PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de

169k°

59

Komplettlösung: The Legend of Zelda: Ocarina of Time 3D komplett gelöst

PG-Redaktion, am 14.06.2011, Seite 3 von 27

Artikel mögen: Weitersagen:


Willkommen zu unserer fertigen Komplettlösung zu The Legend of Zelda: Ocarina of Time 3D. In dieser Komplettlösung zum Ocarina of Time 3D für den Nintendo 3DS, findet ihr Antworten auf alle Fragen. Vom Kokiri-Wald bis zum Endboss Ganon. Egal ob berühchtigter Wasser-Tempel oder Side-Quests wie Masken sowie Biggoron-Schwert. Selbst die Fundorte aller Herzteile und goldenen Skulltulas wird in unserer Zelda 3DS Komplettlösung abgedeckt!

Ihr kommt beim Master-Quest nicht weiter? Dann hilft euch unsere Komplettlösung zu The Legend of Zelda: Ocarina of Time 3D - Master Quest weiter!





Vorstellungsgespräch mit Prinzessin Zelda

Auf eurer Flucht aus dem Wald werdet ihr von Salia abgefangen. Doch keine Angst, dem Mädchen könnt ihr vertrauen! Sie steckt euch euer erstes Musikinstrument zu, das in den nächsten Stunden noch einige Male zum Einsatz kommen soll: die Feen-Okarina. Blöd nur, dass ihr noch gar kein Lied kennt, das ihr zu spielen vermögt. Draußen könnt ihr euch an ein paar Freestyle-Einlagen versuchen, danach solltet ihr aber besser die gigantische (naja, für 1997er Verhältnisse!) Hylianische Steppe durchstreifen.



Nach eurer ersten Begegnung mit der mehr als geschwätzigen Eule findet ihr euer nächstes Ziel im Norden. Dort nämlich befindet sich die Stadt Hyrule, wo logischerweise auch das Schloss Hyrule zu finden ist, die typische Heimat einer Prinzessin. Und Eile ist angesagt! Wenn ihr nämlich schnell seid, könnt ihr die Zugbrücke noch vor Sonnenuntergang erreichen. Warum das so wichtig ist? Ein Wort: Knochengänger! Diese hautlosen Gesellen suchen nämlich jede Nacht die Steppe heim. Und so lange die durch die Gegend streifen, steht ihr wortwörtlich vor verschlossener Türe.

Nach der optionalen Übernachtung unter freiem Himmel solltet ihr nicht vergessen, die Ketten der Zugbrücke hochzulaufen und am Torbogen entlang zu springen, bevor ihr die Stadt betretet. So könnt ihr nämlich noch insgesamt 40 Rubine abgreifen. Auch hinter den Stadtmauern gibt es gleich bei der ersten Türe nach dem Eingang eine schöne Geldquelle: Nehmt die Vasen in aller Seelenruhe auseinander. Vandalismus führt in Hyrule zu großem Reichtum! Wenn ihr dann 80 Rubine zusammengekratzt habt, macht euch zum Marktplatz in der Stadtmitte auf und sucht den Händler mit dem bärtigen Kopf als Aushängeschild auf. Dort gibt es nicht nur Pfeile und Bomben -mit denen ihr noch nichts anfangen könnt-, sondern auch einen stabilen Hylia-Schild. Einpacken! Ihr werdet das Ding brauchen! Theoretisch könnt ihr auch zu einem späteren Zeitpunkt zuschlagen und dann sogar einen kleinen Rabatt kriegen, praktisch findet ihr aber auch so genug Rubine.

Als nächstes empfiehlt sich ein Ausflug zur örtlichen Schießbude. Diese findet ihr links vom Pfad zum Schluss Hyrule. Zum Preis von 20 Rubinen dürft ihr hier eure Schusskünste unter Beweis stellen. Wenn ihr es schafft, alle Ziele zu erwischen, winkt euch ein netter, kleiner Preis: eine Munitionstasche für Deku-Kerne. Auf dass eurer Schleuder nie die Kugeln ausgehen mögen!

Wieder auf dem Marktplatz solltet ihr euch mit dem rothaarigen Mädchen unterhalten, das nahe am Brunnen singt. Sie stellt sich euch als Malon vor und ist augenscheinlich ziemlich begeistert davon, dass Link aus dem geheimnisvollen Wald stammt. Soso... Genug geflirtet, der wichtige Teil ist das mit ihrem Vater, der gerade seinem Auslieferungsjob im Schloss nachgeht. Vielleicht kann er uns ja reinschmuggeln.



Leichter gesagt als getan, denn wie sich schnell herausstellt, ist das Schloss a) abgeriegelt und b) streng bewacht. Aber es wäre doch gelacht, wenn dieser imposante Garten nicht ein kleines Schlupfloch birgt... Klettert gleich zu Beginn des Areals zu eurer Rechten die Ranken hoch und springt auf der anderen Seite des Tores wieder herunter - wahlweise auch über die dortige Leiter. Nun solltet ihr euch ansehen, wo die Wachen stehen: Der Abhang bietet eine ausreichend große Lücke, sodass ihr euch ungesehen vorbeischleichen könnt. Glücklicherweise hat der König von Hyrule nämlich nur Blindfische postiert. Das oder eure grüne Tunika bietet ideale Tarnung. Lauft dann quer über die Wiese nach Osten, bis ihr eine erkletterbare Wand erreicht. Hoch mit den müden Knochen und ab über den Zaun! Zur Belohnung könnt ihr im Schlossgraben schwimmen gehen und euch abkühlen. Die Strömung führt euch auch an den letzten Wachposten vorbei.

Wieder an Land ist der Vater des Mädchens vom Marktplatz schnell gefunden. Und schlafen tut er, der Tunichtgut! Wenn das keine Zahlungskürzungen zur Folge hat... Dummerweise müsst ihr allerdings die zwei Kisten über die Kante in den Burggraben schieben, um so den kleinen Kanal in der Schlosswand zu erreichen. Also dann, Kommando zurück. Hier kommen wir nicht weiter. Lasst euch von den Wachleuten erwischen, so geht es schneller.

Zurück am Eingang... Nanu? Hört ihr das auch? Wenn nein, dann ist es wohl bei euch noch nicht Nacht. In jedem Fall steht nun aber das Mädchen vom Marktplatz in Eingangsnähe. Sprecht sie an und klärt sie über den Zustand ihres alten Herrn auf. Augenscheinlich ist das schon häufiger geschehen, denn die kesse Dame vom Land hat auch gleich einen Plan in Petto. Sie übergibt euch ein seltsames Ei und sagt, dass ihr das ihrem Vater in die Hand drücken sollt. Das ist doch mal ein Angebot! Man bekommt schließlich nicht jeden Tag die Chance, jemanden mit einem Ei abzuschmeißen!

Aber zu früh gefreut: Zurück beim schnarchenden Bauern könnt ihr das Ei nicht als Wurfgeschoss verwenden. Wenn ihr aber bis zum nächsten Morgengrauen wartet, schlüpft aus dem Ei plötzlich... ein ausgewachsenes Huhn? Ja, der Text sagt Küken, doch das Bild sagt eindeutig Huhn. Und krähen tut das Tier auch ganz groß. Moment, das bringt uns auf eine Idee...: Haltet das Huhn dem Schläfer direkt an die Schläfe, sodass das laute Gekrähe ihn direkt aus den Federn reißt. Er wird panisch die Flucht ergreifen und euch die Möglichkeit geben, die herumstehenden Kisten in Position zu bringen. Der Weg ins Innere des Schlosses steht offen!


So könnt ihr euch an den Wachen vorbei schleichen.


Dumm nur, dass auch der Burghof über viel zu viele Wachposten verfügt. Hier gibt es keine großartigen Kniffe: Versucht einfach, nicht in die Sichtlinie der Lanzenträger zu geraten und schmuggelt euch an ihnen vorbei. Nach ein paar Schleicheinlagen à la Solid Snake erreicht ihr den zentralen Punkt des Burghofes. Und hier wartet am Fenster direkt vor euch auch die Dame, die dieser Spielereihe den Titel verlieh: Zelda.

Es folgt ein langer, wenngleich wichtiger Dialog, an dessen Ende ihr Zeldas Brief zugesteckt bekommt. Also, aufwachen! Schlafen könnt ihr auch wann anders! Ach, verdammt. Seht nur, was ihr da angerichtet habt. Weil ihr Zeldas umfassende Auswirkungen durchgeschlafen habt, steht nun eine bedrohlich wirkende Frau am einzigen Ausgang. Ihr sitzt in der Falle. Gratulation! Oder vielleicht auch nicht, denn auf den zweiten Blick gibt sich Impa, so der Name des martialisch wirkenden Frauenbildes, nicht nur äußerst freundlich, sie lehrt euch sogar ein erstes Okarina-Lied! Mit Zeldas Wiegenlied in der Tasche schleust euch Impa auch sogleich nach draußen und erklärt euch, was zunächst zu tun ist: Der Todesberg im Osten ist unser nächstes Ziel! Moment, Todesberg? Wir sollen wirklich zu einem Ort, der über einen nicht gerade einladenden Namen verfügt? Einer, der das Ableben impliziert? Oh weia... Zum Glück können wir den Trip mit ein paar kleinen Nebenbeschäftigungen aufschieben.





Gehe zu Seite:
Vorherige Seite | Nächste Seite

ANZEIGE:
Kommentare verstecken

59 Kommentare

Zeige alle KommentareZeige Kommentare 1 bis 20:
profil 539 comments
[14.06.2011 - 19:16 Uhr]
Gingo:
OH GOTT... Danke xD
Da ich mich aber NICHTS Spoilern möchte werde ich es NICHT lesen ^^
Aber falls ich mal nicht weiterkomme schau ich vorbei ;)
profil 178 comments
[14.06.2011 - 19:18 Uhr]
Lingelding:
Ausgezeichnet! Ich spiele zwar nicht immer mit Komplettlösung aber falls ich mal nicht weiterkomme werde ich hierher zurürckkehren und nachlesen. Danke an das Planet3DS.de Team. :)
profil 121 comments
[14.06.2011 - 19:26 Uhr]
Samurai:
Krass! Sehr geil! Gefällt mir total. Schöne Optik und werde bestimmt mal rein schauen, wenn ich es durch habe, um zu sehen, welche Items ich verpasst habe und die Herzcontainer und Skulltulas zu finden.
profil 20 comments
[14.06.2011 - 19:29 Uhr]
Nymotik:
argh wills endlich spielen :-/
profil 550 comments
[14.06.2011 - 19:42 Uhr]
Dirki:
Dankeschön :)
profil 163 comments
[14.06.2011 - 19:50 Uhr]
Lakkolith:
man hätte ja auch warten können, bis das spiel auch für den normalouser erhältlich ist. :P
profil 176 comments
[14.06.2011 - 19:52 Uhr]
Daverball David Salvisberg
Also es gibt durchaus schon die ersten, die das Spiel unter der Ladentheke gekriegt haben, also ist es nicht abwegig den ersten Teil schon jetzt zu veröffentlichen. Die ganzen Läden haben auf jeden Fall ihre Lieferungen schon. ;)
profil 1070 comments
[14.06.2011 - 20:03 Uhr]
Wii-Jetz?:
Zelda Oot find ich jetzt persöhnlich nicht so schwer( besonders die Rätsel nicht) als das man eine Kompletlösung brauchen würde.Ich würde nur rein schauen wen ich irgendein Item oder so übersehen hätte.
Für echte Zelda Fans ist die Kompletlösung sowiso tabu^^
profil 332 comments
[14.06.2011 - 20:17 Uhr]
Sackboy305:
ich gucks mir auch nicht an ... erst wenn ich es habe und ich wirklich nicht weiterkommen kann !!! aber bestimmt eine schöne komplettlösung.... man kann sehen dass man bei diesem game vieles zu tun hat und das ist auch gut denn ich lasse dieses spiel nicht aus den händen^^
profil 33 comments
[14.06.2011 - 20:19 Uhr]
Feli:
Ich danke ebenfalls für die Lösung. Vielleicht brauche ich das Ganze dann doch nicht in Buchform. Da ich sowieso nur gelegentlich mal reinschnuppern mag und wie Samurai bereits sagte nach dem Spiel.

Aber Daverball: Ich hab heute im Media Markt angerufen... eigentlich haben die die Spiele immer schon vorher. Aber der Typ am Telefon hat sich so aufgeführt wie nen Stück Brot. -.- Er meinte er wüsste nichtmal für welche Konsole das erscheint. Heißt ja auch nur ZOoT 3D !! ... Und er meinte es käme dann auch erst am 17. an... so ein Blödsinn.

Schade, dass ich nicht mehr in der Nähe meines Game Stops des Vertrauens wohne. ^^
profil 549 comments
[14.06.2011 - 20:27 Uhr]
zocka:
yes danke!! es gibt immer mal stellen wo man was übersieht oder ein rätsel so einfach is, dass man nicht glaubt es könnte so einfach sein und man versucht nur schwierige lösungen aus^^

DANKE!
profil 281 comments
[14.06.2011 - 20:41 Uhr]
Roonex:
Für die, die das Spiel kennen:
In Kakariko kann man das Herzteil aus dem Haus mit der Kuh schon vorher holen, aber es ist sehr schwer :D
Man nimmt sich ein Huhn, geht zu dem Gerüst gegenüber vom Hühnerstall, schmeißt das Huhn jeweils auf die höheren Plattformen, und wenn man genau zielt, kriegt man das Huhn sogar genau auf den Balken, auf dem ein Arbeiter balanciert. Jetzt springt man selbst auf den Balken, nimmt das Huhn, und gleitet von der Kante über den Hühnerstall bis zum Loch in der Wand, geht da rein und bekommt das Herzteil xD
So hab ichs damals gemacht, hab nicht gewusst dass einen die Eule nach Kakariko zurückbringen kann ^^
profil 526 comments
[14.06.2011 - 20:47 Uhr]
Kero:
Nur noch drei Tage, aber ich hab am Freitag nichtmal zeit das Game bei der Packstation abzuholen :( Aber am Sonntag wird das Telefon ausgesteckt, Freundin zu den Eltern geschickt und dann einfach in ruhe gezockt :D Hach......
profil 9 comments
[14.06.2011 - 21:49 Uhr]
Psyduck:
Komplettlösungen nutze ich meistens am Ende, um bspw. die verfluchte letzte Skulltulla zu finden... Egal wie gründlich ich mich durch das Spiel arbeite, am Ende fehlt mir immer irgendwas ^^
Entsprechend ist es dann gut, eine hübsche Liste zu haben, die man dann abarbeiten kann, nur um festzustellen, dass es am Ende doch die allerletzte Skulltulla war, die gefehlt hatte...
profil 150 comments
[14.06.2011 - 22:34 Uhr]
JeFi:
Wer braucht denn eine neue Komplettlösung zu Zelda OOT? Man kann doch auch eine vom N64-Original nehmen, ausser halt bei der Master Quest.
profil 38 comments
[14.06.2011 - 23:26 Uhr]
gekkolight:
Weiß jemand ob man das Spiel schon kaufen kann.Also beim 3DS hat's geklappt den hab ich bei Primalgames (Bochum) gekauft am 24.3.11. Kassenbon dann einen Tag später bekommen. Habe in diesem Geschäft auch OoT vorbestellt und wollte wissen ob ich das morgen evtl. Kaufen kann. Weil sonst hab ich Dienstag erst wieder die Möglichkeit des abzuholen.Und das wär sch****
profil 132 comments
[14.06.2011 - 23:33 Uhr]
wizzzard:
Ein bisschen früh, das Spiel ist doch noch nicht einmal erschienen. Aber cool isches trotzdem.
profil 430 comments
[15.06.2011 - 00:15 Uhr]
Mac:
Freut euch doch, lieber zu früh als zu spät ;) So weiß man gleich wo man suchen muss. Ich finds klasse und werde sicherlich die Herzteile und Skulltulas abgrasen und schauen, ob ich auch alles gefunden hab.
profil 325 comments
[15.06.2011 - 01:03 Uhr]
Julius92 Julius Flohr
Naja wahre Zelda OoT Zocker brauchen sowas nicht aber gut für Newbies^^

profil 387 comments
[15.06.2011 - 02:54 Uhr]
The-Dark-Knight:
So schwer isses nun auch wieder nit. Vielleicht wenn man was jünger ist, aber ansonsten müsste es auch so bei jedem klappen. Aber manche Herzteile oder Skulltulas sind etwas knifflig^^
Zeige die restlichen Kommentare
Um Kommentare zu schreiben, bitte oben einloggen oder jetzt Registrieren!