (PS3, Xbox 360) produziert.

Michiru Yamane war verantwortlich für alle bisherigen GBA- und DS-Serienableger (z..B. „Portrait of Ruin“), welche gerade auch durch ihre atmosphärische Musik punkten konnten… Ob sich ein würdiger Nachfolger findet? Für „Lords of Shadow“ wurde schon der spanische Komponist Oscar Araujo eingetragen.


Quelle:  Twitter
ANZEIGE:
Kommentare verstecken

3 Kommentare

profil 598 comments
[26.01.2010 - 21:07 Uhr]
Loki:
habe nur order of ecclesia gespielt, aber die musik war einfach atemberaubend! O_O schade, aber vielleicht wird man ihre musik noch in dem ein oder anderen kommenden titel vorfinden können.^^
profil 3173 comments
[27.01.2010 - 10:35 Uhr]
Iwazaru:
Zumindest einige von Ihr geschaffenen Melodien werden weiterleben - da bin ich mir sicher. Ansonsten verwundert es nicht, denn selbst Kojima (Also Ayami Kojima, die Frau von Hideo Kojima) scheint schon seit geraumer Zeit nicht mehr länger involviert zu sein. So lange die Serie nicht zu sehr in die Anime-Schiene absumpft (Dawn of Sorrow, Portrait of Ruin, Judgment) und es kein ätzender Metal-Techno-Whatever-Score wird kann ich jedoch damit leben. Immerhin war Frau Yamane auch nicht immer alleine für die Musik verantwortlich und auch der neue Künstler, erstmalig bei Ecclesia dabei, hat seinen Job gut getan.
profil 1070 comments
[27.01.2010 - 14:43 Uhr]
Wii-Jetz?:
Wirklich schade aber kein Weltuntergang es gibt bestimmt noch viele
Komponisten auf dieser Welt die nur auf ne Chance warten also muss man sich um die Musik keine sorgen machen....oder vieleicht doch?
Wer weis ich bin für alles offen. :-)
Diese News ist älter als eine Woche.
Kommentieren nicht mehr möglich...