PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de

2846°

5

Kommentare zu: Gerechtfertigter Hype oder doch nur heiße Luft - Pokémon Go auf dem Prüfstand

Artikel von PortableGaming-Redaktion, am 08.08.2016, 08:00, Seite 1 von 1


Zeige Kommentare 1 bis 5:
profil 87 comments
[09.08.2016 - 04:05 Uhr]
SnakeTD:
Ich hatte bisher nie was mit Pokemon am Hut, aber die Meinung des zweiseitigen Schwertes teile ich voll und ganz. Ich find die App toll und hab viel Freude damit, aber man sollte es auch wirklich nicht übertreiben. So finde auch ich es absolut unschön, wenn Leute sich auf zB Friedhöfen einfinden um Pokemons zu suchen. Auch Verkehrsbeeinträchtigungen sollten möglichst nicht gegeben werden.

Hab heut mit Level 18 mein erstes Pikachu gefangen, das war schon irgendwie ein Glücksgefühl. Wenn mir das Spiel weiterhin solche Momente bereitet, bleibe ich gern am Ball (haha). Selbige gehen mir übrigens nie aus, da ich über einem Stop wohne und sich auf der Bahnstrecke richtung Innenstadt auch noch ca 10 befinden. Läuft somit ganz gut hier. Wirklich auf Jagd gehe ich damit aber nicht. Ich schaue mal drauf, wenn ich sowieso unterwegs bin. Komme damit bisher dennoch gut voran.

Auf jeden Fall ein gut geschriebener Text, freue mich auch auf kommende Updates.
profil 43 comments
[09.08.2016 - 11:33 Uhr]
POKIWOKI:
Das Prinzip von Pokémon Go gibt es schon seit Jahren und nennt sich Geocaching, was ich selbst ab und zu betreibe.
Der Hype liegt in meinen Augen einfach am Pokémon-Gewand...
profil 3173 comments
[09.08.2016 - 17:42 Uhr]
Iwazaru:
Ich finde Geocaching ist irgendwie ganz anders...
profil 43 comments
[09.08.2016 - 17:56 Uhr]
POKIWOKI:
Nunja, man hat ein Gerät in der Hand mit dem man ein Ziel erreichen und finden bzw. fangen soll. Vom Grundprinzip her ist es für mich dasselbe.
profil 3173 comments
[10.08.2016 - 11:29 Uhr]
Iwazaru:
Die Aufgaben die ich bei Geocaching kenne beziehen das Umfeld deutlich stärker ein. Man muss die Umwelt erkunden, Fragen dazu beantworten und aus den Fragen ergeben sich dann oft Rechnungen die die Location des Caches verraten. Ich würde also so weit gehen und sagen, dass man nicht nur mehr Hirn braucht, sondern bei mehreren Aufgaben auch nen Lerneffekt haben kann. Bei Pokemon nicht - da gehst hin, sammelst deine Viecher und das war's meistens auch schon. Zumindest spielen die Meisten die ich so sehen wohl nur nach dem Prinzip "Pokedex füllen".
Um Kommentare zu schreiben, bitte oben einloggen oder jetzt Registrieren!