PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de

169k°

59

Komplettlösung: The Legend of Zelda: Ocarina of Time 3D komplett gelöst

PG-Redaktion, am 14.06.2011, Seite 17 von 27

Artikel mögen: Weitersagen:


Willkommen zu unserer fertigen Komplettlösung zu The Legend of Zelda: Ocarina of Time 3D. In dieser Komplettlösung zum Ocarina of Time 3D für den Nintendo 3DS, findet ihr Antworten auf alle Fragen. Vom Kokiri-Wald bis zum Endboss Ganon. Egal ob berühchtigter Wasser-Tempel oder Side-Quests wie Masken sowie Biggoron-Schwert. Selbst die Fundorte aller Herzteile und goldenen Skulltulas wird in unserer Zelda 3DS Komplettlösung abgedeckt!

Ihr kommt beim Master-Quest nicht weiter? Dann hilft euch unsere Komplettlösung zu The Legend of Zelda: Ocarina of Time 3D - Master Quest weiter!





Geisterschiffe und andere Illusionen - Der Schattentempel


Nutzt den Enterhaken, um über die Grube zu gelangen. Auf der anderen Seite lauft einfach durch die Wand hindurch und nutzt im Raum dahinter das Auge der Wahrheit, um den einzigen „echten“ Schädel auf den Podesten zu finden. Dreht nun den Vogel genau in Richtung des „echten“ Schädels, um die Tür zu öffnen. Man kann diese Tür noch nicht erreichen, da uns zu diesem Zeitpunkt noch ein Gegenstand fehlt. Also dreht euch um und nutzt erneut das Auge der Wahrheit, um eine weitere versteckte Passage im Nordwesten zu finden.



Im Raum angekommen lauft durch die Illusionswand vor euch und geht nach rechts auf der anderen Seite. Benutzt stets das Auge der Wahrheit, um versteckte Räume zu finden. Hier erneut ein Beispiel auf der rechten Seite: Lauft dort hin, besiegt den Untoten sowie die Fledermäuse und schnappt euch die Karte. Kehrt zum vorherigen Raum zurück. Folgt rechts weiter dem Gang und nutzt abermals das Auge der Wahrheit. Der Zugang ist praktischerweise umgeben von Töpfen. Geht durch die Wand zum nächsten Raum. Nehmt den rechten Pfad und lauft zur Ecke vor euch. Eine weitere geheime Tür kann mittels Auge der Wahrheit entlarvt werden.

Bei so viel faulem Zauber war es klar, dass bald wieder ein Zwischenboss darauf wartet vermöbelt zu werden. Ihr gelangt in einen Raum, der wieder einmal mit finsteren Händen ausgestattet ist. Ihr kennt das Prozedere, also besiegt den Hirnsauger und krallt euch die Truhe! Was ist wohl diesmal drin? Die Gleitstiefel! Ihr ahnt es schon. Ja, der Raum mit dem Geisterschädel und dem verschiebaren Vogel. Bingo! Also nichts wie zurück. Nutzt jetzt die neuen leichtfüßigen Stiefel, um über die Schlucht zur Tür zu schweben.



Lauft den Raum hindurch bis zur nächsten Tür. Besiegt die Statue mittels Bomben und man wird drei Wände sehen. Links und rechts, das sind nur Illusionen... Wir gehen zunächst durch das rechte Tor. Dort lauern zwei leicht zu besiegende Mumien und eine Schatzkiste samt Kompass. Danach nehmen wir die andere Tür. Passt auf, nicht von den rotierenden Schwertern getroffen zu werden und sammelt alle silbernen Rubine ein. Ein Tür öffnet sich mit einer Truhe samt.. naaaa? Natürlich einem kleinen Schlüssel. Geht zurück zu dem Raum mit der Statue in der Mitte und den Illusionswänden. Nutzt eine Bombe, um die mittlere Wand wegzusprengen und geht durch die verschlossene Tür in den nächsten Raum.

Jetzt wird es knifflig und nervtötend... Bahnt euren Weg vorbei an Skulltulas und messerscharfen Klingen. Sobald ihr die offene Stelle erreicht habt, gebt Acht und lasst euch nicht von dem fallenden Todesgrapscher greifen. Sonst landet ihr am Anfang des Dungeons... Lauft weiter, geradeaus an den Klingen vorbei. Nutzt dazu am besten die Gleitstiefel. Am Ende des Weges wartet ein Stalfos auf euch. Nachdem ihr auch ihn besiegt habt, springt im Osten über die unsichtbaren Plattformen zur nächsten Kammer.

Achtung, die Leere täuscht! Schaltet euer Auge ein, denn in dieser Kammer lauert ein gefährliches Instrument! Macht alle Gegner hier kalt - den Raubschleim und die Fledermäuse- und euch wird eine kleine Zelle mit 5 Rubinen, Pfeilen und einer goldenen Skulltula geöffnet.





Als nächstes geht es zurück dorthin, wo ihr den Stalfos bekämpft habt. Springt weiter zur beweglichen Ebene im Westen. Wartet bis die Plattform den höchsten Punkt erreicht hat und springt auf den kleinen Abhang mit dem schmalen Pfad in Richtung einer größeren Plattform. Sammelt alle vier silbernen Rubine und zerstört dann die Statue mittels Bombe. Hier versteckt sich das 5. Kleinod und nach dem Einsammeln öffnet sich die Tür! In diesem Raum müsst ihr abermals das Auge der Wahrheit nutzen, um einen Block zu finden. Zieht diesen hinaus und schiebt ihn unter die fallenden Stacheln. Er schützt euch davor und ihr könnt bequem weiterziehen. Vergesst nicht, die in einem der Käfige sitzende goldene Skulltula einzusammeln! Die Truhe im Knast gegenüber beherbergt leider nur ein paar Pfeile. Auf der anderen Seite der Stacheln angelangt klettert auf den Stein, den ihr gerade verschoben habt und springt auf die höhere Ebene. Nutzt die fallende Stachelwalze und wechselt die Seite. In dem abgesperrten Bereich verbirgt sich eine kleine Kiste mit 5 Rubinen. Tretet dann auf den Schalter, um eine Truhe auftauchen zu lassen. Und nun Enterhaken! In der Truhe versteckt sich ein kleiner Schlüssel.

Kehrt zurück in dem Raum mit der Statue und den silbernen Rubinen. Lauft den schmalen Pfad entlang bis ihr eine Guillotine auf der Ecke erreicht. Nutzt auch hier das Auge der Wahrheit, um den Pfad zu sehen. Hüpft über die beweglichen Plattformen und schließt die Tür auf, um in den nächsten Raum zu gelangen. In dieser Kammer müsst ihr mittels Schwebestiefel und Enterhaken alle silbernen Rupien einsammeln. Für das Abmurksen der Zombies winken als Bonus übrigens fünf Rubine in einer Box. Geht anschließend durch die nächste Tür auf der Ostseite.





In diesem Bereich klettert ihr nach oben und erledigt alle Gegner. Oben angekommen schmeißt ihr eine Bombe in den großen Schädel und krallt euch den kleinen Schlüssel aus den Überresten. Oh, und wenn ihr schon mal in der Gegend seid, nehmt auch die goldene Skulltula mit! Kehrt nun zurück in den vorherigen Raum. Nutzt das Auge der Wahrheit, um über der Tür im Norden eine Ankerstelle für den Enterhaken zu finden. Schießt euch hoch und schließt die nächste Tür auf.

In diesem Raum heißt es „Eisenstiefel an die Macht“! Lauft an den Klingenfallen vorbei und kämpft gegen den Wind an. Macht so lange weiter, bis ihr an eine Schlucht kommt. Nutzt den Enterhaken an dem Holzpfahl an der Decke, um voranzukommen. Fallt später nach unten und behaltet die Eisenstiefel an den Füßen, um nicht weggepustet zu werden. Lasst euch nicht vom Feuer des Auges treffen. Schießt einfach zurück, wenn es auf euch schaut. Im Raum direkt geradeaus warten zwei Zombies und eine nur über das Auge der Wahrheit sichtbare Truhe mit Pfeilen. Sackt sie bei Bedarf ein! Wieder zurück in der Windkammer solltet ihr beim östlichsten Ventilator das Auge der Wahrheit in Kombination mit den Schwebestiefeln verwenden, um eine versteckte Passage zu entdecken und euch mittels Rückenwind rüber pusten zu lassen. In diesem Raum versteckt sich ein Schlüssel. Doch wo? Besiegt alle Gegner und kassiert magere fünf Rubine als Lohn. Schmeißt nun eine Bombe auf den kleinen Geröllhaufen im Südosten der Kammer, um dann mit dem Auge der Wahrheit eine Truhe samt Schlüssel zu finden. Ab durch die verschlossene Tür!







Im nächsten Raum könnt ihr den Block verschieben und bis ans Ende verrücken, um die Leiter im Osten erklimmen zu können. Oder ihr krallt euch mittels Enterhaken einfach an das Ding ran. Eure Wahl. Oben auf der Plattform solltet ihr die Vogelscheuchen-Polka spielen, wenn ihr an der goldenen Skulltula interessiert seid, die hier rumkriecht. Sobald ihr fertig seid, könnt ihr auf das Schiff springen und es mit Zeldas Wiegenlied in Bewegung setzen. Allerdings hat die Besatzung wohl etwas gegen blinde Passagiere... Besiegt diese schnell und springt im nächsten Raum an Land, noch bevor der Seelenverkäufer samt Kapitän unter geht!

Unten angekommen geht ihr durch die Tür im Westen und nutzt, man glaubt es kaum, das Auge der Wahrheit, um sich an Gegnern vorbei, durch diverse Gänge und Türen zu kämpfen. Geht ans rechte Ende und nehmt den linken Pfad. Bei der Tür angekommen, solltet ihr in einem Raum sein, dessen stachlige Holzwände euch zu zerquetschen drohen. Nutzt Dins heiliges Feuer, um der Bedrohung ein Ende zu setzen. Krallt euch die Truhe mit dem Master-Schlüssel! Und auch gerne noch die kleine Kiste mit dem Running Gag des Tempels: Fünf Rubine.





Verlasst den Raum und nehmt den rechten Pfad. An der Kreuzung geht ihr geradeaus und nehmt die Tür an der gegenüberliegenden Ecke. Entweder ihr seid im richtigen Raum und könnt den Gegner besiegen, um einen Schlüssel zu ergattern, oder ihr seid im falschen Raum mit rotierenden Schädelvasen und einer goldenen Skulltula. Mit dem Schlüssel in der Hand könnt ihr nun aus diesem Illusionslabyrinth fliehen und zurück zu dem offenen Raum gehen, als ihr vom Schiff gekommen seid. Lauft zum ganz anderen Ende und schießt auf die Donnerblumen mit euren Pfeilen. Eine Säule stürzt zu Boden und schafft euch eine Brücke. Nun könnt ihr mittels Lied der Zeit und euren einstudierten Vogelscheuchen-Tönen noch die Herzen holen oder direkt durch die verschlossene Tür wandern.

Im nächsten Raum gilt es mittels Auge der Wahrheit und Schwebestiefeln über Plattformen zu wandern. Bahnt euch euren Weg und erreicht die Boss-Tür auf der nächsten Seite.



Bestialische Schattenmonstrosität: Bongo Bongo
Alles Bingo Bongo im Trommel-Kongo? Der nächste Boss hat mit euch sprichwörtlich alle Hände voll zu tun. Und er spielt dabei noch Bongo! Weicht stets den Ohrfeigen und Greifattacken aus. Mittels Gleitstiefeln habt ihr auch keine Probleme mehr auf der Trommel umherzuwandern. Schießt mit Pfeilen auf beide Hände bis sie blau leuchten.



Nun wechselt schnell zum Auge der Wahrheit und sehet da! Das Vieh kann noch mehr als bloße Handarbeit. Visiert sein Auge an und schießt mit Pfeilen drauf. Das Ungetüm stürzt zu Boden und es ist an der Zeit ihm mit dem Schwert zu peinigen! Wiederholt die Vorgänge, bis der Gegner erledigt ist.

Geheimtipp: Wer schon die Eispfeile sein Eigen nennt, kann diesen Boss auch damit bezwingen, denn ein Eispfeil reicht aus, um eine Hand einzufrieren, und ihr könnt direkt auf den Kopf schießen, da die erste Hand versucht, die zweite Hand aus dem frostigen Gefängnis zu befreien. Auch eine gute Taktik für den Boss-Rush-Modus.

Nach diesem Trommelwirbel folgt das bekannte Prozedere: Schnappt euch den Herzcontainer, tretet in das Licht und lasst euch in der Halle der Weisen ein Ohr abkauen. Immerhin rückt Impa auch das Amulett des Schattens raus. Endlich können wir aus diesem Schreckenshaus heraus. Nächster Halt: Wüste!




Gehe zu Seite:
Vorherige Seite | Nächste Seite

ANZEIGE:
Kommentare verstecken

59 Kommentare

Zeige alle KommentareZeige Kommentare 1 bis 20:
profil 539 comments
[14.06.2011 - 19:16 Uhr]
Gingo:
OH GOTT... Danke xD
Da ich mich aber NICHTS Spoilern möchte werde ich es NICHT lesen ^^
Aber falls ich mal nicht weiterkomme schau ich vorbei ;)
profil 178 comments
[14.06.2011 - 19:18 Uhr]
Lingelding:
Ausgezeichnet! Ich spiele zwar nicht immer mit Komplettlösung aber falls ich mal nicht weiterkomme werde ich hierher zurürckkehren und nachlesen. Danke an das Planet3DS.de Team. :)
profil 121 comments
[14.06.2011 - 19:26 Uhr]
Samurai:
Krass! Sehr geil! Gefällt mir total. Schöne Optik und werde bestimmt mal rein schauen, wenn ich es durch habe, um zu sehen, welche Items ich verpasst habe und die Herzcontainer und Skulltulas zu finden.
profil 20 comments
[14.06.2011 - 19:29 Uhr]
Nymotik:
argh wills endlich spielen :-/
profil 550 comments
[14.06.2011 - 19:42 Uhr]
Dirki:
Dankeschön :)
profil 163 comments
[14.06.2011 - 19:50 Uhr]
Lakkolith:
man hätte ja auch warten können, bis das spiel auch für den normalouser erhältlich ist. :P
profil 176 comments
[14.06.2011 - 19:52 Uhr]
Daverball David Salvisberg
Also es gibt durchaus schon die ersten, die das Spiel unter der Ladentheke gekriegt haben, also ist es nicht abwegig den ersten Teil schon jetzt zu veröffentlichen. Die ganzen Läden haben auf jeden Fall ihre Lieferungen schon. ;)
profil 1070 comments
[14.06.2011 - 20:03 Uhr]
Wii-Jetz?:
Zelda Oot find ich jetzt persöhnlich nicht so schwer( besonders die Rätsel nicht) als das man eine Kompletlösung brauchen würde.Ich würde nur rein schauen wen ich irgendein Item oder so übersehen hätte.
Für echte Zelda Fans ist die Kompletlösung sowiso tabu^^
profil 332 comments
[14.06.2011 - 20:17 Uhr]
Sackboy305:
ich gucks mir auch nicht an ... erst wenn ich es habe und ich wirklich nicht weiterkommen kann !!! aber bestimmt eine schöne komplettlösung.... man kann sehen dass man bei diesem game vieles zu tun hat und das ist auch gut denn ich lasse dieses spiel nicht aus den händen^^
profil 33 comments
[14.06.2011 - 20:19 Uhr]
Feli:
Ich danke ebenfalls für die Lösung. Vielleicht brauche ich das Ganze dann doch nicht in Buchform. Da ich sowieso nur gelegentlich mal reinschnuppern mag und wie Samurai bereits sagte nach dem Spiel.

Aber Daverball: Ich hab heute im Media Markt angerufen... eigentlich haben die die Spiele immer schon vorher. Aber der Typ am Telefon hat sich so aufgeführt wie nen Stück Brot. -.- Er meinte er wüsste nichtmal für welche Konsole das erscheint. Heißt ja auch nur ZOoT 3D !! ... Und er meinte es käme dann auch erst am 17. an... so ein Blödsinn.

Schade, dass ich nicht mehr in der Nähe meines Game Stops des Vertrauens wohne. ^^
profil 549 comments
[14.06.2011 - 20:27 Uhr]
zocka:
yes danke!! es gibt immer mal stellen wo man was übersieht oder ein rätsel so einfach is, dass man nicht glaubt es könnte so einfach sein und man versucht nur schwierige lösungen aus^^

DANKE!
profil 281 comments
[14.06.2011 - 20:41 Uhr]
Roonex:
Für die, die das Spiel kennen:
In Kakariko kann man das Herzteil aus dem Haus mit der Kuh schon vorher holen, aber es ist sehr schwer :D
Man nimmt sich ein Huhn, geht zu dem Gerüst gegenüber vom Hühnerstall, schmeißt das Huhn jeweils auf die höheren Plattformen, und wenn man genau zielt, kriegt man das Huhn sogar genau auf den Balken, auf dem ein Arbeiter balanciert. Jetzt springt man selbst auf den Balken, nimmt das Huhn, und gleitet von der Kante über den Hühnerstall bis zum Loch in der Wand, geht da rein und bekommt das Herzteil xD
So hab ichs damals gemacht, hab nicht gewusst dass einen die Eule nach Kakariko zurückbringen kann ^^
profil 526 comments
[14.06.2011 - 20:47 Uhr]
Kero:
Nur noch drei Tage, aber ich hab am Freitag nichtmal zeit das Game bei der Packstation abzuholen :( Aber am Sonntag wird das Telefon ausgesteckt, Freundin zu den Eltern geschickt und dann einfach in ruhe gezockt :D Hach......
profil 9 comments
[14.06.2011 - 21:49 Uhr]
Psyduck:
Komplettlösungen nutze ich meistens am Ende, um bspw. die verfluchte letzte Skulltulla zu finden... Egal wie gründlich ich mich durch das Spiel arbeite, am Ende fehlt mir immer irgendwas ^^
Entsprechend ist es dann gut, eine hübsche Liste zu haben, die man dann abarbeiten kann, nur um festzustellen, dass es am Ende doch die allerletzte Skulltulla war, die gefehlt hatte...
profil 150 comments
[14.06.2011 - 22:34 Uhr]
JeFi:
Wer braucht denn eine neue Komplettlösung zu Zelda OOT? Man kann doch auch eine vom N64-Original nehmen, ausser halt bei der Master Quest.
profil 38 comments
[14.06.2011 - 23:26 Uhr]
gekkolight:
Weiß jemand ob man das Spiel schon kaufen kann.Also beim 3DS hat's geklappt den hab ich bei Primalgames (Bochum) gekauft am 24.3.11. Kassenbon dann einen Tag später bekommen. Habe in diesem Geschäft auch OoT vorbestellt und wollte wissen ob ich das morgen evtl. Kaufen kann. Weil sonst hab ich Dienstag erst wieder die Möglichkeit des abzuholen.Und das wär sch****
profil 132 comments
[14.06.2011 - 23:33 Uhr]
wizzzard:
Ein bisschen früh, das Spiel ist doch noch nicht einmal erschienen. Aber cool isches trotzdem.
profil 430 comments
[15.06.2011 - 00:15 Uhr]
Mac:
Freut euch doch, lieber zu früh als zu spät ;) So weiß man gleich wo man suchen muss. Ich finds klasse und werde sicherlich die Herzteile und Skulltulas abgrasen und schauen, ob ich auch alles gefunden hab.
profil 325 comments
[15.06.2011 - 01:03 Uhr]
Julius92 Julius Flohr
Naja wahre Zelda OoT Zocker brauchen sowas nicht aber gut für Newbies^^

profil 387 comments
[15.06.2011 - 02:54 Uhr]
The-Dark-Knight:
So schwer isses nun auch wieder nit. Vielleicht wenn man was jünger ist, aber ansonsten müsste es auch so bei jedem klappen. Aber manche Herzteile oder Skulltulas sind etwas knifflig^^
Zeige die restlichen Kommentare
Um Kommentare zu schreiben, bitte oben einloggen oder jetzt Registrieren!