PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
Autor: Fefe

Datum: 19.01.2010, 09:58 Uhr

Typ: Off-Topic

Screenshots:


Stichworte:

Nintendo 3DS, Gift, Videospiele, Venezuela, Verbot, Killerspiele, Kriegsspiele

News mögen:

Weitersagen:

4298°

11

Sind Videospiele "Gift fürs Volk" ?

Der Präsident des süd-amerikanischen Landes Venezuela, Huga Chavez, erklärt in seiner wöchentlichen Radio-TV Show, dass Videospiele "Gift" sind.

"Diese Spiele, die man 'PlayStation' nennt, sind Gift. Einige von diesen Spielen erklären dir, wie man tötet. Einmal stellten sie mein Gesicht in so ein Spiel und man musstest Chavez finden und töten.", so Chavez. Dabei bezieht er sich auf das Spiel Mercenaries 2: World in Flames, welches zwar einen militärischen Schlag im Land beinhaltet, jedoch den Präsidenten überhaupt nicht erwähnt.

Seiner Meinung nach, sind diese Spiele, in denen "Bomben geworfen und Städte zerstört werden" alle von Kapitalisten entworfen, die damit den Verkauf von Zigaretten, Alkohol und Drogen ankurbeln wollen.

Letzten Oktober wurde ein Gesetz in Venezuela verabschiedet, welches den Verkauf dieser "kriegsverherrlichenden" Spiele untersagt und dieses Vergehen mit bis zu fünf Jahre Gefängnis bedroht.

Da bleibt nur zu sagen: Andere Länder, andere Sitten. Oder?


Quelle:  AFP
ANZEIGE:
Kommentare verstecken

11 Kommentare

profil 596 comments
[19.01.2010 - 13:20 Uhr]
TOUCH!:
Ich nenne meine Spiele auch immer nur 'PlayStation', alles das gleiche.
Aber mal im Ernst, da merkt man doch sofort wenn man nur die leiseste Ahnung von Spielen hat, dass der Herr Chavez keine hat, sondern nur Angst vor der Wirkung auf seine Politik. Und wie Spielekonsum den Zigarettenverkauf ankurbeln soll ist mir im Moment auch schleierhaft.
profil 21 comments
[19.01.2010 - 14:06 Uhr]
Seducus:
Das Gegenteil ist der Fall: Je mehr "PlayStation" ich mir kaufe, desto weniger Geld hab ich für Zigaretten und Alkohol ^^
profil 115 comments
[19.01.2010 - 15:55 Uhr]
Honigmöse:
und die drogen nicht vergessen!
profil 1070 comments
[19.01.2010 - 17:05 Uhr]
Wii-Jetz?:
Was ist an videospielen so schlimm? Ich wette der Typ hat noch nie eines gespielt.Warum glaubt der den auch noch das die den Drogen verkauf ankurbeln?Killerspiele machen noch lang keine Killer nur weil so 2,3 Typen in ne Schule gehen und welche umbringen.
Die solten sich um ernsthaftere Propleme beschäftigen wie im
moment Taiti.Freiheit für Videospiele!!! :-)
profil 598 comments
[19.01.2010 - 17:25 Uhr]
Loki:
Stimmt.^^ meiner meinung nach sollte so eine äußerung wirklich nur dann ernstegenommen werden, wenn er sich auch mit videospielen auseinandergesetzt hätte. hat er aber nicht, wie aus seinem netten kommentar hervorgeht.^^ ich glaube er empfindet einfach eine persönliche abneigung gegen videospiele... verzeihung, ich meine 'playstation'. aus dem text geht nicht ein sinvvoles argument hervor.
profil 362 comments
[19.01.2010 - 17:49 Uhr]
sickbiig:
hmm inzwischen scheinen wir (videospieler) ganz oben auf der top10 list der most wanted weltzerstörer ... in deutschland wirds mit kinderpornographie verglichen, in südamerika (in brasilien kam erst vor einigen monaten die PS2 -und ja ich meine zwei- auf den markt) sind wir der grund für die am weitesten verbreiteten suchten ... ich glaube ja eher der kerl da hat vor dem kommentar ein paar magic mashrooms eingeworfen ... der werte herr der diesen kommentar abließ kann doch garnicht im spiel vorkommen, da er offensichtlich noch glaubt, dass bei einem foto die seele geraubt wird ...
profil 127 comments
[19.01.2010 - 18:33 Uhr]
Horx:
Gut, MW2 muss vl. nicht sien, aber sowas kann man natürlich nicht ernst nehmen, besonders hier nicht. Wen er so größenwahnsinnig ist, zu glauben, er spiele in einem Spiel mit... Nunja.
profil 1186 comments
[19.01.2010 - 18:49 Uhr]
LouKay:
warum eigentlich immer videospiele?
Es gibt genug filme, bücher und musik in denen gewalt vorkommt!!!!!
profil 362 comments
[20.01.2010 - 15:57 Uhr]
sickbiig:
@loukay: die werden aber nicht von perversen konsumiert und finanzieren nicht den drogenhandel. zudem kennt man diese sachen schon wohingegen man "gute" werben für sich machen kann wenn man gegen neues unbekanntes böses vorgeht, obwohl dieses böse alt und ungefährlich ist für 99,999999999999999% aller konsumenten ... also ich für meinen teil hab schon von schlauen menschen gehört, die wie harry potter auf nem besen fliegen wollten, durchs fenster versteht sich ... leider ist mir nicht bekannt, dass ein squad gebildet wurde um dann in egoshooter manier unzählige menschen zu töten/verletzten und amokläufe, wie sie die letzten immer waren gabs schon weit vor der videospiele-zeit also weiß ich nicht wie man da einen zusammenhang finden kann ... wird zwar immer wieder als witz genannt, aber alle amokläufer werden wohl auch brot gegessen haben, welche schlaumeier bestimmen denn welcher zusammenhang der auslöser ist? naja whatever ich bleib dabei und wünsche mir endlich mal politiker, die nicht zu jedem scheiß ihren senf dazu geben ... ich sage ja auch weder im radio, noch im fernseher noch in einer zeitung oder so was zu dingen von denen ich gar keine ahnung hab ... was die politiker machen ist so ähnlich als würde ich quasi verlangen, dass man als regierung extrem viel geld in die hand nehmen soll und damit dann ins kasino gehen soll um die finanzlöcher zu stopfen
profil 115 comments
[20.01.2010 - 20:56 Uhr]
Honigmöse:
Versucht bitte nicht hier mit Vernunft zu argumentieren
Chavez ist nicht ein Politiker wie Gabriel oder Westerwelle (also fett und schwul, Spaß beiseite). Er ist im Gegensatz ein sozialistischer und antidemokratischer Wichser der mit der VRC und dem Iran gegen den Westen paktiert. Da wundert einen doch kaum etwas...
profil 3173 comments
[21.01.2010 - 12:51 Uhr]
Iwazaru:
Schön dass ich nicht konkret krass Playstation als Hobby habe, sondern Nintendo XD
Diese News ist älter als eine Woche.
Kommentieren nicht mehr möglich...