PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de

9989°

23

Kolumne: Nintendos eShop - Das Sommerloch zum Herunterladen

Johannes Floehr, am 05.07.2011, Seite 1 von 1

Artikel mögen: Weitersagen:


Wenn es stimmt, was die Leute so erzählen, dann haben wir gerade Sommer. Normalerweise bin ich niemand, der derartige Behauptungen einfach so und ungeprüft hinnimmt, aber in diesem Falle glaube ich es ihnen ungerne. Denn ich mag den Sommer nicht. Bei Temperaturen von (fast) 1000°C - im Schatten! Und nachts! - sorgt jede noch so klitzekleine Bewegung dafür, dass zwei Liter Körperschweiß den Astralkörper (bzw. Astra-Körper) herunterrinnen.

Wenn man sich im Sommer ganz, ganz langsam bewegt, bildet sich unter dem eigenen Körper eine so große Pfütze, dass schwimmunfähige Menschen gerne mal ertrinken. Traurig. Ebenfalls traurig: Bei diesen Temperaturen verspüren die allerwenigsten Leute die Lust, in die Innenstadt zu pilgern, um sich dort ein Videospiel käuflich zu erwerben. Viel lieber trinkt man ein sehr kaltes Getränk oder kühlt sich im Pool des erstbesten Nachbarn ab. Die Entwickler und Publisher sind sehr schlaue Gestalten und wissen um diesen Umstand. Sie stellen also im Sommer nur sehr selten neue Spiele ins Regal. Glücklicherweise hat irgendjemand Nintendo erzählt, dass man gar keine neuen Spiele programmieren muss, um Geld zu verdienen und nebenbei auch noch die Zockergemeinde im platonischen Sinne zu befriedigen. Denn da gibt es so ein Dings, das nennt sich Internet. Und über dieses komische Teil kann man den Spielern auf der ganzen Welt alte Videospiele aus grauer, fast schon schwarzer Vorzeit verkaufen.

Wauisaui, haben die Nintendo-Leute da gesagt, das finden wir sehr töfte, da wollen wir mitmachen. Also hat man sich monatelang in einem Keller eingesperrt, an der Umsetzung geschraubt und herausgekommen ist der sogenannte „eShop“. Alleine an der Entwicklung des Namens haben angeblich zwölf Japaner hauptberuflich und fast ewig gesessen. Die Japaner und ihr schlechtes Englisch - auch so eine Geschichte für sich, die hier aber nicht erzählt werden soll. Alle, die diese Geschichte hier jetzt lesen wollen, werden also enttäuscht. Tut mir leid.


Täglich geöffnet! 3DSWare ist aber noch MangelWare.

Und - Tusch! - da ist er nun, der eShop. Seit knapp einem Monat schon. Wahnsinn. Und er weiß so einiges. Zum Beispiel, dass „Pilotwings Resort“ eher ein Spiel für Gelegenheitsspieler ist. Oder dass „The Legend of Zelda: Ocarina of Time 3D“ hierzulande am 17. Juni erschienen ist. Sehr exklusives Zeug also. Leider weiß er eine ziemlich wichtige Sache nicht: zu gefallen. Jaja, werden da so einige sagen, das ist ja mal wieder typisch deutsch. Egal wie man es macht, ist es falsch. Und irgendetwas zu meckern gibt es immer. Das ist zwar richtig, liegt aber nicht in der Natur des Deutschen, sondern in der Natur der Natur. Der Mensch kann schielen, also nutzt er es auch. Und schielt zur Konkurrenz. Glotzt man dann als Nintendofreund in Richtung Sony und Microsoft, wird sich ein unschönes Gefühl entwickeln: Neid. Was die da so für Möglichkeiten haben! Geilomat! Gut, bei Sony sind zwar die ein oder anderen persönlichen Daten nicht so sicher. Aber immerhin interessiert man sich dort überhaupt jemand für einen! Adresse, Religionsangehörigkeit, Geburtsdatum - all das will man bei Nintendo gar nicht wissen! Sind wir ihnen unwichtig? Wollen die etwa nur unser Geld? Wenn man hingegen im „Playstation Network“ angemeldet ist, klingeln am eigenen Geburtstag pünktlich drei Abgesandte aus dem Hause Sony an der Tür, singen ein lustiges Geburtstagslied (auf japanisch!) und bringen tolle Geschenke vorbei. Glaube ich. Und wir Nintendojünger müssen uns in Sachen Datenverschenken auf Facebook beschränken. Ungerechte Welt.

Aber mal im Ernst. Der eShop hat unglaubliche Möglichkeiten. Die „Virtual Console“ etwa. Mehr als tausend Spiele hat man bei Nintendo im Archiv herumstauben, doch veröffentlicht werden derzeit im Schnitt nur zwei pro Woche. Behält Nintendo den aktuellen Zyklus bei, lassen sich noch gut zwanzig Jahre lang wöchentlich Titel veröffentlichen. Bei aller Liebe: so lang wird der 3DS wohl nicht aktuell bleiben. In zwanzig Jahren schweben wir mit der WiiU 3 längst direkt ins Fernsehbild hinein und bekämpfen Gumbas mit real ausgeführten Arschbomben.

Über den 3DS werden wir lachen, wie wir auch heute über die alten „Game & Watch“-Systeme oder den „Virtual Boy“ schmunzeln. In zwanzig Jahren werden wir uns „Resident Evil: The Mercenaries 3D“ ansehen und sagen: „Ja leck mich doch am Ohrläppchen, sieht das aber mal scheiße aus!“. Oder, um es kurz zu machen: jede Woche zwei popelige (alte!) Spiele zu veröffentlichen, ist eine riesengroße Frechheit und fast schon eine Angelegenheit für den Verfassungsschutz, wegen Verbraucherverarschung. Wenn es wenigstens drei Titel wären! Oder vier! Oder fünf! Oder bessere als „Tennis“ oder „Alleyway“! Arrghh!

Regen wir uns kurz ab und kommen zum nächsten Kritikpunkt: der Bezahlung. Nochmal arrghh! Denn bezahlt werden kann - Stand heute - ausschließlich per Kreditkarte. Pah, Kreditkarten sind doch so 2009! Wer zahlt in Zeiten von PayPal, Bargeld und Online-Banking denn noch mit seiner Kreditkarte? Richtig, niemand. Und Nintendo-Kunden, auch richtig. Auf die eShop-Karten zum Aufladen des Guthabens warten wir noch. Warten? Das ist ja noch nicht einmal 2009, das ist maximal 1987! In unserer Zeit muss alles schnell und einfach gehen und nicht über tausendvierzehn Umwege. Aber gut, war man bei der Suche nach einer Kreditkarte (etwa auf dem Dachboden oder im Keller) erfolgreich, kann die große Shopping-Tour auch schon beginnen. Immerhin, auch auf die Angebote des DSi Shops kann man zurückgreifen, doch gerade Geizkragen und Schüler werden die Preise für ein Spielchen nicht gerade sympathisch finden. Vier Euro für „Donkey Kong“? Geht’s noch? Das sind vier Rubbellose bzw. eine große Portion Pommes+Currywurst und bei manchen Pommesbuden bekommt man dann sogar noch Wechselgeld raus! Sicher, einige Titel (z.B. „The Legend of Zelda - Link's Awakening DX“) sind den Download sicher wert, aber günstig ist etwas anders (z.B. Kik, Tedi und der Humor von Bülent Ceylan).


Wach werden, Nintendo! Zelda ist zumindest ein guter Anfang...

Aber es gibt ja auch kostenlose Inhalte im eShop. Da wäre zum einen das wirklich ganz ehrlich sehr nette „Excitebike 3D“. Oder auf der anderen Seite die Sammel-Anwendung „Pokédex 3D“, die aber für mich persönlich nicht interessant ist, da dort nur mir unbekannte Pokémon herumspringen. Auch nicht sonderlich spannend ist Hofberichterstattung mit dem Namen „Nintendo News“. In diesem Kanal präsentiert eine Frau namens Ariane Alter auf eine peinliche, weil gezwungen humorvolle Art und Weise sogenannte Neuigkeiten aus der Welt von Mario, Samus Aran und Chibi-Robo. Fleißige Planet3DS-Leser wissen das dort Erzählte aber längst. Langweilig! Zumindest für Menschen, die das Internet nicht nur kennen, sondern auch verstehen. Also für alle - außer den Leuten bei Nintendo selbst. Liebe Nintendomenschen, wacht doch bitte endlich auf! Die Konkurrenz ist euch Jahre voraus, während ihr mit eurem Online-Angebot für Wii und 3DS mühsam nach vorne humpelt. Die Ansätze sind vorhanden, aber wenn ihr weiterhin so viel Potential verschenkt, dürft ihr euch nicht darüber wundern, dass Kolumnen wie diese hier entstehen. Und falls ihr das hier wirklich lest: Ich hätte gerne „Duck Tales“ für die Virtual Console. Und falls ihr Robin Williams nochmal begegnet, teilt ihm doch bitte mit, dass ich „Flubber“ damals ziemlich lustig fand.

Dann verzeihe ich euch auch temporär das in den vorherigen Absätzen Vorgeworfene. Und klicke bei Facebook auf der eShop-Fanseite auf „Gefällt mir“. So wie bisher immerhin 81 andere.

Schwitzt beim Tippen: Johannes Floehr [Johannes] für Planet3DS.de

Kommentare verstecken

23 Kommentare

Zeige alle KommentareZeige Kommentare 1 bis 20:
profil 206 comments
[05.07.2011 - 17:29 Uhr]
Kinta:
Bin echt beeindruckt, die Kolumne hat richtig Spaß gemacht zu lesen. Sowas habe ich normalerweise nur in der GEE erlebt (falls die jemand nicht kennt: Bestes Spielemagazin wo gibt).

Wo ich echt lachen musste ist, dass ihr schon wieder nen Fast Food Vergleich drin habt. Ihr müsst das Zeug ja echt vergöttern. (rechnet ihr Euro immer in Ketchup und Pommes um?)

Widersprechen muss ich dir allerdings, was Donkey Kong für die Virtual Console angeht. Denn das ist mal einer der wenigen Titel, die ihr Geld absolut wert sind. Okay, mich hat es auch deshalb so begeistert, weil das Spiel damals total an mir vorbeigegangen ist. Aber dennoch wartet das Spiel mit einer Komplexität auf, bei der sich andere GB-Spiele eine dicke Scheibe abschneiden können.

Insgesamt hast du aber recht, was Nintendo und benutzerfreundliche Online-Komponente angeht, liegt das noch ein fetter Ozean zwischen den beiden. Ich meine, da fallen selbst Laien sofort mindestens zehn Sachen ein, die man daran verbessern könnte. Und heutzutage zieht das Argument 'das ist noch nicht im Bereich des Möglichen' einfach nicht mehr, denn es geht!! ^^

Also, super Kolumne, bitte mehr davon, dann wird das Sommerloch schon etwas erträglicher. :)

Kinta

P.S. Ich finde Ariane süß. ^^'
profil 539 comments
[05.07.2011 - 17:39 Uhr]
Gingo:
Geil :D Die Kolumnen liebe ich soweiso immer ^^ Und nun von einem Neuling bei Planet3DS?
Ich glaub der gute Herr Floehr ist neu im Geschäft =P
Also gute Arbeit, hat Spaß gemacht sie zu lesen! Ach ja das Sommerloch... Bin froh das da nicht so viele wichtige Spiele erscheinen ^^ Da ich oftmals im Urlaub bin =)
profil 88 comments
[05.07.2011 - 17:49 Uhr]
Johannes Johannes Floehr
Das mit Donkey Kong ist Ansichtssache und dass erneut etwas mit Fast Food drin ist, ist natürlich kein Zufall. Gibt aber noch mehr "Motive", die schon in der letzten Kolumne enthalten waren. Und die werden auch in der nächsten wieder ihren Platz finden!
Falls ihr noch Vorschläge für ein Kolumnenthema habt, könnt ihr mir übrigens eine Nachricht schreiben.

Herr Floehr ist nicht neu im Geschäft, schreibt aber derzeit nur die Kolumnen als "freier Mitarbeiter".
profil 539 comments
[05.07.2011 - 17:53 Uhr]
Gingo:
Ok sorry ^^ Herr Johannes Floehr xD
Wusste das nicht =P Und ein Thema? Gerne kriegst direkt ne PN von mir ^^
profil 88 comments
[05.07.2011 - 17:54 Uhr]
Johannes Johannes Floehr
Ja, Themenvorschläge. Gerne!
profil 5 comments
[05.07.2011 - 18:00 Uhr]
hakki08:
das mit der kreditkarte regt mich auch sehr auf!!!!!!!!!!!!
profil 217 comments
[05.07.2011 - 18:14 Uhr]
sandy-chan:
ganz tolle kolumne! XD die sprichst mir aus der seele!
und wtf, es gibt ne e-shop-fanseite auf fb? OMG! >.>
profil 345 comments
[05.07.2011 - 18:41 Uhr]
Lemon96:
Sehr nette Kolumne, mehr davon ;)
Und damit ist das mit planet-werbung-für-nintendo.de ja wohl auch erledigt :D (ich beziehe mich grad auf den Kommentar i-eines haters im Gewinnspiel)
Der Text trifft es auf den Punkt. Ich mag Nintendo, wie fast alle hier, sonst wären wir nicht auf dieser Seite. Nintendo hat Potenzial und macht auch wirklich gute Sachen, nur leider zu wenig davon. Man fragt sich aber oft: Wo liegt bei denen das Problem? Wenn die eine Hand voll Japaner so lange im AKW von Fukushima einsperren bis was vernünftiges heraus kommt, kann's natürlich nicht so schnell, flüssig und praktisch für die Allgemeinheit gehen. Nintendo muss endlich mal aus seinem Loch rauskommen, seinen Horizont erweitern, ein bisschen mehr darauf schauchen, was die Fans wollen und die heutigen Möglichkeiten angemessener nutzen. Witze wie Alleyway oder ähnliches sollte kostenlos angeboten werden, das würde auch den Nintendo 3DS aufwerten. Ich hatte komischerweise bis zum 6. Juni den Aberglauben, es würden ab diesem Tag alle alten GB(C)-Titel im eShop zum kostenlosen Download bereitgestellt, um den Nintedo 3DS allgemein aufzuwerten und weil man diese Spiele eh heutzutage für einen Apfel und ein Ei auf dem Flohmarkt bekommt (habe selbst z.B. Super Mario Land (ja, das im eShop für 4€) schon vor ein paar Jahren für 7 Cent ergattert, lol). Aber anstatt im großen Stile Werbung für sich selbst zu machen, bringt Nintendo jede Woche 2 alte nutzlose überteuerte Titel raus, die eh niemand haben will. Und die Game-Link-Kabel Multiplayer-Funktion auf die drahtlose-3DS-Übertragung umzustellen, ist auch wohl zu viel verlangt. Man sollte vielleicht mal ein paar Europäer anheuern, die sich für 4€ auch lieber Fast Food kaufen und Nintendo der Realität näherbringen.
In AKWs gesperrte Japaner haben zwar großes Potenzial, können dies aber nur nutzen, wenn sie sich sagen lassen, wie sie da raus kommen.
profil 387 comments
[05.07.2011 - 18:51 Uhr]
The-Dark-Knight:
"mühsam nach vorne humpelt?" Wohl eher: "Orientierungslos auf der Stelle rumtraben". Online ist leider wirklich nicht die Welt von Nintendo. Nintendo sollte sich mal eine XBox kaufen XD
profil 78 comments
[05.07.2011 - 19:20 Uhr]
Smotfog:
Danke, besonders für den Hieb an die unsympoathischen Nintendonews, die wohl eher für Menschen, denen QVC zu öde geworden ist, gedacht ist!
profil 151 comments
[05.07.2011 - 19:39 Uhr]
Moggle:
Richtig so!
profil 451 comments
[05.07.2011 - 19:49 Uhr]
Animalight:
Wieder mal allererste Sahne, die Kolumne! :D Trifft so ziemlich den Nagel auf dem Kopf.
profil 607 comments
[05.07.2011 - 20:10 Uhr]
Super-Mario XL:
Das Sommerloch ist in diesem Jahr wirklich nicht zu übersehen. Den eShop finde ich aber eigentlich ganz okay, es fehlen nur noch die richtig guten Inhalte. Doch die 3D-Trailer von der E3 sind auf jeden Fall ein Anfang und haben bei mir einen sehr guten Eindruck hinterlassen.
profil 121 comments
[05.07.2011 - 20:13 Uhr]
Samurai:
Also durch den 3DS-Browser wird Planet3DS.de richtig portabel. Gerade mir den Artikel geöffnet und ihn draußen auf dem Balkon durchgelesen. Toll!
profil 23 comments
[05.07.2011 - 20:17 Uhr]
Linchris:
Tolle Kolumne^^ PS: Habe eine Mail zu Nintendo geschrieben wegen den fehlenden eShop-Cards mal sehen was sie antworten...
profil 1070 comments
[05.07.2011 - 20:51 Uhr]
Wii-Jetz?:
Nintendo solte sich ma ne Ps3 und ne Xbox holen und da ma schauen wie die Konkurenz einfach meilen weit voraus ist.Nintendo verschenkt so viel Potenzial und schneidet sich dabei ins eigene Fleisch.Warum lernt Nintendo den einfach nix aus ihre ganzen Spiele bewertungen und etlichen Fragen auf er Webseite?Es müssten echt ma Amis und Europäer zu Nintendo in Japan fliegen und denen ma die Augen öffnen!Wen sich das Spiele Angebot im eShop und sonst nicht verbessert wird der 3Ds flopen Mario hin oder her! Der Klempner kann nicht alles retten! ich warte übrigens immer noch auf nen neuen Nintendo Charakter.

Ach ja schöne Kolummne ;)
profil 197 comments
[05.07.2011 - 21:14 Uhr]
HorrorKid:
Super Kolumne...schade ist nur, dass sie wahr ist =(
profil 592 comments
[05.07.2011 - 23:03 Uhr]
Nintendo Maniac:
@Samurai: und dann an den PC gelaufen, hochgefahren, eingeloggt und den Kommentar geschrieben?

@Planet3DS: Bitte fügt zur 3DS Version noch die Kommentare hinzu oder fangt ihr jetzt wie Nintendo auch mit den halben Sachen an?
profil 58 comments
[05.07.2011 - 23:11 Uhr]
Portablegaming Die Redaktion
Wir haben uns vorerst gegen Accounts und Kommentare auf der mobilen Seite entschieden, da die mobile Seite eine Ergänzung sein sollte und nicht dasselbe wie auf dem PC. Also hauptsächlich dafür gedacht, wenn man kurz was nachschauen möchte (z.b. in der Zelda Komplettlösung) oder einen 3D-Screen anschauen möchte.

Man kann nun die PC-Version mittels www.planet3ds.de/pc/ im 3DS-Browser aufrufen, wenn man wieder zurück auf die mobile Version wechseln möchte kann man entweder http://3ds.planet3ds.de/ verwenden oder www.planet3ds.de/3ds/ und so auch Kommentare posten.
profil 197 comments
[06.07.2011 - 08:54 Uhr]
HorrorKid:
ja das mit der Zelda-Lösung für zwischendurch ist echt ganz praktisch..z.B bei dem für mich neuen Biggoron-Schwert :D
Zeige die restlichen Kommentare
Um Kommentare zu schreiben, bitte oben einloggen oder jetzt Registrieren!