PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de

169k°

59

Komplettlösung: The Legend of Zelda: Ocarina of Time 3D komplett gelöst

PG-Redaktion, am 14.06.2011, Seite 22 von 27

Artikel mögen: Weitersagen:


Willkommen zu unserer fertigen Komplettlösung zu The Legend of Zelda: Ocarina of Time 3D. In dieser Komplettlösung zum Ocarina of Time 3D für den Nintendo 3DS, findet ihr Antworten auf alle Fragen. Vom Kokiri-Wald bis zum Endboss Ganon. Egal ob berühchtigter Wasser-Tempel oder Side-Quests wie Masken sowie Biggoron-Schwert. Selbst die Fundorte aller Herzteile und goldenen Skulltulas wird in unserer Zelda 3DS Komplettlösung abgedeckt!

Ihr kommt beim Master-Quest nicht weiter? Dann hilft euch unsere Komplettlösung zu The Legend of Zelda: Ocarina of Time 3D - Master Quest weiter!





Sechs Siegel und ein Herrscher des Bösen

Zurück zur Zitadelle der Zeit und Shiek wird euch ein großes Geheimnis anvertrauen, das wir euch nicht verraten wollen - nicht dass es gewisse Prügelspiele aus dem Hause Nintendo noch nicht getan hätten. Was es als Bonus oben drauf gibt? Die Lichtpfeile! Die wohl einzige Waffe in Hyrule, die es mit Ganondorf aufnehmen kann. Und sie leuchten so schön im Dunklen! Nach einem dramatischen Gespräch kommt sogar Ganondorf höchst persönlich vorbei (oder eher seine Stimme - zählt trotzdem!) und schnappt sich euren Weggefährten als Geisel. Als letztes gibt nur noch eines zu tun: Auf zu Ganondorfs Schloss, formerly known as Prince Schloss Hyrule.



Ihr erinnert euch doch noch, wo es liegt, oder? Auf dem Marktplatz in Richtung großes, düsteres Gebäude mit tief-hängenden Wolken des Verderbens. Am Rand des Plateaus gibt es noch drei mehr oder minder erkennbare Treppenstufen. Lauft einfach dort hin und mit Hilfe der Weisen wird eine Regenbogenbrücke geschaffen. Wo ist ein „Mario Kart“, wenn man es braucht!?

Zudem ist es möglich im Vorhof am ehemaligen Torbogen zum Vorgarten noch eine goldene Skultulla abzugreifen und die letzte große Fee wartet darauf, eure Lebensenergie zu verdoppeln. Diesen letzten Bonus könnt ihr aber erst einsammeln, wenn ihr in Ganondorfs Schloss das letzte Item gefunden habt. Also vergesst nicht, danach nochmals vor die Tür zu treten! Ein wenig Frischluft zu schnappen und ein kleines Feen-Päuschen wird vor dem Endboss ja wohl noch drin sein. Zudem solltet ihr auch hier einen letzten Speicherpunkt anlegen, denn nachdem ihr Ganondorf besiegt habt, gibt es keine Autospeicherfunktion. Aber genug geschwafelt: Ab ins letzte Verließ!

Im Innern von Ganondorfs Schloss
Einmal angekommen folgt ihr dem langen Gang hinab in das Zentrum des Bösen. Die beiden Wachposten hier ignoriert ihr einfach und latscht dreist durch die Türe. In der Haupthalle angekommen, seht ihr einen Bereich im Zentrum, der durch einen Schutzschild abgeschirmt wird. Sechs farbige Lichtbögen füttern ihn mit Energie. Na, könnt ihr euch denken, was zu tun ist? Richtig geraten, wir machen diesem Lichtspiel ein Ende! Zudem ist es gut zu wissen, dass unter der Brücke auch ein Geheimversteck ist, wo man sein gesammeltes Geld gegen Feen, Tränke oder ähnliche Inhalte eintauschen kann. Ein gut gemeinter Rat jedoch: Lasst zumindest eine Flasche leer!

Der Wald-Raum
Nun gehen wir die Lichtspielhäuser einzeln durch. Zunächst der Raum mit dem grünen Medaillon. Die erste Aufgabe? Wolfos besiegen! Aber hurtig! In einer Truhe findet ihr 5 Rubine. Geht das schon wieder los? Nutzt Dins Feuerzauber, um alle Fackeln zum Leuchten zu bringen und die Feuerpfeile, um die Letzte Fackel in erhöhter Position zu treffen. Eine Tür öffnet sich und ihr stapft heldenhaft hindurch. Also Bauch rein, Brust raus!

Im nächsten Raum gilt es, fünf silberne Rubine einzusammeln. Ihr kennt das Spiel. Schwebestiefel übergestülpt, um die unterschiedlichen Plattformen zu erreichen. Um das Kleinod in der Luft zu ergattern, gilt es die Ventilatoren sinnvoll zu nutzen. Am hinteren Ende müsst ihr noch einen Schalter betätigen, um einen Ankerpunkt für den Enterhaken auftauchen zu lassen. Ist alles erledigt, geht durch die neu geöffnete Tür in den letzten Raum. Hier befindet sich das Wald-Siegel. Mittels Lichtpfeilen könnt ihr das Siegel brechen. Spitze! Ein Lichtbogen weniger füttert den Hauptraum mit Energie und ihr werdet praktischerweise auch gleich dort hingebeamt. Danke, Scotty!

Der Wasser-Raum
Von hier aus lauft die Treppen rechts von euch hinunter in den Raum mit dem blauen Symbol. Ist der Wasser-Raum vergleichbar mit dem Wassertempel? Wir hoffen doch nicht! Drinnen angekommen gibt’s die Ernüchterung bzw. Erleichterung. Alles nur Eis... Puh! Im ersten Gebiet füllt zwei eurer Flaschen mit blauem Feuer. Wie? Ihr habt entgegen unseres Ratschlages genug teures Geld für blaue Tränke ausgegeben, um all eure Flaschen zu füllen? Pech gehabt... Mindestens einen Trank müsst ihr nun schlucken! Schmelzt das rote Eis mit dem Flaschenfeuer und besiegt alle Gegner, um in den nächsten Raum zu gelangen.

Hier findet ihr zwei große Eisblöcke und ein damit verbundenes Schieberätsel. Vom Eingangspunkt aus lauft auf die linke Seite des hinteren Blocks und verschiebt ihn so, dass er das nächste Hindernis trifft. Dann schiebt ihn nach rechts, damit dieser die Lücke im Boden verschließt. Danach geht ihr zur der Wand mit dem Vorsprung und schiebt den nächsten Eisblock zu dem Hindernis am anderen Ende des Raums. Jetzt schiebt ihn zu dem zweiten Hindernis nach links. Nun noch einmal verschieben und der Block ermöglicht es euch, einen Schalter mit dem Stahlhammer zu betätigen. Natürlich nur wenn ihr das blaue Feuer zum Schmelzen dabei habt! Ist der Schalter gehämmert worden, könnt ihr durch die geöffnete Tür in den letzten Raum vordringen und das Wasser-Siegel brechen.

Der Schatten-Raum
Zurück in der Haupthalle lauft ihr weiter gegen den Uhrzeigersinn und geht in den Raum mit dem Schatten-Medaillon über der Tür. Zunächst solltet ihr nach vorne schauen und auf der Plattform vor euch den Gegner mittels Pfeilen ausschalten. Mittels Feuerpfeilen können Fackeln erleuchtet werden, um versteckte Plattformen für kurze Zeit sichtbar zu machen. Also tut dies und springt nach vorne am grünen Schädel vorbei, auf die nächste stabile Plattform. Das gleiche Spielchen von vorn. Feuerpfeil + Fackel = Sichtbare Plattformen. Schaut nach rechts und springt hinunter bis ihr den Schalter erreicht habt. Eine Truhe erscheint. Nutzt den Enterhaken, um dorthin befördert zu werden und sammelt den letzten Gegenstand des Spiels ein: Die Titanhandschuhe! Erinnert ihr euch an die große Fee im Vorhof, von der wir vor Betreten von Ganons Schloss gesprochen hatten? Dort könnt ihr jetzt hin. Aber natürlich erst nachdem ihr das Schatten-Siegel gebrochen habt.

Dazu muss man nur noch zur Tür auf der anderen Seite und zuvor am Schalter vorbei. Zur Abwechslung kommt hier erst einmal das Auge der Wahrheit zum Einsatz. Dadurch offenbart sich ein schmaler Pfad zum Schalter links, den ihr mit einem kräftigen Hammerschlag betätigt. Und jetzt müsst ihr eigentlich wieder die Fackel mit einem Feuerpfeil anzünden und so euch den weiteren Weg zeigen lassen. Doch warum kompliziert, wenn es auch einfacher geht? Zieht euch mit dem Enterhaken einfach direkt zur Fackel rüber und knallt das Schatten-Siegel im nächsten Zimmer mit einem Lichtgeschoss ab.

Der Feuer-Raum
Ihr ahnt es schon. Der Raum mit dem roten Medaillon ist an der Reihe. Vergesst nicht, die Goronen-Rüstung überzustreifen. Und am besten zieht ihr euch auch gleich die Schwebestiefel mit über. Die mittlere Plattform in diesem Raum sinkt nämlich langsam in die Lava, solltet ihr nicht leichtfüßig unterwegs sein. Nun heißt es mal wieder: Alle silbernen Rubine einsammeln! Die meisten halten sich in Reichweite auf und sind problemlos einzusammeln - bis auf zwei. Nutzt die neuen Krafthandschuhe, um diesen RIIIIIIESIGEN Felsen durch den halben Raum zu schleudern. Darunter versteckt sich nämlich ein Klunker. Doch es kommt noch besser: Mit Hilfe dieses Kieselsteinchens erreicht man auch die letzten Silberlinge, mit der die Tür sich öffnen lässt. Im nächsten Raum angekommen wartet das Feuer-Siegel darauf, von euch mittels Lichtpfeilen gebrochen zu werden!

Der Licht-Raum
Auch im Untergeschoss der Hauptkammer findet ihr einen dieser Riesenblöcke, die Link gegen das Kraftfeld schleudern kann. Leider reicht dieser wuchtige Wurf nicht aus, um das Schild zu durchbrechen. Also machen wir weiter wie bisher und brechen friedlich-fröhliche Siegel. Der nächste Raum mit dem gelben Medaillon befindet sich hinter dem besagten Stein. Ach so. Keinen eigenen Dungeon haben, aber trotzdem einen Siegelraum für sich beanspruchen, wie? So haben wir das gerne!

Drinnen angekommen nutzt man das Auge der Wahrheit, um die versteckten Gegner zu erkennen. Habt ihr alle besiegt, könnt ihr die Truhe in der Mitte öffnen und den kleinen Schlüssel nutzen, um in den nächsten Raum zu gelangen. Hier stellt ihr euch auf das Trifoce-Symbol und spielt Zeldas Wiegenlied, um eine weitere Truhe samt weiterem kleinen Schlüssel auftauchen zu lassen. Ab zur nächsten Herausforderung.

Nun sollt ihr fünf silberne Rubine einsammeln, mit einem Zeitdruck von einer Minute im Nacken. Vier sind versteckt in den Ecken des Raums. Die Hymne der Zeit kann hierbei hilfreich sein und einer kann oberhalb des Kerkers mittels Enterhaken erreicht werden. Im nächsten Raum angekommen heißt es das Licht-Siegel zu brechen. Oder doch nicht? Hat uns jemand die Arbeit bereits abgenommen? Klasse, Feierabend! Halt, nein, bleibt hier! Lasst euch nicht täuschen! Nutzt das Auge der Wahrheit und geht einfach einen Raum weiter, um dort das echte Licht-Siegel zu brechen.

Der Geister Raum
Ihr kennt das Spiel: Zerstört die Statuen mit Bomben und sammelt die fünf silbernen Rubine. Verschiebt die Statuen, um nicht von den Stachelfallen erfasst zu werden. Nutzt den Enterhaken an der Decke direkt über dem ehemaligen Standort des Strahlenzyklopen, um das letzte Kleinod zu ergattern und ab durch die Tür. Macht die Gegner hier platt und aktiviert den Kristallschalter, um eine Kiste mit Krabbelminen erscheinen zu lassen. Diese lustigen Gesellen braucht ihr nun. Ihr müsst nämlich den Schalter am anderen Ende des Raums damit treffen. Das Gitter, das euch von dem Schalter trennt, hat ein kleines Loch für genau diese Gelegenheit. Ist das geschehen findet ihr im nächsten Abschnitt fröhliche Sonnengesichter. Entzündet die Spinnenweben mittels Feuerpfeilen und spiegelt das Sonnenlicht auf das zweite Gesicht rechts von der Tür aus gesehen. Habt ihr den Strahlemann erhellt, öffnet sich die Tür und das Geistersiegel kann mittels Lichtpfeilen gebrochen werden!

Der Schutzschild ist gebrochen! Ihr könnt nun in den Hauptturm aufsteigen, um Rapunzel zu retten! Habt ihr auch das Upgrade von der großen Fee draußen eingesammelt? Vergesst das bloß nicht und dann rein in die Zentralkammer! Auf dem Weg nach oben gilt es diverse Gegner zu besiegen und natürlich den Boss-Schlüssel zu finden. Zwei Stalfos beschützen die letzte Truhe. Besiegt ihr sie, könnt ihr auch den Master-Schlüssel einsammeln. Danach kämpft ihr euch weiter den Turm hinauf. Oben angekommen könnt ihr den Boss-Raum betreten. Speichern nicht vergessen, denn die letzte Schlacht wartet!



Großmeister des Bösen: Ganondorf
Endlich sind wir hier. Das letzte Gefecht. Das ultimative Böse. Im Kampf Mano a mano! Mann gegen Mann! Seid ihr bereit dafür? Wir fragten: SEID IHR BEREIT DAFÜR?! JAWOLL! DAS WOLLTEN WIR HÖREN! Also dann, auf geht’s! Wenn ihr euch an den Kampf mit Phantom-Ganon erinnert, seid ihr im Vorteil: Der Tanz mit Ganondorf funktioniert nämlich ähnlich. Springt rüber zum Randbereich und wartet, bis der Gerudo-König einen Energieblitz in eure Richtung schießt. Dann wird es wieder Zeit für ein Tennis-Match. Und ja, wenn ihr wollt, könnt ihr auch dieses Mal wieder eine leere Flasche anstelle eures Schwertes nutzen! Diese Flaschen sind Vernichter des Bösen, wir haben es euch ja gesagt.



Allerdings reicht es noch nicht, Ganondorf einfach nur seine eigene Medizin schlucken zu lassen. Für ihn braucht es noch einen Schuss mehr. Setzt ihm nach gewonnenem Ballwechsel einen Lichtpfeil zwischen die Augen und der Finsterling segelt zu Boden. Jetzt ist der ideale Zeitpunkt gekommen, ihn mit dem Schwert zu bearbeiten. Und dieses Schema wiederholt ihr nun ein paar Mal, bis ihr als Gewinner dasteht. Oder bis Ganondorf zu einer neuen Attacke ausholt. Sollte er nämlich zur Abwechslung keinen Energieblitz loslassen, sondern einen riesigen Kraftball über seinem Haupt sammeln -Genkidama-Style- könnt ihr euch die Tennis-Einlage sparen. Feuert einfach sofort einen Lichtpfeil ab und hackt ihn in Stücke!

Nach einem harten Gefecht ist es dann endlich vorbei. Ganondorf ist tot, die Prinzessin gerettet und Hyrule wieder sicher!

...oder?



Gehe zu Seite:
Vorherige Seite | Nächste Seite

ANZEIGE:
Kommentare verstecken

59 Kommentare

Zeige alle KommentareZeige Kommentare 1 bis 20:
profil 539 comments
[14.06.2011 - 19:16 Uhr]
Gingo:
OH GOTT... Danke xD
Da ich mich aber NICHTS Spoilern möchte werde ich es NICHT lesen ^^
Aber falls ich mal nicht weiterkomme schau ich vorbei ;)
profil 178 comments
[14.06.2011 - 19:18 Uhr]
Lingelding:
Ausgezeichnet! Ich spiele zwar nicht immer mit Komplettlösung aber falls ich mal nicht weiterkomme werde ich hierher zurürckkehren und nachlesen. Danke an das Planet3DS.de Team. :)
profil 121 comments
[14.06.2011 - 19:26 Uhr]
Samurai:
Krass! Sehr geil! Gefällt mir total. Schöne Optik und werde bestimmt mal rein schauen, wenn ich es durch habe, um zu sehen, welche Items ich verpasst habe und die Herzcontainer und Skulltulas zu finden.
profil 20 comments
[14.06.2011 - 19:29 Uhr]
Nymotik:
argh wills endlich spielen :-/
profil 550 comments
[14.06.2011 - 19:42 Uhr]
Dirki:
Dankeschön :)
profil 163 comments
[14.06.2011 - 19:50 Uhr]
Lakkolith:
man hätte ja auch warten können, bis das spiel auch für den normalouser erhältlich ist. :P
profil 176 comments
[14.06.2011 - 19:52 Uhr]
Daverball David Salvisberg
Also es gibt durchaus schon die ersten, die das Spiel unter der Ladentheke gekriegt haben, also ist es nicht abwegig den ersten Teil schon jetzt zu veröffentlichen. Die ganzen Läden haben auf jeden Fall ihre Lieferungen schon. ;)
profil 1070 comments
[14.06.2011 - 20:03 Uhr]
Wii-Jetz?:
Zelda Oot find ich jetzt persöhnlich nicht so schwer( besonders die Rätsel nicht) als das man eine Kompletlösung brauchen würde.Ich würde nur rein schauen wen ich irgendein Item oder so übersehen hätte.
Für echte Zelda Fans ist die Kompletlösung sowiso tabu^^
profil 332 comments
[14.06.2011 - 20:17 Uhr]
Sackboy305:
ich gucks mir auch nicht an ... erst wenn ich es habe und ich wirklich nicht weiterkommen kann !!! aber bestimmt eine schöne komplettlösung.... man kann sehen dass man bei diesem game vieles zu tun hat und das ist auch gut denn ich lasse dieses spiel nicht aus den händen^^
profil 33 comments
[14.06.2011 - 20:19 Uhr]
Feli:
Ich danke ebenfalls für die Lösung. Vielleicht brauche ich das Ganze dann doch nicht in Buchform. Da ich sowieso nur gelegentlich mal reinschnuppern mag und wie Samurai bereits sagte nach dem Spiel.

Aber Daverball: Ich hab heute im Media Markt angerufen... eigentlich haben die die Spiele immer schon vorher. Aber der Typ am Telefon hat sich so aufgeführt wie nen Stück Brot. -.- Er meinte er wüsste nichtmal für welche Konsole das erscheint. Heißt ja auch nur ZOoT 3D !! ... Und er meinte es käme dann auch erst am 17. an... so ein Blödsinn.

Schade, dass ich nicht mehr in der Nähe meines Game Stops des Vertrauens wohne. ^^
profil 549 comments
[14.06.2011 - 20:27 Uhr]
zocka:
yes danke!! es gibt immer mal stellen wo man was übersieht oder ein rätsel so einfach is, dass man nicht glaubt es könnte so einfach sein und man versucht nur schwierige lösungen aus^^

DANKE!
profil 281 comments
[14.06.2011 - 20:41 Uhr]
Roonex:
Für die, die das Spiel kennen:
In Kakariko kann man das Herzteil aus dem Haus mit der Kuh schon vorher holen, aber es ist sehr schwer :D
Man nimmt sich ein Huhn, geht zu dem Gerüst gegenüber vom Hühnerstall, schmeißt das Huhn jeweils auf die höheren Plattformen, und wenn man genau zielt, kriegt man das Huhn sogar genau auf den Balken, auf dem ein Arbeiter balanciert. Jetzt springt man selbst auf den Balken, nimmt das Huhn, und gleitet von der Kante über den Hühnerstall bis zum Loch in der Wand, geht da rein und bekommt das Herzteil xD
So hab ichs damals gemacht, hab nicht gewusst dass einen die Eule nach Kakariko zurückbringen kann ^^
profil 526 comments
[14.06.2011 - 20:47 Uhr]
Kero:
Nur noch drei Tage, aber ich hab am Freitag nichtmal zeit das Game bei der Packstation abzuholen :( Aber am Sonntag wird das Telefon ausgesteckt, Freundin zu den Eltern geschickt und dann einfach in ruhe gezockt :D Hach......
profil 9 comments
[14.06.2011 - 21:49 Uhr]
Psyduck:
Komplettlösungen nutze ich meistens am Ende, um bspw. die verfluchte letzte Skulltulla zu finden... Egal wie gründlich ich mich durch das Spiel arbeite, am Ende fehlt mir immer irgendwas ^^
Entsprechend ist es dann gut, eine hübsche Liste zu haben, die man dann abarbeiten kann, nur um festzustellen, dass es am Ende doch die allerletzte Skulltulla war, die gefehlt hatte...
profil 150 comments
[14.06.2011 - 22:34 Uhr]
JeFi:
Wer braucht denn eine neue Komplettlösung zu Zelda OOT? Man kann doch auch eine vom N64-Original nehmen, ausser halt bei der Master Quest.
profil 38 comments
[14.06.2011 - 23:26 Uhr]
gekkolight:
Weiß jemand ob man das Spiel schon kaufen kann.Also beim 3DS hat's geklappt den hab ich bei Primalgames (Bochum) gekauft am 24.3.11. Kassenbon dann einen Tag später bekommen. Habe in diesem Geschäft auch OoT vorbestellt und wollte wissen ob ich das morgen evtl. Kaufen kann. Weil sonst hab ich Dienstag erst wieder die Möglichkeit des abzuholen.Und das wär sch****
profil 132 comments
[14.06.2011 - 23:33 Uhr]
wizzzard:
Ein bisschen früh, das Spiel ist doch noch nicht einmal erschienen. Aber cool isches trotzdem.
profil 430 comments
[15.06.2011 - 00:15 Uhr]
Mac:
Freut euch doch, lieber zu früh als zu spät ;) So weiß man gleich wo man suchen muss. Ich finds klasse und werde sicherlich die Herzteile und Skulltulas abgrasen und schauen, ob ich auch alles gefunden hab.
profil 325 comments
[15.06.2011 - 01:03 Uhr]
Julius92 Julius Flohr
Naja wahre Zelda OoT Zocker brauchen sowas nicht aber gut für Newbies^^

profil 387 comments
[15.06.2011 - 02:54 Uhr]
The-Dark-Knight:
So schwer isses nun auch wieder nit. Vielleicht wenn man was jünger ist, aber ansonsten müsste es auch so bei jedem klappen. Aber manche Herzteile oder Skulltulas sind etwas knifflig^^
Zeige die restlichen Kommentare
Um Kommentare zu schreiben, bitte oben einloggen oder jetzt Registrieren!