PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de

28k°

30

Hardware: Die Akkulaufzeit des Nintendo 3DS im Test

Kevin Jensen, am 29.03.2011, Seite 1 von 1

Artikel mögen: Weitersagen:



Ein unbestritten schickes Gadget, dieser Nintendo-Handheld - aber mit angeblich schwacher Batterie ausgerüstet. Da stellt sich die Frage: Wie länge hält der Akku des Nintendo 3DS nun wirklich durch? Was kann man berücksichtigen, um eine längere Akkulaufzeit zu erreichen? Diese und weitere Fragen beantworten wir in unserem ausführlichen Test zur Akkulaufzeit des 3DS.

Volle Pulle!
Was passiert, wenn der Nintendo 3DS mit voller Leistung läuft? Ganz klar, er schluckt mehr energetischen Saft als ein Sportler Durst nach einem Marathon haben kann. Es folgen unsere Einstellungen für den Extrem-Test. Im Schacht: Super Street Fighter IV - 3D Edition mit eingeschaltetem 3D-Effekt auf höchster Helligkeit (5/5), ausgeschalteter Energiesparmodus, volle Lautstärke und aktivierte WiFi-Funktionalität. Und das erschreckende Ergebnis lautet: Gerade mal zwei Stunden hielt das Gerät durch, exakt 2 Stunden und 7 Minuten. Wir müssen aber auch betonen, dass wir ausführlich online gespielt haben.



Sparen, sparen, sparen
Beim nächsten Akku-Test stellten wir uns dem zweiten Extrem. Alle Regler auf niedrig oder gänzlich ausgeschaltet außer dem 3D-Effekt. Also: 3D-Effekt eingeschaltet, Energiesparmodus aktiviert, Helligkeit auf Stufe 1 von 5, Sound aus. Bei diesen Einstellungen sah das Ergebnis schon besser aus und das System schaffte es ganze 4 Stunden und 47 Minuten, bevor das Licht ausging.



Der Standard mit 3D
Und wie ändert sich die Akkulaufzeit, wenn die Einstellungen angepasst sind auf den gewöhnlichen Spielertyp? Auch hierzu haben wir einen Akku-Test gefahren und mit folgenden Einstellungen durchgeführt: Helligkeit auf 3/5, Energiesparmodus aktiviert, Lautstärke auf 50%, eingeschalteter 3D-Effekt und deaktivierte WiFi-Optionen. Bei diesen Einstellungen kam das System auf eine Akkulaufzeit von 3 Stunden und 37 Minuten.



Durchschnitt ohne 3D
Ihr bekommt bei 3D sowieso eher Schädelschmerzen? Dann dürfte euch dieser Test gefallen: Wie ändert sich die Akkulaufzeit für den durchschnittlichen Gebrauch OHNE 3D-Modus? 3D-Modus deaktiviert, Energiesparmodus ein, Helligkeit auf Stufe 2/5, Lautstärke bei 50% und WiFi-Funktionen deaktiviert. Ohne die optische Spielerei konnte der Nintendo 3DS ganze 4 Stunden und 36 Minuten durchhalten, bevor die Tankstelle aufgesucht werden musste.



Ganz klassisch - Nintendo DS-Spiele auf dem Nintendo 3DS
Okay, der 3D-Zirkus zieht ordentlich Saft. Daher stellten wir uns die Frage, wie lange das System durchhält, wenn der 3D-Effekt gar nicht berücksichtigt werden MUSS. Also wanderten kurzerhand die Taschenmonster aus Pokémon Weiße Edition in den Nintendo 3DS. Wie lange schafft's der 3D-Handheld mit klassischen DS-Games?. Unsere Einstellungen hierfür: Volle Helligkeit, Energiesparmodus deaktiviert, WiFi-Funktionen an, volle Lautstärke. Das Ergebnis: Nach 4 Stunden und 56 Minuten wurde es auch für die Weiße Pokémon-Edition schwarz.



Fazit:
Was lässt sich zusammenfassend zu unseren Testläufen sagen, nachdem wir Schutzbrille und Laborkittel in den Spind zurückgehängt und dem 3DS seine Freiheit zurückgegeben haben? Nun, unter gewöhnlichen Bedingungen hält das Gerät zwischen 2 und 4 Stunden durch. Wer auf den 3D-Effekt verzichtet, den Stromsparmodus aktiviert und auf niedriger Helligkeit spielt, kann auch die 5-Stunden-Grenze erreichen. Eine Akkulaufzeit von mehr als 5 Stunden ist jedoch nur realistisch, wenn auf niedrigster Ebene und eingelegtem Nintendo DS-Spiel gezockt wird - hier waren die Werte vergleichbar mit dem Nintendo DSi. Schwach, für einen Handheld. Jedenfalls, wenn man daneben den DS Lite mit bis zu 8 Stunden Akku-Power setzt.

Es muss natürlich festgehalten werden, dass diese Tests auf Simulationen basieren und nicht 1-zu-1 auf jedem Gerät wiederholbar sind. Allein wenn ein anderes Spiel genutzt wird, könnten sich die Werte verändern, da eventuell andere Prozessoransprüche gestellt werden. Unsere Ergebnisse sind also als Richtwerte anzusehen, lassen aber abschätzen, welche Auswirkungen diverse Einstellungen haben können.

Möglicherweise muss der 3DS allerdings nochmal ins Testlabor zurück - immerhin versprechen diverse Zubehörhersteller, dass sie die Akkulaufzeit des 3DS verdoppeln können...


Steht immer wieder unter Strom: Kevin Jensen [Iceman] für Planet3DS.de

Kommentare verstecken

30 Kommentare

Zeige alle KommentareZeige Kommentare 1 bis 20:
profil 5 comments
[29.03.2011 - 13:11 Uhr]
Suxx:
Aber hey, immerhin kann man ihn den ganzen Tag auf Standby mit sich herumschleppen :D
profil 92 comments
[29.03.2011 - 13:16 Uhr]
Donatello:
Klasse Artikel. Hab ich mich noch gar nicht so mit beschäftigt. Jetzt kann ich ungefähr abschätzen, wie ich meinen Nintendo 3DS einstelle, damit die Akkulaufzeit für das ausreicht, was ich plane. (Reisen, etc.) Danke Planet3DS!
profil 62 comments
[29.03.2011 - 13:23 Uhr]
fflicki:
Die Akkulaufzeit ist wirklich schwach, aber zumindest für mich zu verschmerzen, da ich mit meinen 3DS nur zuhause Spiele.
Für unterwegs nehme ich ihn aber gerne als MP3 Player, da ich dadurch noch einige Münzen erhalte.

Andererseits dauert es doch erst einige Ladungen, bevor ein Akku seine volle Laufzeit erreicht.
profil 376 comments
[29.03.2011 - 13:48 Uhr]
froozestar:
Es wurde schon ein Akku angekündigt der 20 Stunden Spielzeit verspricht.
Der Haken an diesem Akku ist das man den 3DS aufschrauben muss um die Akkus zu tauschen da verliert man aber dann die Garantie auf das Gerät.(Was nach den Vorkommnisen mit dem BSoD nicht so ratsam wäre)
profil 80 comments
[29.03.2011 - 14:21 Uhr]
Dragonlion:
Schöne werte die nachvollziehbar sind. Mich erschreckt die "magerakku" wieder auf neuste! Bin ein Sparertyp mit ausnahmen. Warte auf verbesserte Akku, aber habe dann keine Lust (z.b.) 5-6 Stunden vollzuladen, was auch Hitzeproblem vorkommen könnte.
profil 430 comments
[29.03.2011 - 14:36 Uhr]
Mac:
Toller Bericht, sehr aufschlussreich. Danke!
profil 815 comments
[29.03.2011 - 15:40 Uhr]
atex:
Für iPhone gibt es wohl ein Cover mit integriertem Zusatzakku. So was wäre doch auch für den 3DS gut denkbar.
profil 705 comments
[29.03.2011 - 16:05 Uhr]
Gamer96:
Hoffe nintendo lässt dann Garantie,)
profil 3 comments
[29.03.2011 - 16:23 Uhr]
µs-Lee:
Ich finde die Akkulaufzeit auch ziemlich bescheiden. Leider besitze ich das gute Stück nun schon; hätte ich es vorher erfahren, hätte ich es mir nochmal überlegt... Ein Ersatz-Akku mit 20 Stunden Laufzeit wäre natürlich sehr gut, aber bei solch einem teuren Gerät will ich natürlich die Garantie nicht verlieren...
profil 62 comments
[29.03.2011 - 16:31 Uhr]
fflicki:
Ich denke da wird es bald vernünftige externe Akkus geben,da verliert man wenigstens nicht die Garantie.
profil 117 comments
[29.03.2011 - 16:55 Uhr]
TheZelda555:
Euch ist ein Fehler aufgetreten unswar bei "Volle Pulle" steht :

"mit eingeschaltetem 3D-Effekt auf höchster Helligkeit (5/5), ausgeschalteter Energiesparmodus,"

Und darunter ist die Grafik wo steht:

Energiesparmodus: Ein

Da müsste doch Aus stehen ;D wollte ich nur mals so nebenbei sagen :)

Und sonst vielen Dank für den tollen Bericht :D
Sehr hilfreich :)
Ich Spiele eigentlich zuhause immer auf Volle Pulle xD
Aber unterwegs werde ich eher auf Standart mit 3D zocken :)
profil 3 comments
[29.03.2011 - 17:15 Uhr]
µs-Lee:
@fflicki: Ich weiß nicht, ob ich von so externen Akkus vom Handling und der Optik her begeistert wäre...
Ich hab mir eben meinen 3DS mal von hinten angesehen und mir ist aufgefallen, dass zwei der Schrauben vermackt sind, wie wenn jemand beim Reinschrauben abgerutscht ist. Ich hoffe Nintendo sagt dann bei einem Garantiefall nicht, dass ich das Gerät schonmal geöffnet hätte ô.O
profil 62 comments
[29.03.2011 - 17:42 Uhr]
fflicki:
Also wenn ich bei meinem 3DS genau schaue, sehen zwei der Schrauben auch bei mir so aus.
Zwei sind komplett schwarz, aber bei zwei blitzt das Metall durch, wie wenn man da rumgeschraubt hätte.
profil 74 comments
[29.03.2011 - 20:18 Uhr]
Kastenbrot:
Was genau versteht man denn unter "ausgeschaltetem 3D-Effekt"? Heißt das, man muss den Effekt unter den Optionen deaktivieren oder reicht es einfach den 3D-Regler nach unten zu schieben?
profil 376 comments
[29.03.2011 - 20:40 Uhr]
froozestar:
@Kastenbrot
Regler ganz nach unten.
profil 258 comments
[29.03.2011 - 22:24 Uhr]
Roonex:
µs-Lee <- Dieser Nutzername ist echt WIN :-D

Ich konnte eigentlich recht lange Street Fighter spielen, für einen normalen Werktag reicht die Akkulaufzeit meiner Meinung nach :-)
Abends auf die Ladestation gesteckt, morgens wieder mitgenommen.
profil 47 comments
[30.03.2011 - 16:07 Uhr]
Celen:
Mhm, diese Akkulaufzeit ist wohl der Technik heutzutage angemessen. Notebooks kommen da auch nicht auf bessere Zeiten.
profil 430 comments
[30.03.2011 - 17:18 Uhr]
Mac:
@Celen: Also mein MacBook Pro kommt auf bis zu 9 Stunden.
profil 10 comments
[30.03.2011 - 19:53 Uhr]
Burny:
@Mac:

Bei durchgängigem Arbeiten, also 9 Std. irgendwas schaffen/surfen Filme schauen etc? Oder durchgehendes Spielen, so dass auch der Grafikchip die ganze Zeit beansprucht wird?

9 Std. lang Dauerlast ist natürlich kein normaler Verbrauch bei einem Laptop. Bei normalem Verbrauch ist man mal 10 Min. nicht am Bildschirm etc.. Dafür haben Laptops ja allerlei clevere Energiesparmaßnahmen. Prozessor runtertakten, Bildschirm abdunkeln, integrierten Grafikchip vom Prozessor nutzen etc. ;)

Bei einer tragbaren Spielekonsole ist im "Gebrauch" keine von den Maßnahmen umsetzbar. Dazu kommt auch, dass ein laptop Akku deutlich mehr wiegt als der ganze 3DS.
profil 430 comments
[30.03.2011 - 21:01 Uhr]
Mac:
@Burny: Der Vergleich von Celen bezog sich auf Notebooks und nicht auf den 3DS.
Zeige die restlichen Kommentare
Um Kommentare zu schreiben, bitte oben einloggen oder jetzt Registrieren!